Rechtsanwalt für Internetstrafrecht in Essen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Victor Berger mit Niederlassung in Essen berät Mandanten kompetent aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Internetstrafrecht

Altendorfer Str. 313
45143 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 626333
Telefax: 0201 641931

Zum Profil

Seite 1 von 1


Forenbeiträge zum Internetstrafrecht
  • Bild Ort der Strafbarkeit (29.02.2016, 11:47)
    Guten Tag an alle, ich habe folgende Frage:Wenn eine Person P eine üble Nachrede auf einer Social Network Seite veröffentlicht, deren Server sich im Land L befinden, P aber aus dem Ausland A kommt und auch von dort postet, greift dann das Strafrecht von L? Kann sich der P dann ...
  • Bild Datenklau bei Sozial Network (05.02.2011, 10:03)
    Habe gerade gelesen, dass in den USA ein paar Hacker die Daten aus Sozialen Netzwerken für eine eigene Datingseite verwendet haben. Ist es strafbar eine solche Software zur Verfügung zu stellen? Also eine Software welche es ermöglicht Profile von Sozialen Netzwerken auszulesen (diese sind ja öffentlich zugänglich) und diese dann ...
  • Bild SIM-Lock entfernen, strafrechtliche Fragen (25.01.2011, 11:43)
    Hallo Zusammen, angenommen Person A besitzt Geräte die dazu geeignet sind den SIM Lock von Handys zu entfernen. Dies wird bei Person B durchgeführt, im Auftrag und gegen Bezahlung von Person B. Zudem noch bei 10 anderen Personen. Hat sich nun Person A aufgrund folgender Paragrafen strafbar gemacht? §17 abs 2 nr 2 UWG ...
  • Bild Spiele Keystore mit Internetpräsenz (10.07.2014, 19:32)
    Hallo,Mal angenommen Person A, Wohnsitz in Deutschland, möchte eine Internetseite eröffnen, in der er Spiele-Download-Codes von bekannten Spielehersteller gegen Bezahlung verkauft. Die Spiele stammen vermutlich meistens aus dem Ausland, Belege hat er jedoch. Ab wann muss sich A gewerbstätig anmelden? Gibts es einen bestimmten Freibetrag? Die eigentl. wichtigere Frage ist, ...
  • Bild Ist das Urkundenfälschung oder nur eine Bagatelle? (26.06.2014, 09:11)
    Hallo,mal angenommen, eine Arbeitskollegin (Person A) erzählt einer anderen Kollegin (Person B) ganz locker und unverhohlen, dass sie Rechnungen (O-TON) "zusammengefrickelt", um diese dann in der Reisekostenabrechnung von Kollegen zu verarbeiten.Diese Arbeitskollegin (Person A) hat diverse Reisekostenabrechnungen für ihr Team erstellt und bekam diese von der Reisekostenstelle zurück, da die ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.