Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt am Main Altstadt (© Branko Srot / Fotolia.com)

Der Frankfurter Stadtteil Altstadt liegt am nördlichen Ufer des Mains und wird von dem Stadtteil Innenstadt wie von einem Halbkreis umschlossen. Der Stadtteil Altstadt ist nur zum Teil identisch mit dem historischen Stadtkern Frankfurts, der neben dem Gebiet der heutigen Altstadt auch alle anderen Gebiete innerhalb der Wallanlagen umfasst, die aber zu einem großen Teil zum Stadtviertel Innenstadt gehören. Die Frankfurter Altstadt ist mit einem knappen halben Quadratkilometer flächenmäßig der kleinste Stadtteil Frankfurts, mit etwa 3.700 Einwohnern ist er jedoch recht dicht besiedelt. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt sind die Paulskirche, der Römerberg und der Kaiserdom. Daneben gibt es in der Altstadt viele kulturelle Einrichtungen wie Museen und Theater und mit der Neuen Kräme und der Töngesgasse zwei wichtige Einkaufsstraßen. Insbesondere die östliche Altstadt hat sich zum Zentrum des Frankfurter Kunsthandels entwickelt, hier befinden sich außerdem die meisten Wohnhäuser des Stadtteils.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt
Rechtsanwaltskanzlei Daniel Frühauf
Töngesgasse 23-25
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: +4969 21655722
Telefax: +4969 293619

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Braubachstraße 1
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 21998361
Telefax: 069 21998362

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Saalgasse 16
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 2193980
Telefax: 069 21939822

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Carl-Theodor-Reiffenstein-Platz 6
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 490265
Telefax: 069 432110

Zum Profil
Rechtsanwältin in Frankfurt am Main Altstadt

Töngesgasse 23-25
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 294036
Telefax: 069 293619

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Fahrgasse 91
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 2803767
Telefax: 069 291340

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Fahrgasse 91-95
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 28037677
Telefax: 069 291340

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Carl-Theodor-Reiffenstein-Platz 6
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 98647815
Telefax: 069 98647865

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Hasengasse 8
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 74227972
Telefax: 069 74227682

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Saalgasse 10
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 29990781
Telefax: 069 280221

Zum Profil
Rechtsanwältin in Frankfurt am Main Altstadt

Töngesgasse 23-25
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 294036
Telefax: 069 293619

Zum Profil
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Altstadt

Fahrgasse 91-95
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 448850
Telefax: 069 283467

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Frankfurt am Main Altstadt

In dieser zentralen Lage im Herzen Frankfurts haben sich sehr viele Rechtsanwälte niedergelassen. Hier findet der Anwalt aus Frankfurt am Main Altstadt einen sehr zentralen Standort für seine Kanzlei, an dem er auch für seine Mandanten optimal zu erreichen ist. Nur etwa einen Kilometer entfernt in der Innenstadt liegen das Amtsgericht, das Landgericht und das Oberlandesgericht Frankfurt. An diesen Gerichten, aber auch am Arbeitsgericht, am Sozialgericht und am Verwaltungsgericht Frankfurt sowie am Hessischen Landesarbeitsgericht, wird der Rechtsanwalt für seine Mandanten tätig. Mindestens ebenso viel Zeit verbringt er jedoch auch in seiner Kanzlei, wo er unter anderem Beratungsgespräche führt oder sich auf die Gerichtsverfahren vorbereitet.

Suchen Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Frankfurter Stadtteil, so finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Frankfurt am Main viele weitere Kontaktadressen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Polizei darf unschuldige Demonstranten einkesseln (15.12.2016, 11:16)
    Karlsruhe (jur). Kommt es auf einer Demonstration zu Übergriffen auf die Polizei, dürfen zur Identitätsfeststellung auch unschuldige Demonstrationsteilnehmer eingekesselt werden. Dies hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Mittwoch, 14. Dezember 2016, veröffentlichten Beschluss entschieden und damit die Verfassungsbeschwerde eines Mannes nicht zur Entscheidung angenommen, der im Juni 2011 ...
  • Bild Datenschutz-Grundverordnung meistern - Technik trifft Recht (28.09.2017, 15:37)
    Die Wirtschaftskanzlei Dentons und die IT-Experten von Prevolution erläutern in einer Veranstaltungsreihe die rechtlichen und technischen Herausforderungen und stellen konkrete Lösungskonzepte vor.Hamburg, 28.09.2017 - Prevolution, Spezialist für integriertes Service- und Information-Management, führt gemeinsam mit der internationalen Wirtschaftskanzlei Dentons eine Veranstaltungsreihe zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) durch. In der Veranstaltung an ...
  • Bild BGH bejaht Zahlungsverpflichtung von Argentinien an Privatgläubiger (24.02.2015, 15:57)
    Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich in zwei weiteren Verfahren damit beschäftigt, ob die Republik Argentinien die Erfüllung von Zahlungsansprüchen privater Gläubiger aus von ihr begebenen Inhaberschuldverschreibungen unter Berufung auf den von ihr wegen Zahlungsunfähigkeit erklärten Staatsnotstand oder wegen der mit der Mehrheit der Gläubiger ...

Forenbeiträge
  • Bild wie am besten gesetzl. Betreuung canceln? (19.02.2012, 19:19)
    Hallo, folgende fiktive Sache würde mich interessieren. Jemand möchte eine gesetzliche Betreuung canceln und hat ganz gute Argumente dafür, aber der gesetzliche Betreuer auch gute Argumente dagegen (paar kleine rechtliche Probs waren vorgefallen, diese sind zwar außergerichtlich geklärt - könnten aber dem Betreuten als Argument gegen die Aufhebung auf die Füße ...
  • Bild OLG-Berufung ablehnt und Revision nicht zugelassen - welche Möglichkeiten gibt es??? (06.06.2012, 11:20)
    angenommen Kläger K hat beim OLG Berufung eingelegt, nun wurde Urteil gesprochen (nach mündlicher Verhandlung) und im Kurztext wurde mitgeteilt: "Berufung des Klägers wird abgelehnt und die Revision wird nicht zugelassen!" Was heißt dies i Einzelnen und welche Möglichkeiten gibt es, sowie welche Fristen sind dann hierzu zu beachten??? Eilt sehr, bitte ...
  • Bild Haftet eine GbR für private Schulden? (06.09.2017, 14:37)
    Mahlzeit liebe ForenmitgliederWenn mehrere verschuldete Personen eine GbR gründen und für die GbR ein Konto eingerichtet haben. Können Gläubiger der Einzelpersonen das Konto aufgrund der privaten Schulden pfänden lassen?Wäre ja unwirtschaftlich wenn das Gesellschaftskonto prompt leer wäre.
  • Bild Mietsache mit Mangel, der ihre Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufhebt (16.12.2015, 11:30)
    Hallo liebe Juraforum-Community,mein Anliegen lautet wie folgt:Vermieter (V) und Mieter (M) haben einen Vertrag über die Nutzung einer Mietsache (zum Beispiel TG-Stellplatz). Der Zugang zur Mietsache ist ausschließlich über eine elektronisches Schließsystem möglich, welches über einen Dritten (Dienstleister (D)) zur Verfügung gestellt wird.Am Tag X wird die elektronische Zugangskarte von ...
  • Bild Durch Garagentor schaden am Auto (20.04.2010, 13:07)
    Hallo Liebe Forumsgemeinde, mal folgender angenommener fiktiver Fall: Person A und Person B kommen gemeinsam in einem Auto, das von Person C geliehen ist, zurück zur der Gerage der Person C. Der Fahrzeugführer ist Person A und Person B öffnet die Garage damit Person A dort das Auto wieder einparken kann. Leider ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildArbeiten an Feiertagen: Gesetzliche Regelungen zu Gehaltszuschlägen
    Für die meisten Berufstätigen sind die gesetzlichen Feiertage ein Segen, soweit sie auf einen Werktag fallen. Es gibt jedoch auch Berufsgruppen, die an Sonn- und Feiertagen sowie nachts arbeiten müssen. Haben die Betroffenen deshalb einen gesetzlichen Anspruch auf Gehaltszuschläge zu ihrem Grundlohn?   Die Rechtslage ...
  • BildBGH: Keine Verwirkung oder Rechtsmissbrauch beim Widerruf von Darlehen
    Hatten die Banken und Sparkassen vielleicht gehofft, dass sie mit Ablauf der Widerrufsfrist am 21. Juni 2016 Ruhe in Sachen Darlehenswiderruf haben, hat der Bundesgerichtshof ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Mit zwei aktuellen Urteilen vom12. Juli 2016 stärkte der BGH die Verbraucherrechte beim Widerruf von Darlehen ...
  • BildWie verbindlich ist eine Tischreservierung im Restaurant?
    Sind Tischreservierungen in Restaurants als eine bloße unverbindliche Serviceleistung des Restaurants zu sehen oder handelt es sich hierbei schon um einen Vorvertrag, der den Gast dazu verpflichtet einen Gastbewirtungsvertrag mit dem Wirt abzuschließen? Oder ist die Tischreservierung sogar schon selbst als ein Gastbewirtungsvertrag anzusehen? Wie Tischreservierungen in Speisewirtschaften ...
  • BildVerjährung bei geschlossenen Beteiligungen - Anleger handeln oft zu spät!
    Vielen Anlegern, denen vor Jahren dazu geraten wurde in geschlossene Beteiligungen zu investieren, dürfte mittlerweile bekannt sein, dass seit geraumer Zeit eine Welle von Schadensersatzforderungen über die seinerzeit vermittelnden Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen schwappt – mit durchaus großem Erfolg für die Anleger: Der weitaus größte Teil der Anleger, die den ...
  • BildDie Selbstanzeige im Außenwirtschaftsrecht gemäß § 22 Abs. 4 AWG
    Das Außenwirtschaftsgesetz regelt für Deutschland nationalstaatlich den Außenwirtschaftsverkehr und den Wirtschaftsverkehr zwischen Inländern und Ausländern. Es beruht auf dem Grundsatz, dass alle Geschäfte mit dem Ausland uneingeschränkt zulässig sind, soweit sie nicht ausdrücklich Beschränkungen unterworfen worden sind. Verstöße gegen das Außenwirtschaftsgesetz werden als Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten geahndet. ...
  • Bild§ 11 TierSchG
    Der § 11 des Tierschutzgesetzes dient der Regelung der Züchtung, des Handels sowie der Tierhaltung; § 11b TierSchG beschäftigt sich mit der Qualzucht. § 11 TierSchG: Novellierung im Jahre 2013 Im Zuge der Novellierung des Tierschutzgesetzes im Juli 2013 wurde auch der § 11 TierSchG ...

Urteile aus Frankfurt am Main
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 17 U 202/14 (26.08.2015)
    1. Im Falle einer unwirksamen Widerrufsbelehrung, durch die der Verbraucher entgegen dem Gebot der Deutlichkeit über den Fristbeginn im Unklaren gelassen wird, kann sich die beklagte Bank auch nicht auf einen Vertrauensschutz berufen, wenn diese kein Formular verwendet hat, die dem bezeichnen Muster der Anlage 2 zu § 14 Abs.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 39/14 (18.08.2015)
    1. Fahren Motorradfahrer einvernehmlich auf der Landstraße in wechselnder Reihenfolge als Gruppe ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes, führt dies zu einem Haftungsausschluss im Hinblick auf diesen Umstand. 2. Kollidiert der dritte Fahrer mit dem zweiten, nachdem der erste einen Unfall verursacht hat und beide nicht mehr ausreichend bremsen können, hat der zweite
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 147/13 (18.08.2015)
    1. Eine Skontoregelung, die wesentlicher Bestandteil der Vertragsverhandlungen ist, muss im Lichte der gesamten Vertragsverhandlungen ausgelegt werden. Dies ist der Fall, wenn sie kein reines Entgegenkommen des Gläubigers ist, sondern ein Preisnachlass, den der Gläubiger einräumt, um überhaupt den Auftrag zu erhalten, verbunden mit der bloßen Bedingung, dass eine kurzfristige
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 94/13 (11.08.2015)
    1. Ein Vertrag über künftige Werke im Sinne von § 40 UrhG zu Gunsten Dritter ist gemäß § 125 BGB, § 40 Abs. 1 S. 1 UrhG formunwirksam, wenn das künftige Werk nicht hinreichend konkret individualisiert ist. 2. Das Bewerben eines urheberrechtlich geschützten Werkes stellt auch ohne nachgelagerten Verkaufsvorgang ein Verbreiten
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 7/15 (06.08.2015)
    Einem Antrag nach § 118 Abs. 1 S. 3 GWB fehlt das Rechtschutzbedürfnis, wenn ein Zuschlag im laufenden Verfahren vor einer Hauptsacheentscheidung des Senats nicht zu besorgen ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn die Vergabestelle formal ein Verfahren nach Art. 5 Abs. 4, 7 Abs. 2 VO 1370/2007
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 4/15 (04.08.2015)
    1. Im Vergabeverfahren ist ein "Anerkenntnis" nicht geeignet, die zivilprozessualen Folgen des §§ 93, 307 ZPO herbeizuführen, da im Vergabenachprüfungsverfahren ein eingeschränkter Untersuchungsgrundsatz gilt und der Streitgegenstand nicht der vollständigen Dispositionsmaxime unterliegt. Die Erklärung eines Anerkenntnisses nach Erörterung der tragenden tatsächlichen und rechtlichen Erwägungen im Rahmen der mündlichen Verhandlung kann

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.