Rechtsanwalt für Erbschaftsteuerrecht in Essen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Essen (© ArTo / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Essen (© ArTo / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Fachanwältin für Erbrecht, Rechtsanwältin & Mediat Andrea Bremer bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbschaftsteuerrecht jederzeit gern in der Umgebung von Essen
Erbrechtskanzlei Essen
Rüttenscheider Str. 194-196
45131 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 240580
Telefax: 0201 2405820

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Erbschaftsteuerrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Markus Rohner mit Büro in Essen
Witte Rohner Zur Mühlen
Alfredstraße 66
45130 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 8799950
Telefax: 0201 8799955

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Erbschaftsteuerrecht gibt gern Frau Rechtsanwältin Britta Nierfeld mit Anwaltsbüro in Essen

Alfredstraße 341
45133 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 8405406
Telefax: 0201 8405407

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Erbschaftsteuerrecht
  • Bild BVerfG: Erbschaftsteuerrecht in seiner derzeitigen Ausgestaltung verfassungswidrig (31.01.2007, 19:43)
    Die durch § 19 Abs. 1 ErbStG angeordnete Erhebung der Erbschaftsteuer mit einheitlichen Steuersätzen auf den Wert des Erwerbs ist mit dem Grundgesetz unvereinbar. Denn sie knüpft an Werte an, deren Ermittlung bei wesentlichen Gruppen von Vermögensgegenständen (Betriebsvermögen, Grundvermögen, Anteilen an Kapitalgesellschaften und land- und forstwirtschaftlichen Betrieben) den Anforderungen des Gleichheitssatzes nicht genügt. Der Gesetzgeber ist ...
  • Bild Lebenspartnerschaft: Keine gleichen Rechte bei Erbschaft- und Schenkungsteuer (17.08.2010, 10:27)
    Nach den Bestimmungen der §§ 15, 16, 17 und 19 des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes in der Fassung nach dem Jahressteuergesetz 1997 vom 20. Dezember 1996 (ErbStG a.F.) wurden eingetragene Lebenspartner nach Schaffung des Rechtsinstituts der Lebenspartnerschaft im Jahre 2001 erbschaftsteuerrechtlich erheblich höher belastet als Ehegatten. Während ...
  • Bild Steuerexperten diskutieren die Zukunft der Erbschaftsteuer (19.11.2012, 11:16)
    Am Donnerstag, dem 15.11.2012, diskutierten im Weiterbildungszentrum der Volkshochschule am Bertha-von-Suttner-Platz in Düsseldorf hochrangige Experten über die Zukunft der Erbschaftsteuer. Eingeladen hatten das Finanzgericht Düsseldorf sowie die Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft (DStJG). Unter der Leitung des früheren Richters am Bundesverfassungsgericht und jetzigen Präsidenten des Bundesfinanzhofs, Herrn Prof. Dr. Mellinghoff, trugen Vertreter aus ...

Forenbeiträge zum Erbschaftsteuerrecht
  • Bild Testamentsvollstreckung nicht mehr notwendig, was nun? (31.03.2011, 18:23)
    Hallöchen, gesetzt den Fall, Opa Wilhelm sieht Streitigkeiten um sein Erbe voraus. So macht er ein Testament und setzt einen Testamentsvollstrecker ein, der die drei Töchter befrieden soll, falls die sich nicht einigen können, wer denn nun welchen Schmuck der verstorenen Oma bekommt. Doch alles kommt anders. Alle drei Töchter schlagen ...
  • Bild Erbfall - Vermächtnis - Ausbildungskosten (01.07.2007, 13:22)
    Hallo, ich bin neu hier im Forum. Es geht um folgenden Sachverhalt. Der Erblasser A hat in seinem Testament verfügt, dass das Kapitalvermögen zugunsten des Erben B zu 2 Dritteln und zu Gunsten des Erben C zu einem Drittel aufgeteilt werden soll. B und C sind Erben der Steuerklasse 2. Im ...
  • Bild kann man erbe noch einklagen (11.08.2013, 22:51)
    gesetz dem fall die oma ist verstorben und von ihren kinder ist eines schon verstorben, dann treten doch die kinder des verstorbenen kindes, also die enkel als gesetztliche erben ein richtig. was ist aber wenn die enkel nach sechs jehren erst erfahren haben das das erbe der oma nur unter ...
  • Bild Erbstreitigkeiten... (02.03.2012, 17:46)
    Ein Ehepaar hinterlässt drei erwachsene (untereinander zerstrittene ) Kinder. Per Testament regeln sie ihren Nachlass: Der erste bekommt allen Besitz in Übersee, der zweite alle Aktien und Sparguthaben, und der dritte soll das Elternhaus samt Liegenschaften erben. Angenommen, der erste fühlt sich nun übervorteilt, da der Übersse-Besitz nur aus "wertlosen ...
  • Bild Grundstücksüberschreibung bzw. -übertragung (13.01.2012, 21:58)
    Es wurde von Seiten der Großeltern angeboten, auf einem Teil ihres Grundstückes (500qm) ein Haus zu bauen. Welche rechtlichen Themen bzw. welche Kosten würden zu beachten sein, bei - einer Schenkung - einem Erbfall (1 Sohn, 3 Enkel) - einem familieninternen Verkauf ? Vielen Dank vorab und viele Grüße,



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.