Rechtsanwalt in Duisburg: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Duisburg: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Deutschland ist ein Sozialstaat, d.h., wenn man krank ist oder arbeitslos, wird man vom Staat unterstützt. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, zu gewährleisten, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die nötig sind, um das existentielle Minimum zu decken. Dies erfolgt u.a. durch die Sozialhilfe, Grundsicherung, Krankengeld oder auch Hartz IV. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in Deutschland staatlich unterstützt. Denn es soll gewährleistet werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfassenden Sozialversicherungsrecht. Kodifiziert sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, im Sozialgesetzbuch - kurz SGB. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Pflegeversicherung, Unfallversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Jugendhilfe, Elterngeld, Wohngeld, Ausbildungsförderung oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Sozialrecht vertritt Sie Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwälte Scholten, Reiß & Partner GbR kompetent in der Gegend um Duisburg
Rechtsanwälte Scholten, Reiß & Partner GbR
Königstr. 52
47051 Duisburg
Deutschland

Telefon: 0203 22500
Telefax: 0203 287755

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei ZIEGLER & KOLLEGEN - Rechtsanwälte-Notare-Fachanwälte bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Sozialrecht ohne große Wartezeiten in Duisburg
ZIEGLER & KOLLEGEN - Rechtsanwälte-Notare-Fachanwälte
Königstraße 1-5
47051 Duisburg
Deutschland

Telefon: 0203 285366
Telefax: 0203 287770

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Sozialrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Peter Scholten kompetent im Ort Duisburg
Scholten, Reiß & Partner GbR Rechtsanwälte Fachanwälte
Königstraße 52
47051 Duisburg
Deutschland

Telefon: 0203 22500
Telefax: 0203 287755

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Eva Janotta (Fachanwältin für Sozialrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Sozialrecht engagiert in Duisburg
Scholten, Reiß & Partner GbR Rechtsanwälte Fachanwälte
Königstraße 52
47051 Duisburg
Deutschland

Telefon: 0203 22500
Telefax: 0203 287755

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Martin Tebbe (Fachanwalt für Sozialrecht) berät Mandanten zum Gebiet Sozialrecht gern in der Nähe von Duisburg
Clören & Tebbe Rechtsanwälte
Hedwigstr. 26
47058 Duisburg
Deutschland

Telefon: 0203 3461839
Telefax: 0203 3461838

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Conradis (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Duisburg unterstützt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Sozialrecht

Vom-Rath-Str. 9
47051 Duisburg
Deutschland

Telefon: 0203 660077

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Lanfer unterhält seine Anwaltskanzlei in Duisburg vertritt Mandanten qualifiziert juristischen Themen aus dem Schwerpunkt Sozialrecht

Aakerfährstr. 13
47058 Duisburg
Deutschland

Telefon: 0203 2985060
Telefax: 0203 29850610

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Duisburg

Ärger mit einem Jobcenter-Mitarbeiter? Probleme mit dem Elterngeld? Holen Sie sich Hilfe bei einem Rechtsanwalt

Rechtsanwalt in Duisburg: Sozialrecht (© Harald07 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Duisburg: Sozialrecht
(© Harald07 - Fotolia.com)

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich durchaus schnell zu einem Konflikt kommen, bei dem die Unterstützung und der Rat eines Rechtsanwalts von Nöten sind. Schnell kann es zu Unstimmigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt kommen. Gleich wie sich der sozialrechtliche Konflikt gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Rechtsanwalt. In Duisburg sind einige Anwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Rechtsanwalt im Sozialrecht in Duisburg wird seinen Mandanten nicht nur ausführlich über die rechtliche Situation informieren, wenn Leistungen nicht gewährt oder gekürzt wurden. Der Rechtsanwalt im Sozialrecht in Duisburg ist auch der perfekte Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rentenversicherung bzw. Rente geklärt werden sollen. Er kennt sich außerdem bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Und auch, wenn Ihnen ganz offensichtlich Sozialleistungen zustehen, diese Ihnen aber komplett nicht bewilligt wurden, wird der Anwalt zum Sozialrecht helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich gelöst werden, dann wird der Rechtsanwalt im Sozialrecht in Duisburg natürlich auch die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Ist Ihr Problem schwierig? Dann wenden Sie sich am besten an einen Fachanwalt im Sozialrecht

Häufig werden bei Problemstellungen im Sozialrecht auch andere Rechtsbereiche berührt. Hierzu zählen z.B. Steuerrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht und natürlich auch das Familienrecht. Weiß man, dass sich das persönliche sozialrechtliche Problem schwieriger gestaltet, dann tut man gut daran, sich an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin im Sozialrecht zu wenden. Ein Fachanwalt bzw. eine Fachanwältin zum Sozialrecht hat eine zusätzliche Schwerpunktausbildung absolviert. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt zum Sozialrecht aus Duisburg sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ein besonderes Fachwissen vorweisen. Gerade wenn sich ein sozialrechtliches Problem schwierig gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild BSG: Ehemann muss auch für Stiefkinder aufkommen (24.05.2013, 11:19)
    Stieftochter kündigt neue Verfassungsbeschwerde an Kassel (jur). Der Streit um die Unterhaltspflichten von Stiefvätern mit arbeitsloser Partnerin geht nochmals vor das Bundesverfassungsgericht. Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel hielt am Donnerstag, 23. Mai 2013, an seiner Auffassung fest, dass Kinder keinen Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen haben, wenn der Stiefvater über ausreichendes Einkommen verfügt ...
  • Bild Selbstbestimmte Wohngemeinschaft oder Heim? (22.08.2012, 11:25)
    Oldenburg/Berlin (DAV). Wer intensivpflegebedürftige Personen in einer nicht selbstbestimmten Wohngemeinschaft versorgt, unterliegt der Aufsicht der Ordnungsbehörden, auch wenn die Leistungen ambulant bleiben. Die Bewohnerinnen und Bewohner einer solchen Einrichtung genießen den Schutz des Heimgesetzes. Die Betreiberin des versorgenden ambulanten Pflegedienstes muss eine solche Einrichtung daher behördlich anmelden. Über eine entsprechende ...
  • Bild Jobcenter muss Schultüte zahlen (10.11.2006, 14:46)
    Berlin (DAV). Kinder, die Anspruch auf Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch II erhalten, können von der Arbeitsverwaltung besondere Leistungen für die Kosten der Einschulung, etwa die eines Schulranzens und einer Schultüte verlangen. Dies geht aus einer Entscheidung des Sozialgerichts Schleswig vom 14. August 2006 (Aktenzeichen - S 3 AS ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Untervermietung Absetzbarkeit (30.05.2009, 09:35)
    Hallo Forum, hier meine Fragen: Wenn jemand von seiner Mietwohnung einen Raum untervermietet, zu einem relativ geringfügigen Preis (wie z.B 200 €) - ist das in der Einkommenssteuerklärung anzugeben? Wenn ja, was kann er dann steuerlich absetzen, und wie ist das in der Anlage V einzutragen? In der Anlage V gibt es ...
  • Bild Unterhalt einer Schwerbehinderten für ihre Mutter? (05.12.2017, 19:35)
    Hallo Forum,bitte Meinungen zu folgendem angenommenen Fall:Angenommen Mutter und Tochter wohnen in einem Haus, das der Tochter gehört. Mutter sei über 80, die Tochter Mitte 50 und schwerbehindert (MS etc.).Ursprünglich sei es so gedacht gewesen, dann wenn besagte Tochter ihr Leben nicht mehr alleine bewältigen kann (was absehbar ist), sie ...
  • Bild Übergangszeit - ALG Sperre (03.05.2010, 11:33)
    Angenommen ein Arbeitnehmer erhält ein Angebot für eine neue Stelle zum 01.08.. Die Kündigungsfrist beim alten Arbeitgeber ist aber auf das Quartalsende 30.06. festgelegt. Arbeitnehmer kündigt zum 30.06. und ist somit einen Monat arbeitslos. Besteht für den Monat Juli Anspruch auf ALG I ?
  • Bild Anzeige wegen Körperverletzung ?!?! (03.11.2014, 15:52)
    Ich wurde von meine Exfreundin wegen anscheinend Körperverletzung angezeigt.Schilderung zu dem ganzen geschehen: Wir haben uns getroffen und wollten noch ein paar Sachen bereden.Ich wollte wissen wo Sie am Vorabend gewesen sei und habe Ihr von der Vergangenheit erzählt dass ich während der Zeit mir Ihr mit anderen noch was ...
  • Bild Vertragsverlängerung ablehnen (03.12.2008, 22:42)
    Hallo, mal angenommen ein Arbeitnehmer bekommt seine Vetragsverlängerung für 1Monat angeboten. Der AN möchte die Vertragsverlängerung allerdings nicht annehmen. (diese Verlängerung ist bereits die 3./die 1.ging 7Monate/die 2. 2Monate und jetzt 1Monat) Die Verlängerung beinhaltet eine Stundenherabsetzung auf Teilzeit. Dadurch, dass der AN 130km am Tag fährt nur um die Arbeitsstätte aufzusuchen ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild SG-BERLIN, S 72 KR 500/12 ER (15.05.2012)
    1. Im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes ist nicht feststellbar, ob das Verfahren zur kontinuierlichen Glukosemessung in der Variante der sog. Real-Time-Messung eine neue Behandlungsmethode i.S.d. § 135 Abs 1 SGB 5 darstellt. 2. Ob eine vorläufige Versorgung von Versicherten mit einem System zur kontinuierlichen Glukosemessung zu erfolgen hat, ist...
  • Bild SG-BERLIN, S 205 AS 26758/12 ER (10.01.2013)
    1. Nach summarischer Prüfung ist § 6 Abs 7 WAufwV BE nicht von der Ermächtigungsgrundlage des § 22b Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB 2) gedeckt. 2. Jedenfalls ist § 6 Abs 7 WAufwV BE dahingehend teleologisch zu reduzieren, dass die Übernahme der Aufwendungen für Unterkunft und Heizung in tatsächlicher Höhe auch dann ausgeschlossen ist, wenn der Leistungs...
  • Bild BSG, B 4 AS 13/09 R (22.09.2009)
    Ein erwerbsfähiger Hilfebedürftiger hat gegenüber dem Grundsicherungsträger keinen Rechtsanspruch auf Abschluss einer Eingliederungsvereinbarung oder auf Verhandlungen hierüber....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (1)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildDürfen Schwerbehinderte günstiger 1. Klasse fahren?
    Auch Schwerbehinderte mit einer erheblichen Gehbehinderung haben nicht ohne Weiteres einen Anspruch auf vergünstigte Nutzung der ersten Klasse im Zug. Vorliegend hatte der Betroffene aufgrund einer arteriellen Verschlusserkrankung in Oberschenkel sein rechtes Bein verloren. Aufgrund dessen wurde ihm im Schwerbehindertenausweis schließlich ein Grad der Behinderung ...
  • BildMütterrente: Anspruch, Antrag und Höhe
    Zum 01.07.14 wurde die Mütterrente eingeführt. Dadurch haben viele Rentnerinnen die Aussicht auf etwas mehr Rente. Doch wer genau hat einen Anspruch auf die Mütterrente? Und was muss man dafür tun? Die Mütterrente soll zur besseren Anerkennung von Erziehungszeiten für Kinder, die vor 1992 geboren wurden, ...
  • BildHartz IV: Trotz Attest Sanktionen möglich
    Wer als Hartz IV Empfänger nicht zu einem Termin beim Jobcenter erschienen ist, muss womöglich auch bei Vorlage einer Krankschreibung mit Sanktionen rechnen. Ein Hartz IV Bezieher hatte mehrfach vom Jobcenter eine Einladung zu einem Gesprächstermin erhalten und hatte jeweils ein ärztliches Attest vorgelegt. Im ...
  • BildBehinderter Schüler hat Anspruch auf ganztägliche Schulbegleitung
    Wenn ein Schüler aufgrund seiner Behinderung auf eine Schulbegleitung angewiesen ist, muss ihm diese womöglich auch für die Zeit der Teilnahme am nachmittäglichen Betreuungsangebot bezahlt werden. Ein Schüler konnte aufgrund einer schweren Muskelerkrankung nicht ohne Schulbegleitung am Unterricht einer offenen Ganztagsschule teilnehmen. Er beantragte daher, dass ...
  • BildDie neue Pflegereform – was wird sich rechtlich ändern?
    Das Gesundheitsministerium ist dabei eine umfassende Pflegereform in Gang zu setzen. Bereits ab Januar 2015 sollen die ersten Änderungen gelten. Insbesondere das Problem der alternden Gesellschaft ist ein wesentlicher Gegenstand der Reform. Anhebung der Pflegebeiträge In zwei Stufen sollen die Pflegebeiträge um insgesamt 0,5 Prozent ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.