Rechtsanwalt für Immissionsschutzrecht in Düsseldorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Terwiesche bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Immissionsschutzrecht gern in Düsseldorf
GTW Rechtsanwälte
Benzenbergstr. 39-47
40219 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 93889911
Telefax: 0211 93889922

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Immissionsschutzrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Matthias Berger mit Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf
Mütze Korsch RA-GmbH
Trinkausstr. 7
40213 Düsseldorf
Deutschland

Telefon: 0211 882929
Telefax: 0211 882926

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Immissionsschutzrecht
  • Bild Fernstudium „Europäisches Umweltrecht“ an der Universität in Koblenz (01.12.2010, 10:00)
    Auch 2011 wird das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau wieder seinen berufsbegleitenden Fernstudienkurs „Europäisches Umweltrecht“ anbieten. Neben Grundlagen zu Geschichte, Aufbau und Arbeitsweise der Europäischen Union sowie zur Allgemeinen EU-Umweltpolitik werden Kenntnisse zum europäischen Naturschutz-, Gewässerschutz- und Immissionsschutzrecht ebenso wie zum Abfall-, Chemikalien- und Biotechnologierecht ...
  • Bild Fernstudium zum EU-Umweltrecht an der Universität in Koblenz (30.01.2009, 13:00)
    Im Sommersemester 2009 bietet die Universität Koblenz-Landau erneut den europaweit nachgefragten Fernstudienkurs "Europäisches Umweltrecht" an. Das Weiterbildungsangebot vermittelt interessierten Teilnehmern umfassende Kenntnisse der europäischen Verwaltungsstrukturen und der EU-Rechtssetzungsverfahren, der EU-Umweltpolitik sowie der Richtlinien und Verordnungen in den Rechtsbereichen Immissionsschutz, Gewässerschutz, Naturschutz, Chemikalien, Biotechnologie und Abfall. Der berufsbegleitende Kurs startet im ...
  • Bild Windenergieanlagenbetreiber muss Lärmrichtwerte einhalten (05.03.2009, 16:34)
    Windenergieanlagenbetreiber muss Lärmrichtwerte auf eigenen benachbarten Wohngrundstücken einhalten Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat mit Urteil vom 26. Februar 2009 (Az.: 5 A 4836/06) die Klage von Betreibern einer Windenergieanlage gegen eine Lärmschutzauflage abgewiesen. Die Klage richtete sich gegen den Landkreis Wittmund, der den Betreibern eine Genehmigung zum Betrieb einer Windenergieanlage mit der Auflage ...

Forenbeiträge zum Immissionsschutzrecht
  • Bild 1. Hausarbeit bzw. Ferienhausarbeit Ö-Recht f. Fortgeschrittene Tübingen im SS 2009 (15.02.2009, 10:50)
    Hallo, schreibt jemand im SoSe 2009 die Ferienhausrabeit bei Prof. Dr. Ronellenfitsch (Uni Tübingen) mit? Es geht ja offensichtlich um Baurecht. Hier können wir gerne über Probleme (Schwerpunkte) und Fragen diskutieren. Allen ein gutes gelingen.
  • Bild Drittanfechtungsklage (10.02.2013, 15:44)
    Hallo,ich lese bezüglich Drittanfechtungsklagen oder auch Drittverpflichtungsklagen immer nur, dass die Norm, auf die sich der Kläger beruft, auch "drittschützend" sein soll und nicht nur den Interessen der Allgemeinheit dienen soll (entspr. Schutznormtheorie). Ich verstehe aber nicht wirklich welche Norm nicht irgendwie drittschützend ist? Alle Grundrechte sind in diesem Sinne ...
  • Bild Mutwilliges Hupen (15.02.2014, 20:27)
    Stellen Sie sich vor, jemand hupt immer absichtlich und mutwillig, wenn er/sie an ihrem Haus vorbeifährt. Und das über Jahre hinweg. Auch wenn es bestimmte Zeitfenster gibt, in denen das geschieht, sind sie zu groß, um sich an die Straße zu stellen und das Auto abzuwarten. Weder der Grund für ...
  • Bild ÖRecht große Hausarbeit - Windenergie - Nachbarschaftsklage (16.02.2009, 18:28)
    Für jegliche Tips und Hilfe bedanke ich mich im Voraus.

Urteile zum Immissionsschutzrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 1492/96 (23.08.1996)
    1. Festsetzungen eines Bebauungsplans über die Art der baulichen Nutzung begründen nur für Eigentümer von Grundstücken innerhalb des Baugebiets einen drittschützenden Anspruch auf ihre Einhaltung (wie VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 29.06.1994 - 5 S 2286/93 -, VBlBW 1995, 30). Grundstücke, für die innerhalb eines Bebauungsplans unterschiedliche Nutzungsart...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 2185/96 (25.11.1996)
    1. Eine Gemeinde wird voraussichtlich nicht dadurch in ihren Rechten verletzt, daß eine immissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigung für eine planfestgestellte Müllverbrennungsanlage ohne ihr Einvernehmen nach § 36 BauGB erteilt wurde. Denn § 36 BauGB ist wegen § 38 BauGB, der auch immissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigungen erfaßt, nicht anwendbar....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 1735/91 (21.09.1993)
    1. Der aus der gesetzlichen Ausgestaltung des Wohnungseigentums folgende Ausschluß öffentlich-rechtlicher Schutzansprüche innerhalb der Wohnungseigentümergemeinschaft gilt nicht für Ansprüche aus §§ 24, 25 BImSchG und § 59 Abs 9 LBO (BauO BW), soweit mit ihnen Gesundheitsgefahren und Beeinträchtigungen des körperlichen und seelischen Wohlbefindens abgewehrt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.