Rechtsanwalt in Dresden Tolkewitz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Tolkewitz (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Dresden Tolkewitz wurde wahrscheinlich im 11. Jahrhundert als Fischerdorf gegründet. Die sandigen Böden sowie die häufigen Überschwemmungen machten das Gebiet ungeeignet für die Landwirtschaft, daher wurde in Dresden Tolkewitz neben der Fischerei ab dem 16. Jahrhundert viel Zwirn- und Garnherstellung betrieben. Bis ins 19. Jahrhundert hinein blieb Tolkewitz eine der Hochburgen der Garnherstellung. Im Jahr 1912 wurde Tolkewitz nach Dresden eingemeindet, es liegt etwa sechs Kilometer südöstlich der Innenstadt im Ortsamtsbereich Blasewitz. Dresden Tolkewitz gehört heute zu den Villenvierteln Dresdens und ist eine beliebte Wohngegend.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Dresden Tolkewitz

Knappestraße 29
1279 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2699690

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Tolkewitz

Zu den Bewohnern des Ortsteils gehören auch einige Rechtsanwälte. Sie haben sich hier niedergelassen, um die Tolkewitzer Bürger in Rechtsfragen zu beraten und vor Gericht ihre Interessen zu vertreten. Die für Tolkwitz zuständigen Gerichte sind das Amtsgericht Dresden mit dem übergeordneten Landgericht Dresden und dem Oberlandesgericht Dresden sowie das Arbeitsgericht, das Sozialgericht und das Verwaltungsgericht Dresden. Vor diesen Gerichten wird der Anwalt aus Dresden Tolkewitz hauptsächlich tätig, doch wenn es der Gerichtsstand erfordert, kann er seine Mandanten auch an allen anderen bundesdeutschen Gerichten vertreten. Dies ist allerdings erst seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2007 möglich, bis dahin war es so, dass der Anwalt an einem Amtsgericht und an einem Landgericht zugelassen war und zwar an allen deutschen Amtsgerichten, aber nur an dem einen Landgericht und dem übergeordneten Oberlandesgericht tätig werden durfte. Seit der Gesetzesänderung erhält der Rechtsanwalt seine Zulassung von der Rechtsanwaltskammer seines Bundeslandes und kann an allen deutschen Gerichten tätig werden. Eine Ausnahme bildet lediglich der Bundesgerichtshof, für den eine gesonderte Zulassung nötig ist.

Im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Dresden finden Sie weitere Anwälte in Dresden. Etliche dieser Anwälte sind auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert, sodass Sie für jedes Rechtsproblem einen kompetenten Rechtsbeistand finden können.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Tropische Küsten – Brennpunkte des Wandels (19.02.2014, 15:10)
    Vortrag in der Reihe „Leibniz-Lektionen“ am 26. Februar um 19.30 Uhr in der UraniaProf. Hildegard Westphal, Direktorin des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenökologie (ZMT) in Bremen, geht in ihrem Vortrag auf die Bedeutung und Bedrohung tropischer Küstenökosysteme ein. Dabei gilt es im Hinblick auf die dynamischen gesellschaftlichen Entwicklungen in dieser Region ...
  • Bild Tatort Hautpilz: Spurensuche mit innovativem DNA-Test (19.12.2013, 10:10)
    Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden und die Biotype Diagnostic GmbH haben in einer vom Freistaat Sachsen geförderten Forschungskooperation einen neuartigen Gentest entwickelt, mit dem Haut-, Haar- und Nagelpilzerkrankungen viel sicherer und schneller nachzuweisen sind als bisher.Die Experten der Klinik für Dermatologie des Uniklinikums und der Biotype Diagnostic haben den ...
  • Bild Neurowoche 2014: Impulse für die Hirngesundheit (18.02.2014, 13:10)
    Europas größter Neuromedizin-Kongress tagt vom 15. bis 19.9. in München – Einladung für JournalistenBis zu 7000 Experten für Gehirn und Nerven treffen sich vom 15. bis 19. September im International Congress Center München zur Neurowoche, dem größten interdisziplinären Kongress der deutschsprachigen klinischen Neuromedizin und einem der drei größten Neuromedizin-Kongresse weltweit. ...

Forenbeiträge
  • Bild DD BSZ für Sozialwesen verpflichtet zur Fluthilfe. Ist das ok? (09.06.2013, 13:55)
    Hallo, ich befinde mich in Sachsen (Dresden) in einem BSZ für Gesundheit und Sozialwesen und erlerne dort als Vollzeitschüler den Beruf des Heilerziehungspfleger. Nun zu meinem "Problem": Am Freitag wurden wir darüber informiert das wir die folgende Woche (10-14.06 // 8-15Uhr) in einem Seniorenheim Fluthilfe leisten sollen. Ein Teil leistet soziale Dienste an den ...
  • Bild LL OLG Dresden 12.2 Einkommen minderj. Kinder (04.04.2012, 09:42)
    Hallo, in den Leitlinien des OLG Dresden heißt es unter Punkt 12.2. "Einkommen des Kindes wird regelmäßig hälftig auf Barunterhalt und Betreuungsunterhalt angerechnet. Ein höherer Anteil kann zugunsten des Barunterhaltspflichtigen berücksichtigt werden, wenn der Betreuungsaufwand des anderen Elternteils nur noch gering ist." Also ein fast erwachsenes Kind benötigt ja keinen so hohen ...
  • Bild Straßenbeschmutzung (12.12.2005, 18:07)
    Hallo! Ich möchte gern wissen, welche Geldbuße ist vorgesehen, wenn man auf der Straße Schmutz macht: z.B. eine Kippe oder leere Flasche wegwirft? Im voraus Dank für die Antwort
  • Bild Strafbarkeit - dringend! (17.12.2004, 13:04)
    Hallo! A und B und c wohnen in einer WG, C versteht sich mit A und B so gar nicht, beleidigt diese und benutzt zudem, entgegen dem Willen von A und B, ständig deren Sachen. Jeder der drei hat im Badezimmer ein Fach, ausserdem gibt es ein Gemeinschaftsfach für Putzmittel etc. In As ...
  • Bild Unterhalt AN den Vater (26.07.2007, 18:43)
    Vater V ist von Mutter M geschieden und hat für sein Kind K nie Unterhalt bezahlt. Er ist nicht berufstätig und lebt gemeinsam mit einer neuen Lebensgefährtin. Sobald M in Rente ist, bekommt V etwas von der Rente ab. Unter welchen Voraussetzungen könnte es dazu kommen, dass K, das mittlerweile berufstätig ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildInline-Skaten im Straßenverkehr – wo darf man mit Rollschuh und Co. unterwegs sein?
    Der Sommer ist da und lädt zu sportlichen Aktivitäten im Freien ein. Seit Jahren sind Inline-Skates eine beliebte Art und Weise, im Grünen etwas Sport zu treiben. Bis man den angepeilten See oder den Park umrunden kann, muss man jedoch so manche Straße überqueren. Da stellt sich die Frage: ...
  • BildInterne Stellenausschreibung: Wann muss der Arbeitgeber betriebsintern ausschreiben?
    Inwieweit müssen Arbeitgeber bei einer freien Stelle eine interne Stellenausschreibung vornehmen? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Für Arbeitnehmer die beruflich weiterkommen wollen ist die Frage interessant, ob ihr Arbeitgeber offene Stellen intern ausschreiben muss. Was ist eine interne Stellenausschreibung? Unter einer internen ...
  • BildVerdachtskündigung bei Diebstahl: Ist die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Diebstahlsverdacht möglich?
    Diebstähle kommen auch am Arbeitsplatz vor. Darf hier der Arbeitgeber bereits bei einem Verdacht gegenüber einem Mitarbeiter eine Kündigung aussprechen? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Wenn Arbeitnehmer am Arbeitsplatz einen Diebstahl zu Lasten ihres Arbeitgebers begehen, ist das kein Kavaliersdelikt. Arbeitnehmer, die ihren Arbeitgeber ...
  • BildDer Graue Kapitalmarkt und seine Kinder
    Der Graue Kapitalmarkt handelt mit Angeboten, welche nicht nur über eine Bank oder über die Börse gehandelt werden und keiner unmittelbaren staatlichen Kontrolle unterliegen. Dies sind vor allem Kapitalanlagen mit unternehmerischem Risiko, ohne dass der Anleger einen Gesellschafter-Status erhält. Kapitalanlagen, bei denen die Steuerersparnis im Vordergrund steht. Immobilienbeteiligungen, ...
  • BildHooligan-Schlägereien im Fußball – strafbar oder gerechtfertigt durch Einwilligung?
    In den Medien häufen sich in den letzten Jahren Berichte von Fußballrowdys, die sich durch Kneipen wüten und beim Zusammentreffen mit gegnerischen Fußballfans in der „dritten Halbzeit“ die Fäuste fliegen lassen. Längst hat die Hooligan-Szene in der ersten Bundesliga Einzug gehalten und wirft breite Schatten auf den sportlichen ...
  • BildKorruption im Gesundheitswesen und der neue § 299a StGB. Ein kurzer Überblick.
    Seitdem der BGH die Anwendbarkeit der §§ 299, 331 ff. StGB auf niedergelassene Ärzte verneint   hat, hat der Gesetzgeber sich zur Einführung zweier neuer Straftatbestände entschieden: Bestechlichkeit im Gesundheitswesen gemäß § 299a StGB und Bestechung im Gesundheitswesen gemäß § 299b StGB. Die Tatbestände sind der Struktur des ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.