Rechtsanwalt in Erlangen: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Erlangen: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Wenn Bürger arbeitslos oder krank sind, werden sie durch den Staat unterstützt, denn Deutschland ist ein Sozialstaat. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gewährleistet wird. In der Praxis erhalten bedürftige Staatsbürger, um das Existenzminimum zu sichern, Hartz IV, Krankengeld, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in Deutschland staatlich unterstützt. Denn es soll gewährleistet werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. In Deutschland ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Alle Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Hierzu gehören Gesetze in Bezug auf Wohngeld, Sozialhilfe, Elterngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Jugendhilfe, Förderung Schwerbehinderter, Ausbildungsförderung und die Sicherung bei Arbeitslosigkeit sowie die Arbeitsförderung. Auch Regelungen bezüglich der Rentenversicherung, Pflegeversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier normiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Dr. Regina Nink mit Rechtsanwaltskanzlei in Erlangen hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Sozialrecht
Kanzlei FSR.Recht GbR
Hofmannstr. 59a
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 881177
Telefax: 09131 881111

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Sozialrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Maier engagiert in Erlangen
Kanzlei FSR.Recht GbR
Hofmannstr. 59a
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 881177
Telefax: 09131 881111

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Michael Baczko (Fachanwalt für Sozialrecht) bietet Rechtsberatung zum Sozialrecht gern im Umland von Erlangen
Rechtsanwalt Michael Baczko
Schiffstraße 3
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 9700450
Telefax: 09131 9700455

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Dreßler unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Sozialrecht engagiert im Umkreis von Erlangen

Gebbertstr. 102 a
91058 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 38719
Telefax: 09131 303390

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Sozialrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Till Richter (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Anwaltsbüro in Erlangen

Schronfeld 72
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 5301525
Telefax: 09131 5301524

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Sozialrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Mailänder (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Erlangen

Weiße Herzstr. 10
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 887990
Telefax: 09131 8879966

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Marieluise Veit aus Erlangen hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Sozialrecht

Lerchenbühl 56
91056 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 41203

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sylvia Ciaglo mit Rechtsanwaltsbüro in Erlangen hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Sozialrecht

Zeppelinstr. 11
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 208351
Telefax: 09131 815809

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Erlangen

Ein Anwalt oder eine Anwältin verhilft Ihnen zu Ihrem Recht

Rechtsanwalt in Erlangen: Sozialrecht (© PeJo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Erlangen: Sozialrecht
(© PeJo - Fotolia.com)

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich schnell zu einem Konflikt kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Rechtsanwalts erforderlich sind. Schneller als manchem lieb ist, kommt es zu Rechtsstreitigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter. Egal wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, der beste Ansprechpartner ist in jedem Fall, selbst wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Rechtsanwalt. In Erlangen sind einige Rechtsanwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Anwalt aus Erlangen für Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht bloß unterstützend und beratend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt zum Sozialrecht in Erlangen wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragen in Bezug auf das Rentenrecht oder die Rente bestehen. Überdies hinaus ist der Rechtsanwalt bzw. die Rechtsanwältin auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Auch ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen vollständig verwehrt werden, obgleich ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt für Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Rechtsanwalt im Sozialrecht in Erlangen Sie zudem kompetent vor Gericht vertreten.

Anwälte und Anwältinnen für Sozialrecht sind auch in anderen Rechtsgebieten kompetent

Häufig werden bei Problemstellungen im Sozialrecht auch andere Rechtsbereiche tangiert. Dazu zählen zum Beispiel Arbeitsrecht, Steuerrecht, Erbrecht und natürlich auch das Familienrecht. Weiß man, dass sich das persönliche sozialrechtliche Problem komplexer gestaltet, dann tut man gut daran, sich an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin im Sozialrecht zu wenden. Ein Fachanwältin bzw. ein Fachanwalt im Sozialrecht hat eine ergänzende Schwerpunktausbildung absolviert. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt zum Sozialrecht in Erlangen sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ein besonderes Fachwissen vorweisen. Gerade bei komplexen sozialrechtlichen Fällen können Mandanten von diesem überdurchschnittlichen Fachwissen profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Eltern müssen für Kitaplatz nicht alles in Kauf nehmen (22.07.2013, 16:02)
    Berlin (DAV). Der Stichtag rückt näher: Ab 1. August 2013 können Eltern einen Betreuungsplatz für ihren ein- oder zweijährigen Nachwuchs einklagen. Die Nachfrage ist hoch, das Angebot hingegen für die Kleinsten – gerade in Großstädten – begrenzt. Was also tun, wenn der Wunschplatz in der Kita nebenan schon besetzt ist ...
  • Bild Neue Richter am Bundessozialgericht (05.08.2008, 08:44)
    Bereits am 13. März 2008 wurden Dr. Ricarda Brandts, Wolfgang Engelhard und Andreas Heinz mit Wirkung vom 1. August 2008 zu Richtern am Bundessozialgericht gewählt. Die Ernennungsurkunden wurden ihnen durch den Staatssekretär Kajo Wasserhövel, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, am 26. Mai 2008 überreicht. Frau Dr. Ricarda Brandts, geboren am 26. ...
  • Bild Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im DAV fordert zügige Umsetzung der Vorgaben des Bundesverfassungsge (10.02.2011, 14:46)
    Hartz IV: Es sind auch nicht nur die 11 Euro… Berlin (DAV). Die Verhandlungen im Vermittlungsausschuss sind gescheitert. Regierung und Opposition konnten sich auf keine Regelung verständigen, mit der die Vorgaben des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 9. Februar 2010 umgesetzt werden. 365 Tage nach dieser Entscheidung und mehr als einen Monat ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Liegt Schweigepflichtverletzung vor? (17.12.2011, 18:30)
    Pat.V hat einen neuen Hausarzt. Der fordert bei einem Neurologen (Behandlungszeitraum Jan-Okt.2010 damals wegen Verdacht auf neurologische Erkrankung) Unterlagen an. Eine Schweigepflichtsentbindung wurde nicht abgegeben. Eine Helferin faxt einen nicht mehr aktuellen Bericht von Januar 2010 wie auch subjektive Verlaufsnotizen, die der Neurologe im Okt. 2010 erstellte. Beide Schreiben sind allerdings an ...
  • Bild Vertrag mit priv. Arbeitsvermittlung (11.06.2012, 17:27)
    Hallihallo Gemeinde,heute bedrückt mich mal eine Frage bei der ich nicht weiß unter welcher Kategorie ich sie einordnen soll, deshalb hab ich mal das Sozialrecht gewählt weil es dabei um den Aktivierungs- und Verittlungsgutschein der Agentur für Arbeit(AfA) geht.Aber mal von Anfang.Angenommen jemand schließt einen Vertrag mit einer priv. Arbeitsvermittlung ...
  • Bild DGAP-Media: JuraForum.de: 2 Sozial- und 1 Mietrecht - Kurzratgeber zur freien Verwendung (28.02.2010, 20:30)
    Juraforum / Recht10.02.2010 15:01 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------Sozialrecht-Ratgeber 1:Krankenkasse muss für Blinde die Kosten für ein offenes Vorlesesystem übernehmenWer blind ist oder schwer sehbehindert ist, kann von seiner Krankenkasse die Übernahme der ...
  • Bild Wie lange darf die Arbeitsagentur Entscheidungen hinauszögern? (26.10.2012, 01:05)
    Zum Thema "http://www.juraforum.de/forum/sozialrecht/ende-krankengeld-alg-wird-verweigert-416876" gibt es Neuigkeiten, von der Agentur kam (ganz fiktiv natürlich) ein Schreiben folgenden Wortlauts: Über ihren Antrag auf ALG kann ich noch nicht entscheiden, weil mir das Ergebnis der Prüfung zum Restleistungsvermögen und der Verfügbarkeit noch nicht vorliegt. Hierzu nehmen sie bitte den für den 12.11. vereinbarten Termin ...
  • Bild Leistungen nach SGB II Wieviel darf man ausgeben, wenn man geerbt hat und davon eine Weile lebt? (07.08.2014, 12:25)
    Wenn man als Bedarfsgemeinschaft Leistungen nach SGB II bezieht und weiß, dass man bald eine größere Summe erben wird, von der man ca. 2 Jahre leben kann, kann man den Bescheid auslaufen lassen, bevor man das Erbe erhält? Wenn man das Geld im Folgemonat erhält, wird dann nachgefragt, wieviel man ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 14 K 2823/08 (09.06.2009)
    Der sogenannte sozialrechtliche Einkommensbegriff findet auf den Begriff des Einkommens im Sinne des § 5 Abs. 1 Satz 2 RGebStV keine Anwendung. Neben Gründen der Praktikabilität und der notwendigen Typisierung gebieten es auch Sinn und Zweck des in § 5 RGebStV statuierten Gebührenprivilegs für Zweitgeräte, allein auf die dem Haushaltszugehörigen tatsäch...
  • Bild SG-OLDENBURG, S 81 R 241/11 (07.03.2012)
    1. Einkommen eines Selbständigen ist erst "erzielt", wenn der Einkommensteuerbescheid für das betreffende Betriebsjahr vorliegt, denn erst zu diesem Zeitpunkt steht der Gewinn unter Nutzung aller steuerrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten fest. 2. Ist der Hinzuverdienst im Rahmen einer Erwerbsminderungsrente zunächst anhand einer betriebswirtschaft...
  • Bild SG-OSNABRUECK, S 16 AS 711/11 ER (20.10.2011)
    1. Der Leistungsausschluss des § 7 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 SGB II greift bei EU-Bürgern dann ein, wenn diese noch keine Verbindung zum deutschen Arbeitsmarkt haben. 2. Unter Berücksichtigung dieser europarechtskonformen Auslegung verstößt der Ausschluss weder gegen europäisches Primärrecht (Art 18, 21 AEUV, Art 45 AEUV) noch gegen europäisches Sekundärrecht (Art...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildMütterrente: Anspruch, Antrag und Höhe
    Zum 01.07.14 wurde die Mütterrente eingeführt. Dadurch haben viele Rentnerinnen die Aussicht auf etwas mehr Rente. Doch wer genau hat einen Anspruch auf die Mütterrente? Und was muss man dafür tun? Die Mütterrente soll zur besseren Anerkennung von Erziehungszeiten für Kinder, die vor 1992 geboren wurden, ...
  • BildPosttraumatische Belastungsstörung: „G“ im Behindertenausweis?
    Wer an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, hat unter bestimmten Umständen einen Anspruch auf Zuerkennung des Merkzeichens „G“ im Schwerbehindertenausweis. Vorliegend litt eine Frau unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Infolge von einer psychischen Störung in Form von Angstzuständen konnte sie nur noch kurze Strecken im Straßenverkehr fortbewegen. Sie ...
  • BildDürfen Schwerbehinderte günstiger 1. Klasse fahren?
    Auch Schwerbehinderte mit einer erheblichen Gehbehinderung haben nicht ohne Weiteres einen Anspruch auf vergünstigte Nutzung der ersten Klasse im Zug. Vorliegend hatte der Betroffene aufgrund einer arteriellen Verschlusserkrankung in Oberschenkel sein rechtes Bein verloren. Aufgrund dessen wurde ihm im Schwerbehindertenausweis schließlich ein Grad der Behinderung ...
  • BildSkiausrüstung auf Kosten des Jobcenters?
    Jobcenter müssen nicht ohne Weiteres für eine Skiausrüstung aufkommen, wenn das Kind eines Hartz IV Empfängers einen Klassenausflug unternimmt. Dies hat das SG Berlin entschieden. Vorliegend verlangten die Eltern vom Jobcenter, dass dieses nicht nur für die Kosten der Teilnahme ihres 14 jährigen Kindes an ...
  • BildWohnungsleerstand: Hartz-IV Empfänger darf mehr heizen
    Das Jobcenter darf nicht ohne Weiteres bei einem Hartz IV Empfänger die Heizkosten kürzen, wenn in dem Wohnhaus mehrere Wohnungen leer stehen. Ein Hartz IV Empfänger lebte zusammen mit seiner Familie die aus 7 Kindern bestand in einer großen Wohnung, die insgesamt 8 Zimmer umfasst. Die ...
  • BildHartz IV-Empfänger darf nicht vom Jobcenter schikaniert werden
    Jobcenter dürfen an Hartz IV Empfänger keine zu hohen Anforderungen an die Dokumentation ihrer Eigenbemühungen stellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG München. Ein bayrisches Jobcenter verlangte von einem Hartz IV Bezieher nicht nur, dass er ein Protokoll über seine Arbeitssuche führt. Hierin ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.