Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Essen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Juristische Beratung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten erbringt gern Frau Rechtsanwältin Isabelle Gronemeyer mit Anwaltskanzlei in Essen
Rechtsanwältin Isabelle Gronemeyer
Huyssenallee 99-103
45128 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 7471880
Telefax: 0201 74718829

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Fachanwältin für Erbrecht, Rechtsanwältin & Mediat Andrea Bremer persönlich vor Ort in Essen
Erbrechtskanzlei Essen
Rüttenscheider Str. 194-196
45131 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 240580
Telefax: 0201 2405820

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten berät Sie Frau Rechtsanwältin Rechtsanwältin Iris Dreßen jederzeit vor Ort in Essen
Iris Dreßen
Isinger Tor 12
45276 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 229272
Telefax: 0201 2439139

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Kim Eva Werner-Thrien mit Kanzleisitz in Essen unterstützt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten

Altenessener Straße 439
45329 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 3680841
Telefax: 0201 3680798

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Uwe Hansen jederzeit in Essen

Bertoldstraße 1
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 411290
Telefax: 0201 411426

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Ordnungswidrigkeiten bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Christian Steding mit Rechtsanwaltskanzlei in Essen
STEDING - Rechtsanwälte
Rüttenscheider Stern 5
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 820050
Telefax: 0201 234243

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Britta Nierfeld engagiert im Ort Essen

Alfredstraße 341
45133 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 8405406
Telefax: 0201 8405407

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sascha Dworczak in Essen hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten

Oberdorfstraße 3
45143 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 620030
Telefax: 0201 643040

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen im Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Claus Zielinski engagiert vor Ort in Essen
Schleicher & Zielinski Rechtsanwälte Partnerschaft
Gildehofstraße 2
45127 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 17171370
Telefax: 0201 17171377

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Martin Kraus jederzeit in Essen

Von-Ossietzky-Ring 9
45279 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 530033
Telefax: 0201 5368384

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Ordnungswidrigkeiten offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Michael Noll mit Kanzlei in Essen

Zweigertstr. 53
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 438770
Telefax: 0201 4387722

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wilhelm Lethen kompetent in Essen

Marktstr. 28
45355 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 868890
Telefax: 0201 8688998

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lars-Oliver Manß mit Rechtsanwaltsbüro in Essen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten

Rüttenscheider Str. 108
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 87184860
Telefax: 0201 87184861

Zum Profil
Rechtsberatung im Ordnungswidrigkeiten gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Stefan Linden mit Kanzlei in Essen

Christophstr. 11
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 770099
Telefax: 0201 774912

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Wolfgang Weber immer gern im Ort Essen

Kortumstr. 63
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 787061
Telefax: 0201 790986

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Vicky Benning-Graf unterhält seine Anwaltskanzlei in Essen hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten

Bertoldstr. 5
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 776097
Telefax: 0201 775442

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Oliver Flesch mit Rechtsanwaltskanzlei in Essen
c/o RAe Kroll und Partner
Alfredstr. 77/79
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 959710
Telefax: 0201 9597129

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten offeriert gern Herr Rechtsanwalt Michael Bonn mit Kanzleisitz in Essen

Zweigertstr. 55
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 780707
Telefax: 0201 780708

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thorsten Leininger unterhält seine Anwaltskanzlei in Essen berät Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
c/o ks RAe, StB+Notar
Friedrichstr. 47
45128 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 8215580
Telefax: 0201 82155899

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Mahnke bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten engagiert vor Ort in Essen

Wilhelm-Nieswandt-Allee 123
45326 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 341084
Telefax: 0201 345360

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Kim Werner-Thrien bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten kompetent in Essen

Altenessener Str. 392
45329 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 3680841
Telefax: 0201 3680798

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Anwalt Verkehrsrecht Strafrecht Frankfurt: Das Fahrverbot in Bußgeldsachen (20.08.2012, 11:23)
    Fahrverbote können angeordnet werden bei Ordnungswidrigkeiten, die unter grober oder beharrlicher Verletzung der Pflichten eines Fahrzeugführers begangen werden. Diese reichen von 1 bis 3 Monaten. Mit einem einmonatigen Fahrverbot ist u.a. zu rechnen bei Alkoholfahrten mit mehr als 0,5 Promille, Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 km/h innerorts bzw. 41 km/h außerorts, überfahren einer ...
  • Bild Anwälte gegen flächendeckende Erhöhung der Bußgelder im Verkehrsrecht (22.05.2008, 09:23)
    Berlin (DAV). Die Bundesregierung plant, die Höchstbußgelder für Verkehrsverstöße auf bis zu 3.000 Euro zu verdoppeln. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt die reguläre generelle Erhöhung der Bußgelder, die in vielen Bereichen zu einer Verdopplung führt, ab. Sinnvoll sei es vielmehr, ganz bestimmte Delikte, wie beispielsweise illegale Autorennen und Rasen und ...
  • Bild Telekommunikationsgesetz teilweise verfassungswidrig (24.02.2012, 11:38)
    Die Verfassungsbeschwerde richtet sich gegen die §§ 111 bis 113 des Telekommunikationsgesetzes (TKG). 1. § 111 TKG verpflichtet geschäftsmäßige Anbieter von Telekommunikationsdiensten, die von ihnen vergebenen beziehungsweise bereitgestellten Telekommunikationsnummern (Rufnummern, Anschlusskennungen, Mobilfunkendgerätenummern und Kennungen von elektronischen Postfächern) sowie die zugehörigen persönlichen Daten der Anschlussinhaber wie Namen, ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild §111 OWIG, Falsche Namensnennung (04.04.2012, 12:03)
    Hallo liebe Juris,habe eine Frage an euch:Angenommen jemand wird von der Bundespolizei in NRW ohne konkretes Fehlverhalten, einfach so auf Gut Glück angesprochen, er soll seinen Ausweis zeigen. er aber, sagt: ich möchte zuerst ihren Ausweis/Dienstmarke sehen, dann zeige ich ihnen meinen. Daraufhin würde er abgeführt werden, auf die Polizeiwache, ...
  • Bild Ist das nicht eine Nötigung im Straßenverkehr? (21.10.2006, 20:44)
    Frau X fährt mit ihrem Wagen die Straße entlang die zu ihrer Wohnung führt. Kurz vor ihrer Wohnung raßt ein Wagen zuerst ohne Licht auf ihren Wagen zu und schaltet dann kurz hinter ihrer Heckscheibe die Beleuchtung an. Frau X bekommt es mit der Angst zu tun. Kurzerhand beschließt sie ...
  • Bild Darf man verschreibungspflichtige Medikamente verteilen? (22.09.2006, 09:42)
    Hallo, Angenommen, Herr A. hört, daß Frau B schmerzen im Arm hat. Her A gibt daraufhin Frau B. das verschreibungspflichtige Medikament Diclofenac und fordert sie auf, dieses einzunehmen. Herr A. ist kein Arzt und hat keinerlei medizinische Ausbildung. Macht sich Herr A mit seiner Handlung strafbar? Mit welchen Konsequenzen muss Herr ...
  • Bild Gerichtsverhandlung wegen Schwarzfahrt trotz Schokoticket (22.12.2005, 23:05)
    Mal angenommen ein Zivildienstleistender würde in der S-Bahn kontrolliert. Das Schokoticket wäre von ihm nicht lesbar (wegen Beschädigung) und somit wird eine Zahlungsaufforderung von 40€ fällig. Die Person denkt sich aber, das "gültige Ticket" dann erst vorzuzeigen, wenn er in nächster Zeit in der Nähe der HBF ist, um den ...
  • Bild Vollstreckungsankündigung / Bußgeldbescheid 2003 (14.07.2005, 13:34)
    Hallo brauche Hilfe, folgender Fall: Bußgeldbescheid im Feburar 2003 aus Niedersachsen - /Falschparken/ Freundin wollte bezahlen, tat sie nicht. Bescheid wurde vom Halter ignoriert. Nun Ersuchen des Landkreises an HH über natürlich erhöhten Betrag. Ist der damalige Besitzer des Autos (inzwischen ist das Auto verkauft) verpflichtet ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 13 AS 5633/08 B (14.01.2009)
    1. Ein Ordnungsgeld gegen einen im Termin zur Erörterung des Sachverhalts nicht erschienen Beteiligten kann nicht verhängt werden, wenn der Beteiligte zuvor die Aufhebung des Termins beantragt hat und über diesen Antrag nicht entschieden worden ist. Dies gilt jedenfalls dann, wenn der Antrag so rechtzeitig gestellt worden ist (hier: zwei Wochen vor dem Termi...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 12 S 79/95 (08.06.1995)
    1. Angehörige der Volksgruppe der Albaner im Kosovo sind nach derzeitiger Erkenntnislage dort allein im Hinblick auf ihre ethnische Abstammung keiner Gruppenverfolgung ausgesetzt (Bestätigung der Rechtsprechung, vgl Urteil vom 18.05.1995 - A 12 S 206/95 -). Die Heranziehung eines albanischen Volkszugehörigen aus dem Kosovo zum Wehrdienst in den Streitkräfte...
  • Bild VG-BERLIN, 11 K 441.11 (25.01.2012)
    1. Gegen die Verwertung einer Geschwindigkeitsmessung mit dem Radarmessystem ES 3.0, das mit der Software 1.002 ausgerüstet ist, bestehen keine Bedenken. 2. Eine als Zeugin im Bußgeldverfahren gehörte Fahrzeughalterin - hier eine Firma in der Rechtsform der GmbH - hat keinen Anspruch auf Akteneinsicht durch den sie vertretenen Rechtsanwalt. 3. Im Fahrtenbu...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.