Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim (© Branko Srot / Fotolia.com)

Bergen-Enkheim ist der östlichste Stadtteil von Frankfurt am Main.
Über 18.000 Rechtsanwälte sind mit Stand Januar 2014 für das gesamte Frankfurter Stadtgebiet bei der Bundesrechtsanwaltskammer verzeichnet und ein Teil dieser Rechtsanwälte hat sich mit seiner Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim niedergelassen.
Nur 6 km von Bergen-Enkheim entfernt befindet sich das Amtsgericht Frankfurt am Main und auch die Amtsgerichte umliegender Städte und Gemeinden wie etwa die Amtsgerichte in Offenbach, Bad Homburg oder Hanau sind nur um die 10 km entfernt.
Aber auch am Landgericht Frankfurt und am Oberlandesgericht Frankfurt wird der Rechtsanwalt aus Frankfurt am Main Bergen-Enkheim tätig.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim

Marktstraße 33-35
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 5048140
Telefax: 06109 5048144

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim
Dr. Peter BARANDT Anwaltskanzlei (Frankfurt/Main und New York)
An den Pappeln 14
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 33081
Telefax: 06109 31552

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim
HOPPENSTEDT RECHTSANWÄLTE
Marktstraße 10
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 504810
Telefax: 06109 5048118

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim

Marktstraße 62
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 502070
Telefax: 06109 502071

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim

Marktstr. 20
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 21582
Telefax: 06109 22914

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim

Carl-Zeiss-Straße 3
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 50760
Telefax: 06109 507611

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim

An den Pappeln 14
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 33081
Telefax: 06109 31552

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim

Alfred-Göbel-Weg 2a
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 8570650
Telefax: 069 85706520

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim
Gail & Kollegen
Carl-Zeiss-Str. 3
60388 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 06109 50760
Telefax: 06109

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Frankfurt am Main Bergen-Enkheim

Wenn er nicht gerade vor Gericht seine Klienten vertritt, führt der Rechtsanwalt in seiner Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim Beratungsgespräche oder kümmert sich um den Schriftverkehr seiner Mandanten. Dabei muss es gar nicht immer um Straftaten oder gerichtliche Auseinandersetzungen gehen. Ein Großteil des Arbeitsalltags eines Anwalts aus Frankfurt am Main Bergen-Enkheim besteht darin, dass er Verträge und juristische Schriftstücke aufsetzt, seine Mandanten zu geschäftlichen Treffen begleitet oder sie dort vertritt oder in ihrem Namen Schriftverkehr mit Ämtern und Behörden führt.

Wer in Frankfurt am Main Bergen-Enkheim Rechtsanwalt werden und Jura studieren möchte, der kann das an der nur gut 10 km entfernten Goethe-Universität Frankfurt tun. Die Goethe-Universität verfügt über eine juristische Fakultät, die mit über 30 Professuren und gut 4.000 Studierenden zu den großen juristischen Fachbereichen in Deutschland zählt. Auch in der Forschung, schwerpunktmäßig in den Bereichen „Grundlagen des Rechts“, „Europäisierung und Globalisierung des Rechts” und „Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht” ist die rechtswissenschaftliche Fakultät der Goethe-Universität tätig.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Changing climate: how dust changed the face of the earth (24.01.2014, 12:10)
    The journal Science publishes results from a Polarstern expedition in the mostly unexplored South PacificBremerhaven, 24 January 2014. In spring 2010, the research icebreaker Polarstern returned from the South Pacific with a scientific treasure - ocean sediments from a previously almost unexplored part of the South Polar Sea. What looks ...
  • Bild Lärm macht krank - Wissenschaftsdebatte live in Wiesbaden (07.02.2014, 16:10)
    TELI Wissenschaftsdebatte live:Lärm macht krank: Ursachen, Vermeidung, ForderungenWas hat die Lärmforschung dazu beigetragen, dass die Bürger ruhiger schlafen können? Welche Konsequenzen soll die Politik daraus ziehen?„Wissenschaftsdebatte Live“ in Wiesbaden zum Thema „Lärm“:Freitag, 14. Februar ab 10:00 Uhrim Rathaus der Landeshauptstadt WiesbadenSchon vor über 150 Jahren schien den Menschen der Lärm ...
  • Bild DZIF-Transplantationskohorte nimmt ihre Arbeit auf (28.01.2014, 17:10)
    (28.01.2014) Heute fand die Gründungsversammlung der Transplantationskohorte des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) in Frankfurt am Main statt. Somit ist der neu gegründete Verein DZIF Transplantationskohorte e.V. an den beteiligten Standorten Hannover-Braunschweig, Heidelberg, München und Tübingen nun offiziell handlungsfähig.Die DZIF-Transplantationskohorte ist in Deutschland einmalig und soll zur Verbesserung der Behandlung ...

Forenbeiträge
  • Bild mal wieder eine schimmelfrage (10.11.2008, 16:03)
    Stellen wir uns vor: Maisonettewohnung mit 96qm, verbunden mit einer Wendeltreppe, bewohnt von mind. 2 Erwachsene und 2 Kinder. Die Maisonette-WHG ist ein kleiner Anbau an einem Haupthaus mit drei freistehenden Seiten (Nord, Ost, West) und einem offenen Dachstuhl -Zimmerhöhe ca 4,50 am Spitz (isoliert). Der Mieter meldet sich und ...
  • Bild Datenspeicherung beiToilettennutzung (14.09.2012, 14:27)
    Mal angenommen eine Schule führt ein elektronisches System ein, welches es Schülern nur noch möglich macht eine Toilettentür mit einer Chipkarte im Schülerausweis zu öffnen, wodurch jedoch persönliche Daten (Name des Schülers und Uhrzeit des Toilettenganges) gespeichert werden und der Schulverwaltung zugesendet werden. Ein Schüler fühlt sich darauf hin in seiner ...
  • Bild Abgetretene Forderung aus Mahnbescheid vollstrecken? (22.10.2012, 16:35)
    Hallo, A hat eine Forderung gegen den B. Diese Forderung hat er durch einen Mahnbescheid gegen B geltend gemacht. B rührt sich nicht. Nun hat der C Forderungen gegen A. Also schlägt der A vor, dass er dem C die Forderung gegen den B abtritt. A übergibt dem C den Original-Mahnbescheid und unterschreibt ...
  • Bild Bis wann Nebenkostenabrechnung (02.12.2010, 09:34)
    Hallo,angenommen : Einzug in der Wohnung 30.05.2009. Bis heute keine einzige Nebenkostenabrechnung erhalten. Ist die Nachzahlung für das Jahr 2009 bereits am 30.05.2010 verfallen (also 1 Jahr) oder verfällt die Nachzahlung für 2009 erst am 31.12.2010?Danke für Eure Antworten.Grüße
  • Bild Krank durch Mobbing am Arbeitsplatz! Was tun? (18.05.2012, 18:02)
    Hallo Folgender Fall: Ein Arbeitnehmer wird jahrelang in seiner Firma gemobbt, ohne dass von irgend einer Seite Hilfe kommt. Die Sache läuft so lange bis der Arbeitnehmer ernsthaft krank wird. Vorher wurde vom AN alles versucht, dass es nicht soweit kommt, aber es gab wie gesagt nie Hilfe. Welche Möglichkeiten hat der AN ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWelchen Zeitraum hat die Heizperiode in Deutschland?
    Der eine mag es das ganze Jahr über tropisch warm, der andere bevorzugt arktische Kälte. Dies hat zur Folge, dass der eine mehr, der andere weniger heizt. Bewohnt man ein Eigenheim, steht es einem frei, seine Heizung ganzjährig auf vollste Stärke einzustellen; Mieter hingegen werden in der Regel ...
  • BildBlitzer-Apps bzw. Radar­warner über Handy - legal oder nicht ?
    Die Straßen­verkehrsor­d­nung (StVO) ver­bi­etet Radarwarn-Geräte im klas­sis­chen Sinn - bei den heute über­all zu find­en­den Smart­phones und darauf instal­lieren Blitzer-Apps ist die Recht­slage bei weitem nicht so ein­deutig, was ein Ver­bot angeht. Unstre­itig nicht ver­boten ist das Herun­ter­laden und Instal­lieren der oft­mals kosten­freien Pro­gramme - diese sind vielfach durch ...
  • BildBanken dürfen auch von Unternehmern keine Bearbeitungsgebühren verlangen, Rückforderung jetzt angehen!
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 4. Juli 2017 (BGH, Urt. v. 04.07.2017, Az. XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16) über die Zulässigkeit formularmäßig vereinbarter Bearbeitungsentgelte bei Unternehmerdarlehen entschieden. Bereits mit einem Urteil aus dem Jahr 2014 (BGH, Urt. v. 28. 10. 2014, ...
  • BildWohnungskündigung wegen Beleidigung von Nachbarn?
    Vermieter dürfen einem Mieter nicht ohne Weiteres kündigen, wenn er Nachbarn in einer Wohnanlage beleidigt hat. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Amtsgerichtes Brandenburg. Ein Vermieter war Eigentümer von mehreren benachbarten Wohnhäusern. Nachdem ein Mieter dort einige Nachbarn als "Lügnerin", "Miststück" und "alte Schlampe" ...
  • BildHooligan-Schlägereien im Fußball – strafbar oder gerechtfertigt durch Einwilligung?
    In den Medien häufen sich in den letzten Jahren Berichte von Fußballrowdys, die sich durch Kneipen wüten und beim Zusammentreffen mit gegnerischen Fußballfans in der „dritten Halbzeit“ die Fäuste fliegen lassen. Längst hat die Hooligan-Szene in der ersten Bundesliga Einzug gehalten und wirft breite Schatten auf den sportlichen ...
  • BildHartz IV: Regelsätze 2016 für Grundsicherung nach SGB II & SGB XII
    Inwieweit sind die Regelsätze für die Grundsicherung im Jahr 2016 gestiegen? Und was ist von diesen überhaupt umfasst? Hierüber erhalten Sie im folgenden Ratgeber einen Überblick. Gerade Bezieher von Sozialleistungen sind von den in vielen Bereichen gestiegenen Lebenshaltungskosten aufgrund der niedrigeren Regelsätze besonders betroffen. Diese sind ...

Urteile aus Frankfurt am Main
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 17 U 202/14 (26.08.2015)
    1. Im Falle einer unwirksamen Widerrufsbelehrung, durch die der Verbraucher entgegen dem Gebot der Deutlichkeit über den Fristbeginn im Unklaren gelassen wird, kann sich die beklagte Bank auch nicht auf einen Vertrauensschutz berufen, wenn diese kein Formular verwendet hat, die dem bezeichnen Muster der Anlage 2 zu § 14 Abs.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 39/14 (18.08.2015)
    1. Fahren Motorradfahrer einvernehmlich auf der Landstraße in wechselnder Reihenfolge als Gruppe ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes, führt dies zu einem Haftungsausschluss im Hinblick auf diesen Umstand. 2. Kollidiert der dritte Fahrer mit dem zweiten, nachdem der erste einen Unfall verursacht hat und beide nicht mehr ausreichend bremsen können, hat der zweite
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 147/13 (18.08.2015)
    1. Eine Skontoregelung, die wesentlicher Bestandteil der Vertragsverhandlungen ist, muss im Lichte der gesamten Vertragsverhandlungen ausgelegt werden. Dies ist der Fall, wenn sie kein reines Entgegenkommen des Gläubigers ist, sondern ein Preisnachlass, den der Gläubiger einräumt, um überhaupt den Auftrag zu erhalten, verbunden mit der bloßen Bedingung, dass eine kurzfristige
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 94/13 (11.08.2015)
    1. Ein Vertrag über künftige Werke im Sinne von § 40 UrhG zu Gunsten Dritter ist gemäß § 125 BGB, § 40 Abs. 1 S. 1 UrhG formunwirksam, wenn das künftige Werk nicht hinreichend konkret individualisiert ist. 2. Das Bewerben eines urheberrechtlich geschützten Werkes stellt auch ohne nachgelagerten Verkaufsvorgang ein Verbreiten
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 7/15 (06.08.2015)
    Einem Antrag nach § 118 Abs. 1 S. 3 GWB fehlt das Rechtschutzbedürfnis, wenn ein Zuschlag im laufenden Verfahren vor einer Hauptsacheentscheidung des Senats nicht zu besorgen ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn die Vergabestelle formal ein Verfahren nach Art. 5 Abs. 4, 7 Abs. 2 VO 1370/2007
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 4/15 (04.08.2015)
    1. Im Vergabeverfahren ist ein "Anerkenntnis" nicht geeignet, die zivilprozessualen Folgen des §§ 93, 307 ZPO herbeizuführen, da im Vergabenachprüfungsverfahren ein eingeschränkter Untersuchungsgrundsatz gilt und der Streitgegenstand nicht der vollständigen Dispositionsmaxime unterliegt. Die Erklärung eines Anerkenntnisses nach Erörterung der tragenden tatsächlichen und rechtlichen Erwägungen im Rahmen der mündlichen Verhandlung kann

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.