Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Frankfurt am Main: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)

Das Medizinrecht bildet einen sehr umfangreichen Teil des deutschen Rechtswesens. Das Medizinrecht ist dabei von höchster Bedeutung, denn die eigene Gesundheit ist das wohl wichtigste Gut. Primär regelt das Medizinrecht die rechtliche Beziehung zwischen Patient und Arzt. Im Vordergrund steht hierbei sicherlich die Arzthaftung. Ebenso wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Beruf des Arztes an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Juristische Beratung im Medizinrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Ivana Müller (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Kanzleisitz in Frankfurt am Main
Rechtsanwältin Ivana Müller
Blumenstraße 12
60318 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71678977
Telefax: 069 90550806

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Guido G. Adam-Tauer (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Frankfurt am Main vertritt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Bereich Medizinrecht

Paul-Ehrlich-Straße 19
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 27246660
Telefax: 069 27246661

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfragen im Medizinrecht hilft Ihnen Kanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB immer gern im Ort Frankfurt am Main
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB
Wiesenhüttenplatz 26
60329 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 80907788

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Medizinrecht engagiert vor Ort in Frankfurt am Main
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft
Wiesenhüttenplatz 26
60329 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 80907788
Telefax: 069 80907789

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Beate Künzel bietet Rechtsberatung zum Medizinrecht gern in der Umgebung von Frankfurt am Main
Kanzlei Künzel
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 27277525
Telefax: 069 27277527

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Helga Müller mit Kanzleisitz in Frankfurt am Main unterstützt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Schwerpunkt Medizinrecht
Kanzlei
Ziegelhüttenweg 19
60598 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 68097655
Telefax: 069 636579

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Schwerpunkt Medizinrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Sieglinde Nöller mit Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main

Kennedyallee 47
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 6530010
Telefax: 069 65300111

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Medizinrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Kersten Tauer (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main
Dr. Höll + Tauer | Medizinrecht | Versicherungsrecht
Biebergasse 2
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 92886740
Telefax: 069 92886742

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen im Medizinrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Stephanie Gelsheimer-Friedrichs jederzeit in Frankfurt am Main
Koch & Kollegen
Niedenau 51
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 97143519
Telefax: 069 97143522

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Jost Peter Nüßlein (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Medizinrecht jederzeit gern vor Ort in Frankfurt am Main

Petterweilstr. 44
60385 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 46006670
Telefax: 069 467027

Zum Profil
Juristische Beratung im Medizinrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Dr. Ole Christof Ziegler (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Frankfurt am Main
Plagemann Rechtsanwälte
Niedenau 13-19
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9712060
Telefax: 069 725586

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Tatjana Prochnow (Fachanwältin für Medizinrecht) berät im Schwerpunkt Medizinrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Frankfurt am Main
Prochnow und Konrad
Passavantstr. 28
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 69712560
Telefax: 069 697125611

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Horst Meurers (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Niederlassung in Frankfurt am Main vertritt Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Medizinrecht

In den Aspen 3
60437 Frankfurt am Main
Deutschland


Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Medizinrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Silke Ahlborn-Bauer (Fachanwältin für Medizinrecht) aus Frankfurt am Main

Sandweg 9
60316 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 43058929
Telefax: 069 40591605

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Bartelt (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Medizinrecht

Bockenheimer Landstraße 68
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71713555
Telefax: 069 71713556

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Herborn (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Medizinrecht kompetent im Umland von Frankfurt am Main
Rechtsanwälte Koch & Kollegen
Niedenau 51
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9714350
Telefax: 069 97143522

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Medizinrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Wibke Köppler engagiert in der Gegend um Frankfurt am Main
Oelmüller & Partner RAe
Sonnemannstr. 3
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 90559770
Telefax: 069 905597710

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ivana Müller (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Frankfurt am Main berät Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen mit dem Schwerpunkt Medizinrecht

Blumenstraße 12
60318 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71678977
Telefax: 069 90550806

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Medizinrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Stefanie Konrad persönlich in Frankfurt am Main
Prochnow & Konrad
Passavantstr. 28
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 69712560
Telefax: 069 697125611

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas K. Heinz (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Medizinrecht gern im Umland von Frankfurt am Main
Mekat Mittelacher Wolicki
Cronstettenstraße 66
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 95916130
Telefax: 069 95916131

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen im Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Matthias al-Talib gern vor Ort in Frankfurt am Main

Klingerstraße 24
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9133630
Telefax: 069 91336372

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Karin Hahne (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Frankfurt am Main
Dr. Hahne Fritz Bechtler u. Partner
Rheinstraße 29
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 74087680
Telefax: 069 79400777

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Martina Döben-Koch (Fachanwältin für Medizinrecht) aus Frankfurt am Main hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Schwerpunkt Medizinrecht

Niedenau 51
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 97143517
Telefax: 069 97143522

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Maike Strömer (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Medizinrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Frankfurt am Main
Danckelmann und Kerst
Mainzer Landstraße 18
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9207270
Telefax: 069 92072760

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Roth (Fachanwalt für Medizinrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht jederzeit gern vor Ort in Frankfurt am Main

Liebigstr. 47
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71377165

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Frankfurt am Main

Ein Anwalt ist die beste Anlaufstelle, wenn man Opfer eines Behandlungsfehlers ist

Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Medizinrecht (© RioPatuca Images - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Medizinrecht
(© RioPatuca Images - Fotolia.com)

Mit dem Medizinrecht konfrontiert zu werden, das geschieht nicht selten schneller als manchem lieb ist. Denn Ärztepfusch ist keine Seltenheit. Kommt es zu einem Kunstfehler, einem Behandlungsfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies den gesamten weiteren Lebensweg nachhaltig beeinträchtigen. Kunstfehler oder Behandlungsfehler treten dabei nicht nur bei OPs auf, sondern z.B. nicht selten auch bei einer zahnärztlichen Behandlung. Und auch ein Geburtsschaden, der eine dauerhafte Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Konsequenz eines ärztlichen Behandlungsfehlers sein. In allen diesen Fällen sollte man als Betroffener bzw. Patient oder Patientin Rat und Hilfe einholen bei einem Anwalt. In Frankfurt am Main sind einige Anwälte im Medizinrecht mit einer Anwaltskanzlei vertreten. Gerade wenn sich die persönliche Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, kann es effektiv sein bei Fachanwälten im Medizinrecht aus Frankfurt am Main Rat zu suchen. Je nachdem wie das eigene Rechtsproblem gestaltet ist, kann es auch angeraten sein, sich an eine Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main zu wenden, die sich auf bestimmte Teilbereiche spezialisiert hat. Aufzuführen wären hier: Gesundheitsrecht, Vertragsarztrecht, Krankenhausrecht oder auch Krankenhaushaftung und Arzthaftung.

Setzen Sie Ihr Recht durch! Ein Anwalt hilft Ihnen dabei

Je nach Gegebenheit kann es z.B. sinnvoll sein, einen Rechtsanwalt zum Medizinrecht aus Frankfurt am Main zu konsultieren, der beispielsweise nachweislich fundierte Fachkenntnisse in Bezug auf das Transplantationsgesetz nachweisen kann. Heute gehören Transplantationen zum Alltag in Krankenhäusern. Leider kommt es gerade in diesem Bereich auch vergleichsweise häufiger zu Ärztepfusch. Natürlich möchte man als Betroffener für einen Behandlungsfehler oder Kunstfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld eindeutig zu erhöhen, ist es sinnvoll, einen Anwalt für Medizinrecht in Frankfurt am Main auszuwählen, der über einen umfassenden juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Jedoch ist ein Rechtsanwalt oder Anwältin zum Medizinrecht nicht nur die ideale Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Man ist ebenso bei einem Anwalt im Medizinrecht perfekt aufgehoben, wenn ein Arzt beispielsweise seine Schweigepflicht gebrochen hat und man dagegen vorgehen möchte. Und auch, falls man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Rechtsanwalt für Medizinrecht perfekt aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Was bringt das neue Patientenrechtegesetz den Ärzten und Kliniken? (04.09.2012, 10:10)
    MHH-Risikomanagement lädt zu Tagung am 6. September ein und informiert über eigene SchwerpunkteIm Mai dieses Jahres hat das Bundeskabinett den Entwurf für ein neues Patientenrechtegesetz verabschiedet. Das Gesetz, welches Anfang kommenden Jahres in Kraft treten soll, bündelt und vervollständigt die Vorschriften, die bislang in einer Vielzahl von Einzelregelungen und Urteilen ...
  • Bild Klinische Onkologie: Größte fächerübergreifende Fortbildung zu Krebserkrankungen (23.03.2009, 17:00)
    Am Dienstag, den 24. März, beginnt im Universitätsklinikum Düsseldorf das Fortbildungssymposium "Klinische Onkologie". Krebsspezialisten aller Fachrichtungen informieren über die klinisch wichtigen Neuerungen in Diagnostik und Behandlung von Krebserkrankungen. Zum ersten Mal im Programm ist das Thema Medizinrecht in der Onkologie, dem der letzte Tag des viertägigen Kongresses mit rd. 800 ...
  • Bild Bei Praxisausfall voller Schadensersatz (20.01.2009, 11:26)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Bei einem Praxisausfall kann der Arzt von seiner Versicherung vollen Schadensersatz verlangen. Die Versicherung kann die Zahlung nicht mit der Begründung verweigern, der Arzt könne die ausgefallenen Termine verlegen oder nachholen. Über ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichts Saarbrücken vom 20. August 2008 (AZ – 5 U 163/05 – ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten eines neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung ...
  • Bild Zweites Studium mit mehr Erfolgschancen (01.02.2014, 22:06)
    Sehr geehrte Juristen, ich habe eine kleine Frage bezüglich des Beginns eines zweiten Studiums, wie man auch meinem Titel oben entnehmen kann. Ich hoffe, dass ich hierfür im richtigen Forum bin. Und zwar geht es um Folgendes: Ich bin derzeit in Humanmedizin eingeschrieben und absolviere die Vorklinik. Anschließend warten noch mehrere ...
  • Bild Schadensersatz? (06.08.2008, 12:53)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus Herr X wird in einem Krankenhaus AB am Knie operiert. Nach der Operation im Krankenhaus AB bekommt Herr X die Diagnose das der Innenmeniscus so einen ehrheblichen Schaden hatte, dass man ihn nur operativ entfernen konnte und nicht wieder annähen. Später ca. 6 Wochen geht Herr ...
  • Bild Medizinrecht/ Zahnkostenrückerstattung (24.01.2012, 07:47)
    mal angenommen Zahnarzt Krankenkasse Patient und KZV haben sich geeinigt und der Zahnarzt hat auch dem Vertragswandel zugestimmt. Zahnarzt zahlt den Kassenanteil zurück. Patient kann sich einen neuen Zahnarzt suchen da der alte Zahnarzt bestätigt hat ihn auch innerhalb der Gewährleistung nicht behandeln zu wollen, Patient fordert den Eigenanteil zurück, ...
  • Bild Nicht aufgeklärte Erweiterung eines Eingriffs wurde durchgeführt (01.12.2010, 12:41)
    Hallo, nehmen wir mal eine ein junger hübscher Mensch (Pat) hat einen Unfall und muss sich einen Schneidezahn (2er) implantieren lassen. Es kommt zum Vorgespräch, Pat fragt selbst nach (!), ob ausreichend Knochen vorhanden ist, weil er sich belesen hat, das dies in dem Bereich manchmal ein Problem ist. Arzt sagt, es sei ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 2752/11 (02.08.2012)
    1. In einem Chefarztvertrag können die Bestellung zum Abteilungsleiter und die schuldrechtlichen Bestimmungen des Vertrags derart miteinander verknüpft werden, dass beide Teile des Vertrags in ihrem rechtlichen Schicksal voneinander abhängen. 2. Eine heilende Nachholung des nach § 7 Abs. 1 Satz 3 UKG (juris: UKG BW) a.F. erforderlichen Einvernehmens der Med...
  • Bild OLG-KOELN, 27 U 77/88 (09.11.1988)
    1. Eine Anästhestin, die kurz vor der Facharztprüfung steht, handelt grob fahrlässig, wenn sie nach zwei vergeblichen Intubationsversuchen statt den Oberarzt lediglich einen Assistenzarzt herbeiruft. 2. Der Beweis, dass der Fehler der Berufsanfängerin für den Tod des Patienten kausal geworden ist, ist als erbracht anzusehen, wenn in einem solchen Fall dem s...
  • Bild SG-MARBURG, S 12 KA 1267/05 (04.10.2006)
    Ein Schiedsamt nach § 89 SGB V ist nicht zuständig für die Anpassung der gesamtvertraglichen Regelungen an den Mehraufwand für die psychotherapeutischen Leistungen, der auf Grund der veränderten Rechtslage in den Jahren 2000 bis 2003 entstanden ist. Dies gilt auch dann, wenn Nachverhandlungen mit der Klausel "Sollte sich als Ergebnis des über die Höhe d...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildKrankenhäuser müssen der ambulanten Versorgung Vorrang einräumen
    Krankenhäuser müssen beachten, dass der ambulanten Versorgung eines gesetzlich Krankenversicherten der Vorrang vor der stationären Behandlung einzuräumen ist. Dies gilt selbst dann, wenn die stationäre Behandlung kostengünstiger ist. Das hat das Landessozialgericht Sachsen in einer Reihe von Urteilen vom 30. Mai 2017 entschieden (Az. L 1 KR 244/16, 233/16, ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildZahnmedizinische Versorgung: Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkasse
    Bei der zahnmedizinischen Versorgung kommt es immer wieder zum Streit mit den gesetzlichen Krankenkassen bezüglich der Kostenübernahme. Nach zwei rechtskräftigen Entscheidungen des Bayerischen Landessozialgerichts vom 27.06.2017 dürfen sich die Krankenkassen bei der Beurteilung der Leistungspflicht nur auf Gutachten des Medizinischen Diensts der Krankenkasse (MDK) stützen und können nicht beliebig ...
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.