Rechtsanwalt für Schenkungsteuer in Düsseldorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Stephan A. Grüter berät Mandanten zum Rechtsgebiet Schenkungsteuer gern im Umkreis von Düsseldorf
Grüter & Partner . Rechtsanwälte - Steuerberater
Berliner Allee 55
40212 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 94920620
Telefax: 0211 94920621

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Schenkungsteuer
  • Bild Abfindung für Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt bei Beginn der Ehe ist schenkungssteuerpflich (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass eine Geldzuwendung zu Beginn der Ehe als Ausgleich für einen ehevertraglich vereinbarten Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt schenkungssteuerpflichtig ist (BFH vom 17.11.2007, Az. II R 53/05). Der Schenkungsteuer unterliegt als Schenkung unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte ...
  • Bild Steuerbefreiung für Zuwendungen an kommunale Wählervereinigungen (05.06.2008, 14:30)
    Das BVerfG hat entschieden, dass die Befreiung von Erbschaft- und Schenkungsteuer vorläufig auch für Zuwendungen an kommunale Wählervereinigungen gilt (BVerfG vom 17.4.2008, Az. 2 BvL 4/05).Nach den Bestimmungen des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes (ErbStG) bleiben Zuwendungen an politische Parteien im Sinne des § 2 des Parteiengesetzes von der Steuer befreit (§ ...
  • Bild Mediation jetzt auch in der Finanzgerichtsbarkeit von Rheinland-Pfalz (16.06.2010, 14:16)
    Nachdem in der rheinland-pfälzischen Justiz seit dem Jahre 2009 mit der Einführung des Mediationsverfahrens begonnen wurde, besteht nun auch – ab dem 1. Juni 2010 - bei dem Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz die Möglichkeit einer gerichtsinternen Mediation. Gerichtsinterne Mediation ist ein eigenständiges und freiwilliges Verfahren, in dem die Streitparteien mit Unterstützung ...

Forenbeiträge zum Schenkungsteuer
  • Bild Abgeltung eines Zugewinnausgleichsanspruchs bei fortbestehender Zugewinngemeinschaft (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass die Abgeltung des bisherigen Zugewinns des Ehegatten bei fortbestehender Zugewinngemeinschaft eine freigebige, der Schenkungssteuer unterliegende Zuwendung darstellt (BFH vom 28.6.2007, Az. II R 12/06).Der Schenkungsteuer unterliegt als Schenkung unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte durch sie ...
  • Bild Ablösung eines vorbehaltenen Nießbrauchs nach einer Grundstücksschenkung (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass die Ablösung eines vorbehaltenen Nießbrauchs nach einer Grundstücksschenkung, abgesehen vom Wegfall der Stundung, keinen Einfluss auf die Schenkungsteuer hat, die für die Grundstücksübertragung festzusetzen war (BFH vom 19.12.2007, Az. II R 34/06). Im Streitfall war der Kläger Alleinerbe seiner verstorbenen Mutter. Diese hatte dem Kläger ...
  • Bild Schenkungssteuer für 10 000 Euro? (03.05.2005, 21:30)
    Hallo Leute, ich werde von meinen Eltern 10 000 Euro erhalten, zum Zwecke der Studiumfinanzierung. Das Geld möchte ich erstmal auf mein Girokonto "tun". Muss ich dann irgendwelche Steuern zahlen, zB. Schenkungsteuer? Grüsse aus Bonn
  • Bild Schenkungssteuer bei Verschaffung einer Gesamtgläubigerstellung (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass in der Einräumung einer Gesamtgläubigerstellung an einem Rentenstammrecht nur insoweit eine freigebige Zuwendung des übertragenden Ehegatten an den anderen zu sehen ist, als der andere Ehegatten über die eingehenden Zahlungen im Innenverhältnis rechtlich und tatsächlich endgültig frei verfügen kann (BFH vom 22.8.2007, Az. II R ...
  • Bild Schenkung eines Geldbetrags über 100.000 € (11.02.2010, 22:54)
    Hallo. Oma A möchte Enkel B einen sechstelligen Betrag schenken. Enkel B hat damit natürlich kein Problem und würde das Geld gerne annehmen. Muss Enkel B irgendetwas beachten? Enkel B möchte keine Gesetze missachten und Unwissen schützt bekanntlich vor Strafe nicht! Muss dieses Geschenk versteuert werden? Wenn ja, muss man sowas melden? Wenn ja, an wen ...

Urteile zum Schenkungsteuer
  • Bild BFH, VII R 22/09 (30.03.2010)
    1. Die Anfechtbarkeit der Bestellung dinglicher Rechte am eigenen Grundstück folgt aus einer unmittelbaren Anwendung des § 3 Abs. 1 AnfG (Fortentwicklung der Senatsrechtsprechung) . 2. Die Gläubigerbenachteiligung liegt schon in der Bestellung dinglicher Rechte, unabhängig von einer sich daran anschließenden Übertragung des Grundeigentums. Die Teilrechte ve...
  • Bild BVERFG, 2 BvR 1397/09 (19.06.2012)
    1. Die Ungleichbehandlung von verheirateten und in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebenden Beamten beim Familienzuschlag der Stufe 1 (§40 Abs.1 Nr. 1 BBesG) stellt eine am allgemeinen Gleichheitssatz des Art.3 Abs. 1 GG zu messende mittelbare Ungleichbehandlung wegen der sexuellen Orientierung dar. 2. Geht die Privilegierung der Ehe mit einer Benac...
  • Bild BFH, II B 168/09 (01.04.2010)
    Ein mit ernstlichen Zweifeln an der Verfassungsmäßigkeit einer dem angefochtenen Steuerbescheid zugrunde liegenden Gesetzesvorschrift begründeter Antrag auf AdV ist abzulehnen, wenn nach den Umständen des Einzelfalles dem Interesse des Antragstellers an der Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes nicht der Vorrang vor dem öffentlichen Interesse am Vollzug des G...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.