Rechtsanwalt für Erbschaftsteuerrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Löber & Steinmetz bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Erbschaftsteuerrecht ohne große Wartezeiten in Frankfurt am Main
Löber & Steinmetz
Kaulbachstraße 1
60594 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 96221123
Telefax: 069 96221111

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Erbschaftsteuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Frank G. Siebicke kompetent in Frankfurt am Main
Fuhrmann Wallenfels Frankfurt am Main Rechtsanwälte PartG
Schaumainkai 91
60596 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 69597960
Telefax: 069 69597989

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Erbschaftsteuerrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Gunter H. Reuter mit Anwaltsbüro in Frankfurt am Main

Oberfeldstraße 15
60439 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 58092525
Telefax: 069 6314032

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Erbschaftsteuerrecht
  • Bild Lebenspartnerschaft: Keine gleichen Rechte bei Erbschaft- und Schenkungsteuer (17.08.2010, 10:27)
    Nach den Bestimmungen der §§ 15, 16, 17 und 19 des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes in der Fassung nach dem Jahressteuergesetz 1997 vom 20. Dezember 1996 (ErbStG a.F.) wurden eingetragene Lebenspartner nach Schaffung des Rechtsinstituts der Lebenspartnerschaft im Jahre 2001 erbschaftsteuerrechtlich erheblich höher belastet als Ehegatten. Während ...
  • Bild Neuer Senatsvorsitzender am Bundesfinanzhof (02.07.2008, 09:44)
    Prof. Dr. Franz Dötsch wurde vom Bundespräsidenten zum Vorsitzenden Richter am Bundesfinanzhof in München ernannt. Er übernimmt - als Nachfolger des Ende Juni 2008 in den Ruhestand getretenen Christian Herden - den Vorsitz im IV. Senat, der sich im Wesentlichen mit der Besteuerung von Personengesellschaften und von Einkünften aus Land- ...
  • Bild "Komplex und verfassungsrechtlich bedenklich": Steuer-Experten der Universität Hohenheim geben Geset (27.11.2008, 13:00)
    Bis zum Jahresende hatte das Bundesverfassungsgericht der Politik eine Frist gesetzt, um bestehende Ungleichbehandlungen in der aktuellen Gesetzeslage zu überarbeiten. Entsprechend heiß gestrickt sei das heute vom Bundestag verabschiedete Gesetz zur Reform der Erbschaftsteuer, urteilen Prof. Dr. Holger Kahle und Stefan Königer vom Fachgebiet Steuerlehre und Prüfungswesen der Universität Hohenheim. ...

Forenbeiträge zum Erbschaftsteuerrecht
  • Bild Erbschein, wer trägt Kosten & Ausschlagung (18.07.2012, 21:07)
    Hallo, folgender fiktiver Fall wird dargestellt (in der Hoffnung das das Bsp. noch nicht kam): -Personen A und B sind verheiratet - haben 2 Kinder zusammen, diese wohnen jedoch nicht mehr dort - A und B besitzen zusammen eine Immobilie (zu gleichen Teilen) - A und B wohnen selbst in der Immobilie - es gibt ...
  • Bild Vater verstirbt im EU-Ausland (24.07.2012, 19:22)
    Vater V und seine Söhne A und B aus erster Ehe hatten in den letzten Jahren kein all zu herzliches Verhältnis, jedoch hatte A noch losen Kontakt zum Vater V. Der Vater war zuletzt mit einer Russin C verheiratet, mit der er auch noch eine Tochter D gezeugt hat. Nun ...
  • Bild Erben soll die leibliche Tochter der Ehefrau (11.05.2011, 21:09)
    Frage: wie kann man folgendes regeln (über Notar/Anwalt/Testament): eine Frau hat aus erster Ehe eine leibliche Tochter, heiratet danach erneut. Der neue Ehemann hat keine eigenen Kinder, keine Geschwister, seine Mutter ist tot, der Vater ist schon über 95 Jahre alt. Es soll sichergestellt werden, wenn die Mutter des Kindes ...
  • Bild Erbstreitigkeiten... (02.03.2012, 17:46)
    Ein Ehepaar hinterlässt drei erwachsene (untereinander zerstrittene ) Kinder. Per Testament regeln sie ihren Nachlass: Der erste bekommt allen Besitz in Übersee, der zweite alle Aktien und Sparguthaben, und der dritte soll das Elternhaus samt Liegenschaften erben. Angenommen, der erste fühlt sich nun übervorteilt, da der Übersse-Besitz nur aus "wertlosen ...
  • Bild Bankvollmacht nach dem Tod (16.03.2012, 10:55)
    angenommen Frau W hat ihrem Sohn D eine Bankvollmacht erteilt die auch nach dem Tode noch wirksam ist. Frau W verstirbt und es gibt kein Testament,kann Sohn D weiterhin auf das Konto zugreifen? Die gesetzlichen Nacherben sind legiglich Sohn D und Schwester P. Steht der Schwester P das Geld vom Konto zu?



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.