Rechtsanwalt für Domainrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Rechtsbereich Domainrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Matthias Koch mit Kanzleisitz in Frankfurt am Main
Amann Krasel Koch
Bolongarostr. 131
65929 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 300389080
Telefax: 069 300389089

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt York Freiling mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen im Bereich Domainrecht
HOPPENSTEDT RECHTSANWÄLTE
Marktstraße 10
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 504810
Telefax: 06109 5048118

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Gerald Hubert bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Domainrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Frankfurt am Main

Querstraße 4
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 27242224
Telefax: 069 27242226

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Domainrecht
  • Bild Werbung für Anwalt mit "Fachanwalt für Markenrecht" verboten (25.05.2009, 12:28)
    In zwei aktuellen Entscheidungen hat jetzt das Landgericht Hamburg darauf hingewiesen, dass Werbung im Internet für einen "Fachanwalt für Markenrecht" (http://www.rechtsanwaltmoebius.de/urteile/lg-hamburg_312-o-142-09_fachanwalt-fuer-markenrecht.pdf) oder auch "Fachanwalt: Markenrecht" unlauter ist und gegen Wettbewerbsrecht verstößt; LG Hamburg, Az.: 312 O 142/09 und 312 O 128/09 (http://www.rechtsanwaltmoebius.de/urteile/lg-hamburg_312-o-128-09_fachanwalt-markenrecht.pdf). Hintergrund der Entscheidungen ist die Tatsache, dass der Katalog ...
  • Bild Domainrecht: Privatperson vs. Gemeinde (06.11.2004, 08:12)
    Zur Frage, ob eine Gemeinde von einer gleichnamigen Privatperson verlangen kann, dass die Internetadresse zu Gunsten der Gemeinde freigegeben wird Kurzfassung Ein Privater braucht nicht zu Gunsten einer gleichnamigen Gemeinde auf seine bereits registrierte Internet-Adresse (www.NAME.de) zu verzichten. Die Gemeinde habe nämlich die redliche Verwendung des Namens durch einen Namenskonkurrenten hinzunehmen, befand ...
  • Bild BGH: Domainname kann auch auf den Namen eines Vertreters registriert werden (09.02.2007, 19:12)
    Der u. a. für das Namens- und Kennzeichenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte darüber zu entscheiden, ob es unter bestimmten Umständen zulässig sein kann, einen fremden Domainnamen für sich zu registrieren. Der Kläger trägt den Familiennamen Grundke. Er hat sich dagegen gewandt, dass der Domainname "grundke.de" für den Beklagten ...

Forenbeiträge zum Domainrecht
  • Bild Domainrecht Abmahnung (14.01.2009, 01:33)
    Angenommen es ergibt sich folgender Fall: Person A registriert vor ca. 9 Jahren eine Internetdomain xyz.de. Der Domainname ist zu dieser Zeit nirgendwo als Marke angemeldet und auch nirgendwo als solcher bekannt. Nun meldet eine Firma B vor 3 Monaten das Wort xyz als Marke an und sendet der Person A eine ...
  • Bild Patentrecht auch für Website Blogs ? (17.11.2010, 12:44)
    Hallo. Person A hatt einen Webblog. Der Name ist z.b "BlueZone" Person A kauft sich darauf hin eine Domain und Webspace. A hatt den Blog drauf (Eigene Gestaltung) und weis das er keine Geschützen Texte,Videos,Bilder, Logos und Co. drauf stellen darf. Jetzt die Frage!: Wenn A mit dem Namen "BlueZone einen Patentangemeldeten Namen "erwischt" ...
  • Bild Kann eine Domain vererbt werden? (28.04.2016, 15:56)
    Hallo zusammen,Kann eine Domain vererbt werden?Gibt es diesbezüglich irgendwelche Regelungen im Domainrecht oder zählt eine Domain als Wirtschaftsgut welches nach dem Erbrecht auf die Erben übergeht.Welche Paragraphen sind ausschlaggebend?GrußUnderline_
  • Bild Domainrecht / Namensrecht bei nicht erfüllten Vertrag (31.01.2017, 10:17)
    Mal angenommen:Person A bittet Person B eine Webseite zu erstellen.B programmiert eine Webseite und schließt einen Webhosting Vertrag für die Bereitstellung der Webseite ab. Hierfür registriert er mit dem Vertrag zwei Domainnamen nach dem Schema:ferienwohnung-PersonANachname.deferienwohnung-PersonANachname-berlin.deVertragsinhaber und Domaininhaber ist Person B.Als Bezahlung zu dieser Leistung wird zwischen A und B etwas ...
  • Bild Domaininhaber wurde ohne Zustimmung geändert! (14.07.2011, 12:22)
    Hallo,ich würde gerne etwas über das Domainrecht in Erfahrung bringen.Domaininhaber (A) hat zu gewerblichen Zwecken Domains auf seinen Namenregistieren lassen. Nach Beendigung seiner Tätigkeit als Geschäftsführerwurden alle Domains von Domaininhaber (A) auf den Partner überschrieben ohne Einverständnis von Domaininhaber (A). Ist dies Rechtens?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.