Rechtsanwalt für Unternehmens- oder Betriebsnachfolge in Erlangen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Unternehmens- oder Betriebsnachfolge unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Tobias Troeger engagiert vor Ort in Erlangen

Am Weichselgarten 28
91058 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 6906745
Telefax: 09131 6906520

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Till Richter mit Niederlassung in Erlangen vertritt Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen aus dem Schwerpunkt Unternehmens- oder Betriebsnachfolge

Schronfeld 72
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 5301525
Telefax: 09131 5301524

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Unternehmens- oder Betriebsnachfolge gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Siegfried Weiß mit Anwaltsbüro in Erlangen

Nürnberger Str. 71
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 885150
Telefax: 09131 8851555

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
  • Bild Reiseunternehmen muss nicht gesondert auf Flugzeitenänderung hinweisen (17.04.2014, 12:03)
    Ein Reiseanbieter ist nicht verpflichtet, auf abweichende Flugzeiten in einem gesonderten Schreiben hinzuweisen. Vielmehr reicht ein Hinweis in der Reisebestätigung aus. Dies geht aus einem Urteil des Amtsgerichts München vom 03.05.2013 hervor (Az. 281 C 3666/13). Der Kläger buchte bei einem Reiseanbieter eine Orient Kreuzfahrt. Der Anbieter bestätigte mit einer schriftlichen ...
  • Bild Bahn haftet bei Schranken-Unfall eines Privatzuges (15.07.2015, 09:21)
    Hamm (jur). Bei einem Unfall mit einer Privatbahn kann auch die Deutsche Bahn AG mit in der Haftung sein. Nach einem am Dienstag, 14. Juli 2015, bekanntgegebenen Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm gilt dies etwa dann, wenn die Bahn AG für die unzureichende Sicherung eines Bahnübergangs verantwortlich ist (Az.: 6 ...
  • Bild BVerfG präzisiert Voraussetzungen für Ausgleichsregelung nach EEG-Gesetz (23.07.2015, 11:11)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute in zwei Revisionsverfahren die Voraussetzungen präzisiert, unter denen Unternehmen des produzierenden Gewerbes die besondere Ausgleichsregelung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) fürstromkostenintensive selbständige Unternehmensteile (§ 41 Abs. 5 EEG 2009) zur Begrenzung der von ihnen zu zahlenden EEG-Umlage in Anspruch nehmen können.Im Verfahren BVerwG 8 C ...

Forenbeiträge zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
  • Bild Weg der Entscheidungsfindung durch Kammer (20.12.2011, 13:10)
    Hallo, wie wäre eigentlich das korrekte Vorgehen bei der rechtlichen Überprüfung folgenden Falles: Anwaltshaftung und Feststellungsklage: „A“ verklagt seinen ehemaligen Anwalt auf Schadensersatz wegen schlechter Prozessführung und prozessualer Fehler in einem zurückliegenden Zivilprozess. Ein Gericht muss nun folgendes prüfen: 1. Hätte „A“ im ursprünglichen Prozess obsiegen müssen. 2. Ist fehlerhafte Prozessführung ursächlich für die Niederlage, oder ...
  • Bild Zahlen oder nicht ? (13.01.2010, 12:34)
    Mal angenommen ein Vermieter läßt,aufgrund mehrfacher Nachfrage, eine Sat-Anlage installiern. Versichert in einem Schreiben an die Mieter das keinerlei Kosten (ausser 7€ mtl) enstehen. Nach der Installierung bekommen die Mieter eine Rechnung von der SAT-Firma das SAT-Dose, Servicepauschale,Winkelstecker usw bezahlt werden müssen. Müssten die Mieter das zahlen oder gehört das nicht ...
  • Bild Schloss gewechselt - Nötigung (15.04.2014, 14:04)
    Hallo zusammen, wegen Mietaußenständen hat der Vermieter einfach das Schloss gewechselt. Es erfolgt Anzeige bei der Polizei wegen Nötigung und die Polizei verlangt, dass das alte Schloss wieder eingebaut wird, was der Vermieter auch macht. Die Mieterin gibt zwar die Schlüssel nicht ab, nimmt aber 50 % ihrer Habe und ...
  • Bild Wie frei ist ein Staatsanwalt wirklich? (07.03.2016, 17:05)
    Im andren Thema (wie frei..) ging es ja zunächst um Richter - später ging es dann etwas durcheinander...Was ich mich nun auch Frage - ist der Staatsanwalt nicht eigentlich viel freier als ein Richter, indem er die Macht hat en Strafverfahren erst gar nicht einem Gericht vorzulegen:(1) Sobald die Staatsanwaltschaft ...
  • Bild Arbeitsunfähigkeitszeiten (03.06.2009, 21:27)
    Hallo - ein Arbeitnehmer ist 5-6 Wochen arbeitsunfähig krankgeschrieben mit Gehaltsfortzahlung. Die Arbeitsunfähigkeit endet an einem Freitag. Am Samstag und Sonntag wäre der Arbeitnehmer arbeitsfähig, hat jedoch keinen Dienst. Ab Montag ist der Arbeitnehmer wieder arbeitsunfähig wegen einer anderen Erkrankung und zwar vermutlich wieder längere Zeit mit Gehaltsfortzahlung. Ist da der Wurm darinnen? Oder hat ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.