Rechtsanwalt für Prüfungsrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen zum Prüfungsrecht unterstützt Sie Anwaltskanzlei Laube, Knacker & Partner gern vor Ort in Frankfurt am Main
Laube, Knacker & Partner
Eschersheimer Landstraße 19 – 21
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 26943070
Telefax: 069 26943072

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Benedict Bock mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main unterstützt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Prüfungsrecht
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Prüfungsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Sebastian Windisch mit Kanzlei in Frankfurt am Main
Vollmer Bock Windisch Renz
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Prüfungsrecht
  • Bild Fünftes Emmy Noether-Jahrestreffen der DFG in Potsdam (02.08.2006, 11:00)
    Leistungsträger diskutieren über LeistungsbewertungNr. 412. August 2006Wie lässt sich wissenschaftliche Leistung messen? Und wie lässt sich ein Erfolgsprogramm wie das Emmy Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) noch weiter verbessern? Auf beide Fragen suchten 162 Geförderte im DFG-Programm für frühe wissenschaftliche Selbstständigkeit auf ihrem jährlichen Treffen vom 21. bis 23. Juli ...
  • Bild Innovationen im Medizinstudium (03.11.2010, 11:00)
    Die Medizinischen Fakultäten Deutschlands sind auch in der Lehre innovationsstark. Dies schlägt sich im Studienerfolg nieder. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes weist die Fächergruppe "Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften" die höchste Erfolgsquote von allen Hochschulfächern auf. Als Erfolg ist dabei der Erwerb eines ersten Hochschulabschlusses definiert.Vor sieben Jahren trat eine neue Ärztliche Approbationsordnung in ...
  • Bild DAV gegen drittes Staatsexamen für die Anwaltschaft (22.09.2010, 12:20)
    Fachanwaltsystem ein Erfolgsmodell – kein Zentralabitur notwendig Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der Anwaltschaft hat im Sommer 2010 beschlossen, den Gesetzgeber aufzufordern, die Bundesrechtsanwaltsordnung dahingehend zu ändern, dass den Kammern für die Verleihung von Fachanwaltsbezeichnungen eine echte Prüfungskompetenz eingeräumt wird. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt dieses Modell ab, weil das Fachanwaltssystem sich ...

Forenbeiträge zum Prüfungsrecht
  • Bild Wie könnte ein Gericht eine Schätzung bewerten? (25.08.2013, 09:06)
    Hallo, ich freue mich sehr, mich hier zu Wort melden zu können, da ich durch die Expertise von vielen hier bereits sehr viele Hintergründe erfahren und verstehen konnte. Anbei liegt folgender fiktiver Fall vor, bei dem ich nicht sicher bin, ob dieser zu Diskussionen führen könnte oder die Rechtslage unter Umständen doch ...
  • Bild Art. 61 Abs. S. 2 Präsidentenklage (18.05.2004, 17:56)
    Hallo, Hat jemand eine Idee wie man mit Art. 61 Abs. S. 2 das materielle Prüfungsrecht de PB begründen oder ausschließen kann ? Ich bin der Meinung es geht beides nicht. Danke für Eure Anworten Mechtilde
  • Bild Forderung Nebenkostenabrechnung (08.12.2011, 22:36)
    Hallo, folgender fiktiver Fall: Ein Mieter erhält eine Nebenkostenabrechnung für 2010, Nachzahlung in 14 Tagen. Nach zwei Wochen erhält der Vermieter ein Schreiben von dem Anwalt des Mieters. In dem auf einen Fehler hingewiesen und die Einsicht in die Belege gebeten wird. Der Vermieter korrigiert den Tippfehler (übertragener Betrag war ...
  • Bild Formulierung? Was bedeutet das... (23.01.2008, 20:41)
    Hallo, ich habe hier einen Sachverhalt im Öffrecht. Da gehts um ein Gesetz der Bundesregierung: "Bodenschutzgesetz" Der Präsident will es nicht ausfertigen, da er es für verfassungswidrig hällt. Nun der letzte Satz ist: Die A-Fraktion will den Bundespräsidenten mit gerichtlichen Schritten zur Ausfertigung veranlassen. Bearbeitervermerk: In einem Gutachten sind die Erfolgsaussichten dieses Vorhabens zu ...
  • Bild Vermieter reagiert nicht auf Widerspruch zu Betriebskostenabrechnung (22.01.2009, 19:42)
    Folgender Fall: Mieter A widerspricht schriftlich fristgerecht der Betriebskostenabrechnung. Als Nachweis für den Zugang des Schreibens beim Vermieter dient eine Kopie des Schreibens mit Unterschrift und Eingangsdatum des Sekretariats vom Vermieter. Grund für seinen Widerspruch sind um 900 % erhöhte Gartenwasserkosten im Vergleich zum Vorjahr. Mieter A schrieb an den Vermieter, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.