Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Heddernheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt am Main Heddernheim (© Branko Srot / Fotolia.com)

Heddernheim ist ein im Nordwesten von Frankfurt am Main gelegener Stadtteil mit ca. 17.000 Einwohnern. Bei gut 18.000 Rechtsanwälten, die laut Bundesrechtsanwaltskammer mit Stand Januar 2014 bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main registriert sind, fällt es nicht schwer, einen Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Heddernheim zu finden.
Bis zum Amtsgericht und zum Landgericht Frankfurt am Main in der Gerichtsstraße sind es nur gute 5 km und auch das Oberlandesgericht Frankfurt am Main mit seinem Sitz an der bekannten Frankfurter Zeil ist weniger als 6 km entfernt. Grund genug für einige der Frankfurter Rechtsanwälte, sich mit ihrer Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main Heddernheim niederzulassen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Heddernheim

Oberfeldstraße 15
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 58092525
Telefax: 069 6314032

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Heddernheim
c/o BBL Bernsau Brockdorff & Partner
Zeilweg 42
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 9637610
Telefax: 069 963761140

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Frankfurt am Main Heddernheim

Wer einen Anwalt in Frankfurt am Main Heddernheim aufsucht, kann viele Gründe dafür haben. Längst nicht immer ist ein Termin vor Gericht der Anlass, der einen eine Rechtsanwaltskanzlei aufsuchen lässt. Oft sind es, gerade bei Firmen und Unternehmen, rechtliche Fragen, die im Zusammenhang mit der Unternehmensführung geklärt werden müssen, zum Beispiel im Hinblick auf Umweltschutzverordnungen oder Im- und Exportbestimmungen oder auch auf steuerrechtlichem oder arbeitsrechtlichem Gebiet. Hier ist ein Rechtsanwalt der richtige Ansprechpartner, da er sich in allen rechtlichen Belangen gut auskennt. Aber nicht nur Firmen, auch Privatleute nehmen die Beratung bei einem Anwalt in Anspruch. So können zum Beispiel Uneinigkeiten mit dem Vermieter oder dem Arbeitgeber Anlass für einen Besuch beim Anwalt sein, insbesondere wenn man sich nicht sicher ist, wie die Rechtslage ist und wie man sich verhalten soll. Oft lassen sich solche Uneinigkeiten mit Hilfe eines Rechtsanwalts auch außergerichtlich aus der Welt schaffen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild MOOG Partnerschaftsgesellschaft: Dirk Langner jetzt Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz (09.01.2017, 13:56)
    Darmstadt, 4. Januar 2017 --- Dirk Langner, einer der Gesellschafter der MOOG Partnerschaftsgesellschaft mbB – Steuerberater, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer – führt seit November 2016 den Titel des Fachanwalts für Gewerblichen Rechtsschutz. Damit ist ein weiterer Schwerpunkt der Darmstädter Wirtschaftskanzlei benannt, neben dem Handelsrecht und dem Steuer-, Gesellschafts- und Immobilienrecht sowie dem ...
  • Bild Zwei Jahre Haft für „Jihadisten“-Foto neben aufgespießten Köpfen (14.07.2016, 08:30)
    Frankfurt/Main (jur). Wegen eines Fotos mit aufgespießten Köpfen syrischer Soldaten hat am Dienstag, 12. Juli 2016, das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main einen „Jihadisten“ zu zwei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt (Az.: 5-3 StE 2/16-4-1/16). Er habe die Toten schwerwiegend entwürdigt.Angeklagt war ein heute 21 Jahre alter Mann mit deutscher ...
  • Bild Keine 6,90 Euro Pauschalgebühr bei Überziehung des Dispo-Rahmens (17.02.2015, 08:25)
    Frankfurt/Main (jur). Die Deutsche Bank darf nicht bei jeder über den Dispo-Rahmen hinausgehenden Kontoüberziehung pauschal 6,90 Euro verlangen. Durch solch eine Pauschalgebühr werden die Kunden unangemessen benachteiligt, wie das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main in einem Urteil entschied, das der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) erstritten und am Montag, 16. Februar 2015, ...

Forenbeiträge
  • Bild Anfechtung eines Vergleichs (10.08.2012, 21:26)
    Wenn z. B. der Verdacht auf eine falsche Belehrung des Gerichts vorliegt, könnte dann einem Prozessvergleich (nach einer Güteverhandlung) widersprochen werden? Innerhalb welcher Frist müsste widersprochen werden? Was wären die Folgen eines Widerspruchs?
  • Bild Recht am eigenen Bild - Mustermann nicht im Dienst (17.05.2015, 23:15)
    Hallo,ich habe ein paar Fragen zu einem Sachverhalt, der mir schwer aufs Gemüt drückt und zu dem ihr vielleicht mehr wisst.Eine Person steht in der Pampa auf einer öffentlichen, sehr wenig befahrenen Straße neben einem abgestellten Fahrzeug ohne Nummernschilder und macht in sehr auffälliger Kleidung sehr offensichtlich intensiv Fotos/Videos/Bilder von ...
  • Bild Werktage bei Gehaltszahlung (08.02.2011, 11:10)
    Schilderung des Sachverhaltes:Mal angenommen, dass Arbeitnehmer Herr XY einen Arbeitsvertrag hat, der Folgendes aussagt:"Das Gehalt wird bis spätestens zum 6. Werktag des Folgemonats auf das Konto des Arbeitnehmers überwiesen."Weiter angenommen: Herr XY fragt in der Personalabteilung der Firma ABC nach und erhielte dort folgende Antwort: "Werktage sind für uns nur ...
  • Bild Kleine Ersti braucht Hilfe!! (26.10.2003, 03:10)
    Hallo !! Wollte mal fragen (weil hier doch wahrscheins auch Studenten in höheren Semestern rumsurfen), was ihr am Anfang eures Studiums so für Einführungslektüre gelesen habt bzw was ihr empfehlen könnt (Rechtsgeschichte, Zivilrecht,Ö-Recht, Strafrecht). Bin von der Flut des Angebots etwas überrollt worden. Hoffe, dass ihr gute Tips habt, bin ratlos ...
  • Bild Gerichtsverhandlung am Landgericht (28.01.2013, 16:11)
    Gutentag, sind bei einem Verfahren am Landgericht immer ein Vorsitzender Richter und 2 Beisitzer oder werden auch Einzelrichter berufen ? Und falls dies von den Kammern per Beschluss erlassen wird. Ist dann ein Einspruch gegen so ein Beschluss zulässig, und kann dann Antrag gestellt werden, dass 2 Beisitzer anwesend sind. Und wie ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDer Gesellschaftsvertrag – was beachtet werden sollte
    Der Gesellschaftsvertrag steht im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Gesellschaft. Ob lediglich ein Zusammenschluss von Personen wie eine GbR oder eine juristische Person in Form einer GmbH: Alle Gesellschaften benötigen einen Vertrag. Nachfolgend finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was bei einem Gesellschaftsvertrag zu beachten ist. Der Gesellschaftsvertrag ...
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...
  • BildWelche Beweiskraft hat ein Gesprächsvermerk?
    Aussage gegen Aussage, im Zweifel vor Gericht: Stellen Sie sich vor Ihre Bank schickt Ihnen postalisch ein Gesprächsvermerk über das letzte Beratungsgespräche, indem es um diverse Anlagen und Finanzprodukte ging. In diesem Gesprächsvermerk finden Sie etwas, was Sie sich gerne schriftlich bestätigen lassen möchten. ...
  • BildNach Urteil des BFH – Gemeinnützigkeit zahlreicher Vereine in Gefahr
    Ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs könnte zahlreiche Vereine in Schwierigkeiten bringen. „Sie könnten ihre Gemeinnützigkeit und damit ihre steuerlichen Vergünstigungen verlieren“, warnt Rechtsanwalt Markus Jansen, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und Partner der Kanzlei AJT. Der BFH hat mit Urteil vom 17. Mai 2017 entschieden, dass eine Freimaurerloge, ...
  • BildWie viele Stunden pro Tag darf ein Arbeitnehmer maximal arbeiten?
    Arbeitgeber dürfen von ihren Arbeitnehmern nicht verlangen, dass diese bis zum Umkippen arbeiten. Wie lang die Arbeitszeit höchstens sein darf, erfahren sie in diesem Ratgeber. Wie lange Arbeitnehmer arbeiten müssen, ergibt sich zunächst einmal aus dem Arbeitsvertrag. Dies ergibt sich aus dem Prinzip der Vertragsfreiheit. Dies ...
  • BildVersorgungsausgleich: Rentenausgleich nach der Scheidung
    Was verbirgt sich hinter dem Versorgungsausgleich für geschiedene Ehegatten? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Beim Versorgungsausgleich geht es darum, dass Eheleute während der Ehe häufig unterschiedlich hohe Rentenansprüche erwerben. Im Falle einer Scheidung soll der Ehegatte mit dem weniger hohen Rentenanspruch erwerben. So ...

Urteile aus Frankfurt am Main
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 17 U 202/14 (26.08.2015)
    1. Im Falle einer unwirksamen Widerrufsbelehrung, durch die der Verbraucher entgegen dem Gebot der Deutlichkeit über den Fristbeginn im Unklaren gelassen wird, kann sich die beklagte Bank auch nicht auf einen Vertrauensschutz berufen, wenn diese kein Formular verwendet hat, die dem bezeichnen Muster der Anlage 2 zu § 14 Abs.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 39/14 (18.08.2015)
    1. Fahren Motorradfahrer einvernehmlich auf der Landstraße in wechselnder Reihenfolge als Gruppe ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes, führt dies zu einem Haftungsausschluss im Hinblick auf diesen Umstand. 2. Kollidiert der dritte Fahrer mit dem zweiten, nachdem der erste einen Unfall verursacht hat und beide nicht mehr ausreichend bremsen können, hat der zweite
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 147/13 (18.08.2015)
    1. Eine Skontoregelung, die wesentlicher Bestandteil der Vertragsverhandlungen ist, muss im Lichte der gesamten Vertragsverhandlungen ausgelegt werden. Dies ist der Fall, wenn sie kein reines Entgegenkommen des Gläubigers ist, sondern ein Preisnachlass, den der Gläubiger einräumt, um überhaupt den Auftrag zu erhalten, verbunden mit der bloßen Bedingung, dass eine kurzfristige
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 94/13 (11.08.2015)
    1. Ein Vertrag über künftige Werke im Sinne von § 40 UrhG zu Gunsten Dritter ist gemäß § 125 BGB, § 40 Abs. 1 S. 1 UrhG formunwirksam, wenn das künftige Werk nicht hinreichend konkret individualisiert ist. 2. Das Bewerben eines urheberrechtlich geschützten Werkes stellt auch ohne nachgelagerten Verkaufsvorgang ein Verbreiten
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 7/15 (06.08.2015)
    Einem Antrag nach § 118 Abs. 1 S. 3 GWB fehlt das Rechtschutzbedürfnis, wenn ein Zuschlag im laufenden Verfahren vor einer Hauptsacheentscheidung des Senats nicht zu besorgen ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn die Vergabestelle formal ein Verfahren nach Art. 5 Abs. 4, 7 Abs. 2 VO 1370/2007
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 4/15 (04.08.2015)
    1. Im Vergabeverfahren ist ein "Anerkenntnis" nicht geeignet, die zivilprozessualen Folgen des §§ 93, 307 ZPO herbeizuführen, da im Vergabenachprüfungsverfahren ein eingeschränkter Untersuchungsgrundsatz gilt und der Streitgegenstand nicht der vollständigen Dispositionsmaxime unterliegt. Die Erklärung eines Anerkenntnisses nach Erörterung der tragenden tatsächlichen und rechtlichen Erwägungen im Rahmen der mündlichen Verhandlung kann

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.