Rechtsanwalt für Prüfungsrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Prüfungsrecht vertritt Sie Anwaltskanzlei Laube, Knacker & Partner immer gern in Frankfurt am Main
Laube, Knacker & Partner
Grüneburgweg 9
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 26943070
Telefax: 069 26943072

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Sebastian Windisch mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Bereich Prüfungsrecht
Vollmer Bock Windisch Renz
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten im Prüfungsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Benedict Bock jederzeit in Frankfurt am Main
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Prüfungsrecht
  • Bild DAV gegen drittes Staatsexamen für die Anwaltschaft (22.09.2010, 12:20)
    Fachanwaltsystem ein Erfolgsmodell – kein Zentralabitur notwendig Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der Anwaltschaft hat im Sommer 2010 beschlossen, den Gesetzgeber aufzufordern, die Bundesrechtsanwaltsordnung dahingehend zu ändern, dass den Kammern für die Verleihung von Fachanwaltsbezeichnungen eine echte Prüfungskompetenz eingeräumt wird. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt dieses Modell ab, weil das Fachanwaltssystem sich ...
  • Bild Richter am Bundesverwaltungsgericht Hartmut Albers im Ruhestand (01.07.2008, 10:41)
    Mit Ablauf des Monats Juni 2008 ist Herr Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht ...
  • Bild Dr. Wolfgang Bier zum neuen Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht gewählt (14.11.2011, 09:48)
    Mit Wirkung vom heutigen Tag wurde der Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Wolfgang Bier zum Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Herr Dr. Bier wurde 1955 in Koblenz geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im März 1984 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße. Es folgten eine mehrjährige ...

Forenbeiträge zum Prüfungsrecht
  • Bild Frage zum Staatsrecht I (09.01.2010, 14:26)
    Grüßt euch liebe stud.jur Ich habe da mal eine Frage zum Fach Staatsrecht I. Da ich Anfang Februar meine klausur darin schreibe, und meinen Lernplan bischen verrafft habe, und mir nun das H.P. Richter script zulegte, wollte ich fragen, ob jemand ein schema hat, was mir zeigt, was ich alles lernen ...
  • Bild [Hochschule] sofortiges Nachschreiben rechtens? (26.06.2015, 13:01)
    Guten Tag,mal angenommen ein Student(in) Studiert an einer Fachhochschule im Bundesland Brandenburg in einem Studienfach.Nun stehen die Klausuren wieder an und der Student(in) ist jetzt aber leider Erkrankt und kann an einer Klausur, am Tag A, nicht teilnehmen.Damit das Fehlen des Studentes zum Klausurtermin nicht als 5.0 gewertet wird, hat ...
  • Bild Studium-Täuschungsversuch mit fatalen Folgen!? (25.07.2007, 11:15)
    Folgender Fall ist zu bewerten: Ein Student des Hauptstudiums wird in seiner letztnotwendigen Hausarbeit, um sich für das Examen anzumelden, des Täuschungsversuchs überführt, weil er Passagen aus dem Internet übernommen hat, ohne auf deren Herkunft hinzuweisen. Die bewertende Lehrkarft stellt zunächst den Leistungsnachweis aus, erkennt diesen jedoch nachträglich ab, weil sie ...
  • Bild Rechtsbehelfe bei Schein-Klausuren (15.11.2017, 10:33)
    Hallo zusammen,ich wollte wissen, welche Rechtsbehelfe bei Schein-Klausuren generell so möglich ist. Bei der letzten Verwaltungsrecht-Klausur würde Stoff abgefragt, welcher in Bayern ausgeschlossen wurde, nämlich Kommunalabgabenrecht. Ich kenne die Möglichkeit der Prüfungsanfechtung. Gibt es aber noch andere Rechtsbehelfe? Wie kann man sich dagegen vernünftig wehren?Grüße
  • Bild wer verfasst die Tagesordnung einer a.o. MV nach § 37 BGB ? (07.04.2015, 18:30)
    angenommen die Vorstandschaft stimmt dem Anliegen einer Gruppe Vereinsmitglieder zu eine außerordentliche MV nach § 37 BGB einzuberufen.wer erstellt die Tagesordnung dieser MV? Kann ein Nichtmitglied als Zeuge gegen den 1. Vorstand eingeladen werden? Wer leitet die a.o. MV ?Wie ist die Sachlage wenn die Vorstandschaft die Einberufung einer solchen ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.