Rechtsanwalt in Düsseldorf: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Düsseldorf: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Medizinrecht ist eine breit gefächerte Rechtsmaterie. Das Medizinrecht ist dabei von höchster Bedeutung, denn die eigene Gesundheit ist das zweifellos wichtigste Gut. Das Medizinrecht regelt insbesondere die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Insbesondere die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten fällt in das Medizinrecht ebenso wie Regelungen den Beruf des Arztes oder Zahnarztes betreffend.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei OK Rechtsanwälte berät zum Rechtsgebiet Medizinrecht gern im Umland von Düsseldorf
OK Rechtsanwälte
Königsallee 60 F
40212 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 88284188
Telefax: 0211 88284189

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt André Meyer unterhält seine Anwaltskanzlei in Düsseldorf hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Medizinrecht
Rechtsanwalt André Meyer
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 22059426
Telefax: 0211 94258729

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Marcus Schneider-Bodien in Düsseldorf hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Medizinrecht
Kessel + Partner Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Königsallee 96
40212 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 320153
Telefax: 0211 327815

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Medizinrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Holl (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Kanzlei in Düsseldorf

Scheibenstraße 43
40479 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 49559995
Telefax: 0211 49559996

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Medizinrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Joachim Francke (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in Düsseldorf

Oststraße 82
40210 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 176880
Telefax: 0211 1768820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Medizinrecht offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Nathalie Raffel (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Büro in Düsseldorf
RAe Dr. Rauhaus
Sternstr. 58
40479 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 1793600
Telefax: 0211 17936025

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt LL.M. Dr. Thoenneßen MBA immer gern im Ort Düsseldorf

Grafenberger Allee 399
40235 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 9660171
Telefax: 0211 9660172

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Medizinrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Karl-Heinz Möller engagiert in der Gegend um Düsseldorf
Dr. Möller Partner Rechtsanwälte
Pfeifferstr. 6
40625 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 7584880
Telefax: 0211 75848820

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Medizinrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Oliver Schmidt-Westphal mit Kanzleisitz in Düsseldorf
Schmidt-Westphal Rechtsanwälte Partner
Benrather Schlossallee 62
40597 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 8280760
Telefax: 0211 82807610

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Th. Alexander Peters gern in der Gegend um Düsseldorf
Dr. Peters Rechtsanwälte
Kapellstr. 6
40479 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 3015956
Telefax: 0211 3021937

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Ralf Henßen (Fachanwalt für Medizinrecht) berät Mandanten zum Gebiet Medizinrecht engagiert in der Nähe von Düsseldorf

Oststr. 13
40211 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 3694770
Telefax: 0211 3694771

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sascha Schulz mit Kanzleisitz in Düsseldorf hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Medizinrecht

Immermannstr. 13
40210 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 133779
Telefax: 0211 133730

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Kothes (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in Düsseldorf unterstützt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Medizinrecht
Buchalik Brömmekamp
Prinzenallee 15
40549 Düsseldorf
Deutschland


Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sylvia Harms (Fachanwältin für Medizinrecht) berät zum Medizinrecht jederzeit gern in der Umgebung von Düsseldorf
PMH Rechtsanwälte Partnerschaftsges.
Lütticher Str. 10 a
40547 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 5593611
Telefax: 0211 571073

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Kathrin Janke (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen aus dem Bereich Medizinrecht

Goethestr. 12
40237 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 5986826
Telefax: 0211 5986827

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Mechthild Weltin (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Düsseldorf berät Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen aus dem Rechtsgebiet Medizinrecht

Königsallee 14
40212 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 1386619
Telefax: 0211 1386669

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Medizinrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Joachim K. Mann (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in Düsseldorf

Lütticher Str. 10 a
40547 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 5593611
Telefax: 0211 571073

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Stefan Minnerop immer gern in Düsseldorf

Scheibenstr. 45
40479 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 490596
Telefax: 0211 4931535

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Medizinrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Ulrich Baur gern im Ort Düsseldorf

Steinstr. 11
40212 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 3230090
Telefax: 0211 3230080

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sebastian Hesse bietet Rechtsberatung zum Gebiet Medizinrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Düsseldorf

Klosterstr. 22
40211 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 41666272
Telefax: 0211 41666276

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Kyrill Makoski (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Düsseldorf unterstützt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Medizinrecht
Dr. Möller Partner Rechtsanwälte
Pfeifferstr. 6
40625 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 7584880
Telefax: 0211 75848820

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Medizinrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Peter Kordts mit Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf

Stoffeler Str. 20
40227 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 6881348
Telefax: 0211 7100348

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Düsseldorf

Mit dem Medizinrecht in Konflikt zu geraten, davor ist niemand geschützt

Rechtsanwalt in Düsseldorf: Medizinrecht (© unbekannt - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Düsseldorf: Medizinrecht
(© unbekannt - Fotolia.com)

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn es ist eine unwiderrufliche Tatsache, dass Ärztepfusch immer wieder geschieht. So kann eine falsche Befunderhebung außerordentliche gesundheitliche Schäden nach sich ziehen ebenso wie ein Behandlungsfehler oder Kunstfehler. Solcher Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie auftreten, sondern auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Neugeborenes lebenslange Folgen haben kann, ist auch heute nach wie vor nicht auszuschließen. Ist man selbst von einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern sofort einen Anwalt oder eine Anwältin konsultieren. In Düsseldorf sind etliche Rechtsanwälte im Medizinrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. Gerade wenn sich die eigene Rechtsangelegenheit komplex gestaltet, kann es effektiv sein bei Fachanwälten im Medizinrecht aus Düsseldorf Rat zu suchen. Abhängig davon wie sich das persönliche Rechtsproblem gestaltet, kann es auch angebracht sein, eine Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf aufzusuchen, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat. Als Beispiel anzuführen wären hier Gesundheitsrecht, Arzthaftungsrecht, Vertragsarztrecht, Krankenhausrecht oder auch Krankenhaushaftung.

Profitieren Sie vom fachlichen Know-how eines auf Medizinrecht spezialisierten Anwalts

Hat man ein Rechtsproblem, das ein umfassendes Fachwissen im Bereich des Transplantationsgesetzes erfordert, sollte man einen Medizinanwalt konsultieren, der sich auf diesem Gebiet auskennt. Heute gehören Transplantationen zum Krankenhausalltag. Leider kommt es gerade in diesem Bereich auch vergleichsweise häufiger zu Ärztepfusch. Je fachkundiger ein Rechtsanwalt im Medizinrecht in Düsseldorf auf einem bestimmten Bereich ist, desto mehr kann man als Klient von der praktischen als auch theoretischen Expertise profitieren. Es erhöht sich damit die Chance auf eine Entschädigung in Form von Schadenersatz oder Schmerzensgeld . Aber nicht nur, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Düsseldorf die optimale Kontaktstelle. Man ist ebenso bei einem Anwalt für Medizinrecht perfekt aufgehoben, wenn ein Arzt beispielsweise seine Schweigepflicht gebrochen hat und man dagegen vorgehen möchte. Ebenfalls kann ein Anwalt Auskunft geben z.B. über Vorsorgevollmachten oder auch Patientenverfügungen.


News zum Medizinrecht
  • Bild 2. Dresdner Medizinrechtssymposium - Die „heißen Eisen“ des Gesundheitswesens - (08.10.2013, 14:10)
    Einzigartig im Format findet das 2. Dresdner Medizinrechtssymposium am 25. und 26. Oktober 2013 im Festsaal der Sächsischen Landesärztekammer, Schützenhöhe 16, 01099 in Dresden statt.„In diesem Jahr greifen wir sieben komplexe Fragestellungen auf, die uns direkt aus der Praxis übermittelt wurden. Wir freuen uns, dass wir die Sächsische Landesärztekammer als ...
  • Bild Altersheim haftet nicht bei Stürzen (24.03.2011, 10:40)
    Coburg/Berlin (DAV). Die Pflicht eines Pflegeheims zum Schutz der körperlichen Unversehrtheit der ihm anvertrauten Bewohner ist auf die „üblichen Maßnahmen“ begrenzt. Die Würde, die Interessen und die Bedürfnisse der Bewohner sind dabei zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund wurde die Klage einer gesetzlichen Krankenkasse gegen ein Pflegeheim wegen des Sturzes eines ...
  • Bild Krankenhaus haftet für Fehler des Pflegepersonals (27.10.2008, 09:59)
    Kassel/Berlin (DAV). Erleidet ein Patient während einer Behandlung durch das Personal eines Krankenhauses einen Unfall, haftet in der Regel das Krankenhaus. Dies ist nur dann nicht der Fall, wenn es beweisen kann, dass keine Pflichtverletzung des Pflegepersonals vorliegt. Über dieses Urteil des Landgerichts Kassel vom 30. November 2007 (AZ – ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Suizid während des Aufenthaltes in der Psychiatrie (06.10.2011, 21:00)
    Angenommen ein Patient lässt sich freiwillig auf Grund schwerer Depressionen, wegen denen er bereits in einer anderen Klinik behandelt wurde in eine Anstalt einweisen. Angenommen er schafft es, sich während des Klinikaufenthaltes in seinem Zimmer das Leben zu nehmen in dem er sich erhängt. Liegt in einem solchen Fall eine Verletzung von ...
  • Bild Klage gegen Berufsgenossenschaft (06.11.2011, 19:02)
    Mal angenommen jemand hat einen Berufsunfall und wird daraufhin an der Schulter operiert. Da dieser sehr lange Schmerzen hat, wird er von einem Gutachter, den die Berufsgenossenschaft (BG) berufen hat, untersucht. Dieser stellte fest, dass die Schmerzen auf den Arbeitsunfall zurückzuführen sind. Dieser Meinung war die BG nicht, heuerte noch ...
  • Bild Zusatzversicherung - Kostenübernahme Kieferorthopädie (14.05.2011, 17:42)
    Hi, angenommen Person X schließt eine Zahnzusatzversicherung ab, die als Leistungsmerkmal die Übernahme (nach einer gewissen Wartezeit) der kieferorthopädischen Leistungen zu 80% übernehmen (wenn die Krankenkasse nicht dafür aufkommt). Die erwachsenen und rein fiktive Person X bekommt die Zusage für den Heil- und Kostenplan und weigert sich nach Beginn der Behandlung die ...
  • Bild Schadensersatz und weitere Ansprüche nach Weisheitszahn-OP (12.11.2012, 02:26)
    Patientin P wird vom Zahnarzt Z empfohlen, sich die Weisheitszähne entfernen zu lassen. P willigt ein, Z klärt P nicht über Narkose- und Eingriffsrisiken auf. Nach der Operation bleibt bei P eine temporäre, laut medizinischem Gutachten voraussichtlich einjährige Taubheit der Unterlippe und der linken Wange zurück, die die 16-jährige P in ...
  • Bild Schadensersatz? (06.08.2008, 12:53)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus Herr X wird in einem Krankenhaus AB am Knie operiert. Nach der Operation im Krankenhaus AB bekommt Herr X die Diagnose das der Innenmeniscus so einen ehrheblichen Schaden hatte, dass man ihn nur operativ entfernen konnte und nicht wieder annähen. Später ca. 6 Wochen geht Herr ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 3 KA 19/07 (26.11.2008)
    Ein der Implantation folgendes, mindestens 10 Minuten dauerndes Gespräch über die Regeln, die beim Leben mit einem Herzschrittmacher zu beachten sind, ist nicht Bestandteil des präoperativen Aufklärungsgesprächs und kann deshalb mit der Ziffer 17 EBM a.F. abgerechnet werden....
  • Bild VG-DUESSELDORF, 13 K 8815/08 (05.02.2010)
    1. § 18 KHGG NRW verstößt nicht gegen Art. 14 Abs. 1 GG. 2. § 18 Abs. 2 KHGG NRW verstößt nicht gegen Art. 70 Satz 2 LVerf. 3. § 9 Abs. 2, 3 und 4 PauschKHFVO verstoßen nicht gegen Art. 3 Abs. 1 GG...
  • Bild AG-WINSEN-LUHE, 16 C 1779/02 (01.08.2003)
    Ein Orthopäde ist zur Kernspintomografie (NMR, MRT) nicht berechtigt, auch nicht an Extremitäten bis zum Knie und bis zum Ellenbogen.Nimmt ein Orthopäde kernspintomografische Untersuchungen vor, so steht ihm dafür ein Vergütungsanspruch nicht zu....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (9)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildKrankenhäuser müssen der ambulanten Versorgung Vorrang einräumen
    Krankenhäuser müssen beachten, dass der ambulanten Versorgung eines gesetzlich Krankenversicherten der Vorrang vor der stationären Behandlung einzuräumen ist. Dies gilt selbst dann, wenn die stationäre Behandlung kostengünstiger ist. Das hat das Landessozialgericht Sachsen in einer Reihe von Urteilen vom 30. Mai 2017 entschieden (Az. L 1 KR 244/16, 233/16, ...
  • BildOLG Dresden: Behandelndem Zahnarzt muss Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben werden
    Wer einem Zahnarzt keine Gelegenheit zur Nachbesserung gibt, verliert auch alle Mängelansprüche. Das geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden vom 6. Dezember 2016 hervor (Az.: 4 U 1119/16). Ein Patient kann nach einer mangelhaften Behandlung durch seinen Zahnarzt nicht einfach die Praxis wechseln, den Fehler durch einen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.