Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Erfurt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten berät Sie Frau Rechtsanwältin Susann Wipper, LL.M. (oec.) gern vor Ort in Erfurt
WIPPER Rechtsanwälte
Magdeburger Allee 80
99086 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 6536860
Telefax: 0361 6536588

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Michael Spindler aus Erfurt berät Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten
Anwaltskanzlei Spindler
Marktstraße 4
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 64413654
Telefax: 0361 64413656

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Helwig unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Ordnungswidrigkeiten engagiert im Umkreis von Erfurt

Marktstraße 23/25
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 6013033
Telefax: 0361 6447353

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus Fraedrich bietet anwaltliche Beratung zum Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern in der Umgebung von Erfurt

Anger 42
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 5693880
Telefax: 0361 56938818

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Helkenberg engagiert vor Ort in Erfurt
ELFERING Rechtsanwälte und Fachanwältin
Espachstraße 5a
99094 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 340950
Telefax: 0361 3409534

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Valentin Sitzmann bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten gern im Umkreis von Erfurt

Juri-Gagarin-Ring 90
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 6548620
Telefax: 0361 65486226

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Wolfgang Otto Hans Becker mit Büro in Erfurt

Anger 43
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 5667544
Telefax: 0361 5667553

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Mario Zwinkau engagiert in Erfurt

Johannesstraße 64 - 66
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 659790
Telefax: 0361 6597950

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Ordnungswidrigkeiten gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Stefan Thieme mit Anwaltskanzlei in Erfurt

Kettenstraße 11
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 5119067
Telefax: 0361 5119068

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Udo Karl Liebau mit Kanzleisitz in Erfurt

Anger 42
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 2259868
Telefax: 0361 2259870

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tobias Goldmann berät zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern vor Ort in Erfurt

Bahnhofstraße 4 a
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 6662470
Telefax: 0361 6662471

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Golz bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern vor Ort in Erfurt

Marktstraße 5
99084 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 5655040
Telefax: 0361 6422305

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Michael Knorre mit Büro in Erfurt

Am Urbicher Kreuz 28
99099 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 78969744
Telefax: 0361 78969749

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Oskar Jürgen Helmerich mit Rechtsanwaltskanzlei in Erfurt

Rudolfstraße 21
99092 Erfurt
Deutschland

Telefon: 0361 2192492
Telefax: 0361 2192490

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Anwälte gegen flächendeckende Erhöhung der Bußgelder im Verkehrsrecht (22.05.2008, 09:23)
    Berlin (DAV). Die Bundesregierung plant, die Höchstbußgelder für Verkehrsverstöße auf bis zu 3.000 Euro zu verdoppeln. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt die reguläre generelle Erhöhung der Bußgelder, die in vielen Bereichen zu einer Verdopplung führt, ab. Sinnvoll sei es vielmehr, ganz bestimmte Delikte, wie beispielsweise illegale Autorennen und Rasen und ...
  • Bild Online-Ermittlung selbst bei Ordnungswidrigkeiten legal (27.11.2013, 09:30)
    Ordnungsämter recherchieren zunehmend online nach Verkehrssündern. Bei der Internet-Fahndung erscheinen ihnen auch soziale Netzwerke als probate Plattformen, um die Täter zu ermitteln – und das völlig legal. Denn die Beamten bedienen sich dabei allgemein zugänglicher Quellen. Ärgerlich nur, wenn sie nicht gründlich genug fahnden und Unschuldige belangen. Wie die Beamten ...
  • Bild BVerwG: Bewertung von Punkten im Verkehrszentralregister richtet sich nach dem Tattag (29.09.2008, 11:57)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass die Möglichkeit eines Führerscheininhabers, seinen Punktestand im Verkehrszentralregister durch die Teilnahme an einem Aufbauseminar zu verringern, davon abhängt, wie viele Verkehrsverstöße er zum Zeitpunkt der Ausstellung der Teilnahmebescheinigung begangen hat; es ist nicht erforderlich, dass die Verkehrsverstöße auch schon zu diesem Zeitpunkt ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Blitzer abgeschaltet (25.02.2015, 12:00)
    Hallo zusammen.Vorab: Der Beitrag ist aller Wahrscheinlichkeit nach im falschen Bereich, weil ich mir nicht sicher bin.Folgender fiktiver Fall:Person A(18) bemerkt am Straßenrand einen Blitzer, da sie sich über diesen ärgert geht sie hin und drückt auf zwei vorhandene Knöpfe, daraufhin geht der Blitzer aus. Das bemerken zwei Ordnungsbeamte in ...
  • Bild Pflichtteil entziehen (01.04.2016, 19:16)
    Ein Pflichtteilberechtigter verweigert gegenüber den Erblassern die Unterschrift unter einen Pflichtteilsverzichtsantrag. Daraufhin kündigen die Erblasser an, das Erbe und damit den Pflichtteil (Immobilienvermögen, Wertpapiere etc.), schon zu Lebzeiten über eine spezielle Konstruktion an den von ihnen bevorzugten Alleinerben zu transferieren. Die Erblasser schildern ihr Vorhaben detailliert.Ist dieses Verhalten nicht unklug, ...
  • Bild Verkehrsunfall - Akte wurde geschlossen (17.01.2012, 12:34)
    Herr X hatte einen Verkehrsunfall. Schuldfrage nicht bekannt. Er rief heute die Polizeiinspektion an, da er einen bisher nicht aufgenommenen Sachschaden nachmelden wollte, der aber zu einer mutwilligen Zerstörung zählt. Man sagte ihm am Telefon, die Akte ist geschlossen, da keine Körperverletzung. Man frug noch,haben sie eine Ordnungsstrafe am Unfallort erhalten. ...
  • Bild Ermittlungsverfahren wegen Aussage eines Dealers (04.07.2008, 12:44)
    Guten Tag.. mal Eure Einschätzung gehört! Angenommen A ist ein Dealer der in U-Haft sitzt und dem nachgewiesen ist, daß er in nicht geringer Menge Koks gedealt hat und jetzt die Kronzeugenregelung in Anspruch nimmt um seine Kunden und Lieferanten zu belasten. Da kommt jetzt B ins Spiel.Dieser hatte wohl Kontakt zu A, ...
  • Bild Verjährung ja/nein (11.04.2012, 15:33)
    Angenommen es parkte jemand am 10.10.2011 falsch im Urlaub auf Mallorca/Spanien und erhält heute (184 Tage danach) den Bußgeldbescheid über 60 € per Einschreiben mit Rückschein nach Deutschland. Könnte es sich evtl. hierbei um eine bereits verjährte Angelegenheit handeln? Vielen Dank für Eure Antworten ! Melli

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild VG-DUESSELDORF, 6 L 297/13 (28.02.2013)
    Wird eine Fahrerlaubnis nach vorherigem Verzicht wiedererteilt, führt dies regelmäßig zur Löschung aller Punkte im Verkehrszentralregister, wenn die Wiedererteilung nach Ablauf einer Frist im Sinne von § 4 Abs. 10 Satz1 StVG erfolgt und der Wiedererteilung eine - im Ergebnis für den Fahrerlaubnisbewerber positive - medizinischpsychologische Begutachtung vora...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 10 C 12.2061 (23.01.2013)
    Anspruch auf Prozesskostenhilfe; hinreichende Erfolgsaussichten des Rechtsschutzbegehrens; polizeiliche Vorfeldmaßnahmen bei einer öffentlichen Versammlung; Fortsetzungsfeststellungsklage; Ausstrahlungswirkung des Grundrechts der Versammlungsfreiheit; Eingriffsschwelle für Vorfeldmaßnahmen; Anforderungen an die anzustellende Gefahrenprognose...
  • Bild VG-BERLIN, 35 A 19.07 (28.01.2010)
    1. Das staatliche Sportwettenmonopol im Land Berlin stellt unverändert eine nicht gerechtfertigte Beschränkung der grundrechtlichen Berufsfreiheit und der gemeinschaftsrechtlichen Dienstleistungsfreiheit der privaten Sportwett-Vermittler dar (Bestätigung und Weiterführung der bisherigen Rechtsprechung). 2. Denn es ist auch weiterhin nicht ersichtlich, dass ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.