Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten erbringt gern Herr Rechtsanwalt Tobias Rath mit Anwaltsbüro in Frankfurt am Main
***** (5)   1 Bewertung
Rechtsanwalt Rath
Rebstöcker Straße 16
60326 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 017647647770

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Anwaltskanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB engagiert in der Gegend um Frankfurt am Main
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB
Schumannstraße 27
60329 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 80907788
Telefax: 069 80907789

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Sebastian Windisch unterstützt Mandanten zum Bereich Ordnungswidrigkeiten engagiert vor Ort in Frankfurt am Main
Vollmer Bock Windisch Renz
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten im Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Marko Robert Spänle engagiert in der Gegend um Frankfurt am Main
LSS Leonhardt, Spänle & Schröder Rechtsanwälte
Kaiserhofstraße 10
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 21936560
Telefax: 069 219365625

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Martina Rödl mit Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main

Marktstraße 33-35
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 5048140
Telefax: 06109 5048144

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Benjamin Graumann mit Anwaltsbüro in Frankfurt am Main berät Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Ordnungswidrigkeiten
Rechtsanwaltskanzlei Graumann
Kaiserhofstraße 7
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 91394700
Telefax: 069 91394701

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Albert Link gern in Frankfurt am Main

Marktstraße 62
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 502070
Telefax: 06109 502071

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten bietet gern Herr Rechtsanwalt Dr. jur. Martin Heinzelmann mit Kanzlei in Frankfurt am Main

Mainzer Landstraße 49
60329 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 30855088
Telefax: 069 30855100

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Bernd Schomberg mit RA-Kanzlei in Frankfurt am Main vertritt Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten
Schomberg & Korcz Rechtsanwälte
Kalkentalstraße 2
60489 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9784680
Telefax: 069 97846820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Jutta Triebel aus Frankfurt am Main
Triebel & Triebel Rechtsanwälte
Schillerstraße 4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 13389390
Telefax: 069 133893929

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Mathias C. Tiedemann bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Ordnungswidrigkeiten kompetent in der Nähe von Frankfurt am Main

Grüneburgweg 113
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 1540000
Telefax: 069 15400011

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Gebiet Ordnungswidrigkeiten gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Helmut K. Lange aus Frankfurt am Main

Flörsheimer Straße 7
60326 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9636430
Telefax: 069 96364319

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Geldbuße darf nicht verdoppelt werden (01.06.2006, 16:49)
    Berlin (DAV). Eine Geldbuße darf nicht ohne weiteres vom Gericht verdoppelt werden, wenn auf ein Fahrverbot verzichtet wird. Das geht aus einem Beschluss des Pfälzischen Oberlandesgerichts (OLG) Zweibrücken vom 22. Februar 2006 (Az.: 1 Ss 10/06) hervor, auf den die Deutsche Anwaltauskunft aufmerksam macht. Gegen den Betroffenen war ursprünglich ein ...
  • Bild 48. Verkehrsgerichtstag: Idiotentest auf dem Prüfstand (27.01.2010, 10:51)
    Goslar. Vom 27. bis 29. Januar 2010 findet in diesem Jahr zum 48. Mal unter dem neuen Namen "Deutscher Verkehrsgerichtstag – Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft – e.V." der Deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar statt. Dieser richtet sich an alle, die in den Gebieten des Verkehrsrechts und den diesem Rechtsgebiet verbundenen ...
  • Bild Bundesverfassungsgericht: Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vorerst weiter in Kraft (18.07.2016, 09:40)
    Karlsruhe (jur). Die anlasslose Vorratsdatenspeicherung von Telekommunikations- und Internetverbindungsdaten müssen Bürger weiter hinnehmen. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat in zwei am Freitag, 15. Juli 2016, veröffentlichten Beschlüssen es abgelehnt, das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vom 10. Dezember 2015 außer Kraft zu setzen (Az.: 1 BvQ 42/15 und 1 BvR 229/16). Die ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Rote Dauerkennzeichen für Händler und Punktestand Flensburg (07.11.2006, 15:31)
    Hallo miteinander. Angenommen, jemand hat für einen Kfz-Handel rote Dauerkennzeichen beantragt. Hierfür benötigt man ein polizeiliches Führungszeugnis und Personaldaten sowie Deckungskarte der Versicherung. Soweit so gut, nun hat dieser alles abgegeben (Keine Eintragungen im Führungszeugnis) und die Zulassungsstelle hat dann noch den Punktestand abgefragt. Es heisst es seien Punkte vorhanden, deswegen muss dies ...
  • Bild Videodokumentation der Polizei bei Großveranstaltungen - ASOG / Polizeigesetz (07.02.2008, 17:32)
    Ich habe eine Frage bezüglich der Videoaufnahmen bei Großveranstaltungen wie z.B. Fussball Bundesliga Spiele. Als ambitionierter Laie in Sachen Recht finde ich es eine interessante Frage welche Art von Videodokumentation man als Teilnehmer einer Großveranstaltung über sich ergehen lassen muss. Nehmen wir einmal an, dass man ein Fussballspiel besuchen möchte und ...
  • Bild Frage Verjährung (23.01.2010, 02:31)
    Hallo an unsere Fachleute. Ich konstruiere mal folgenden Fall ohne Daten. Eines Tages flattert der Familie X eine schriftl. Verwarnung ins Haus. Der Fzg-Halter soll wochen zuvor eine Geschwindigkeitsüberschreitung im Ort Y begangen haben. Dieser bekommt die Verwarnung auf den Tisch gelegt und kann sich genervt an keinerlei Fakten erinnern. Er war definitiv an ...
  • Bild Hundesteuersatzung (15.06.2013, 06:52)
    Wenn ich mir die verschiedenen Hundesteuersatzungen ansehe, dann fällt mir nicht nur die unterschiedliche Höhe der Steuer auf sondern auch Unterschiede bei der Meldepflicht. In einigen Satzungen ist was von einer Ordnungswidrigkeit zu lesen, wenn man den Hund nicht anmeldet. Wie zum Beispiel sowas. § 12 Ordnungswidrigkeiten 2) Mit Geldbuße bis zu 200 EUR ...
  • Bild Unklare Situation (25.07.2006, 01:39)
    Ich habe eine Frage zum folgendem Sachverhalt Ein Fahrer eines Autos fährt mit hoher Geschwindigkeit durch die Gegend. Fährt mich quitschenen Reifen um die Kurven usw. Nach einer Weile fährt er wieder normal. Beachtet alle Regeln. Eben so wie es sein sollte. Plötzlich wird er von der Polizei angehalten die dann sagt dass ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 11 S 1884/94 (19.10.1994)
    1. Zur Ausweisung eines im Bundesgebiet geborenen Ausländers, der besonderen Ausweisungsschutz nach § 48 Abs 1 Nr 2 AuslG (AuslG 1990) genießt, aus generalpräventiven Gründen....
  • Bild OLG-STUTTGART, 2 U 17/07 (30.08.2007)
    Gegen das Urteil vom 30. August 2007 wurde Revision eingelegt.Die Revision wurde durch Urteil des Bundesgerichtshofs vom 2. Dezember 2009 zurückgewiesen (Az.: I ZR 152/07)....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 7 S 389/96 (09.12.1996)
    1. Zur Ablehnung eines Förderungsantrags wegen Verletzung von Mitwirkungspflichten (hier: Nichtvorlage von Nachweisen über die Einkommens- und Vermögensverhältnisse eines im Ausland lebenden Elternteils). 2. Zu den Anforderungen an die Begründung eines solchen Versagungsbescheides. 3. Erhält ein Auszubildender von seinem Stiefvater zwar freiwillige, aber d...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.