Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Erlangen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Rechtsanwältin Gertrud Renner mit Niederlassung in Erlangen unterstützt Mandanten qualifiziert juristischen Themen im Rechtsbereich Kindesunterhalt
Rechtsanwältin Renner
Eisenstraße 1
91054 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 5333464
Telefax: 09131 5333463

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Kindesunterhalt
  • Bild Zusätzlicher Nebenjob kann für Kindesunterhalt verlangt werden (04.11.2014, 08:32)
    Karlsruhe (jur). Ein getrennt lebender Elternteil muss für seine Kindesunterhaltsverpflichtungen seine gesamte Arbeitskraft einsetzen. Kann der Unterhaltspflichtige den gesetzlichen Mindestunterhalt nicht aufbringen, kann nicht nur die Ausübung einer Vollzeitstelle, sondern zusätzlich auch eines Nebenjobs verlangt werden, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 3. November 2014, veröffentlichten ...
  • Bild Unregelmäßige Unterhaltszahlungen können zu höheren Hartz-IV-Leistungen führen (08.12.2017, 10:15)
    Kassel (jur). Alleinerziehende Hartz-IV-Bezieher müssen sich Unterhaltszahlungen von ihrem Ex-Partner grundsätzlich nur in dem Monat als Einkommen mindernd anrechnen lassen, in dem das Geld auf ihr Konto geflossen ist. Werden Unterhaltszahlungen unregelmäßig geleistet, kann dies im Einzelfall zu höheren Hartz-IV-Leistungen führen, urteilte am Donnerstag, 7. Dezember 2017, das Bundessozialgericht (BSG) ...
  • Bild Keine Minderung des Einkommens bei Elternunterhalt für die Betreuung eigener Kinder (23.03.2017, 09:23)
    Karlsruhe (jur). Können in einem Pflegeheim untergebrachte Eltern die Heimkosten nicht zahlen, müssen ihre erwachsenen Kinder je nach eigenem Einkommen Elternunterhalt leisten. Die Betreuung der eigenen Kinder kann dabei jedoch nicht einkommensmindernd angerechnet werden, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Dienstag, 21. März 2017, veröffentlichten Beschluss (Az.: ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Pflicht zur Einreichung Abänderungsklage (09.03.2012, 19:17)
    Hallo, in einer diskussion geht es darum, dass eine Mutter (SGB II) aufgefordert wird, vom Vater des Kindes einen höheren Unterhalt einzuklagen. Es gibt einen älteren Unterhaltsbeschluss, das Kind kommt nun aber in eine andere Altersstufe. 1.) Kann sie dazu verpflichtet werden, oder obliegt es dem Amt, den höheren Unterhalt beim Vater ...
  • Bild Kindesunterhalt im BVJ Berufsvorbereitungsjahr (31.03.2010, 05:09)
    Hallo, mal angenommen ein bei der im Haushalt der Mutter lebender 17 jähriger Sohn hat den angestrebten Ausbildungsplatz zum 1.08.10 nicht bekommen, bemüht sich auch weiter nicht um eine Lehrstelle und besucht daher ab dem 1.08.10 ein Berufsvorbereitungsjahr. Muß der Unterhaltspflichtige Vater weiter Unterhalt nach Düsseldorfer Tabelle zahlen? Ändert sich die ...
  • Bild Wie berechnet sich Kindesunterhalt...? (09.04.2009, 12:29)
    Ich habe mal folgende Situation (und ich weiss die DüTab ist nur eine Richtlinie): Ein zu Barunterhalt verpflichteter Elternteil hat ein Bruttoeinkommen aus Erwerbstätigkeit von ca 1600 € (netto ca. 1200). Gehen wir von einem Unterhaltsberechtigten aus. Der notwendige Selbstbehalt liegt lt. DüTab bei 900 (2009), der angemessene bei 1100. Erster Verwirrungspunkt ...
  • Bild Notarvertrag abweichende Vereinbarung (17.11.2015, 18:19)
    mich würde mal grundsätzlich die Rechtslage zu folgendem Sachverhalt interessieren.Nehmen wir an, Person A (Vater) und Person B (Mutter) haben sich getrennt (nie verheiratet) und ein gemeinsames Kind. Nehmen wir weiterhin an, dass seinerzeit ein Notarvertrag über erhöhten Kindesunterhalt aufgesetzt wurde. Dieser ruiniert aber Person A fast und Person B ...
  • Bild Anrechnung der Familienzulage auf den Kindesunterhalt. (09.08.2011, 12:55)
    Der Fall: Ein Beamter lebt in Scheidung. Die beiden gemeinsamen Kinder leben im Haushalt des Bamten. Seine Noch-Ehefrau, Beamtin im einstweiligen Ruhestand, bekommt neben der Mindestpension (ca.1200€) etwa 400€ durch einen angemeldeten Nebenjob. Unterhalt wird bisher noch nicht gezahlt. Frage dazu: Wie hoch wäre der Unterhalt der zu zahlen ist und wird die Familienzulage, ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild OLG-KOELN, 14 WF 65/97 (16.06.1997)
    1) Auch eine nach rechtskräftiger Entscheidung eingelegte Prozeßkostenhilfebeschwerde einer Partei ist zulässig, da das Gesetz keine Beschwerdefrist vorsieht. Frühestens nach Ablauf von sechs Monaten kommt eine Unzulässigkeit wegen Verwirkung des Rechtsbehelfs in Betracht, wenn die späte Einlegung des Rechtsbehelfs als widersprüchlich zur früheren Hinnahme d...
  • Bild OLG-HAMM, II-5 WF 157/10 (15.12.2010)
    § 1605 BGB gibt dem unterhaltsberechtigten Kind im Falle eines aus eigenen Einkommensverhältnissen nicht leistungsfähigen wieder verheirateten barunterhaltspflichtigen Elternteils einen Anspruch auch auf Informationen über das Einkommen des neuen Ehegatten. Soll sich die Auskunftsverpflichtung des Unterhaltspflichtigen auch auf die Einkünfte seines neuen Eh...
  • Bild KG, 13 UF 263/10 (01.03.2011)
    1. Die isolierte Anfechtung einer Kostenentscheidung in Familienstreitsachen nach sofortigem Anerkenntnis richtet sich nach §§ 58 FamFG. 2. Beim Ehegattenunterhalt gibt der Unterhaltsschuldner nur dann Anlass zum Klageverfahren, wenn er bei laufender Unterhaltszahlung in vereinbarter Höhe der außergerichtlichen Aufforderung zur für ihn kostenfreien Titulier...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.