Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Rolf Franek bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Wirtschaftsstrafrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Dresden

Kesselsdorfer Straße 14
01159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4022758
Telefax: 0351 4022850

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt André Schollbach mit Anwaltsbüro in Dresden unterstützt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen aus dem Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht

Könneritzstraße 7
01067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 32969667
Telefax: 0351 32969668

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. iur. Jochim Thietz-Bartram mit Anwaltsbüro in Dresden unterstützt Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht
Dr. Jochim Thietz-Bartram & Coll. Rechtsanwälte
Wallgäßchen 2/2 a
01097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 8990730
Telefax: 0351 8043212

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Peter Konzuch unterhält seine Anwaltskanzlei in Dresden berät Mandanten aktiv bei Rechtsfällen aus dem Rechtsgebiet Wirtschaftsstrafrecht
Konzuch + Kollegen
Kesselsdorfer Straße 90
01159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4310970
Telefax: 0351 4310972

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Tom Hillig aus Dresden unterstützt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen aus dem Bereich Wirtschaftsstrafrecht

Tiergartenstraße 40
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4671370
Telefax: 0351 46713711

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Stefan Heinemann mit Büro in Dresden

Bautzner Straße 98
1099 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 655560
Telefax: 0351 6555666

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Sturm unterhält seine Anwaltskanzlei in Dresden unterstützt Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Bereich Wirtschaftsstrafrecht

Blasewitzer Straße 9
1307 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2606883
Telefax: 0351 2606882

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Zeeh mit RA-Kanzlei in Dresden vertritt Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht

Glacisstraße 26
1099 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 8024300
Telefax: 0351 8024302

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Wirz mit Anwaltskanzlei in Dresden berät Mandanten engagiert bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Wirtschaftsstrafrecht

Bonhoefferplatz 11
1159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4210170
Telefax: 0351 4210172

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild EBS Law School baut Fakultät im Bereich Zivil- und Strafrecht aus (29.08.2012, 11:10)
    Wiesbaden - Mit der Berufung von Professor Dr. iur. Georg Steinberg auf den Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sowie von Privatdozent Dr. iur. Christoph A. Kern, LL.M. (Harvard) auf den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, IPR, Rechtsvergleichung sowie Verfahrensrecht verstärkt die EBS Law School ihre junge ...
  • Bild Sicherheit von Unternehmerdaten in der Cloud – Symposium an der Saar-Uni (04.12.2013, 10:10)
    Ob Konstruktionszeichnungen zum neuesten Elektroauto oder Kundendaten von Onlineshops – viele Unternehmen speichern ihre Daten im Internet. Doch die Affäre um Edward Snowden lässt das Cloud Computing in einem neuen, weitaus kritischeren Licht erscheinen. Mit der Datensicherheit in der Cloud setzt sich ein Symposium am 11. Dezember von 14 bis ...
  • Bild RUB richtet Kolleg für Nachwuchsforscher zum Thema Compliance ein (03.02.2010, 15:00)
    Stiftung Mercator fördert acht DoktorandenSpätestens seit der weltweiten Finanzkrise ist das Verhältnis von Staat und Unternehmen eine der Grundfragen unserer Zeit. In den USA längst alltäglich und staatlich sanktioniert, ist die "Compliance" in Deutschland noch immer eine weitgehend unerforschte rechtliche Grauzone. Dabei geht es um Maßnahmen und Mechanismen, darum Regeln ...

Forenbeiträge zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild Arrest in das Vermögen (21.05.2008, 14:48)
    Hallo. Angenommen jemand hat unwissentlich Gelder aus einer Straftat auf sein Konto erhalten. Der Frau wurde von ihrem ehemaligen Lebensgefährten und Vater des gemeinsamen Kindes zugesagt, dass es sich um Unerhaltszahlungen handeln würde, die für das Kind bestimmt sind. Er hatte deshalb seinen Arbeitgeber angewiesen sein Entgelt direkt auf ein Girokonto ...
  • Bild Schwerpunktwahl (31.08.2012, 21:45)
    Ich kann mich zwischen 2 Schwerpunkten nicht entscheiden: Rechtsgeschichte und Strafrechtspflege an der HU Berlin Folgende Kriterien fließen in meine Überlegung mit ein: - Interesse (bei Rechtsgeschichte leicht höher, aber an beidem sehr interessiert) - Notenvergabe Rechtsgeschichte: spricht aufgrund meines vorhandenen Wissens eher für Rechtsgeschichte (Durchschnitt 2009: 31 Teilnehmer / 9,7 Durchschnittsnote; 2010: ...
  • Bild Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht (10.10.2006, 18:08)
    Hallo, ich werden nächstes Semester die uni wechseln. Mein Favorit ist hierbei Bayreuth. Allerdings wird hier nur der Schwerpukt "Wirtschaftsstrafrecht" angeboten. Ursprünglich wollte ich Kriminologie belegen. Hat hier vielleicht jemand Erfahrung mit diesem Schwerpunkt u. kann mir hierzu was schreiben! Welche Jobaussichten hat man hierbei und wie wichtig ist überhaupt der Schwerpunkt! Kann ...
  • Bild Betrug? Hehlerei? Bestechung? Bitte helft mir? (01.06.2007, 20:31)
    Hallo Leute, ich schreibe gerade an meiner Strafrechtshausarbeit und hoffe auf eure Hilfe, denn Wirtschaftsstrafrecht ist nicht meine Stärke: Es findet eine Ausschreibung für Computertechnik statt durch den Vertreter (V) des U. Der V nimmt entgegen den Anweisungen des U nicht das günstigste Angbot, sondern das im Vergleich zu B und ...
  • Bild Denkanstoß benötigt - Diebstahl, Betrug??? (27.10.2010, 12:30)
    A bekommt Leitung einer Filiae übertragen. Er hat schon länger ein Auge auf ein Handy im Geschäft geworfen, konnte es sich aber nicht leisten. Als der Kunde K nun das letzte Stück von dieser Sorte (Ausstellungsstück) kaufen will, erklärt A dem K, dass er das Handy von der Vitrine in ...

Urteile zum Wirtschaftsstrafrecht
  • Bild OLG-STUTTGART, 1 Ws 32/09 (14.04.2009)
    (1) Aufgrund der mit der Änderung von § 30 GmbHG und Aufhebung von §§ 32 a und b GmbHG eingetretenen Abschaffung des Eigenkapitalersatzrechtes durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) ist allein aufgrund der Rückgewähr eigenkapitalersetzender Gesellschafterdarlehen oder gleichstehender Leistungen eine St...
  • Bild BGH, 4 StR 284/00 (21.09.2000)
    StGB § 152 a Abs. 1 Nr. 1 Zum objektiven und subjektiven Tatbestand des § 152 a Abs. 1 Nr. 1 StGB. BGH, Urteil vom 21. September 2000 - 4 StR 284/00 - LG Detmold...
  • Bild BGH, 1 StR 301/06 (07.03.2007)
    Zur Anwendbarkeit von § 266a StGB bei einem durch türkische Scheinfirmen vorgetäuschten Entsendetatbestand (im Anschluss an BGH NJW 2007, 233, zur Veröffentlichung in BGHSt vorgesehen)....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wirtschaftsstrafrecht
  • BildBeitragsvorenthaltung vs Mindestlohnunterschreitung
    266a StGB und kein Ende. Sollte man ein Problem hinsichtlich § 266a StGB bekommen, so kann man sich meistens auf weitere Probleme einstellen. § 266a StGB tritt nur ungern alleine auf und fühlt sich am wohlsten in der Gruppe. Maßgeblich kommen die § 111 SGB IV, §§ 15 ...
  • BildDie Geldwäsche und die Verdachtsanzeige
    Die Geldwäsche spielt in der Praxis der Strafverteidigung eine immer größere Rolle. Geldwäscher bedienen sich in Deutschland immer stärker auch der Mithilfe von Privatleuten. Die Verdachtsanzeigen häufen sich. Es geht schon lange nicht mehr ausschließlich um große internationale Affären. Geldwäsche im eigentlichen Sinn bedeutet das Einschleusen von Vermögenswerten ...
  • BildWash-Sales im Wirtschaftsstrafrecht und Steuerrecht. Ein kurzer Einblick.
    Wash-Sales hört sich zunächst nach Geldwäsche an der Börse an. Dabei haben diese Transaktionen nur entfernt etwas mit der Geldwäsche zu tun, da vom Prinzip her derselbe Betrag eingezahlt und ausgezahlt wird, die Idee dahinter aber nichts mit einer normalen Transaktion zu tun hat. Wash-Sales sind sogenannte Scheintransaktionen ...
  • BildDer Geschäftsführer einer GmbH im Steuerrecht und Steuerstrafrecht
    Freilich muss auch eine GmbH Steuern zahlen. Für die GmbH handelt der Geschäftsführer. Zu den Pflichten des GmbH-Geschäftsführers gehören auch die steuerlichen Pflichten der GmbH. Ob der Geschäftsführer schon im Handelsregister eingetragen ist oder nicht spielt keine Rolle. Maßgeblich ist der Zeitpunkt, ab wann der Geschäftsführer für ...
  • BildNicht jede Täuschung über den Preis ist auch ein Betrug gemäß § 263 StGB
    Nicht alles was glänzt ist es auch wert. Jedoch ist auch nicht jeder Irrtum das Resultat eines Betruges bzw. einer Täuschungshandlung. Der BGH hat in einem interessanten Urteil sehr deutlich festgestellt, dass nicht jeder zu hohe Verkaufspreis auch gleichzeitig eine Täuschung und ein Betrug sein muss (BGH Urteil vom ...
  • BildDer Ausschluss des Geschäftsführers
    Durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (Abkürzung: MoMiG) ist der Katalog der strafgerichtlichen Verurteilungen erweitert worden. Strafverteidigung spielt sich nicht ausschließlich in der Hauptverhandlung ab. Oft ist vorausschauend und individuell zu prüfen, welche „Nebenstrafen“ den Beschuldigten treffen können. So insbesondere in ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.