Rechtsanwalt für Prüfungsrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Laube, Knacker & Partner bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Prüfungsrecht jederzeit gern im Umland von Frankfurt am Main
Laube, Knacker & Partner
Eschersheimer Landstraße 19 – 21
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 26943070
Telefax: 069 26943072

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Sebastian Windisch bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Prüfungsrecht gern im Umland von Frankfurt am Main
Vollmer Bock Windisch Renz
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Benedict Bock bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Prüfungsrecht engagiert in Frankfurt am Main
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Prüfungsrecht
  • Bild Innovationen im Medizinstudium (03.11.2010, 11:00)
    Die Medizinischen Fakultäten Deutschlands sind auch in der Lehre innovationsstark. Dies schlägt sich im Studienerfolg nieder. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes weist die Fächergruppe "Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften" die höchste Erfolgsquote von allen Hochschulfächern auf. Als Erfolg ist dabei der Erwerb eines ersten Hochschulabschlusses definiert.Vor sieben Jahren trat eine neue Ärztliche Approbationsordnung in ...
  • Bild Universität Heidelberg will junge Wissenschaftler noch wirksamer fördern (20.07.2005, 16:00)
    Die Universität Heidelberg will ihr Profil als eine der führenden Universitäten für den wissenschaftlichen Nachwuchs weiter ausbauen. Dies ist auch eines der zentralen "Heidelberger Ziele", wie sie im Strategiepapier der Ruperto Carola festgehalten sind. Der akademische Senat hat diese Akzentsetzung in seiner gestrigen Sitzung deutlich untermauert. Mit dem einstimmig verabschiedeten ...
  • Bild DAV gegen drittes Staatsexamen für die Anwaltschaft (22.09.2010, 12:20)
    Fachanwaltsystem ein Erfolgsmodell – kein Zentralabitur notwendig Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der Anwaltschaft hat im Sommer 2010 beschlossen, den Gesetzgeber aufzufordern, die Bundesrechtsanwaltsordnung dahingehend zu ändern, dass den Kammern für die Verleihung von Fachanwaltsbezeichnungen eine echte Prüfungskompetenz eingeräumt wird. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt dieses Modell ab, weil das Fachanwaltssystem sich ...

Forenbeiträge zum Prüfungsrecht
  • Bild Gegenzeichnung des Bundeskanzlers bei Bundesgesetzen (31.01.2011, 18:02)
    Guten Abend!Ich habe gerade folgendes Problem:Gemäß § 29 I GO BReg muss der Bundeskanzler Gesetze gegenzeichnen, bevor sie dem BP vorgelegt werden. In meinem Fall weigert sich der BK aufgrund formeller und materieller verfassungswidrigkeit ( seiner meinung nach). Darf er das? Wenn ja wo steht was dann passiert? Hab ...
  • Bild Frage zu Prüfungsrecht an Hochschulen (28.02.2009, 13:56)
    Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Prüfungsrecht an deutschen Universitäten: Angenommen in einer Prüfungsleistung (Klausur) waren keinerlei Hilfsmittel zugelassen, was auch auf dem Klausurbögen vermerkt war. Nun hat jedoch die Aufsicht in einem Hörsaal die Benutzung von einem Hilfsmittel (z.B. Taschenrechner), welches auch sinnvoll eingesetzt werden konnte, zugelassen. Jedoch waren nur die Studenten, ...
  • Bild ÖR: Prüfungsrecht des Bundespräsidenten (13.01.2005, 12:57)
    Aus gegebenem Anlass: Ich denke mal die Frage "Hat der Bundespräsident ein materielles Prüfungsrecht bei der Ausfertigung von Gestzen ?" könnte drankommen. Kleine Übersicht: formelles Prüfungsrecht: unstreitig (+) politisches Prüfungsrecht: unstreitig (-) materielles Prüfungsrecht: tvA: (+) tvA: (-) vermittelnde A: Nein, aber ausnahmsweise doch bei evidenten Verstössen.
  • Bild Schwierigkeiten bei Online-Kauf (23.08.2010, 21:03)
    Es stellt sich folgende Fragestellung: Ein Käufer hat Online eine Reihe von Artikeln zum Aufbau einer Satellitenanlage gekauft. Warenwert insgesamt ca. 330 EUR. Der Kauf wurde im Voraus bezahlt. Es erfolgte eine Teillieferung, innerhalb derer statt eines Artikels mit Warenwert ca. 35 EUR nur ein billigerer Artikel mit Warenwert 5 EUR ...
  • Bild § 362 BGB und Sachmängelhaftung (15.09.2012, 15:15)
    Wie ist das Verhältnis zwischen § 362 BGB und der Sachmängelhaftung der § 433 ff. BGB? Mein Gedankengang ist der folgende: A verkauft B ein Handy. Das Handy ist beschädigt und entspricht nicht der Vereinbarung. A will B das Handy übergeben. Bei der Übergabe, stellt B fest, dass das Handy beschädigt ist ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.