Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Frankfurt am Main: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)

Das Insolvenzrecht ist der Teil des Zivilrechts, der sich hauptsächlich durch materiellrechtliche Regelungen mit der Zahlungsunfähigkeit eines Schuldners und den Konsequenzen für den Gläubiger auseinandersetzt. Geregelt ist das Insolvenzrecht in der InsO (Insolvenzordnung). Welche Regelungen in der Europäischen Union bei grenzüberschreitenden Sachverhalten zur Anwendung kommen, ist in der EuInsVO (Europäische Insolvenzordnung) geregelt. Bei einer akuten Zahlungsunfähigkeit verfolgt das Insolvenzverfahren 2 Ziele: entweder die Zahlungsfähigkeit wird wieder hergestellt oder aber es findet eine geordnete Abwicklung der Insolvenz statt. Durch eine faire Aufteilung der Insolvenzmasse sollen die Forderungen der Gläubiger im Insolvenzverfahren so gut als möglich befriedigt werden. Auf der anderen Seite soll gewährleistet sein, dass der Schuldner ein angemessenes Dasein führen kann. Die Restschuldbefreiung steht am Ende einer Verbraucherinsolvenz. Vorausgesetzt, der Schuldner hat sich in der Wohlverhaltensphase richtig verhalten. Handelt es sich um eine Unternehmensinsolvenz, steht am Ende der Insolvenz die komplette Auflösung des Unternehmens oder u.U. ein Neuanfang.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Oliver Pantle mit Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Insolvenzrecht

Hanauer Landstraße 114
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 6315590
Telefax: 069 63155923

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Insolvenzrecht vertritt Sie Rechtsanwaltskanzlei Löber & Steinmetz engagiert in Frankfurt am Main
Löber & Steinmetz
Kaulbachstraße 1
60594 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 96221123
Telefax: 069 96221111

Zum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Insolvenzrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Christian Dietrich mit Kanzlei in Frankfurt am Main
Anwaltsbüro DIETRICH
Rossmarkt 21
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 2740250
Telefax: 069 25577075

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Niklas Lütcke (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Frankfurt am Main berät Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Insolvenzrecht
CMS Hasche Sigle
Barckhausstraße 12-16
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71701300
Telefax: 069 7170140410

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Lason Gutsche (Fachanwalt für Insolvenzrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Insolvenzrecht gern in der Nähe von Frankfurt am Main
W & W Rechtsanwälte
Hynspergstr. 24
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9591100
Telefax: 069 95911080

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Steffen Schneider (Fachanwalt für Insolvenzrecht) berät Mandanten zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht gern in der Nähe von Frankfurt am Main
c/o BBL Bernsau Brockdorff & Partner
Zeilweg 42
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9637610
Telefax: 069 963761140

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ottmar Hermann (Fachanwalt für Insolvenzrecht) berät Mandanten im Schwerpunkt Insolvenzrecht kompetent vor Ort in Frankfurt am Main

Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9130920
Telefax: 069 91309230

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Jost (Fachanwalt für Insolvenzrecht) in Frankfurt am Main berät Mandanten kompetent bei Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Insolvenzrecht
Jost Roth Collegen GbR
Stephanstr. 3
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 2097390
Telefax: 069 20973929

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Georg van Eck (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit RA-Kanzlei in Frankfurt am Main hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent juristischen Fragen im Schwerpunkt Insolvenzrecht
c/o Ludwig Wollweber Bansch
Hanauer Landstr. 126-128
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9450290
Telefax: 069 94502921

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Hartard (Fachanwalt für Insolvenzrecht) unterstützt Mandanten zum Gebiet Insolvenzrecht gern vor Ort in Frankfurt am Main
Goretzki & Hartard Rechtsanwälte
Schaumainkai 69
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 8007840
Telefax: 069 80078410

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Insolvenzrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Thilo Hild gern vor Ort in Frankfurt am Main
KÜBLER
Bockenheimer Landstr. 94-96
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 247522500
Telefax: 069 247522999

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Markus Walter kompetent im Ort Frankfurt am Main
Hoge Gutsche Walter
Hynspergstr. 24
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9591100
Telefax: 069 95911080

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Insolvenzrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ulrich Bert persönlich in Frankfurt am Main
LTB Lessing Trebing Bert
Hanauer Landstr. 148 a
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 15051300
Telefax: 069 15051400

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Insolvenzrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Miguel Grosser (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Anwaltsbüro in Frankfurt am Main
Jaffé Rechtsanwälte
Westhafenplatz 6
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 2400650
Telefax: 069 24006510

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Insolvenzrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Petra Heidenfelder engagiert in der Gegend um Frankfurt am Main
Schneider Geiwitz & Partner
Neue Mainzer Straße 1
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 68974760
Telefax: 069 689747620

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Schümann jederzeit im Ort Frankfurt am Main
c/o Becker & Krueger Rechtsanwälte
Ludwig-Landmann-Str. 349
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71679980
Telefax: 069 716799888

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Insolvenzrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Krüger (Fachanwalt für Insolvenzrecht) aus Frankfurt am Main
Becker & Krüger
Ludwig-Landmann-Str. 349
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71679980
Telefax: 069 71679988

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Insolvenzrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Rittmeister (Fachanwalt für Insolvenzrecht) aus Frankfurt am Main
c/o Kübler GbR
Bockenheimer Landstr. 94-96
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 247522500
Telefax: 069 247522999

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Insolvenzrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Richard Scholz immer gern vor Ort in Frankfurt am Main
Wellensiek Rechtsanwälte
Guiollettstr. 54
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9074580
Telefax: 069 90745850

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Insolvenzrecht in Frankfurt am Main

Eine Privatinsolvenz ist nicht immer der letzte Ausweg bei einer Überschuldung - ein Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin berät

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Frankfurt am Main (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Frankfurt am Main
(© fotodo - Fotolia.com)

Hat man als Selbständiger oder als Privatperson Schulden, dann heißt das nicht, dass man zwangsläufig insolvent ist und der letzte Ausweg eine Regelinsolvenz oder Privatinsolvenz ist. Ist eine Zahlungsunfähigkeit eingetreten, dann sollte umgehend eine Schuldnerberatung aufgesucht werden. Optimal ist hier sicherlich die Schuldnerberatung bei einem Insolvenzanwalt. Frankfurt am Main bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen für Insolvenzrecht, die ihren Mandanten bei allen rechtlichen Problemen im Insolvenzrecht kompetent zur Seite stehen. Kontaktiert man einen Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht aus Frankfurt am Main kann man davon ausgehen, dass man fachkundig beraten wird beispielsweise bezüglich Fragestelllungen, welche die Pfändungsfreigrenzen oder auch die Pfändungstabelle betreffen. Auch wenn z.B. der Lohn oder das Konto bereits gepfändet wurden, ist ein Anwalt der ideale Ansprechpartner, denn er kennt sich auch in sämtlichen Belangen das Zwangsvollstreckungsrecht betreffend bestens aus. Bei einer offensichtlichen Überschuldung wird der Anwalt oder auch Fachanwalt dazu raten, ein außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren einzuleiten. Dafür wird er bei Mandatierung einen Schuldenbereinigungsplan erstellen. Ziel ist eine Entschuldung des Schuldners ohne gerichtliches Verfahren. Scheitert der außergerichtliche Schuldenvergleich bzw. Gläubigervergleich, wird das Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren eröffnen. Das Insolvenzgericht bestimmt den Insolvenzverwalter, der in der Privatinsolvenz auch Treuhänder genannt wird. Der Treuhänder ist verantwortlich für die faire Aufteilung des Vermögens und überwacht die monatlichen Zahlungen.

Bei einer drohenden oder akuten Zahlungsunfähigkeit sollten Unternehmer unverzüglich in Aktion treten und sich von einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin beraten lassen

Aber nicht nur Privatpersonen, sondern vor allem auch Unternehmer sollten bei einer drohenden Zahlungsunfähigkeit unverzüglich einen Rechtsanwalt für Insolvenzrecht aus Frankfurt am Main konsultieren, denn Insolvenzverschleppung ist ein Straftatbestand. Sucht man als Unternehmer bei einer Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens rechtzeitig eine Anwaltskanzlei für Insolvenzrecht auf, dann kann schon vor Anmeldung der Insolvenz ein Insolvenzplan ausgearbeitet werden. Wird Insolvenz beantragt, kann der bestehende Insolvenzplan bereits mit eingereicht werden. Dies hilft im Regelfall dabei, sollte ein Insolvenzplanverfahren angestrebt sein, dieses zu beschleunigen. Ist ein Insolvenzplan bei Anmeldung der Insolvenz noch nicht vorhanden, kann der Anwalt dabei helfen, ein Schutzschirmverfahren einzuleiten. Selbstverständlich ist es auch möglich, dass ein Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in der Lage ist, eine Insolvenz komplett abzuwenden z.B. durch eine Restrukturierung. Allerdings ist dies nur möglich, wenn man wirklich früh genug juristischen Rat einholt.


News zum Insolvenzrecht
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...
  • Bild Nächste Wissenschaftsmatinee: Professor Dr. Tizinana J. Chiusi, Universität des Saarlandes: "Sklaver (29.01.2007, 13:00)
    Sonntag, 11. Februar 2007, 11UhrAlte Abtei Mettlach (Villeroy&Boch)In Rom wie in allen antiken Gesellschaften ist die Sklaverei nicht wegzudenken. Sklaven begegnen uns als Händler, Bauern, Ärzte, Unternehmer etc. Manchmal gelangen sie sogar zu größerem Reichtum als ihre Herren. Gleichzeitig betrachtet sie die Rechtsordnung grundsätzlich als Sachen. Sie können z.B. verkauft, ...
  • Bild Prof. Dr. Mellinghoff als Verfassungsrichter verabschiedet (01.11.2011, 14:30)
    Der Bundespräsident händigt am Montag, dem 31. Oktober 2011, Herrn Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. h. c. Rudolf Mellinghoff die Entlassungsurkunde aus, weil er als Präsident an den Bundesfinanzhof wechselt. Die Ernennungsurkunde zum Präsidenten des Bundesfinanzhofs wird ihm gleichzeitig überreicht werden. Damit scheidet er vor Ablauf der regulären Amtszeit beim ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild Rechtsgrundlage Aufnahmepflicht einer Erwersbtätigkeit (14.07.2011, 14:00)
    Hallo zusammen, mal angenommen Gläubiger G erhält vom Schuldnerberatung SB eine Aufforderung einem flexiblen Nullplan für Schuldner S zuzustimmen. Kann G S nun schriftlich, ihm eine schriftliche Bestätigung zukommen zu lassen, dass S in den sechs Jahren aktiv versucht eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen und einen pfändbaren Betrag zu erarbeiten? Gäbe es eine Rechtsgrundlage ...
  • Bild Insolvenzverfahren-Restschuldbefreiung-danach weitere Gläubiger Forderung aus dem Insolvenzverfahren (06.02.2014, 00:51)
    Insolvenzverfahren-Restschuldbefreiung-danach weitere Gläubiger Forderung aus dem Insolvenzverfahren ? Hallo Foren Teilnehmer, wie würde folgender Sachverhalt rein rechtlich behandelt werden? A (Schuldner) bekommt die Restschuldbefreiung erteilt, bis zu diesen Zeitpunkt pfändet B ( Gläubiger) für nicht gezahlte Sozialversicherungsbeiträge für Arbeitnehmer einen Teil seiner BU Rente und dies bereits vor der Eröffnung der Insolvenz. Vor ...
  • Bild Jeder fünfte Rechtsanwalt ist Fachanwalt (25.06.2007, 08:46)
    Nachfrage nach anwaltlicher Qualifikation wächst: Erneuter Anstieg der Fachanwälte im vergangenen Jahr Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der Fachanwälte gegenüber dem Vorjahr erneut angestiegen. Zum 1.1.2007 gab es in der Bundesrepublik insgesamt 27.953 Fachanwälte. Das entspricht einer Quote von fast 20 % und einem Zuwachs gegenüber dem ...
  • Bild Panne bei Tarifumstellung PKV (12.10.2011, 14:42)
    Liebe Forummitglieder, Folgender Fall: Herr X, ein Selbständiger, PKV- versichert, bekommt Krebs und verliert plötzlich alles dadurch: Firma, Familie, Geld etc., er musste daraufhin Insolvenz anmelden. Er hatte vorher einen Tarif bei der PKV mit jährlicher SB von 2000€ im Jahr. Diese kann er sich nun nicht mehr ständig parat liegen haben, ...
  • Bild Erstausbildung & Unterhalt (14.08.2010, 04:33)
    Mal angenommen jemand beginnt eine (Erst) Ausbildung und die Person ist über 18 und bekommt kein Unterhalt bei seinen lebenden Vater, kann er dieses einklagen? Der Jemand bekommt keine Ausbildungsvergütung, da es eine schulische Ausbildung ist und man sogar noch Schulgeld zahlen muss. Der Vater zahlt also kein Unterhalt, der ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildZweimal gezahlt und am Ende vielleicht selber pleite? - Die Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO
    Immer mehr Unternehmer, gerade im Bereich der KMU, kennen das: Erst wird bestellte Ware geliefert und ggf. eingebaut, dann wird vom Kunden nur schleppend, etwa nach vorheriger Mahnung oder Ratenzahlungsvereinbarung gezahlt, und zum Schluss besteht noch die Gefahr, alles an einen Insolvenzverwalter zurückbezahlen zu müssen. Der Lieferant hat dann ...
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildInsolvenz des CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH
    Das Amtsgericht Würzburg hat am 01. Juli 2015 über das Vermögen der der CSA Beteiligungsfonds 4 GmbH & Co. KG (Az.: IN 55/15) und der CSA Beteiligungsfonds 5 GmbH & Co. KG (Az.: IN 56/15) wegen Zahlungsunfähigkeit das Insolvenzverfahren eröffnet. Bereits mit Beschluss vom 29. Juni 2015 wurde ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...
  • BildInsolvenz der Captura GmbH
    Die Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Captura ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.