Rechtsanwalt in Erlangen: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Erlangen: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das deutsche Steuerrecht ist durch seine komplexe und umfangreiche Gestaltung für Laien oft nur schwer zu überblicken. In Deutschland gibt es ca. vierzig verschiedene Steuerarten. Hierzu gehören unter anderem die Lohnsteuer, die Einkommensteuer, die Umsatzsteuer, die Gewerbesteuer, die Grunderwerbsteuer, die Grundsteuer, die Körperschaftsteuer, die Erbschaftsteuer, die Investmentsteuer, die Schenkungsteuer oder auch die Kraftfahrzeugsteuer, um nur einige Beispiele anzuführen. Jeder zweite Arbeitnehmer in Deutschland ist dazu verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben. Beim Erstellen der Einkommensteuererklärung müssen zahlreiche Dinge beachtet werden, wie außergewöhnliche Belastungen, Sonderausgaben und Freibeträge. Es ist also nicht erstaunlich, dass das Erstellen der Steuererklärung für die meisten eine lästige Pflicht ist. Auch immer mehr Rentner müssen eine Einkommensteuererklärung einreichen, Grund ist die seit 2005 geltende neue Rentenbesteuerung. Die Besteuerung natürlicher Personen findet sich im Einkommensteuergesetz (EStG) geregelt. Die Abgabenordnung (AO) ist das elementare Gesetz des deutschen Steuerrechts. Selbstverständlich unterliegen auch Unternehmen in Deutschland der Steuerpflicht. Von enormer Relevanz für Unternehmen ist dabei vor allem die Umsatzsteuer, die im UStG normiert ist. Die allermeisten Unternehmer müssen vierteljährlich oder monatlich eine Umsatzsteuervoranmeldung bei den Finanzbehörden abgeben. Neben der Umsatzsteuervoranmeldung muss außerdem eine jährliche Umsatzsteuererklärung abgegeben werden und außerdem eine Gewerbesteuerklärung. Hat die Finanzbehörde die Steuererklärung durchgesehen, folgt ein Steuerbescheid. Im Steuerbescheid aufgeführt ist die festgelegte Steuer nach Steuerart sowie der nachzuzahlende bzw. zu erstattende Betrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Steuerrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Meinhard Langenwalder (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Büro in Erlangen
Langenwalder - Hoffmann - Trost Rechtsanwälte
Hofmannstraße 32
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 78710
Telefax: 09131 787120

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Steuerrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Tobias Troeger (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltsbüro in Erlangen

Am Weichselgarten 28
91058 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 6906745
Telefax: 09131 6906520

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Ratz (Fachanwalt für Steuerrecht) berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Steuerrecht engagiert in Erlangen

Nürnberger Str. 71
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 885150
Telefax: 09131 8851555

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Reymann-Brauer mit Niederlassung in Erlangen berät Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Schwerpunkt Steuerrecht

Nürnberger Str. 69/71
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 719190
Telefax: 09131 7191919

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Steuerrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Robert Gebhardt persönlich in der Gegend um Erlangen

Am Kornfeld 28
91056 Erlangen
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Rothhaupt (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Steuerrecht engagiert in der Umgebung von Erlangen

Bauhofstr. 5
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 8129290
Telefax: 09131 8129299

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Ristelhuber mit Kanzleisitz in Erlangen vertritt Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Steuerrecht

Hofmannstr. 32
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 787160
Telefax: 09131 787140

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Steuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ulrich Bail persönlich in der Gegend um Erlangen

Am Weichselgarten 28
91058 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 6906745
Telefax: 09131 6906520

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen im Steuerrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Fella jederzeit vor Ort in Erlangen

Langemarckplatz 7
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 940220
Telefax: 09131 9402222

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Steuerrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Sabine Skowasch-Becker (Fachanwältin für Steuerrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Erlangen

Nürnberger Str. 69/71
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 719190
Telefax: 09131 7191919

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Steuerrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Till Richter jederzeit in der Gegend um Erlangen

Schronfeld 72
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 5301525
Telefax: 09131 5301524

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Micha Shilon bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Steuerrecht engagiert im Umland von Erlangen

Rathsberger Straße 6
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 78800
Telefax: 09131 788080

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Steuerrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Ralf Straub (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Erlangen

Nägelsbachstr. 49 c
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 891590
Telefax: 09131 891595

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Steuerrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Rainer Frisch mit Anwaltskanzlei in Erlangen

Friedrich-List-Str. 3
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 22066
Telefax: 09131 26131

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Baehr mit Niederlassung in Erlangen berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Steuerrecht

Jungstr. 20
91054 Erlangen
Deutschland


Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Steuerrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Karl-Heinz Lörtzer persönlich in der Gegend um Erlangen

Nürnberger Str. 69/71
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 719190
Telefax: 09131 7191919

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Steuerrecht in Erlangen

Unternehmer sollten steuerliche Angelegenheiten stets einer Fachperson übergeben

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Erlangen (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Erlangen
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Seit 2011 die Strafen für Steuerhinterziehung verschärft wurden, spielen Themen wie Steuerhinterziehung und Selbstanzeige bei immer mehr Steuerbürgern eine Rolle. Die Verfolgung der Finanzbehörden von Steuerstraftaten durch eine zielgerichtete Steuerfahndung hat eindeutig zugenommen und ebenso ist die Zahl an Steuerstrafverfahren gestiegen. Ist ein Unternehmen einer Steuerprüfung ausgesetzt, dann kann es, hat man keinen Fachmann mit den steuerlichen Angelegenheiten betraut, schneller als es manchem lieb ist, zu üblen Konsequenzen kommen. Denn es sind nicht gerade wenige Punkte, die von Unternehmen in Bezug auf Steuern dringend beachtet werden müssen, um bei einer Umsatzsteuerprüfung oder einer Betriebsprüfung keine böses Erwachen zu erleben. Aufzuzählen sind hier Schlagworte wie die korrekte Firmenwagenbesteuerung, AfA, der richtige Vorsteuerabzug, das fachgerechte Absetzen von Reisekosten oder auch die fachgemäße Berechnung von Abschreibungen.

Bei Problemen im Steuerrecht hilft ein Anwalt oder Fachanwalt für Steuerrecht weiter

Es sollte offensichtlich sein, Steuern sind in Deutschland ein durchaus schwieriges Thema und das sowohl für Unternehmer als auch für Privatpersonen. Sucht man als Unternehmer Rat und Hilfe in steuerrechtlichen Angelegenheiten oder hat man als private Person Fragen zur Einkommensteuererklärung oder zur Selbstanzeige, dann ist man bei einem Steueranwalt oder bei Bedarf bei einem Steuerstrafrechtler in den allerbesten Händen. Etliche Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen für Steuerecht haben sich in Erlangen mit einer Rechtsanwaltskanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Egal ob man Fragen zum Beispiel zur Einkommensteuerklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Anwalt für Steuerrecht in Erlangen ist stets der optimale Ansprechpartner. Der Rechtsanwalt in Erlangen zum Steuerrecht ist jedoch nicht nur der richtige Ansprechpartner bei steuerrechtlichen Problemen und Fragen. Er kann bei Unternehmen unter Umständen auch die gesamte Buchhaltung, Lohnbuchhaltung sowie Jahresabschlüsse und das Erstellen der Steuererklärung übernehmen.


News zum Steuerrecht
  • Bild Bei Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung können Steuervorteile wohl nicht angerechnet werden (05.03.2013, 15:18)
    Bei der Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung an einem geschlossenen Immobilienfonds sollen steuerliche Vorteile wohl nicht auf den Schadensersatzanspruch anzurechnen sein. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Dies soll der Bundesgerichtshof mit dem Urteil vom 18.12.2012 (Az.: II ...
  • Bild Geld im Ausland: Wann Welteinkommen und Weltvermögen hier zu versteuern sind (28.01.2011, 11:48)
    Verleiten ausländische Finanzberater systematisch zur Steuerhinterziehung? Vermögen im Ausland – Steuerpflicht im Inland Wer sein Geld ins Ausland schafft, etwa in eine österreichische Privatstiftung oder eine liechtensteinische Familienstiftung, kann keinesfalls sicher sein, dass damit nicht doch das Welteinkommensprinzip zur Deklaration im Inland zwingt. Dies musste jüngst auch ein Ex-Vorstand der Bayern-LB erfahren, ...
  • Bild Ehegattensplitting gilt auch für die Homo-Ehe (06.06.2013, 14:12)
    Bundesverfassungsgericht: Ungleichbehandlung ist verfassungswidrig Karlsruhe (jur). Homosexuelle Lebenspartner haben Anspruch auf das im Steuerrecht festgeschriebene Ehegattensplitting. Die gesetzliche Ungleichbehandlung von eingetragenen Lebenspartnerschaften und Ehen beim Ehegattensplitting ist verfassungswidrig und verstößt gegen den allgemeinen Gleichheitssatz, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag, 6. Juni 2013, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: 2 BvR ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Verlustverrechnungsverbot verstößt nicht gegen EU-Recht (30.05.2008, 11:50)
    Der EuGH hat entschieden, dass der Ausschluss der Verrechnung von Verlusten ausländischer Betriebsstätten nach den einschlägigen Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) nicht gegen EU-Recht verstößt (EuGH vom 15.5.2008, Rs. C-414/06 - Lidl Belgium).Die Berücksichtigung von Verlusten ausländischer Betriebsstätten kann durch ein DBA oder innerstaatliches Recht (§ 2a EStG) eingeschränkt bzw. ausgeschlossen sein. Der ...
  • Bild Reform der Unternehmenssteuer läuft ins Leere (26.07.2007, 15:36)
    Vorteile für Konzerne - Kleine Unternehmen zahlen bis zu sechsmal mehr als vor der Reform NÜRNBERG – Kleine Betriebe mit niedrigem Jahresgewinn werden durch die kommende Unternehmenssteuerreform finanziell erheblich belastet und müssen bis zu sechsmal mehr Gewerbesteuer zahlen als vor der Reform. Darauf hat Prof. Dr. Helmut Bräuer von der Nürnberger ...
  • Bild Referendariat-Wiederholungsversuch - Sonderausgaben oder Werbugskosten? (19.06.2012, 20:50)
    Hallo! Ich habe dieses Forum aufgrund der vielen tiefgehenden Antworten bemerkt und möchte Euch folgende Frage zum mir leider gänzlich unbekannten Steuerrecht stellen:Ich war im Jahr 2011 Referendarin. Nun habe ich im Juli 2011 mein Examen abgelegt. Allerdings habe ich danach einen Verbesserungsversuch gemacht. Drch diesen sind mir im folgenden ...
  • Bild Vermietung eines Wohnraums an sich selbst - ein Steuersparmodell? (27.04.2010, 16:48)
    Hallo zusammen, ich habe da mit einigen Komillitonen ein "Steuersparmodell" entwikelt, von dem ich nicht ganz weiß, wie realistisch es ist - und würde dazu gern mal eure Meinung hören! Nehmen wir mal an, ein Angestellter A möchte sich ein Haus kaufen, um steuerlich entlastet und im Alter abgesichert ...
  • Bild Haftung eines Steuerberaters? (14.10.2010, 00:39)
    Nehmen wir an, ein Steuerberater ist mit der Einkommensteuererklärung eines ehemaligen Gesellschafters einer insolventen GmbH beauftragt für das Jahr der Löschung der GmbH. Meines Wissens müßte der Steuerberater in der Erklärung alle Verluste aus der GmbH-Insolvenz in dieser Erklärung geltend machen. Nehmen wir weiter an, es gäbe eine Bankverbindlichkeit der GmbH, ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildBFH: Finanzamt kassiert zu hohe Nachforderungszinsen
    Steuernachzahlungen sind für jeden ärgerlich. Umso mehr, da das Finanzamt auch noch Nachforderungszinsen in Höhe von 6 Prozent im Jahr verlangt. Dieser Zinssatz ist angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase zu hoch, meint der Bundesfinanzhof und stellt mit einem am 14. Mai 2018 veröffentlichten Beschluss die Verfassungsmäßigkeit der Nachzahlungszinsen in dieser ...
  • BildStellt Diktiergerät ein Fahrtenbuch dar?
    Muss das Finanzamt bereits ein Diktiergerät als ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch anerkennen? Hierzu gibt es eine interessante Entscheidung des Finanzgerichtes Köln. Ein Steuerpflichtiger war als Steuerberater tätig gewesen. Sein Arbeitgeber hatte ihm einen den Firmenwagen auch für private Fahrten zur Verfügung gestellt. Um es sich bequem ...
  • BildVerlust der Gemeinnützigkeit für Männer-Vereine?
    Vereine die Frauen aufgrund ihres Geschlechtes als Mitglieder ausschließen, setzen eventuell ihre Gemeinnützigkeit aufs Spiel. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Finanzgerichtes Düsseldorf. Eine Freimaurerloge beantragte die Anerkennung als gemeinnütziger Verein. Das hätte für sie den Vorteil, dass sie keine Körperschaftssteuer entrichten braucht. Doch ...
  • BildAbschiedsfeier: Ausgaben können Werbungskosten sein
    Auch Arbeitnehmer, die eine große Abschiedsfeier in einem Hotel veranstalten, können die damit verbundenen Kosten möglicherweise von der Steuer absetzen – wenn sie einige Dinge beachten. Vorliegend war ein Diplom-Ingenieur über 13 Jahre als leitender Angestellter in einem Unternehmen tätig gewesen. Nachdem er seinen Arbeitgeber ...
  • BildAntragsveranlagung: Reicht Datenübermittlung per ELSTER?
    Die Übermittlung der Daten per ELSTER reicht unter Umständen nicht aus, um die Frist zur Antragsveranlagung einzuhalten. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des FG Baden-Württemberg. Ein Arbeitnehmer war als Lehrer tätig und erzielte ausschließlich Einkünfte aus einer nichtselbständigen Tätigkeit. Er war nicht zu der Abgabe ...
  • BildMinijob und Dienstwagen für den Ehepartner – das FG Köln hat nichts dagegen
    Den Ehepartner mit einem Minijob in der eigenen Firma zu beschäftigen und ihm auch einen Dienstwagen zur Verfügung zu stellen, ist zwar ungewöhnlich aber aus steuerrechtlicher Sicht durchaus machbar. Das hat zumindest das Finanzgericht Köln mit jetzt veröffentlichtem Urteil vom 27.09.2017 entschieden (Az.: 3 K 2547/16). Demnach sind ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.