Rechtsanwalt für Tarifrecht in Düsseldorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Tarifrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Wasiela jederzeit vor Ort in Düsseldorf
kanzlei wasiela | Rechtsanwalt Arbeitsrecht
Ackerstr. 108
40233 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 59809277
Telefax: 0211 59809278

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Tarifrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Sebastian Hesse mit Anwaltsbüro in Düsseldorf
Anwaltskanzlei Hesse
Klosterstraße 22
40211 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 41666324
Telefax: 0211 41666276

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Mathias Kühnreich mit Kanzleisitz in Düsseldorf unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Tarifrecht
Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte
Königsallee 100
40215 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 1597120
Telefax: 0211 15971211

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Tarifrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Bell gern in Düsseldorf
Bell & Windirsch Anwaltsbüro
Marktstr. 16
40213 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 8632020
Telefax: 0211 86320222

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Klein bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Tarifrecht engagiert in der Nähe von Düsseldorf
Wurll Klein Rechtsanwälte
Alexanderstr. 21
40210 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 8632180
Telefax: 0211 86321821

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Tarifrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Kerstin Beneke persönlich im Ort Düsseldorf

Schumannstr. 52
40237 Düsseldorf
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Tarifrecht
  • Bild Stufenaufstieg von Arbeitern des öffentlichen Dienstes (14.08.2009, 11:08)
    Die Vergütung nach dem TVöD richtet sich nach der Entgeltgruppe, in die der Arbeitnehmer eingruppiert ist. Innerhalb der Entgeltgruppe bestimmt sich die Höhe der Vergütung nach der Entgeltstufe, der der Arbeitnehmer zugeordnet ist. Bei Arbeitern ist die bisherige Beschäftigungszeit bei ihrem Arbeitgeber nach § 7 Abs. 1 des Tarifvertrages zur ...
  • Bild Versorgungszusage bei der LBBW (11.05.2011, 11:51)
    Der bei der Beklagten beschäftigte Kläger wendet sich gegen eine Mitteilung über die Höhe seiner Anwartschaft auf eine zusätzliche Altersversorgung, welche die Beklagte ihren Mitarbeitern gewährt. Er war bei der Landesgirokasse, einer öffentlich-rechtlichen Bank, angestellt, die in Form einer rechtlich unselbständigen Einrichtung eine Zusatzversorgungskasse unterhielt, deren Aufgabe es war, den ...
  • Bild Diskriminierung jüngerer Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes beim Entgelt? (20.05.2010, 14:45)
    Der Sechste Senat des Bundesarbeitsgerichts hat den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) um eine Vorabentscheidung zur Vereinbarkeit von Entgeltregelungen im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes mit dem Verbot der Altersdiskriminierung ersucht. Seit dem 1. Oktober 2005 ersetzt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) u.a. im Tarifbereich des Bundes den Bundes-Angestelltentarifvertrag (BAT). ...

Forenbeiträge zum Tarifrecht
  • Bild Anspruch auf Resturlaub (2.Halbjahr) (30.07.2014, 21:00)
    Mal angenommen ein Arbeitnehmer A kündigt fristgerecht zB. zum 17.08.14 bei Arbeitgeber B und beginnt bei einem neuen Arbeitgeber C zB. am 18.08.14. Arbeitnehmer A hätte nun noch Resturlaub von zB. 13 Tagen den er nehmen möchte. Allgemein hätte besagter Arbeitnehmer A bei Kündigung im 2. Halbjahr vollen Urlaubsanspruch ...
  • Bild Tätigkeitsbeschreibung/Tätigkeitsbewertung-Eingruppierung/Tarifrecht öffentl. Dienst (13.06.2017, 13:14)
    Vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Tarifrecht öffentlicher Dienst aus TVöD.Es geht um eine Einstellung."A" soll Tätigkeiten eines Sachbearbeiters Kasse/Zahlungsverkehr (Bereich Kämmerei) übernehmen."B" ist der Auffassung, dass "A" in eine EG 7 eingruppiert werden sollte."C" meint aber, die tatsächlich auszuführenden Tätigkeiten umfassen keine selbständigen Leistungen sondern nur gründliche und ...
  • Bild Tarifrecht von Europa (21.04.2006, 11:13)
    Hallo zusammen, folgende Problematik hoffe ich mit euch zusammen lösen zu können. Ich bin gerade an einer Hausarbeit zu dem Thema "Europäisches Tarifwesen" - "Mehr als Koordination ist nicht möglich". Bei meiner Recherche bin auf ziemliche Leere gestoßen und hoffe nun auf Quellen-Tipps von euch. Ich möchte mir mal anscheuen welche ...
  • Bild Tarifrecht - Tarifparteien (23.01.2012, 18:18)
    Ich beschäftige mich zurzeit mit dem Thema Tarifrecht und bitte um die Beantwortung der folgenden Fragen; 1. Woher erfährt man zu welcher Branche genau ein bestimmter Betrieb gezählt wird? 2. Woher erfährt man, ob der Arbeitgeber tarifgebunden ist, wenn dies im Arbeitsvertrag nicht geregelt ist? 3. Gibt es ein Recht des AN gegenüber ...
  • Bild Verfall von Resturlaub bei Krankheit im Öffentlichen Dienst (06.09.2007, 20:27)
    Zu Resturlaub bei Krankheit wurden ja bereits einige Fälle konstruiert. Leider kann ich meine Fallgestaltung keinen Fall so richtig zuordnen. Ich möchte hier nachfolgenden fiktiven Fall konstruieren und hoffe auf Lösungsvorschläge. Ein Arbeitnehmer bzw. Beamter hat im Jahr 2006 seinen Urlaub nicht genommen, da er für sich persönlich in Jahr 2007 einen längeren ...

Urteile zum Tarifrecht
  • Bild BVERWG, 2 C 17.09 (29.07.2010)
    Die Möglichkeit der Verkürzung der regelmäßigen Wochenarbeitszeit von 41 auf 40 Stunden nach § 3 Abs. 1 Satz 2 AZVO gilt nur für schwerbehinderte Beamte (§ 2 Abs. 2 SGB IX), nicht aber für die gleichgestellten behinderten Beamten (§ 2 Abs. 3 SGB IX)....
  • Bild LAG-HAMM, 2 Sa 1637/11 (25.04.2012)
    Die Vergütung nach der Entgeltgruppe 14 "nach dem 36. Beschäftigungsmonat in der Gruppe" setzt nicht voraus, dass der Tarifvertrag mindestens 36 Monate auf das Arbeitsverhältnis zwischen den Parteien anwendbar war und der Arbeitnehmer tatsächlich in die Entgeltgruppe 14 eingruppiert gewesen sein muss. Entscheidend ist vielmehr, ob der Arbeitnehmer ...
  • Bild BAG, 3 AZR 729/98 (04.04.2000)
    Leitsätze: 1. Der Senat hält an seiner ständigen Rechtsprechung fest, wonach die Tarifvertragsparteien unmittelbar an den Gleichheitssatz der Verfassung gebunden sind (vgl. nur BAG 7. März 1995 - 3 AZR 282/94 - BAGE 79, 236, 242 = AP BetrAVG § 1 Gleichbehandlung Nr. 26; 13. Mai 1997 - 3 AZR 66/96 - AP BetrAVG § 1 Gleichbehandlung Nr. 36 = EzA BetrAVG § 1 Gl...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.