Rechtsanwalt für Vergaberecht in Düsseldorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Vergaberecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Burbulla aus Düsseldorf
Langguth & Burbulla Rechtsanwälte PartG mbB
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 8646734
Telefax: 0211 8646797

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Schoofs bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Vergaberecht ohne große Wartezeiten in Düsseldorf
Leinemann & Partner Rechtsanwälte
Berliner Allee 22
40212 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 55028880
Telefax: 0211 550288810

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Vergaberecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Werner Holtkamp jederzeit in der Gegend um Düsseldorf
Godefroid & Pielorz Rechtsanwälte
Grafenberger Allee 87
40237 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 968930
Telefax: 0211 664543

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ramin Goodarzi berät Mandanten zum Anwaltsbereich Vergaberecht jederzeit gern in der Nähe von Düsseldorf
Lindenau Prior & Partner
Königsallee 30
40212 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 130790
Telefax: 0211 1307926

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Vergaberecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Terwiesche aus Düsseldorf
GTW Rechtsanwälte
Benzenbergstr. 39-47
40219 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 93889911
Telefax: 0211 93889922

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Vergaberecht
  • Bild Sulfurcell erhält in vierter Finanzierungsrunde € 85 Millionen (11.07.2008, 12:01)
    Die Sulfurcell Solartechnik GmbH, ein weltweit führendes Vertriebs- und Produktionsunternehmen von Kupfer-Indium-Sulfid/Selenide Solarmodulen für die photovoltaische Energiegewinnung, hat bei ihrer vierten Finanzierungsrunde Kapitalzusagen in Höhe von insgesamt 85 Millionen Euro erhalten. Die Finanzierungsrunde wurde geführt durch Intel Capital, die Beteiligungsgesellschaft der Intel Corporation, zusammen mit Climate Change Capital Private ...
  • Bild Rettungsdienstleistungen: Kein vorbeugender Rechtsschutz gegen Vergabeverfahren (16.06.2010, 14:18)
    Der 11. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat in einem Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes mit Beschluss vom 11. Juni 2010 - 11 ME 583/09 - entschieden, dass der Region Hannover nicht bereits vorbeugend die Beschlussfassung über die Einleitung eines Vergabeverfahrens für die Erbringung von Rettungsdienstleistungen untersagt werden kann. Eine inhaltliche Entscheidung ...
  • Bild BVerfG: Beschränkung des Primärrechtsschutzes im Vergaberecht ... (24.10.2006, 11:33)
    Beschränkung des Primärrechtsschutzes im Vergaberecht auf Auftragsvergaben oberhalb bestimmter Schwellenwerte verfassungsgemäß Das Vergaberecht (Gesamtheit der Normen über die Vergabe öffentlicher Aufträge durch einen Träger öffentlicher Verwaltung) teilt sich in zwei Bereiche, je nachdem, ob das Auftragsvolumen eine bestimmte Größenordnung erreicht oder nicht. Maßgeblich hierfür sind die in den EG-Vergaberichtlinien festgesetzten Schwellenwerte. Für Aufträge, deren Betrag den jeweils ...

Forenbeiträge zum Vergaberecht
  • Bild Vergaberecht (31.01.2012, 16:57)
    Mal angenommen ein Bildungsinstitut hat verschiedene Aufträge. Ein Auftrag beinhaltet die Weiterbildung von 3 Personen. Der beschäftigte Ausbilder ist mit der Aufgabe nicht vollständig ausgelastet, vor allem nicht finanziell. Das Bildungsinstitut nimmt noch einen Auftrag an, um den Ausbilder weiter beschäftigen zu können und auf grund der mangelnden finanziellen ...
  • Bild Freiwillige Leistung außerhalb der Artbeitszeit beim Arbeitgeber (13.07.2016, 11:08)
    Hallo, folgende Fallkonstruktion: Betrieb A betreibt Schulen in privater Trägerschaft. Er beschäftigt unter anderem Lehrkräfte B für die Erbringung von Lehrtätigkeiten. A schreibt regelmäßig Dienstleistungen zur Fensterreinigung aus. Nun bieten einige B dem A an, außerhalb des Dienstverhältnisses am Wochenende die Fenster selbst zu reinigen gegen einen Stundenlohn von 15,00 ...
  • Bild Vorlesung Vergaberecht Uni Tübingen - Passwort gesucht (19.04.2008, 14:45)
    Ist hier jemand von der Uni Tübingen, der gerade die Vorlesung "Vergaberecht" bei Prof. Remmert hört? Hat sie in der ersten Stunde das Passwort für die Materialien bekannt gegeben? Wenn ja, bitte schicke mir doch einer die Zugangsdaten per PN. DANKE!!
  • Bild Behörde vergibt Aufträge ohne Ausschreibung (26.04.2017, 14:19)
    Hallo,folgender Fall: Die Behörde X der Stadt Y präsentiert sich auf einer Messe mittels eines Standes, um auf sich und die Region aufmerksam zu machen. Im Vorfeld beauftragt sie den Messebauer Z die notwendigen Mobiliare, Plakatwände und Anschlüsse bereit zu stellen. Mit dem Messebauer arbeitet die Behörde seit Jahren zusammen. ...
  • Bild Vergaberecht VOL/A (19.10.2010, 16:46)
    Grundsätzlich kommt doch ein Auftrag in einem Vergabeverfahren durch Erteilung eines Zuschlags nach § 18 VOL/A zustande, oder? Welchen Grund kann es denn geben, wenn der Ausschreibende von dem Anbietenden im Rahmen des schriftlichen Zuschlags eine Auftragsbestätigung innerhalb von 10 Tagen fordert? Und was passiert, wenn der Anbietende den Auftrag ...

Urteile zum Vergaberecht
  • Bild VK-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 VK 51/09 (21.10.2009)
    1. Den Auftraggeber trifft gerade dann die Pflicht zur besonders sorgfältigen Ermittlung des zu erwartenden Auftragsvolumens, wenn sich die Gesamtausgaben in der Vergangenheit in der Größenordnung des Schwellenwerts bewegten und dieser nach eigener Berechnung sogar bereits überschritten war. 2. Es darf bei der Prüfung, ob der Schwellenwert erreicht oder üb...
  • Bild LSG-MECKLENBURG-VORPOMMERN, L 6 B 186/09 (24.08.2009)
    1. Im Fall der Insolvenz eines Bieters ist ein Vergabenachprüfungsverfahren nicht unterbrochen. Die Vorschrift des § 240 ZPO findet keine entsprechende Anwendung. Nach Sinn und Zweck des Vergaberechts und der prozessualen Gestaltung des Vergabenachprüfungsverfahrens ist eine Unterbrechung im Hinblick auf die Sicherung des Versorgungsauftrages der Krankenkass...
  • Bild BAG, 3 AZR 29/09 (19.01.2011)
    Das Verbot der mittelbaren Diskriminierung wegen des Geschlechts ist auch von den Tarifvertragsparteien zu beachten. Ihnen gebührt allerdings aufgrund der Tarifautonomie eine Einschätzungsprärogative in Bezug auf die sachlichen Gegebenheiten, die betroffenen Interessen und die Regelungsfolgen sowie ein Beurteilungs- und Ermessensspielraum hinsichtlich der in...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.