Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Hausen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt am Main Hausen (© Branko Srot / Fotolia.com)

Der Ortsteil Hausen der Stadt Frankfurt am Main in vorwiegend ein Wohngebiet. Zwar verfügt er über einen alten Ortskern, dennoch befinden sich auch modernere Baugebiete innerhalb seiner Gemarkung.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Hausen
Vollmer Bock Windisch Renz
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Hausen
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Rödelheimer Str. 32
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 77062255
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Hausen
Becker & Krüger Rechtsanwälte
Trakehner Straße 7-9
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 71679980
Telefax: 069 716799888

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Frankfurt am Main Hausen

Lebt man in Frankfurt Hausen und ist einem rechtlichen Problem ausgesetzt, dann ist hierfür in vielen Fällen das Amtsgericht Frankfurt zuständig. Laut Anwaltskammer haben sich im Bezirk der Anwaltskammer Frankfurt am Main über 18.061 Rechtsanwälte niedergelassen. Ein paar diese Anwälte haben einen Kanzleisitz in Frankfurt am Main Hausen. So kann ein Anwalt in Frankfurt am Main Hausen im Fall des Falles schnell gefunden und kontaktiert werden.

Im geordneten Alltag kann es unerwartet zu Situationen kommen, in denen man die Unterstützung eines Anwalts benötigt. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Streitigkeiten unter Nachbarn oder Kollegen können ebenso auftreten wie Verkehrsdelikte oder Diebstähle. Alle diese Konflikte schätzt der Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Hausen aufgrund seiner Ausbildung und Erfahrung schnell ein. Der Jurist ist nach einer ersten Einschätzung in der Lage, seinen Klienten über bestehende Möglichkeiten ebenso aufzuklären wie über seine Rechte und Pflichten, die daraus resultieren. Nicht immer ist ein Gang zum Gericht notwendig. So können viele Schwierigkeiten durch eine vernünftige Kommunikation, die auch schriftlich erfolgen kann, behoben werden.

Eine weitere Aufgabe des Anwalts ist die Vorsorge hinsichtlich einer schweren Krankheit oder eines Todesfalles. So ist er berechtigt, Patientenverfügungen aufzunehmen und diese zu beglaubigen. Selbiges gilt für das Erstellen eines Testaments. Ist dieses korrekt aufgenommen und beglaubigt, wird es beim Amtsgericht Frankfurt am Main hinterlegt. Erst zur Testamentseröffnung oder bei einer erwünschten Änderung des Schriftstückes, die mit der Unterstützung eines Rechtsanwalts selbstverständlich vorgenommen werden kann, wird es beim Nachlassgericht herausgegeben.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild TU9 auf der German Study & Research Expo in Indien (18.02.2014, 10:10)
    Vom 22. bis 26.2. wirbt TU9 in Neu-Delhi und Bangalore für ein MINT-Studium in DeutschlandVom 22. bis zum 26. Februar präsentiert sich die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland (TU9) mit einem Gemeinschaftsstand auf der German Study & Research Expo in Indien. In Neu-Delhi und Bangalore können sich junge Inderinnen ...
  • Bild Einladung / Migration und Bildung: Interkulturelle Lehrerbildung und Schulentwicklung / Hildesheim (29.01.2014, 16:10)
    Die Universiät Hildesheim gründet das „Zentrum für Bildungsintegration – Diversity und Demokratie in Migrationsgesellschaften". Vom 20. bis 22. Februar 2014 diskutieren Fachleute aus dem In- und Ausland über Theorie und Praxis interkultureller Lehrerbildung und Schulentwicklung. Auf der Gründungskonferenz geht es etwa um Lehrkräfte mit Migrationshintergrund, die Zusammenarbeit mit Eltern, Migration ...
  • Bild 7. März: Frankfurt School in Darmstadt (20.02.2014, 12:10)
    Am Freitag, 7. März 2014, stellt sich die Frankfurt School of Finance & Management auf dem Aktionstag Weiterbildung im IHK-Bildungszentrum in der Rheinstrasse 89 in Darmstadt vor. Jochen Steinmetz steht Personalverantwortlichen, Entscheidungsträgern sowie Fach- und Führungskräften von 10 bis 16 Uhr für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.Am Infostand stellt er ...

Forenbeiträge
  • Bild Wieso gibt es ein Eigentums-Recht? (04.05.2006, 08:36)
    Gott und Eigentum Gott ist im Grundgesetz mehrfach erwähnt. Er ist „juristisch“ gesehen existent. Da es nur einen Gott gibt, muss es derjenige sein, der Himmel und Erde erschaffen hat. Wenn er der Schöpfer aller Materie ist, ist er natürlich auch der Eigentümer der Erde... Daher stellen sich 2 Fragen an die ...
  • Bild "Einbauküche" des Mieters gehören dem Vermieter? (26.08.2012, 19:33)
    Hallo Community Folgender Fall: Mieter zieht eine Wohnung (ca.86 qum, 3 Zi.) ein die noch nicht ganz fertig ist.(Grundsanierung) Miniküche will der Vermieter stellen.Für 3 Personen viel zu klein,die bereits vorhandenen Elektogeräte stellt der Vermieter, der Mieter kauft selber Möbel bei Ikea und der Tischler baut sie für ihn ein. Jetzt ...
  • Bild Satzungsänderung Verein § 71 BGB (08.12.2013, 17:53)
    Hallo zusammen, Muss nunmehr nachstehende Bestätigung zwingend am Schluss der neuen Satzung abgegeben werden, wenn Satzungsänderungen vorgenommen wurden? Der Vorstand bestätigt durch die nachstehenden Unterschriften, dass der vorstehende Satzungstext mit der in der Mitgliederversammlung am .... beschlossenen Satzung übereinstimmt. Wäre für Antworten dankbar.
  • Bild Kündigungsfrist (21.06.2013, 09:54)
    Wenn ein Angestellter einen Vertrag hat, indem er zum Beispiel bis 31.7. Probezeit hat mit einer Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit von 2 Wochen. Wie kann er am besten Kündigen, wenn er ab 1.9. eine neue Stelle beginnt. Beziehungsweise, wenn er am 31.7. Kündigt, hat er dann noch zwei Wochen zu ...
  • Bild Herabsetzung/Aufhebnung der EST-Vorauszahlungen des Vorjahres (16.08.2013, 14:48)
    angenommen Steuerzahler "A" hatte seine Einkommenssteuererklärung (EST) für 2010 nicht geschafft, warum auch immer, ist zweitrangig. Es wurde vom Finanzamt (FA) für 2010 geschätzt, gleichzeitig wurde aber auch vom FA eine Vorauszahlung erhoben und zwar einmal für das Jahr 2011 (für A mehr als eine komplette Monatsrente - also sehr ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildInline-Skaten im Straßenverkehr – wo darf man mit Rollschuh und Co. unterwegs sein?
    Der Sommer ist da und lädt zu sportlichen Aktivitäten im Freien ein. Seit Jahren sind Inline-Skates eine beliebte Art und Weise, im Grünen etwas Sport zu treiben. Bis man den angepeilten See oder den Park umrunden kann, muss man jedoch so manche Straße überqueren. Da stellt sich die Frage: ...
  • BildKrankheitsbedingte Kündigung: Wann darf der Arbeitgeber kündigen?
    Grundsätzlich ist der Arbeitgeber berechtigt einen Mitarbeiter aufgrund einer Krankheit ordentlich und fristgemäß zu kündigen. Denn in einer Krankheit kann ein personenbedingter Kündigungsgrund liegen. Dabei sind jedoch einige Voraussetzungen zu beachten. Der Arbeitgeber darf dem Arbeitnehmer wegen Krankheit dann kündigen, wenn folgende drei Voraussetzungen erfüllt sind: ...
  • BildStromdiebstahl – gibt es dafür eine Strafe?
    Wer  einer anderen Person eine Sache wegnimmt, begeht einen Diebstahl und begeht somit eine strafbare Handlung. Wie aber ist es in Fällen, in denen Strom gestohlen wird? Gibt es für Stromdiebstahl eine Strafe? Grundsätzlich gilt: Diebstahl ist eine Straftat, das sollte jedermann bekannt sein. Die ...
  • BildHartz IV: Muss das Jobcenter für einen Ersatzkühlschrank aufkommen?
    Das Jobcenter braucht nur unter besonderen Umständen die Kosten für die Anschaffung von einem neuen Kühlschrank oder Herd in einem bestehenden Haushalt zu übernehmen. Ein Hartz IV Bezieher verfügte über einen Kühlschrank sowie einen Herd, die bereits 13 Jahre alt waren. Aufgrund der damit verbundenen Abnutzung ...
  • BildGrundsätzliches zum Reiserecht
    In der Folge möchte ich kurz auf Grundsätzliches im Rahmen der beiden wesentlichen Bereiche des Reisrechts hinweisen. Fluggastrechte: Das Fluggastrecht befasst sich vornehmlich mit den Ansprüchen bei Annullierung, Nichtbeförderung, Flugverspätung, Gepäckverlust oder -verspätung und auch Verletzungen oder Todesfällen im Zusammenhang mit der Flugbeförderung. Häufigster ...
  • BildSkiunfall: gibt es dafür eine Versicherung?
    Die weiße Jahreszeit ruft jedes Jahr erneut die Skifahrer auf die Piste. Viele sparen daher lieber für ihren Winterurlaub anstatt für einen Urlaub in der Sonne. Doch kann unter Umständen der Skiurlaub ein abruptes Ende nehmen, wenn es plötzlich zu einem Unfall kommt. Unter Umständen können die daraus ...

Urteile aus Frankfurt am Main
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 17 U 202/14 (26.08.2015)
    1. Im Falle einer unwirksamen Widerrufsbelehrung, durch die der Verbraucher entgegen dem Gebot der Deutlichkeit über den Fristbeginn im Unklaren gelassen wird, kann sich die beklagte Bank auch nicht auf einen Vertrauensschutz berufen, wenn diese kein Formular verwendet hat, die dem bezeichnen Muster der Anlage 2 zu § 14 Abs.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 39/14 (18.08.2015)
    1. Fahren Motorradfahrer einvernehmlich auf der Landstraße in wechselnder Reihenfolge als Gruppe ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes, führt dies zu einem Haftungsausschluss im Hinblick auf diesen Umstand. 2. Kollidiert der dritte Fahrer mit dem zweiten, nachdem der erste einen Unfall verursacht hat und beide nicht mehr ausreichend bremsen können, hat der zweite
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 147/13 (18.08.2015)
    1. Eine Skontoregelung, die wesentlicher Bestandteil der Vertragsverhandlungen ist, muss im Lichte der gesamten Vertragsverhandlungen ausgelegt werden. Dies ist der Fall, wenn sie kein reines Entgegenkommen des Gläubigers ist, sondern ein Preisnachlass, den der Gläubiger einräumt, um überhaupt den Auftrag zu erhalten, verbunden mit der bloßen Bedingung, dass eine kurzfristige
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 94/13 (11.08.2015)
    1. Ein Vertrag über künftige Werke im Sinne von § 40 UrhG zu Gunsten Dritter ist gemäß § 125 BGB, § 40 Abs. 1 S. 1 UrhG formunwirksam, wenn das künftige Werk nicht hinreichend konkret individualisiert ist. 2. Das Bewerben eines urheberrechtlich geschützten Werkes stellt auch ohne nachgelagerten Verkaufsvorgang ein Verbreiten
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 7/15 (06.08.2015)
    Einem Antrag nach § 118 Abs. 1 S. 3 GWB fehlt das Rechtschutzbedürfnis, wenn ein Zuschlag im laufenden Verfahren vor einer Hauptsacheentscheidung des Senats nicht zu besorgen ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn die Vergabestelle formal ein Verfahren nach Art. 5 Abs. 4, 7 Abs. 2 VO 1370/2007
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 4/15 (04.08.2015)
    1. Im Vergabeverfahren ist ein "Anerkenntnis" nicht geeignet, die zivilprozessualen Folgen des §§ 93, 307 ZPO herbeizuführen, da im Vergabenachprüfungsverfahren ein eingeschränkter Untersuchungsgrundsatz gilt und der Streitgegenstand nicht der vollständigen Dispositionsmaxime unterliegt. Die Erklärung eines Anerkenntnisses nach Erörterung der tragenden tatsächlichen und rechtlichen Erwägungen im Rahmen der mündlichen Verhandlung kann

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.