Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Fechenheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt am Main Fechenheim (© Branko Srot / Fotolia.com)

Fechenheim liegt am östlichen Rand Frankfurts im Ortsbezirk Ost und grenzt an den Main-Kinzig-Kreis und Offenbach. Das ehemalige Fischerdorf liegt in einem Mainbogen und wurde im Jahr 1928 nach Frankfurt eingemeindet. Im Süden des Stadtteils befindet sich der historische Ortskern, der sich über die Jahre seinen dörflichen Charakter erhalten hat. Als Kontrast dazu wird Fechenheim im Nordwesten zu großen Teilen von Gewerbegebieten und Industrieanlagen geprägt. Als Ausgleich dazu befinden sich im Fechenheimer Osten und Nordosten am Mainufer zahlreiche Grünflächen. Der Fechenheimer Mainbogen ist Teil des Frankfurter Grüngürtels und ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen. Zum Frankfurter Grüngürtel gehört ebenfalls der Fechenheimer Wald im Norden des Stadtteils. Dort befindet sich auch der 8,62 Hektar große Waldspielpark Heinrich-Kraft-Park. Der Fechenheimer Wald ist außerdem als Trinkwasserschutzgebiet ausgewiesen, da dort ein Wasserwerk zur Trinkwasserversorgung der östlichen Frankfurter Stadtteile betrieben wird.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Fechenheim
Vogel Reitz Hilka Rechtsanwälte
Wächtersbacher Str. 83
60386 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 83831960
Telefax: 069 83831961

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Frankfurt am Main Fechenheim

Auch hier am äußersten östlichen Rand Frankfurts haben sich recht viele Rechtsanwälte niedergelassen. Für den Rechtsanwalt aus Frankfurt am Main Fechenheim bietet sich hier ein durchaus günstig gelegener Standort, da neben den Frankfurter Gerichten auch die Gerichte Offenbachs und des Main-Kinzig-Kreises schnell erreichbar sind. An welchem Gericht der Anwalt aus Frankfurt am Main Fechenheim für seinen Mandanten tätig wird, hängt immer vom Gerichtsstand ab und der ergibt sich in den meisten Fällen aus dem Wohnsitz des Beklagten. Es kann also durchaus vorkommen, dass der Rechtsanwalt im Namen eines Mandanten aus Fechenheim an einem anderen als dem für Fechenheim zuständigen Gericht tätig wird.

Kontaktdaten von weiteren Anwälten und Anwältinnen aus anderen Stadtteilen finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Frankfurt am Main.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Gericht stoppt Online-Fahrdienstvermittler Uber (10.06.2016, 13:39)
    Frankfurt/Main (jur). Der umstrittene Online-Fahrdienstvermittler Uber darf keine Fahrten durch Privatfahrer vermitteln, die keine Erlaubnis zur Personenbeförderung haben. Das hat am Donnerstag, 9. Juni 2016, das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Mai entschieden (Az.: 6 U 73/15). Danach handeln auch die Fahrer rechtswidrig, wenn sie ohne Personenbeförderungsschein Fahraufträge annehmen.Das in den ...
  • Bild Arbeitgeber muss Arbeitszeugnis per Post zusenden (08.06.2015, 16:37)
    Berlin (jur). Eigentlich müssen Arbeitnehmer ihr Arbeitszeugnis abholen. Doch ein frankierter Rückumschlag kann aus dieser „Holschuld“ eine „Bringschuld“ machen, wie das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg in Berlin in einem kürzlich veröffentlichten Beschluss vom 12. Dezember 2014 entschied (Az.: 16 Ta 1771/14).Im konkreten Fall hatten sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Streit um ...
  • Bild Unfallschutz auch beim Verfahren zur Arbeit (02.09.2015, 08:11)
    Darmstadt (jur). Weichen Beschäftigte auf ihrem Arbeitsweg einem Stau aus und verfahren sich dabei, können sie bei einem Unfall trotzdem noch unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehen. Ein unfallversicherter Wegeunfall liegt dann noch vor, wenn die Handlungstendenz des Arbeitnehmers weiterhin darauf gerichtet ist, den Arbeitsplatz zu erreichen, entschied das ...

Forenbeiträge
  • Bild Beschwerde am BGH nach FamFG (13.08.2017, 23:44)
    Hallo, angenommen, es gäbe nach einem Gerichtsbeschluss in einem Zivilverfahren, etwa eines OLG, die Möglichkeit, beim BGH eine Anschlussbeschwerde einzureichen.Nun mal angenommen, man würde nach dem Beschluss keinen Anwalt der Rechtsanwaltschaft am BGH finden, der sich bereit erklären würde, das Mandat zu übernehmen und im Namen des Mandanten am BGH ...
  • Bild Beteiligung am Begehungsdelikt (21.04.2012, 17:02)
    Hallo, ich konnte in den Büchern zu folgender Frage nichts finden, was mir weiterhilft, vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen. Muss die Beteiligung am vorsätzlichen Begehungsdelikt gleichzeitig mit diesem geschehen oder kann diese auch im Anschluss daran erfolgen. Bsp.: X verletzt Y lebensgefährlich, Z bekommt dies mit und und hilft ...
  • Bild Zu späte Übergabe (07.02.2009, 16:12)
    Mal angenommen ein Mieter M kündigt seine Wohnung fristgerecht zum 31.01.2009. Die Übergabe der Wohnung zwischen Vermieter V und Mieter M fand am 06.02.2009 statt. Nun würde der Vermieter V vom Mieter M noch die Warmmiete für Februar einfordern, da die Übergabe "zu spät" stattgefunden habe. Mieter M würde sich ...
  • Bild Einladung durch Krankenkasse - wie Verhalten? (02.09.2017, 14:22)
    Hallo zusammen.Folgender fiktiver Fall.Mit "Person" ist stets der kranke Arbeitnehmer gemeint.Eine Person ist aufgrund Krankheit arbeitsunfähig - nach fast 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit bekommt diese Person ein schreiben seiner Krankenkasse.Man möchte die Person gerne Einladen zu einem persönlichen Gespräch um die Situation zu erläutern und für einen zügigen Ablauf im Sinne ...
  • Bild Arbeitsunfähigkeit: Abmahnung wegen Tätigkeit am Wochenende (26.02.2015, 22:44)
    Wie ist Eure Meinung zu folgendem hypothetischem Sachverhalt und zu meinem Lösungsvorschlag?SACHVERHALTA ist Sachbearbeiter in der Firma F. Aufgrund eines fiebrigen Infekts erhält A von seinem Hausarzt von Montag bis Freitag (5 Kalendertage) eine AU-Bescheinigung, die A fristgerecht in der Firma F einreicht. Während der 5 Tage ergreift A entsprechende ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildNotruf Mahnbescheid: Baumgarten Brandt versendet zahlreiche Mahnbescheide
    JusDirekt hilft, ab 180 €. Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Baumgarten Brandt versendet zahlreiche Mahnbescheide wegen unberücksichtigter und oft jahrelang zurückliegender Abmahnungen. Baumgarten Brandt mahnte, wegen der illegalen Verbreitung von Filmen und/oder Musiktiteln in Internet-Tauschbörsen ab. Die oft Jahre zurückliegenden Fälle sind längst in Vergessenheit ...
  • BildIst die Gehaltsaufstockung bei Hartz IV möglich?
    Es ist für viele Menschen in der Bundesrepublik Deutschland trauriger Alltag: man arbeitet hart, am Ende reicht das Geld dennoch nicht zum Leben. Für weitere Nebenjobs ist keine Zeit oder keine weitere Kraft vorhanden. Bürger und Bürgerinnen in solchen Situationen stellen sich oftmals die Frage, welche Möglichkeiten sie denn ...
  • BildWeser Kapital MS Christoph S: Anlegern droht nach Insolvenz der Totalverlust
    Im Jahr 2011 legte das Emissionshaus Weser Kapital, ehemals Novalis Invest, den Schiffsfonds MS Christoph S auf. Schon Ende 2015 musste die Schiffsgesellschaft Insolvenz beantragen und Ende Juli hat das Amtsgericht Nordenham das reguläre Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 7 IN 36/15). Die Hoffnung auf ordentliche Renditen zerplatzte ...
  • BildE-Scooter Verbot in Bus und Bahn rechtmäßig?
    Verkehrsunternehmen dürfen derzeit auch behinderten Fahrgästen die Mitnahme von einem E-Scooter zumindest im Bus untersagen. Dies hat das OVG Münster entschieden. Vorliegend wendete sich ein schwerbehinderter Mann gegen ein im Kreis Recklinghausen bestehende Verbot von E-Scootern in Bussen. Hiergegen wollte er eine einstweilige Anordnung beim ...
  • BildKino & Disco: Wie lange dürfen Jugendliche abends ausgehen?
    Zwischen Heranwachsenden und ihren Eltern kommt es häufig zu Diskussionen bezüglich der Zeiten, wann die Jugendlichen abends Zuhause sein müssen. Während die allermeisten Eltern es sehr gerne hätten, ihren Nachwuchs so früh wie möglich wieder in häuslicher Obhut zu haben, möchten die Jugendlichen so lange wie möglich ausgehen ...
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...

Urteile aus Frankfurt am Main
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 17 U 202/14 (26.08.2015)
    1. Im Falle einer unwirksamen Widerrufsbelehrung, durch die der Verbraucher entgegen dem Gebot der Deutlichkeit über den Fristbeginn im Unklaren gelassen wird, kann sich die beklagte Bank auch nicht auf einen Vertrauensschutz berufen, wenn diese kein Formular verwendet hat, die dem bezeichnen Muster der Anlage 2 zu § 14 Abs.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 39/14 (18.08.2015)
    1. Fahren Motorradfahrer einvernehmlich auf der Landstraße in wechselnder Reihenfolge als Gruppe ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes, führt dies zu einem Haftungsausschluss im Hinblick auf diesen Umstand. 2. Kollidiert der dritte Fahrer mit dem zweiten, nachdem der erste einen Unfall verursacht hat und beide nicht mehr ausreichend bremsen können, hat der zweite
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 147/13 (18.08.2015)
    1. Eine Skontoregelung, die wesentlicher Bestandteil der Vertragsverhandlungen ist, muss im Lichte der gesamten Vertragsverhandlungen ausgelegt werden. Dies ist der Fall, wenn sie kein reines Entgegenkommen des Gläubigers ist, sondern ein Preisnachlass, den der Gläubiger einräumt, um überhaupt den Auftrag zu erhalten, verbunden mit der bloßen Bedingung, dass eine kurzfristige
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 94/13 (11.08.2015)
    1. Ein Vertrag über künftige Werke im Sinne von § 40 UrhG zu Gunsten Dritter ist gemäß § 125 BGB, § 40 Abs. 1 S. 1 UrhG formunwirksam, wenn das künftige Werk nicht hinreichend konkret individualisiert ist. 2. Das Bewerben eines urheberrechtlich geschützten Werkes stellt auch ohne nachgelagerten Verkaufsvorgang ein Verbreiten
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 7/15 (06.08.2015)
    Einem Antrag nach § 118 Abs. 1 S. 3 GWB fehlt das Rechtschutzbedürfnis, wenn ein Zuschlag im laufenden Verfahren vor einer Hauptsacheentscheidung des Senats nicht zu besorgen ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn die Vergabestelle formal ein Verfahren nach Art. 5 Abs. 4, 7 Abs. 2 VO 1370/2007
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 4/15 (04.08.2015)
    1. Im Vergabeverfahren ist ein "Anerkenntnis" nicht geeignet, die zivilprozessualen Folgen des §§ 93, 307 ZPO herbeizuführen, da im Vergabenachprüfungsverfahren ein eingeschränkter Untersuchungsgrundsatz gilt und der Streitgegenstand nicht der vollständigen Dispositionsmaxime unterliegt. Die Erklärung eines Anerkenntnisses nach Erörterung der tragenden tatsächlichen und rechtlichen Erwägungen im Rahmen der mündlichen Verhandlung kann

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.