Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Frankfurt am Main: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Insolvenzrecht ist der Teil des Zivilrechts, der sich hauptsächlich durch materiellrechtliche Regelungen mit der Zahlungsunfähigkeit eines Schuldners und den Konsequenzen für den Gläubiger auseinandersetzt. Geregelt ist das Insolvenzrecht in der InsO (Insolvenzordnung). Welche Regelungen in der Europäischen Union bei grenzüberschreitenden Sachverhalten zur Anwendung kommen, ist in der EuInsVO (Europäische Insolvenzordnung) geregelt. Bei einer akuten Zahlungsunfähigkeit verfolgt das Insolvenzverfahren 2 Ziele: entweder die Zahlungsfähigkeit wird wieder hergestellt oder aber es findet eine geordnete Abwicklung der Insolvenz statt. Durch eine faire Aufteilung der Insolvenzmasse sollen die Forderungen der Gläubiger im Insolvenzverfahren so gut als möglich befriedigt werden. Auf der anderen Seite soll gewährleistet sein, dass der Schuldner ein angemessenes Dasein führen kann. Die Restschuldbefreiung steht am Ende einer Verbraucherinsolvenz. Vorausgesetzt, der Schuldner hat sich in der Wohlverhaltensphase richtig verhalten. Handelt es sich um eine Unternehmensinsolvenz, steht am Ende der Insolvenz die komplette Auflösung des Unternehmens oder u.U. ein Neuanfang.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Insolvenzrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Marcus Schröter mit Kanzlei in Frankfurt am Main
***** (4.7)   33 Bewertungen
Rechtsanwaltskanzlei Schröter
Goethestraße 21
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 209737530
Telefax: 069 209737539

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Oliver Pantle berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Insolvenzrecht engagiert in Frankfurt am Main

Hanauer Landstraße 114
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 6315590
Telefax: 069 63155923

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Insolvenzrecht
Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Schönbornstraße 41
60431 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 523140
Telefax: 069 53098110

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Löber & Steinmetz berät im Schwerpunkt Insolvenzrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Frankfurt am Main
Löber & Steinmetz
Kaulbachstraße 1
60594 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 96221123
Telefax: 069 96221111

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Christian Dietrich berät zum Gebiet Insolvenzrecht gern in der Umgebung von Frankfurt am Main
Anwaltsbüro DIETRICH
Rossmarkt 21
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 2740250
Telefax: 069 25577075

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Insolvenzrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Petra Heidenfelder immer gern vor Ort in Frankfurt am Main
Schneider Geiwitz & Partner
Neue Mainzer Straße 1
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 68974760
Telefax: 069 689747620

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Insolvenzrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Ottmar Hermann kompetent im Ort Frankfurt am Main

Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9130920
Telefax: 069 91309230

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Insolvenzrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Niklas Lütcke (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main
CMS Hasche Sigle
Barckhausstraße 12-16
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71701300
Telefax: 069 7170140410

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Lason Gutsche (Fachanwalt für Insolvenzrecht) berät im Schwerpunkt Insolvenzrecht kompetent im Umland von Frankfurt am Main
W & W Rechtsanwälte
Hynspergstr. 24
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9591100
Telefax: 069 95911080

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Insolvenzrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Richard Scholz (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Kanzleisitz in Frankfurt am Main
Wellensiek Rechtsanwälte
Guiollettstr. 54
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9074580
Telefax: 069 90745850

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Insolvenzrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Hartard immer gern im Ort Frankfurt am Main
Goretzki & Hartard Rechtsanwälte
Schaumainkai 69
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 8007840
Telefax: 069 80078410

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Thilo Hild (Fachanwalt für Insolvenzrecht) aus Frankfurt am Main unterstützt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen im Schwerpunkt Insolvenzrecht
KÜBLER
Bockenheimer Landstr. 94-96
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 247522500
Telefax: 069 247522999

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Steffen Schneider (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Kanzleisitz in Frankfurt am Main unterstützt Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen aus dem Schwerpunkt Insolvenzrecht
c/o BBL Bernsau Brockdorff & Partner
Zeilweg 42
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9637610
Telefax: 069 963761140

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Jost (Fachanwalt für Insolvenzrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht kompetent vor Ort in Frankfurt am Main
Jost Roth Collegen GbR
Stephanstr. 3
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 2097390
Telefax: 069 20973929

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Bert (Fachanwalt für Insolvenzrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Insolvenzrecht jederzeit gern in der Nähe von Frankfurt am Main
LTB Lessing Trebing Bert
Hanauer Landstr. 148 a
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 15051300
Telefax: 069 15051400

Zum Profil
Juristische Beratung im Insolvenzrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Miguel Grosser (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Kanzlei in Frankfurt am Main
Jaffé Rechtsanwälte
Westhafenplatz 6
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 2400650
Telefax: 069 24006510

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Insolvenzrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Schümann (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Kanzleisitz in Frankfurt am Main
c/o Becker & Krueger Rechtsanwälte
Ludwig-Landmann-Str. 349
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71679980
Telefax: 069 716799888

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Insolvenzrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Krüger engagiert vor Ort in Frankfurt am Main
Becker & Krüger
Ludwig-Landmann-Str. 349
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71679980
Telefax: 069 71679988

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Rittmeister (Fachanwalt für Insolvenzrecht) aus Frankfurt am Main berät Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Insolvenzrecht
c/o Kübler GbR
Bockenheimer Landstr. 94-96
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 247522500
Telefax: 069 247522999

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Walter (Fachanwalt für Insolvenzrecht) berät zum Bereich Insolvenzrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Frankfurt am Main
Hoge Gutsche Walter
Hynspergstr. 24
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9591100
Telefax: 069 95911080

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Georg van Eck (Fachanwalt für Insolvenzrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht engagiert im Umland von Frankfurt am Main
c/o Ludwig Wollweber Bansch
Hanauer Landstr. 126-128
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9450290
Telefax: 069 94502921

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Insolvenzrecht in Frankfurt am Main

Eine Privatinsolvenz ist nicht immer der letzte Ausweg bei einer Überschuldung - ein Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin berät

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Frankfurt am Main (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Frankfurt am Main
(© fotodo - Fotolia.com)

Hat man als Selbständiger oder als Privatperson Schulden, dann heißt das nicht, dass man zwangsläufig insolvent ist und der letzte Ausweg eine Regelinsolvenz oder Privatinsolvenz ist. Ist eine Zahlungsunfähigkeit eingetreten, dann sollte umgehend eine Schuldnerberatung aufgesucht werden. Optimal ist hier sicherlich die Schuldnerberatung bei einem Insolvenzanwalt. Frankfurt am Main bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen für Insolvenzrecht, die ihren Mandanten bei allen rechtlichen Problemen im Insolvenzrecht kompetent zur Seite stehen. Kontaktiert man einen Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht aus Frankfurt am Main kann man davon ausgehen, dass man fachkundig beraten wird beispielsweise bezüglich Fragestelllungen, welche die Pfändungsfreigrenzen oder auch die Pfändungstabelle betreffen. Auch wenn z.B. der Lohn oder das Konto bereits gepfändet wurden, ist ein Anwalt der ideale Ansprechpartner, denn er kennt sich auch in sämtlichen Belangen das Zwangsvollstreckungsrecht betreffend bestens aus. Bei einer offensichtlichen Überschuldung wird der Anwalt oder auch Fachanwalt dazu raten, ein außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren einzuleiten. Dafür wird er bei Mandatierung einen Schuldenbereinigungsplan erstellen. Ziel ist eine Entschuldung des Schuldners ohne gerichtliches Verfahren. Scheitert der außergerichtliche Schuldenvergleich bzw. Gläubigervergleich, wird das Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren eröffnen. Das Insolvenzgericht bestimmt den Insolvenzverwalter, der in der Privatinsolvenz auch Treuhänder genannt wird. Der Treuhänder ist verantwortlich für die faire Aufteilung des Vermögens und überwacht die monatlichen Zahlungen.

Bei einer drohenden oder akuten Zahlungsunfähigkeit sollten Unternehmer unverzüglich in Aktion treten und sich von einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin beraten lassen

Aber nicht nur Privatpersonen, sondern vor allem auch Unternehmer sollten bei einer drohenden Zahlungsunfähigkeit unverzüglich einen Rechtsanwalt für Insolvenzrecht aus Frankfurt am Main konsultieren, denn Insolvenzverschleppung ist ein Straftatbestand. Sucht man als Unternehmer bei einer Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens rechtzeitig eine Anwaltskanzlei für Insolvenzrecht auf, dann kann schon vor Anmeldung der Insolvenz ein Insolvenzplan ausgearbeitet werden. Wird Insolvenz beantragt, kann der bestehende Insolvenzplan bereits mit eingereicht werden. Dies hilft im Regelfall dabei, sollte ein Insolvenzplanverfahren angestrebt sein, dieses zu beschleunigen. Ist ein Insolvenzplan bei Anmeldung der Insolvenz noch nicht vorhanden, kann der Anwalt dabei helfen, ein Schutzschirmverfahren einzuleiten. Selbstverständlich ist es auch möglich, dass ein Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in der Lage ist, eine Insolvenz komplett abzuwenden z.B. durch eine Restrukturierung. Allerdings ist dies nur möglich, wenn man wirklich früh genug juristischen Rat einholt.


News zum Insolvenzrecht
  • Bild Sieben Einserjuristen im Ersten und zwei im Zweiten Staatsexamen in Bayern (07.12.2005, 15:43)
    Gestern empfing die bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk die Jahrgangsbesten aller Justiz- und Staatsprüfungen sowie sechs Prüfer, die über rund drei Jahrzehnte in den juristischen Staatsprüfungen tätig waren, zu einer Feierstunde im Justizpalast in München. Jedes Jahr führt das bayerische Landesjustizprüfungsamt Prüfungsverfahren für über 4.900 Teilnehmer durch. Neben der Ersten ...
  • Bild DGAP-News: BEITEN BURKHARDT berät SoFFin bei der Übernahme von Garantien für Inhaberschuldverschreib (01.07.2010, 15:05)
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH / Rechtssache/Sonstiges01.07.2010 15:05 Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------Frankfurt am Main, 01. Juli 2010 - Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT hat den staatlichen Bankenrettungsfonds SoFFin im Rahmen ...
  • Bild Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Gerhard Ganter im Ruhestand (29.10.2010, 11:15)
    Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Hans-Gerhard Ganter wird mit Ablauf des 31. Oktober 2010 nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand treten. Herr Dr. Ganter wurde am 18. Oktober 1945 in Oberhausen (Landkreis Emmendingen) geboren. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach Abschluss der juristischen Ausbildung trat Herr ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild Wie wird beim Insolvenzverfahren nun die Postsperre durchgesetzt? (13.10.2016, 08:35)
    Hallo,eine Frage zum Insolvenzrecht stelle ich mir schon seit einiger Zeit.Und zwar in meiner Ausbildungszeit (war im letzten Jahrtausend und damals gabs noch kein Internet, anderen Postanbieter ausser der "Post" etc.).Damals hatten wir im Unterricht den Fall einer Postsperre im Insolvenzverfahren. Der damalige Lehrer erklärte es so, dass der Insolvenzverwalter ...
  • Bild Abgabe der EV gescheitert, wer hat Schuld und was passiert jetzt? (28.06.2015, 13:07)
    Hallo, wir nehmen folgenden Sachverhalt an:Person A, wurde zum 30.04.2015 geladen eine Eidesstattliche Versicherung (EV) abzugeben. Person A ist dauerhaft schwer krank und kann nachweislich die Wohnung nicht verlassen. Person A weist dies fristgerecht mittels ärztlichen Attests nach, sodass ein Hausbesuch des Gerichtsvollzieher (GV) zur Abnahme der EV ohne weiteres ...
  • Bild gefährdet Insolvens Sicherungshypothek (15.02.2010, 08:44)
    Hallo, folgendes Problem. Bei einem Schulner wurde ein Titel in Grundbuch eingetragen. Der Schuldner zahlt keinen Cent. Jetzt möchte er über eine Insolvensberatungsstelle Privatinsolvenz anmelden. Nun die Fragen: Die Beratungsstelle schreibt alle Gläubiger, auch die mit der Grundbucheintragung an. Sollten die sich überhaupt mit dem Schludner bzw. dessen Insolvenzberater e i ...
  • Bild Nachtragsliquidator (19.01.2013, 23:00)
    Hallo wehrte Wissende, eine Frage ums Insolvenzrecht und dem wenig bekannten Nachtragsliquidatoren. Angenommen die Firma XY ist zunächst zahlungsunfähig und wird gelöscht, der ehem. GF will aber aus eigener Tasche alles nach und nach zahlen. Die Schuldner Bank entdeckt ein Grundstück, das auf den Namen der nicht mehr existierenden Firma XY eingetragen ...
  • Bild Insolvenz (26.01.2012, 20:21)
    Angenommen ein Handwerker arbeitet für eine Baufirma die kurz darauf Insolvenz anmeldet, und soll daraufhin für einen Teil der Insolvenzkosten aufkommen.Hat der Handwerker (der ja selbst nur Dienstleistender war, kein Teilhaber) die Möglichkeit dagegen Widerspruch einzulegen?Und wie wahrscheinlich ist es Recht zu bekommen, falls ein Widerspruch den möglich ist?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildOLG Koblenz: Die Verjährung titulierter Kindesunterhaltsansprüche im Insolvenzverfahren
    Mit Beschluss vom 30.07.2014 hat sich das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz dahingehend geäußert, dass im Insolvenzverfahren die Feststellung beantragt werden kann, dass titulierte Kindesunterhaltsansprüche auf einer vorsätzlichen unerlaubten Handlung beruhen (AZ.: 13 UF 271/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier ließ die Stadt Unterhaltsansprüche von drei Kindern gegen ...
  • BildInsolvenz des CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH
    Das Amtsgericht Würzburg hat am 01. Juli 2015 über das Vermögen der der CSA Beteiligungsfonds 4 GmbH & Co. KG (Az.: IN 55/15) und der CSA Beteiligungsfonds 5 GmbH & Co. KG (Az.: IN 56/15) wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet. Bereits mit Beschluss vom 29. Juni 2015 wurde ...
  • BildInsolvenz der Captura GmbH
    Die Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Captura ...
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildZweimal gezahlt und am Ende vielleicht selber pleite? - Die Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO
    Immer mehr Unternehmer, gerade im Bereich der KMU, kennen das: Erst wird bestellte Ware geliefert und ggf. eingebaut, dann wird vom Kunden nur schleppend, etwa nach vorheriger Mahnung oder Ratenzahlungsvereinbarung gezahlt, und zum Schluss besteht noch die Gefahr, alles an einen Insolvenzverwalter zurückbezahlen zu müssen. Der Lieferant hat dann ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.