Rechtsanwalt für Aufenthaltsrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsauskünfte im Gebiet Aufenthaltsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Daniel Frühauf mit Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main
Rechtsanwaltskanzlei Daniel Frühauf
Töngesgasse 23-25
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: +4969 21655722
Telefax: +4969 293619

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Erich Schielke unterhält seine Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Aufenthaltsrecht

Mainzer Landstraße 160
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 73914860
Telefax: 069 739148629

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Zypries: Balance zwischen Freiheit und Sicherheit bei Terrorismusbekämpfung wahren (21.09.2007, 11:41)
    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat am 18.09.2007 die Eckpunkte neuer strafrechtlicher Regelungen vorgestellt, mit denen die Vorbereitung von terroristischen Gewalttaten und die Anleitung zu solchen Taten unter Strafe gestellt werden sollen. „Deutschland ist Teil eines weltweiten Gefahrenraums und wir können einen terroristischen Anschlag in unserem Land nicht ausschließen. So bedauerlich diese ...
  • Bild Festhaltung ausländischer Straftäter? (05.10.2010, 12:01)
    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen die Anordnung der Festhaltung eines ausländischen Strafverfolgten im Rahmen internationaler Rechtshilfe Der Beschwerdeführer, ein türkischer Staatsangehöriger kurdischer Volkszugehörigkeit, reiste im Jahre 2003 in die Bundesrepublik Deutschland ein. Zur Begründung seines Asylantrags trug er im Wesentlichen vor, aufgrund seiner Aktivitäten als Mitglied der Arbeiterpartei ...
  • Bild Aufenthaltsrecht des Ausländers nach Rücknahme der Einbürgerung (20.04.2011, 11:46)
    Die Niederlassungserlaubnis, die ein Ausländer vor seiner Einbürgerung als Deutscher besessen hat, lebt nicht wieder auf, wenn die deutsche Staatsangehörigkeit rückwirkend wegen einer durch Täuschung erwirkten Einbürgerung entzogen wird. Vielmehr bedarf es der Erteilung eines neuen Aufenthaltstitels. Dabei kommt in besonderen Fällen auch die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis in entsprechender Anwendung ...

Forenbeiträge zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Einreiseverbot nach Deutschland (22.06.2013, 15:24)
    Hallo, ich würde mich freuen wenn ihr mir zu Folgendem Sachverhalt ein paar Tips geben könntet: Mal angenommen Mr. Jones aus Australien, kommt aus beruflichen Gründen jedes Jahr nach Deutschland. Er Besitzt eine Reiseagentour in Spanien und bringt jedes Jahr 10 000 Touristen nach Deutschland. Im letzten Jahr wurde er bei einer ...
  • Bild Einbürgerung/ Niederlassungerlaubnis (05.12.2008, 15:08)
    Hallo! Ein Bekannter hat ein Problem, vielleicht kann hier jemand helfen. Er ist bulgarischer Staatsbürger. Im Jahre 2003 ist er erstmals nach Deutschland gekommen um Europäischen Freiwilligendienst zu machen. Es wurde eine Aufenthaltsbewilligung ausgestellt, für ein Jahr. Während dieses einen Jahres hat er ein deutsches Mädchen kennen gelernt und das auch ...
  • Bild Eingriff in Art.6 I GG (27.03.2014, 14:48)
    Liegt ein Eingriff in die Ehe vor, wenn jemand staatenlos wird und der Ehepartner daher für Deutschland kien Visum bekommt?
  • Bild Wie oft darf Vater Kind sehen (28.09.2008, 00:26)
    Hallo, Frau A. hat ein Kind (1Jahre 2 Monate) mit Herrn B. Mann und Frau sind nicht verheiratet. Beide trennen sich voneinander und haben gemeinsames Sorgerecht. Aufenthaltsrecht ist bei der Mutter. Der Vater sitzt noch eine haftstraffe bis anfang Febura 2009 ab und ist in offen Vollzug. Der Vater kann jedes ...
  • Bild Aufenthaltsbestimmungsrecht (11.03.2015, 11:46)
    Folgender fiktiver Fall:Eine ältere Dame hat ihrem Nachbarn eine Generalvollmacht ausgestellt die ihn unter anderm dazu berchtigt ihren Aufenthalt zu bestimmen.Nun ist sie auf sein Betreiben in ein Altersheim verbracht worden und er verbietet einigen anderen Angehörigen, die sie zuvor ein Leben lang ...

Urteile zum Aufenthaltsrecht
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 9 AS 44/07 ER (13.09.2007)
    1. Ausländer, denen ein Aufenthaltsrecht in der Bundesrepublik Deutschland nicht zusteht, sind nicht anspruchsberechtigt nach dem SGB II. Das gilt auch dann, wenn dem Ausländer aufgrund unrichtiger Angaben eine Freizügigkeitsbescheinigung/EU erteilt wurde. Der Freizügigkeitsbescheinigung/EU kommt lediglich deklaratorische Bedeutung zu; sie entfaltet keine Ta...
  • Bild VG-WIESBADEN, 4 E 278/06 (19.12.2007)
    Auch während eines asylrechtlichen Widerrufsverfahrens nach § 73 Abs. 1 AsylVfG ist die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis aufgrund entsprechender Anwendung des § 10 Abs. 1 AufenthG ausgeschlossen. Diese dem Wortlaut nach den Zeitraum bis zur unanfechtbaren Entscheidung über ein Asylbegehren erfassende Regelung ist entsprechend auch auf solche Zeiträume a...
  • Bild VG-FREIBURG, 1 K 1572/02 (26.08.2002)
    Das für die Begründung einer ordnungsgemäßen Beschäftigung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 erster Spiegelstrich ARB 1/80 notwendige unbestrittene Aufenthaltsrecht wird grundsätzlich durch den Bestand einer Aufenthaltsgenehmigung im maßgeblichen Zeitraum vermittelt. Dies gilt auch, wenn die materiellen Genehmigungsvoraussetzungen nachträglich entfallen sind, der t...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.