Rechtsanwalt für Haftungsrecht der Steuerberater in Erlangen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Sven-Wulf Schöller mit Anwaltsbüro in Erlangen vertritt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Haftungsrecht der Steuerberater
Kanzlei FSR.Recht GbR
Hofmannstr. 59a
91052 Erlangen
Deutschland

Telefon: 09131 881144
Telefax: 09131 881111

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Haftungsrecht der Steuerberater
  • Bild BFH zur Besteuerung eines nebenberuflich genutzten Dienstwagens (19.11.2015, 08:17)
    München (jur). Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hat die steuerliche Behandlung eines Dienstwagens geklärt, den der Arbeitnehmer nicht nur für Privatfahrten, sondern auch für seine nebenberufliche selbstständige Tätigkeit nutzt. Übernimmt der Arbeitgeber sämtliche anfallenden Kosten und wird die Privatnutzung pauschal nach der Ein-Prozent-Regel versteuert, dann kann der Betreffende für seine ...
  • Bild Dr. Peters Schiffsfonds DS-Fonds Nr. 123 Anleger sollen Notverkauf des Tankers DS Sapphire zustimmen (09.07.2013, 11:35)
    Auf Ausschüttungen müssen Anleger des Dr. Peters Schiffsfonds DS-Fonds Nr. 123 - DS Sapphire wohl schon seit längerer Zeit verzichten, nun sollen sie auch noch dem Notverkauf des Tankers zustimmen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Der ...
  • Bild Unangemessene Benachteiligung bei verlängerter Kündigungsfrist für Handelsvertreter (09.07.2013, 11:39)
    Der Bundesgerichtshof soll entschieden haben, dass die Kündigung eines Handelsvertreters nur unter Einhaltung einer Frist von 12 Monaten, eine unangemessene Benachteiligung darstellt. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit dem Urteil vom 21.03.2013 (Az.: VII ZR 224/12) ...

Forenbeiträge zum Haftungsrecht der Steuerberater
  • Bild Neues Sexualstrafrecht / Neuer "Grabsch-Paragraph (09.07.2016, 21:26)
    Am Donnerstag wurde das neue Sexualstrafrecht vom Bundestag verabschiedet. Neu ist u.a. der sogenannte "Grabsch-Paragraph". tagesschau.de beschreibt ihn wie folgt: "Teil des Gesetzes ist auch die Einführung des sogenannten "Grapschparagraphen". Das unerwünschte Berühren etwa an Brust oder Po soll künftig mit bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe geahndet werden ...
  • Bild Wer bekommt Recht? (10.09.2012, 19:38)
    Ein Kunde kauft ein Mofa für 1000,- € und zahlt 200,- € an der Kasse an. Auf der Rechnung steht jedoch der Gesamtbetrag von 1000,- € und der Kassierer macht irrtümlich den Stempel "Betrag vollständig erhalten" auf die Rechnung und unterschreibt. Der Kassierer entfernt noch die Alarmsicherungen und der Kunde ...
  • Bild § 566 "Kauf bricht Miete nicht" -Komplizierte Frage- (06.10.2014, 15:27)
    Hallo, ich leg mal gleich los. Nehmen wir mal an, ein Erwerber ist durch den Kauf einer Gewerbefläche in die bestehenden Mietverträge eingetreten.Die Personenmehrheit als Eigentümer wurden in dem übernommenen Mietvertrag durch einen Vertreter vertreten. Der Mietvertrag "vermietet" auch einen Eingang zur Geschäftsfläche, der gar nicht zu dem erworbenen ...
  • Bild Hat die Polizei nicht grundsätzlich zu viel Entscheidungsgewalt ? (07.04.2017, 14:14)
    Meiner Ansicht nach nimmt sich die Polizei als ausführendes Organ der Gewaltenteilung viel zu viel Entscheidungsgewalt heraus !So wie es derzeit geregelt zu sein scheint, beantragt die Polizei beim Gericht ihre Vorgehensweisen, welchen dieses wohl in den meisten Fällen zustimmt.Grundlage dafür sind wie man hört nicht selten gefälschte oder überzogene ...
  • Bild Juristische Maßnahmen gg. Zwangsexmatrikulation (20.10.2016, 20:36)
    Guten Tag,ich möchte mich gerne zu folgender Fallannahme informieren. Ist evtl. etwas kompliziert, aber ich hoffe auf eine gute Verständlichkeit.Man nehme an, dass Person B von Person A aufgrund von Nachstellung angezeigt wurde. Als Beweismittel existieren Nachrichten. Es wird nun entschieden, dass das Verfahren eingestellt wird. So weit so gut, ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.