Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Essen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Geregelt findet sich in Deutschland das Wettbewerbsrecht im „Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb" (UWG). Zum Tragen kommt überdies bei vielen Belangen das GWB, das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen. Grundsätzlich kann das Wettbewerbsrecht in 2 große Teile aufgeteilt werden: das Lauterkeitsrecht und das Kartellrecht. Ziel des Wettbewerbsrechts ist der Schutz des Marktes vor unlauterem Wettbewerb. Sowohl Mitbewerber als auch Verbraucher sollen dabei geschützt werden. Zentrale Punkte sind dabei unter anderem die Fusionskontrolle als auch das Kartellverbot. Hierdurch soll der Marktmachtentstehung entgegengewirkt werden. Diese Kontrolle obliegt dem Kartellamt. Aufgabe des Bundeskartellamts ist außerdem die Missbrauchsaufsicht. D.h., es überwacht, dass existente marktmächtige Unternehmen sich gegenüber anderen Marktteilnehmern fair verhalten. Wettbewerbswidrige Handlungen wie Preisabsprachen werden vom Bundeskartellamt rigoros verfolgt und sanktioniert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Wettbewerbsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Roman W. Amonat, LL.M. (IT-Recht) persönlich in Essen
Kanzlei für Medien und Internet
Bredeneyer Straße 2b
45133 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 4517440
Telefax: 0201 4517441

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Reiner Niedergesäß-Gahlen bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht gern in der Umgebung von Essen
Prof. Dr. Gahlen & Partner Rechtsanwälte
Alfredstraße 61
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 615650
Telefax: 0201 6156510

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Wettbewerbsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Thomas gern vor Ort in Essen

Rüttenscheider Str. 108
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 776670
Telefax: 0201 776671

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Wettbewerbsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Stephan Alexander Möllering mit Kanzleisitz in Essen

Graf-Zeppelin-Str. 114
45219 Essen
Deutschland

Telefon: 02054 7021
Telefax: 02054 7575

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Essen

Im Internet können Onlinehändler und Dienstleister schnell mit dem Wettbewerbsrecht kollidieren

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Essen (© AxelBueckert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Essen
(© AxelBueckert - Fotolia.com)

Gerade das Internet birgt in Bezug auf das Wettbewerbsrecht eine Vielzahl an Fallstricken für Unternehmer. Zahlreiche Dienstleister, Onlineshops und Internet-Händler wurden schon aufgrund von Wettbewerbsverletzungen abgemahnt. Ein Beispiel, das durchaus häufig zu einer Abmahnung führt, ist ein Verstoß gegen die PAngV (Preisangabeverordnung). Typische Verstöße sind zum Beispiel fehlende Grundpreisangaben auch bei verschiedenartigen Erzeugnissen oder Angabe der Preise ohne MwSt. Werden Gewinnspiele oder Preisausschreiben zum Zwecke der Werbung durchgeführt, birgt auch das eine nicht zu vernachlässigende Gefahr, mit dem Wettbewerbsrecht in Konflikt zu geraten. Bei Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht kommt es in regelmäßigen Abständen zu wahren „Abmahnwellen“. Bei derartigen Abmahnwellen werden hunderte oder gar tausende Gewerbetreibende von Anwälten oder Abmahnvereinen innerhalb eines kurzen Zeitraums abgemahnt.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt in sämtlichen Fragen rund um das Wettbewerbsrecht aufklären

Hat man als Gewerbetreibender oder auch als Privatperson eine Abmahnung erhalten, zum Beispiel wegen Filesharing oder Verstößen gegen das Werberecht oder Designrecht, dann sollte man sich in jedem Fall an einen Anwalt für Wettbewerbsrecht wenden. Die Kontaktaufnahme zu einem Anwalt sollte schnell erfolgen und nicht erst, wenn womöglich schon eine Unterlassungsklage im Raum steht. In Essen sind einige Anwälte mit der Kernkompetenz Wettbewerbsrecht zu finden. In wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten ist ein Anwalt zum Wettbewerbsrecht in Essen der ideale Ansprechpartner. Hat man eine Abmahnung zugestellt bekommen, dann wird der Anwalt in Essen zum Wettbewerbsrecht diese und die beigefügte Unterlassungserklärung zunächst auf ihre Rechtmäßigkeit hin gewissenhaft überprüfen. Zentraler Inhalt einer Abmahnung ist in der Regel eine strafbewehrte Unterlassungserklärung. Mit dieser soll sich der Abgemahnte rechtsverbindlich verpflichten, zukünftig ein bestimmtes Verhalten nicht mehr zu begehen. Kommt der Anwalt zu dem Schluss, dass die Abmahnung zumindest teilweise gerechtfertigt ist, wird er eine modifizierte Unterlassungserklärung verfassen, die der Mandant dann abgeben sollte. Auch wird der Anwalt seinem Mandanten genauestens erklären, welches Verhalten bei einer einstweiligen Verfügung angebracht ist und er wird im Bedarfsfall eine Schutzschrift bei Gericht einreichen, um den Erlass eines Verfügungsbeschlusses ohne mündliche Verhandlung zu verhindern.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild "Gib mal Zeitung!" - BGH gibt den Weg frei für humorvolle Werbevergleiche (02.10.2009, 11:07)
    Bundesgerichtshof: Der Durchschnitts-Kino-Zuschauer erkennt humorvolle Werbevergleiche Der u. a. für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat gestern seine Rechtsprechung zu den Grenzen humorvoller Werbevergleiche präzisiert. Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Presseunternehmen. Im Verlag der Klägerin erscheint die BILD-Zeitung, die Beklagte verlegt "die tageszeitung" (TAZ). Die Beklagte warb im ...
  • Bild Bundesverband Presse-Grosso verstößt nicht gegen EU-Wettbewerbsrecht (07.10.2015, 11:05)
    Karlsruhe (jur). Der Bundesverband Presse-Grosso darf weiter mit Verlagen zentral die Bedingungen für den Kauf und Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften aushandeln. Eine unzulässige Kartellabsprache und ein Verstoß gegen EU-Wettbewerbsrecht liegen damit nicht vor, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag, 6. Oktober 2015 (Az.: KZR 17/14). Die Karlsruher Richter wiesen ...
  • Bild Wettbewerbsrechtlicher Schutz für Pippi Langstrumpf als Karnevalskostüm? (19.11.2015, 16:59)
    Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Frage entschieden, ob eine bekannte literarische Figur wettbewerbsrechtlich gegen eine Benutzung als Karnevalskostüm geschützt ist. Die Beklagte betreibt Einzelhandelsmärkte. Um für ihre Karnevalskostüme zu werben, verwandte sie in Verkaufsprospekten im Januar 2010 die Abbildungen eines Mädchens ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Widerspruch bei Abmahnung (17.12.2005, 14:57)
    Hallo! In welcher Frist kann man gegen eine Abmahnung vorgehen? (Durch z.B. Widerspruch oder Gegendarstellung) Danke!
  • Bild Verstoß gegen Wettbewerbsrecht? (28.09.2012, 18:56)
    Hallo, also Person A möchte einen Artikel bei eBay verkaufen. Person A ist der Preis aber nicht hoch genug und bietet mit seinem Zweitaccount mit und gewinnt das ganze. Nun schickt Person A dem letzen Bieter Person B ein Angebot an unterliegende Bieter und sagt ihm das der eigentliche Höchstbieter nicht zahlt, weshalb ...
  • Bild Private Homepage - Gewinnspiele (11.07.2010, 18:00)
    Hey Leute, angenommen, A betreibt eine private Fan-Homepage, die eine offizielle Homepage zu einer bestimmten Sache unterstützen und ergänzen soll. Dabei ist dies von den Betreibern der offiziellen HP anerkannt. Wenn jetzt die Betreiber der offiziellen HP ein Gewinnspiel veranstalten, aber den Betreiber der privaten HP dieses ausgestalten lassen, ist dies dann ...
  • Bild Ex-Mitarbeiter nimmt Kunden mit / Sonderfall (17.01.2018, 21:10)
    Hi,die folgende Anordnung soll die bestehenden Geschäftsbeziehungen darstellen: Arbeitnehmer --- Arbeitgeber ---- Projektagentur --- KundeD.h. im Einzelnen:1. Der Arbeitnehmer ist beim Arbeitgeber angestellt und beim Kunden tätig2. Der Arbeitgeber bekommt einen Auftrag von der Projektagentur3. Die Projektagentur bekommt einen Auftrag vom KundenFrage:Darf der ARBEITNEHMER noch während er angestellt ...
  • Bild Textilkennzeichnung, gebrauchte Kleidung, Wettbewerbsrecht, Abmahnung (14.03.2017, 20:21)
    Halloein fiktiver Fall zum Wettbewerbsrecht im Internet.Nach dem Textilkennzeichnungsgesetz i.V. mit Anhang V Nr. 13 der TextilkennzeichnungsVO gilt, dass u.a.gebrauchte Textilerzeugnisse nicht gekennzeichnet (prozentuale Materialangabe) werden müssen.Fakten:Gewerblicher Online-Handel (u.a. neue und gebrauchte Kleidung)Die Textilien werden auch eindeutig als gebraucht gekennzeichnetDas gebrauchte Kleidungsstück wurde f r e i w i ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.