Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Essen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Rechtsanwältin Ute Nowack bietet Rechtsberatung zum Gebiet Kindesunterhalt kompetent in der Umgebung von Essen
Anwaltskanzlei Nowack
Huyssenallee 15
45128 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 3615641
Telefax: 0201 3615643

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Cornelia Hay unterhält seine Anwaltskanzlei in Essen vertritt Mandanten engagiert juristischen Themen im Bereich Kindesunterhalt
Echternach Hay Schulze
Kortumstraße 56
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 233149
Telefax: 0201 233199

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild Arbeitsloser Unterhaltsschuldner muss sich 20-30-mal pro Monat bewerben (12.03.2007, 11:57)
    Berlin (DAV). Wer für sein Kind Unterhalt zahlen muss und arbeitslos wird, muss nachweisen, dass er sich ausreichend bewirbt. 20 bis 30 Bewerbungen im Monat sind daher grundsätzlich zumutbar, so das Oberlandesgericht Brandenburg in einem Beschluss vom 28. Februar 2006 (AZ 10 UF 133/05). Praktisch muss der Arbeitsuchende die gesamte ...
  • Bild Kein Unterhaltsanspruch wenn BaföG den Lebensunterhalt decken kann (15.11.2013, 14:39)
    Ein Kind kann von seinen Eltern keinen Unterhalt verlangen, soweit es seinen Unterhaltsbedarf durch BAföG-Leistungen decken kann, auch wenn diese zum Teil als Darlehn gewährt werden. Das hat der 2. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 26.09.2013 entschieden und damit die erstinstanzliche Entscheidung des Amtsgerichts - Familiengericht ...
  • Bild Kindesunterhalt: Unterhaltspflichtige müssen mehr zahlen (30.07.2015, 09:07)
    Zum 01. August 2015 wird die "Düsseldorfer Tabelle" geändert. Die Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder werden erhöht. Die ab dem 01. August 2015 geltende neue Düsseldorfer Tabelle sowie die ab diesem Zeitpunkt geltenden, aktualisierten unterhaltsrechtlichen Leitlinien des Oberlandesgerichts Düsseldorf werden auf einer Pressekonferenz im Oberlandesgericht Düsseldorf am Dienstag, 28. Juli 2015, 10.00 ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild UVG (27.07.2017, 08:30)
    Hallo,müssen Rentner das Unterhaltsvorschussgeld zurück zahlen?Angenommen ein Vater wird verpflichtet das UVG zurück zubezahlen, kann es aber nicht, da seine Rente zu gering ist. Wird dann die Mutter verpflchtet es zurück zu bezahlen, obwohl das Kind bei ihr lebt?DankeGrüße
  • Bild Unterhalt einklagen? (30.01.2012, 21:19)
    Herr A und Frau B führen einen Sorgerechtsstreit um das gemeinsame Kind C. Herr A hat die Vaterschaft annerkannt. Frau B möchte wegen desinteresse an Kind C und Wohnsitz im Ausland das alleinige Sorgerecht. Herr A zahlt kein Unterthalt für Kind C. Aufgrund von Androhungen soll Frau B das Aufenthaltsbestimmgsrecht bekommen. Frau B bezieht nach ...
  • Bild Betreuungsunterhalt nichtehel. Kind absetzbar? ua Fragen (10.03.2013, 22:13)
    Hallo, ich mache mir gerade um folgenden Sachverhalt Gedanken. Uneheliches Kind. KV zahlt den gesetzl. Betreuungsunterhalt in Form von Aufstockung auf das letzte Nettogehalt (es bleibt ihm auch noch genug übrig etc.) an die Kindsmutter. Kann er das in irgendeiner Form bei der Steuer geltend machen? Ich weiß bei Verheiratet/geschieden geht das ...
  • Bild Prozessbetrug??? (06.06.2017, 06:05)
    Hallo,wie sieht folgender fiktiver Fall aus?Nach der Trennung (nicht verheiratet) lebt das Kind beim Vater und die Mutter ist zu ihrem neuen Lebenspartner in dessen Einfamilienhaus gezogen, beide Elternteile haben gemeinsames Sorgerecht.Der Vater hat nun Antrag auf Unterhalt gestellt.Bei der ersten Verhandlung vor dem FamG, bzgl. Unterhalt, präsentiert die Mutter ...
  • Bild fehlendes gerichtsurteil (08.12.2010, 14:20)
    Hallo es gibt wohl ein Gerichtsurteil über eine Verurteilung zu Kindesunterhalt, das Gericht hat es wohl versäumt dem Beklagten dies auch zuzusenden, auch der Anwalt hat nichts bekommen, lediglich ging eine Ausfertigung wohl ans Jugendamtund die wurden natürlich sofort aktiv. Erfahren hat es Herr B erst als er ne Lohnpfändung hatte das ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild OLG-HAMM, II-8 WF 167/11 (11.07.2011)
    Zur Frage, ob ein negativer Feststellungsantrag des Unterhaltspflichtigen Erfolgsaussicht haben kann, wenn der Kindesunterhalt durch einen Vergleich im Rahmen des Verfahrens der einstweiligen Anordnung geregelt worden ist....
  • Bild OLG-HAMM, 4 UF 232/12 (11.04.2013)
    1. Einseitig belastende Regelungen in Scheidungsfolgenvereinbarungen - wie hier Verzicht auf Versorgungsausgleich - unterfallen nur § 138 BGB, wenn die Annahme gerechtfertigt ist, dass diese auf einer Störung der subjektiven Vertragsparität beruhen (Anschluss an BGHZ 178, 322). 2. Ein Verzicht auf die Durchführung von Vorsorgungsausgleich kann sittenwidri...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 4 S 2659/98 (10.10.2000)
    Für die Anwendung der Härteregelung des § 5 Abs 1 VAHRG (VersorgAusglHärteG) (keine Kürzung der Versorgung des Ausgleichspflichtigen auf Grund des Versorgungsausgleichs) ist es unerheblich, dass der Ausgleichspflichtige bisher tatsächlich keinen nachehelichen Unterhalt leistet (Aufgabe der bisherigen Senatsrechtsprechung, vgl Urteil vom 25.09.1990 - 4 S 2469...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.