Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Erfurt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Unterhaltsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Carina Winges jederzeit vor Ort in Erfurt
Kanzlei Winges
Magdeburger Allee 134
99086 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 43020508
Telefax: 0361 51876929

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Unterhaltsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Petra Boss gern in der Gegend um Erfurt

Anger 42
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 555390
Telefax: 0361 555399

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Unterhaltsrecht
  • Bild BGH: Splittingvorteil aus neuer Ehe beim Unterhalt für Kinder aus erster Ehe (17.09.2008, 10:23)
    Der Vorrang des Unterhalts minderjähriger Kinder gegenüber Ehegatten gilt auch im Mangelfall für das gesamte verfügbare Einkommen des Unterhaltspflichtigen und schließt den Splittingvorteil aus dessen neuer Ehe ein. Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit grundlegenden Fragen des Kindesunterhaltsrechts zu befassen, die im ...
  • Bild 10 Jahre Lebenspartnerschaftsgesetz (01.08.2011, 16:03)
    Zu dem 10-jährigen Inkrafttreten des Lebenspartnerschaftsgesetzes am 1.8.2011 erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Wer hätte vor 10 Jahren gedacht, dass gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften heute selbstverständlich geworden sind. Die Eingetragene Lebenspartnerschaft ist als fester Bestandteil der Lebenswirklichkeit in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Es ist heute – anders als noch vor einigen Jahren – ...
  • Bild Reformen im Scheidungs- und Verfahrensrecht (01.12.2009, 10:23)
    360 Familienanwältinnen und –anwälte tagten in Bamberg (26. - 28. November 2009) Bamberg (DAV). Mit einem Streitgespräch über das neue Unterhaltsrecht endete am Wochenende die Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Die Unterhaltsentscheidungen gingen meist zu Lasten der geschiedenen Frauen, kritisierte der Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht Dr. Hans-Ulrich Maurer. ...

Forenbeiträge zum Unterhaltsrecht
  • Bild Unterhaltsanspruch nach Heirat? (03.05.2016, 19:03)
    Folgender fiktiver Fall:Mann (M) und Frau (F) sind beide Studenten und bekommen während des Studiums jeweils Ausbildungsunterhalt (§ 1610 II BGB) von ihren Eltern.Nun wollen M und F heiraten.F hat kein eigenes Einkommen, während M ca 200 € monatlich mit einem Minijob verdient.Erlöschen/verringern sich durch die Heirat die Unterhaltsansprüche?Anwandlung:M hat ...
  • Bild Begleiteter Umgang (27.11.2012, 18:35)
    Nehmen wir folgenden Fall an:Frau (F) und Mann (M) haben sich vor einigen Jahren getrennt, waren nicht verheiratet, haben aber zwei gemeinsame Kinder (beide unter sechs Jahre alt).Da eine Umgangsregelung von M mit den Kindern nie zuverlässig geklappt hat, hat M nach der schriftlichen Aussage von F, M könne ja ...
  • Bild Kindesunterhalt bei über 18 jährigen (19.09.2017, 11:53)
    Nehmen wir mal habe nachfolgende Frage an. Der Sohn A lebt nach Scheidund bei der Mutter B und der Vater C zahlt Kindesunterhalt. Was wäre, wenn A jetzt 18 Jahre alt wird und noch zur Schule geht. B ist dann auch zum Unterhalt verpflichtet. B ist jedoch Versorgungsempfängerin, ...
  • Bild 3 Anwälte - 5 Meinungen (20.05.2015, 18:38)
    Wie würdet ihr die Sache einschätzen: Ein Stufenantrag auf Trennungsunterhalt wird bei Gericht eingereicht.In erster Instanz obsiegt die unterhaltsbedürftige Person A.Person B (unterhaltspflichtig) legt Beschwerde beim OLG ein, mit der Begründung, dass Person A ihr Unterhaltsrecht verwirkt hätte und somit auch das Recht auf Auskunft.RA von Person A beteuert, dass ...
  • Bild Mögliche Ansprüche aus bestehendem Titel (21.10.2016, 16:28)
    Hallo, ich habe eine fiktive Frage zum Unterhaltsrecht. Jemand hätte zwei Kinder mit ihrem exfreund. Es bestünde ein unterhaltstitel über 618€ also 309€ pro Kind. Jetzt wäre es so, dass der Vater im ca Dezember anrufen würde und meine er könne nicht mehr bezahlen. Da er eine Operation haben müsse. ...

Urteile zum Unterhaltsrecht
  • Bild VG-GOETTINGEN, 4 A 98/03 (04.03.2004)
    1. Die Erhebung von Studiengebühren nach dem NHG steht mit höherrangigem Recht in Einklang; insbesondere liegt keine unzulässige Rückwirkung vor. 2. Eine wirtschaftliche Notlage i. S. d. § 14 II S. 2 Nr. 3 NHG liegt jedenfalls dann nicht vor, wenn der/dem Studierenden mehr als der Förderungshöchstsatz nach dem BAföG zur Verfügung steht....
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 12 B 03.1619 (13.12.2005)
    Die unterschiedliche Behandlung des hälftigen Kindergeldanteils in § 2 Abs. 2 Satz 1 des Unterhaltsvorschussgesetzes und § 1612 b Abs. 5 BGB ist mit dem Gleichheitssatz vereinbar....
  • Bild AG-ESSEN, 106 F 296/08 (11.03.2009)
    Eine verfestigte Lebensgemeinschaft i. S. v. § 1579 Nr. 2 BGB n. F. ist jedenfalls seit Inkrafttreten der Unterhaltsreform entsprechend den geänderten gesellschaftlichen Verhältnissen in der Regel schon nach einem Jahr anzunehmen....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Unterhaltsrecht
  • BildBGH zum Unterhalt für Eltern: Sohn muss zahlen! Aber was überhaupt?
    In einer aktuellen Entscheidung (XII ZB 607/12) sprach der BGH sich dafür aus, dass erwachsene Kinder auch unterhaltspflichtig für ihre Eltern sind, wenn innerhalb der Familie seit Jahren der Kontakt abgebrochen wurde. Abgestellt wird nach neuer Rechtsprechung nicht auf die familienrechtliche Solidarität, sondern auf das Verhalten des pflegebedürftigen ...
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...
  • BildUnterhaltspflichtverletzung kann strafbar sein
    Die Verletzung der Unterhaltspflicht ist strafbar, wenn der Unterhaltspflichtige leistungsfähig ist und der Lebensunterhalt des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist. Um die Zahlungsmoral Unterhaltspflichtiger ist es oft nicht gut bestellt. Über eine Strafanzeige kann einem Unterhaltsverlangen in besonderer Weise Nachdruck verliehen werden. § 170 StGB stellt die Verletzung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.