Rechtsanwalt in Euskirchen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Euskirchen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist in der deutschen Rechtsprechung eines der umfangreichsten Rechtsgebiete. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich normiert wird somit ein außerordentlich breites Feld an Belangen wie Kündigung, Urlaub, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Karlheinz Hösgen bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Arbeitsrecht engagiert vor Ort in Euskirchen

Viktoriastraße 5
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 105600
Telefax: 02251 105601

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Mario Züll (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Euskirchen hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht
Züll, Hermans, Schlüter Anwaltskanzlei seit 1905 Rechtsanwälte Fachanwälte
Neustraße 43
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 3291
Telefax: 02251 55558

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Heimbach engagiert in Euskirchen

Oststr. 27
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 51074
Telefax: 02251 74445

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Arbeitsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Rolf Klöcker mit Anwaltskanzlei in Euskirchen

Jülicher Ring 32 b (DRK)
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 791131
Telefax: 02251 79118831

barrierefreiZum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Peter Oversberg kompetent im Ort Euskirchen

Hochstr. 37
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 55561

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Arbeitsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Ruth Balduin jederzeit vor Ort in Euskirchen

Neustr. 20-22
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 126670
Telefax: 02251 6505812

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Voussem berät zum Bereich Arbeitsrecht gern vor Ort in Euskirchen

Bahnhofstr. 11
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 929333
Telefax: 929335

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Tobias Klüsener engagiert im Ort Euskirchen

Münstereifeler Str. 98
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 5060830
Telefax: 02251 5060855

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Tarek Abdallah unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht jederzeit gern im Umkreis von Euskirchen

Kölner Str. 73
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 1256787

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Susanne Haiminger (Fachanwältin für Arbeitsrecht) aus Euskirchen

Oststr. 45
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 779721
Telefax: 02251 779724

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Hänsel berät Mandanten zum Bereich Arbeitsrecht engagiert im Umkreis von Euskirchen

Neustr. 20-22
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 6505622
Telefax: 02251 6505812

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Marx berät zum Bereich Arbeitsrecht engagiert in der Umgebung von Euskirchen

Saturnstr. 31
53881 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 702930

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Arbeitsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Hermans mit Anwaltskanzlei in Euskirchen

Kölner Str. 89
53879 Euskirchen
Deutschland

Telefon: 02251 776767
Telefax: 02251 776766

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Euskirchen

Rechtskonflikte sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

Rechtsanwalt in Euskirchen: Arbeitsrecht (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Euskirchen: Arbeitsrecht
(© fotodo - Fotolia.com)

Schnell kann es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Unstimmigkeiten kommen. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Probleme und Fragen, die mit dem Kündigungsschutz, dem Arbeitsvertrag und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Und auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, sind keine Seltenheit. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen schnell weitreichende Konsequenzen haben. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer zumeist existenzbedrohend. Genau aus diesem Grund ist es dringend empfohlen, sich rechtzeitig rechtlich beraten zu lassen. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Es ist egal, ob es sich bei der rechtlichen Schwierigkeit um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Bei Problemen im Arbeitsrecht sollten Sie so schnell als möglich einen Anwalt kontaktieren

Bei allen Fragen und Auseinandersetzungen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich auf jeden Fall an einen Rechtsanwalt wenden. In Euskirchen sind einige Rechtsanwälte zu finden, die sich mit arbeitsrechtlichen Fragen sehr gut auskennen. Vor allem bei einer diffizilen rechtlichen Lage ist es stets sinnvoll, sich einen kompetenten rechtlichen Beistand zu suchen. Durch die Konsultation eines Rechtsanwalts werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Der Anwalt für Arbeitsrecht in Euskirchen wird seinem Mandanten eine umfassende rechtliche Beratung bieten, wenn man z.B. Fragen rund um Teilzeitarbeit, Mehrarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Rechtsanwalt in Euskirchen zum Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Unterstützung bieten bei Problemen mit dem Betriebsrat. Auch ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der richtige Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun rechtliche Folgen drohen.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Betriebsratswahlen 2014: Fachanwalt Dr. Kluge im Interview (26.02.2014, 14:41)
    Von dem 1. März bis 31. Mai 2014 stehen wieder die Betriebsratswahlen in 2014 an. Wir befragten dazu Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Henning Kluge, der sich vor allem auch auf die Beratung und Vertretung von Betriebsräten spezialisiert hat, welche Fallstricke dort drohen und wie so eine Betriebsratswahl abläuft. Herr ...
  • Bild Compliance-Manager kann aufgrund einer rechtswidrigen Handlung möglicherweise gekündigt werden (05.03.2013, 15:25)
    Einem Compliance-Mitarbeiter kann möglicherweise aufgrund einer von ihm getroffenen Überwachungsmaßnahme hinsichtlich eines Mitarbeiters gekündigt werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Einem Compliance Manager treffen bestimmte Rechte und Pflichten. Dazu gehören unter anderem die Verhinderung von ...
  • Bild Anrechenbarkeit von Urlaubs- und Weihnachtsgeld auf den Mindestlohn (21.07.2016, 14:33)
    Stuttgart/Berlin (DAV). Urlaubs- und Weihnachtsgeld sind in der Regel Gehaltsbestandsteile. Daher sind diese bei der Berechnung des Stundenlohns zu berücksichtigen. Das gilt insbesondere dann, wenn die Zahlungen monatlich mit dem Bruttogehalt ausgezahlt werden. Ein Hinweis auf die „freiwillige Zahlung“ ändert daran nichts. Die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Teilzeit?? Wieviel Stunden?? (18.07.2007, 14:11)
    Hallo, Person A arbeitet in einen dieser "BilligModehausketten"...sie hat am Montag als Teilzeitkraft angefangen..für 20Std /Woche. Jetzt arbeitet Person A praktisch als "Vollzeit"..von 12Uhr bis teilweise 21.00 Uhr und das von Montag-Samstag vermutlich.. die Chefin meinte Person A bekommt dann dafür irgendwann mal frei.. :misstraui ist sowas denn normal?? für die nächsten 3 Wochen ...
  • Bild Abfindung (03.09.2007, 18:32)
    Folgender Fall! Person A arbeitet seit 16 Jahren in einer Arztpraxis. Die Praxis wird altersbedingt geschlossen und Person A gekündigt. Besteht für Person A der Anspruch auf eine Abfindung? Im voraus schon mal Danke!
  • Bild Verjährung nicht gewährter Urlaub (05.09.2016, 10:46)
    Hallo,nach Ablauf der Wartezeit sollte einem Arbeitnehmer (AN) ja der volle Jahresurlaub zustehen. Was passiert, wenn der AN zum Zeitpunkt der Einstellung davon nichts wusste, und dies nun nachträglich versucht einzufordern.1. Nach wieviel Jahren verjährt der fälschlicherweise nicht gewährte Urlaubsanspruch, wenn der AN falsch informiert wurde (eine zu geringe Anzahl ...
  • Bild Sonderurlaub für Heirat (03.01.2010, 14:17)
    Hallo, gibt es eine gesetzliche Regelung, wenn ein AN heiratet? Bekommt dieser einen Tag Sonderurlaub? In dem Arbeitsvertrag des AN steht davon nichts, es ist auch kein Tarifvertrag? Danke
  • Bild [Arbeitsrecht] Verstösst der Arbeitgeber gegen den Tarifvertrag, was kann man machen? (iGZ-Tarif) (19.08.2016, 15:53)
    Gehen wir einmal davon aus, dass eine gelernte Verkäuferin nach langer Arbeitslosigkeit zum Wiedereinstieg sich bei einem Zeitarbeitsunternehmen anstellen lassen hat. Nun arbeitet Frau Y als Aushilfe mit Kassiertätigkeit in Teilzeit (120 Std.). Laut Arbeitsvertrag wurde darüber hinaus eine Fahrtkostenerstattung vereinbart.Der Arbeitgeber hat es nicht geschafft Frau Y für die ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-HAMM, 2 Ta 787/11 (06.08.2012)
    Der Rechtsweg zu den Arbeitsgerichten ist auch dann eröffnet, wenn der Arbeitgeber die Rückzahlung der Vergütung, die er im Hinblick auf einen schriftlichen Arbeitsvertrag gezahlt hat, unter Berufung auf die Nichtigkeit des Arbeitsvertrages geltend macht. Dies gilt auch dann, wenn der Arbeitgeber behauptet, dass der schriftliche Arbeitsvertrag ausschließlich...
  • Bild BAG, 3 AZR 557/08 (29.09.2010)
    Eine Versorgungsordnung, die für den Fall der vorgezogenen Inanspruchnahme einer Betriebsrente eine "versicherungsmathematische Herabsetzung" vorsieht, ohne deren Höhe genau anzugeben, ist zumindest bei Eintritt des Versorgungsfalls bis zum Jahr 2002 dahingehend auszulegen, dass ein Abschlag von 0,5 % pro Monat der vorgezogenen Inanspruchnahme vorz...
  • Bild VG-OLDENBURG, 6 A 3255/01 (12.03.2003)
    Der Dienstherr ist nicht unter Fürsorge- und Gleichbehandlungsgesichtspunkten gehindert, die eingeführte Pflichtstundenermäßigung für ältere Lehrkräfte wieder rückgängig zu machen, auch wenn er sich als Motiv von haushaltsmäßigen Erwägungen leiten lässt....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildNebentätigkeit: Ist eine Genehmigung vom Arbeitgeber nötig?
    Arbeitnehmer die eine Nebentätigkeit ausüben möchten, benötigen unter Umständen die Genehmigung ihres Arbeitgebers. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wann dies der Fall ist. Arbeitnehmer mit Interesse an einer Nebentätigkeit sollten aufpassen. Denn nicht jeder Arbeitnehmer darf einen Nebenjob ausüben. Sofern dies nicht erlaubt ist, drohen arbeitsrechtliche Konsequenzen. ...
  • BildMobbing am Arbeitsplatz – was muss der Chef dagegen tun?
    Kleine Sticheleien unter Mitarbeitern kommen leider selbst in den besten Betrieben vor. Gezieltes und andauerndes Mobbing einzelner Personen kann sogar zu psychischen Erkrankungen führen und somit Arbeitslust und Arbeitsleistung des Betroffenen dauerhaft einschränken. Zum Glück gibt es einige Maßnahmen, die der Arbeitgeber treffen muss, um seine Mitarbeiter vor Mobbing ...
  • BildGilt der Nichtraucherschutz im Betrieb?
    Seit Jahren werden sie Rechte der Raucher immer mehr beschnitten und jene der Nichtraucher immer weiter gestärkt: ob in öffentlichen Gebäuden, Restaurants oder teilweise sogar in der eigenen Wohnung: überall herrscht Rauchverbot. Dieser Nichtraucherschutz dient dem Zweck, Nichtraucher vor den gesundheitlichen Folgen des Passivrauchens zu schützen. Komplett wird ...
  • BildKündigung per Handy: Kann der Arbeitgeber per SMS kündigen?
    Im heutigen Zeitalter des Smartphones läuft vieles über die sog. Apps. Man kann mit dem Handy nicht nur shoppen, sich über die neusten Schlagzeilen wie dem Brexit informieren oder Spiele spielen, sondern auch beruflich damit arbeiten: schnell wird eine E-Mail an einen Kunden verfasst oder man gibt seinem ...
  • BildKündigung bekommen und auf Kündigungsschutzklage verzichtet. Was nun?
    Sie haben eine Kündigung bekommen und auf die Kündigungsschutzklage verzichtet? Jetzt denken Sie aber doch über eine Kündigungsschutzklage nach. Ist sie noch zulässig? Diese Frage hat kürzlich das Bundesarbeitsgericht (BAG) zugunsten von Arbeitnehmern beantwortet. Der Arbeitgeber hat sich von einer Arbeitnehmerin mit Aushändigung der Kündigung durch Unterschrift ...
  • BildWeltmeisterschaft: Fußball schauen während der Arbeitszeit, ist das erlaubt?
    Zwar war dieses Thema bei den vergangenen Welt- und Europameisterschaften noch relevanter, da sich die Anstoßzeiten der Fußballspiele wie zuletzt in Südafrika quer über den Nachmittag verteilten, während bei der WM in Brasilien die frühesten Spiele erst um 18:00 Uhr beginnen. Jedoch gibt es zahlreiche Berufe, die sich in ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.