Rechtsanwalt in Essen Altenessen-Süd

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© ArTo / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Essen Altenessen-Süd (© ArTo / Fotolia.com)

Altenessen-Süd ist ein Stadtteil im Norden der Stadt Essen. Zusammen mit dem Stadtteil Altenessen-Nord bildet er den Stadtteil Altenessen, der mit fast 43.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Stadtteil Essens ist. Im Jahr 1876 wurden beim Bau einer Kokerei der Zeche Helene Gräber aus dem Frühmittelalter, genauer aus dem 7. bis 8. Jahrhundert gefunden. Diese Funde deuten auf eine frühe Besiedlung der Gegend hin, urkundlich erwähnt wurde Altenessen als Alden Essende oder Aldenessende allerdings erstmals im Jahr 1120. Bereits im Jahr 1812 gründete Friedrich Krupp in Altenessen den ersten Schmelzbau und bei seiner Eingemeindung nach Essen im Jahr 1915 trug Altenessen den Beinamen Bergbauzentrum. Bis ins Jahr 1973 hinein, als die letzte Zeche geschlossen wurde, wurde in Altenessen Bergbau betrieben.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Essen Altenessen-Süd

Vogelheimer Str. 48
45326 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 83013942
Telefax: 0201 83013943

Zum Profil
Rechtsanwalt in Essen Altenessen-Süd

Wilhelm-Nieswandt-Allee 123
45326 Essen
Deutschland

Telefon: 0201 341084
Telefax: 0201 345360

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Essen Altenessen-Süd

Das für Altenessen-Süd zuständige Amtsgericht ist das Amtsgericht Essen, dem das Landgericht Essen und das Oberlandesgericht Hamm übergeordnet sind.
Am Amtsgericht Essen vertritt der Rechtsanwalt aus Essen Altenessen-Süd seine Mandanten in erster Instanz in Familienangelegenheiten, in Zivilverfahren deren Streitwert 5.000 Euro nicht überschreitet und in strafrechtlichen Verfahren, in denen nicht mit einer Freiheitsstrafe von über vier Jahren oder der Anordnung von Sicherungsverwahrung oder der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus zu rechnen ist. Liegt der Streitwert im Zivilverfahren über 5.000 Euro oder ist im Strafverfahren mit einer höheren Strafe zu rechnen, ist das Landgericht Essen in erster Instanz zuständig. Dort herrscht im Gegensatz zum Amtsgericht der sogenannte Anwaltszwang, man ist also gesetzlich dazu verpflichtet, sich im Zivilverfahren von einem Anwalt vertreten zu lassen. Im Strafverfahren kann das Gericht dem Beschuldigten auch gegen seinen Willen einen Verteidiger beiordnen.

Im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Essen finden Sie weitere Anwälte in Essen, mit denen Sie in Kontakt treten können, um beispielsweise einen Termin für eine Erstberatung zu vereinbaren.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Sturz mit Kaffeetasse kann versicherter Arbeitsunfall sein (16.11.2017, 11:38)
    Essen (jur). Stürzt ein Arbeitnehmer bei der Arbeit mit der Kaffeetasse in der Hand, kann ein versicherter Arbeitsunfall vorliegen. Das ist der Fall, wenn die konkrete Arbeitssituation das Abräumen der Kaffeetasse erfordert oder der Vorgesetzte dies angewiesen hat, entschied das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in Essen in einem am Mittwoch, 15. ...
  • Bild Schadensersatzklagen gegen Unternehmenskartelle erleichtert (22.05.2015, 10:18)
    Luxemburg (jur). Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat Schadenersatzklagen gegen Kartellunternehmen erleichtert. Die Klage ist an jedem Ort zulässig, an dem eines der Kartellunternehmen seinen Sitz hat, urteilte der EuGH am Donnerstag, 21. Mai 2015, in Luxemburg (Az.: C-352/13). Das gelte allerdings nicht, wenn das geschädigte Unternehmen eine Schieds- oder Gerichtsstandsklausel ...
  • Bild Vereinseinladung zur Mitgliederversammlung per E-Mail zulässig (15.10.2015, 08:16)
    Hamm (jur). Vereinssatzungen sehen in der Regel vor, dass zur Mitgliederversammlung „schriftlich“ eingeladen wird. Eine E-Mail kann dann ausreichend sein, wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Mittwoch, 14. Oktober 2015, bekanntgegebenen Beschluss zu einem Golfclub in Essen entschied (Az.: 27 W 104/15).Der Verein wollte eine Satzungsänderung ins Vereinsregister ...

Forenbeiträge
  • Bild Arzt vor Erbrechtsstreit auf Testierfähigkeit (bei Demenz der Verstorbenen) ansprechen? (26.01.2016, 13:27)
    Folgender fiktiver Fall:Eine verwitwete Dame verstirbt und hinterlässt zwei Kinder, A und B. Laut Testament (- gut drei Monate vor ihrem Tod erstellt -) soll Kind A Alleinerbe sein, Kind B soll ein Vermächtnis in Höhe von einem Drittel des Wertes des gesamten Nachlasses erhalten. Knapp zwei Monate vor ihrem ...
  • Bild Während der Pause Kunden betreuen (02.03.2016, 12:49)
    Guten Tag,Arbeitgeber A verlangt von seinen Angestellten während der Pause Kunden zu betreuen.Die Pause ist unbezahlt und soll im Pausenraum verbracht werden.Wenn jedoch ein Kunde anruft oder an der Rezeption klingelt hat die Betreuung des Kunden Vorrang.Ist dies rechtens?Danke im Voraus
  • Bild Facebook Gewinnspiel in einem Restaurant (05.01.2018, 18:43)
    Restaurantbesitzer A bietet neuerdings seinen Kunden WLAN Zugang an. Auf allen Tischen soll eine Karte mit den Zugangsdaten platziert werden, mit der Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen: Sollte der Gast zufrieden sein, würde man sich über eine ehrliche Bewertung auf Facebook freuen. Unter den ersten 50 Bewertungen werden 3 Preise ...
  • Bild Hier kommt ja mal alles zusammen.. (14.04.2016, 02:21)
    'Hi,01.02.2016angenommen eine Person hätte vor ein paar Tagen ein Paket bestellt. Diese Person erwartete es schon und beim rausgehen sah sie es. Ihre Adresse, ah flüchtliger Blick drauf geworfen und es schnell in diese geschmissen. Ab auf den Bus.Nach der Arbeit, wäre bei der Person noch ein Kollege vorbeigekommen. Dieser ...
  • Bild Pflichtteil geltend machen als ALGII Bezieher: Bringt das was? (02.12.2016, 14:58)
    Hallo,P ist 56Jahre und seit Langem Bezieher von ALGII. Er hat einen Pflichtteilsanspruch gegenüber Erbe E in Höhe von zB 40.000Euro.Wenn P seinen Anspruch geltend macht: Kann er von dem Geld was behalten -eine Art Freibetrag- und wenn ja wieviel? Anwalt A sagte ihm vor wenigen Wochen, er dürfe praktisch ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildHaftung eines Arbeitnehmers
    Wie steht es um die Haftung eines Arbeitnehmers bei Ausübung einer betrieblichen Tätigkeit im Rahmen eines Arbeitsvertrages? Der Grundsatz „Ein Arbeitsvertrag ist kein Kaufvertrag“ entspringt  der überwiegenden Auffassung der Berufstätigen, dass eine Haftung bei Ausübung der Tätigkeit größtenteils ausgeschlossen ist. Um die Haftung des Arbeitnehmers darzustellen, werden im ...
  • BildDie Geldstrafe in der Insolvenz
    Im vorliegenden Beispielfall wurde der Schuldner wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 350 Tagessätze zu je 70 Euro verurteilt. Nachdem der Schuldner die gesamte Summe gezahlt hatte, stellte er einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Daraufhin focht der Insolvenzverwalter die Zahlung an und forderte ...
  • BildDas Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung
        » Jetzt hier das kostenlose eBook „Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung von Fachanwalt Ralf Möbius“ herunterladen! (Stand: 30.12.2017) I. Einführung Seit der flächendeckenden Einführung sozialer Netzwerke im Internet hat ...
  • BildTickets: Darf man Eintrittskarten weiterverkaufen?
    In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass man sich Tickets für eine weit in der Ferne liegende Veranstaltung kauft und dann irgendwann feststellt, dass man doch nicht hingehen kann. Nun ist es meistens so, dass Eintrittskarten für Sportereignisse, Konzerte und Ähnliches sehr teuer sind, so dass ...
  • BildBetriebsübergang (gem. § 613 a Abs. VI BGB) und richtiger Adressat des Widerspruchs bei mehreren aufeinander folgenden Betriebsübergängen
    Der vom Bundesarbeitsgericht im April 2014 entschiedene Arbeitsrechtsfall beschäftigt sich mit der Frage, an welche Partei im Falle des Widerspruchs nach § 613 a Abs. V, VI der Widerspruch des Arbeitnehmers gerichtet sein muss (Urt. des BAG v. 24.04.2014, 8 AZR 369/13). Die Problematik des Rechtsfalls bestand darin, ...
  • BildLehrer verletzt sich bei Schneeballschlacht – Dienstunfall?
    Ein Körperschaden, der auf ein plötzliches Ereignis in Ausübung oder infolge des Dienstes eingetreten ist, nennt sich im Beamtenrecht Dienstunfall. Problematisch wird es bei der Frage, ob ein Dienstunfall vorliegt bereits, wenn es darum geht, dass der Beamte auf dem Heimweg einen Umweg oder eine Abkürzung nimmt oder ...

Urteile aus Essen
  • BildLG-ESSEN, 6 O 331/15 (03.12.2015)
    Fußnoten in der Widerrufsbelehrung, die dem Verbraucher eine eigene Subsumtionsleistung auferlegen, machen die Widerrufsbelehrung unwirksam.
  • BildARBG-ESSEN, 3 Ca 1011/15 (02.10.2015)
    ohne
  • BildARBG-ESSEN, 3 Ca 1005/15 (02.10.2015)
    ohne
  • BildSG-GIESSEN, S 18 SO 131/15 ER (02.09.2015)
    Die Finanzierung einer Schulbegleitung als einkommens- und vermögensunabhängig zu bewilligende Hilfe für eine angemessene Schulbildung zugunsten eines Schülers mit Behinderungen kann auch für die Zeit der Nachmittagsbetreuung in einer offenen Ganztagsschule beansprucht werden.
  • BildAG-ESSEN, 163 IN 14/15 (01.09.2015)
    Die drohende Schließung einer Apotheke gemäß § 5 ApoG führt im Rahmen der gerichtlichen Ermessensentscheidung nicht zu einer Anordnung der Eigenverwaltung, wenn schwerwiegende Umstände bekannt geworden sind, die eine zukünftige Benachteiligung der Gläubiger erwarten lassen.
  • BildSTGH-DES-LANDES-HESSEN, P.St. 2482 (12.08.2015)
    Erhält ein Verurteilter keine Gelegenheit, mündlich oder schriftlich zum Widerruf der Strafaussetzung zur Bewährung Stellung zu nehmen, verletzt dies dessen Recht auf Gewährung rechtlichen Gehörs.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.