Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Strehlen (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Ungefähr 30 Rechtsanwälte gibt es im Dresdener Ortsteil Strehlen. Hier existiert also genug Auswahl für die, die einen Rechtsanwalt in Dresden Strehlen suchen. Zwar befindet sich in dem Ortsteil weder ein Gericht noch eine andere juristische Institution, doch die Dresdener Gerichte im nur gut 5 Kilometer entfernten Stadtzentrum sind jederzeit schnell zu erreichen. Hier vertritt der Anwalt aus Dresden Strehlen seine Mandanten sowohl vor dem Amtsgericht als auch vor dem Landgericht.
Während man vor dem Amtsgericht noch die freie Wahl hat, ob man sich von einem Anwalt vertreten lässt oder nicht, werden vor dem Landgericht nur sogenannte Anwaltsprozesse geführt, bei denen ein gesetzlich vorgeschriebener Anwaltszwang herrscht.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Dresden Strehlen
rls Rechtsanwälte
Lockwitzer Straße 18
01219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 3161040
Telefax: 0351 3161041

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Dresden Strehlen

Gustav-Adolf-Str. 6 b
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 469060
Telefax: 0351 46906891

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Hugo-Bürkner-Straße 1
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4702986
Telefax: 0121 2586570241

Zum Profil
Rechtsanwältin in Dresden Strehlen

Julius-Otto-Straße 6
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 447530
Telefax: 0351 4475323

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Julius-Otto-Straße 6
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 447530
Telefax: 0351 4475323

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Hildebrandstraße 1
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 811810
Telefax: 0351 8014630

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Wasastr. 15
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 340850
Telefax: 0351 340855

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Gustav-Adolf-Straße 6 B
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 469060
Telefax: 0351 46906891

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Gustav-Adolf-Straße 6 b
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 469060
Telefax: 0351 46906891

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Wasastraße 15
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 340850
Telefax: 0351 340855

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Lockwitzer Straße 17
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 6557990
Telefax: 0351 65579922

Zum Profil
Rechtsanwältin in Dresden Strehlen

Karcherallee 13
1277 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2525512
Telefax: 0351 2525513

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Lockwitzer Straße 12
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2127354
Telefax: 0351 3161041

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Strehlen

Lockwitzer Straße 18
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 8626061
Telefax: 0351 8626069

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Strehlen

Eine Ausnahme von dieser Regel bilden die vor dem Amtsgericht verhandelten Ehescheidungen und daraus resultierende Unterhaltsangelegenheiten. In diesen Verfahren herrscht auch am Amtsgericht ein Anwaltszwang. Sind sich die Parteien allerdings einig, können sie einen gemeinsamen Anwalt mit der Wahrung ihrer Interessen beauftragen.
Doch auch ohne Anwaltszwang sollte man es sich gut überlegen, ob man wirklich auf einen Rechtsanwalt verzichten will, wenn ein Gerichtstermin ansteht. Für die meisten Menschen ist die Situation vor Gericht sehr ungewohnt und die fremde Atmosphäre kann sehr verunsichernd wirken. Auch hat man als juristischer Laie, egal wie sehr man im Recht sein mag, kaum eine Chance, wenn man gegen den rechtlich versierten Anwalt der Gegenseite antreten muss, der alle Tricks und Hintertürchen der Gesetze kennt. Daher ist es immer besser, sich von einer Rechtsanwaltskanzlei in Dresden Strehlen vertreten zu lassen, auch wenn man sich bereits sehr siegessicher fühlt und davon überzeugt ist, im Recht zu sein.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild DGAP-News: GAGFAH S.A.: Die Position der GAGFAH zur Mitteilung der Stadt Dresden (04.03.2011, 23:23)
    DGAP-News: GAGFAH S.A. / Schlagwort(e): Rechtssache GAGFAH S.A.: Die Position der GAGFAH zur Mitteilung der Stadt Dresden04.03.2011 / 23:23---------------------------------------------------------------------Pressemitteilung: 04. März 2011GAGFAH S.A. 2-4, rue Beck L-1222 LuxemburgISIN: LU0269583422 Frankfurter Wertpapiermarkt, Regulierter Markt (Prime Standard)GAGFAH: Position zur Mitteilung der Stadt DresdenLuxemburg, 04. März 2011 - In Ergänzung zur Ad Hoc-Mitteilung ...
  • Bild BGH: Kommunen haften für fehlende Kita-Plätze (21.10.2016, 08:08)
    Karlsruhe (jur). Halten Kommunen keine ausreichenden Kita-Plätze bereit, können Eltern grundsätzlich Schadenersatz-Ansprüche geltend machen. Müssen berufstätige Eltern wegen fehlender Betreuungsplätze Zuhause bleiben und ihr Kind selbst betreuen, haften Städte und Gemeinden damit unter Umständen auch für den angefallenen Verdienstausfallschaden der Eltern, urteilte am Donnerstag, 20. Oktober 2016, der Bundesgerichtshof (BGH) ...
  • Bild Bank nimmt Revision wegen rechtswidriger Gebühren zurück (22.08.2012, 10:42)
    Tausende Bankkunden können auf Schadensersatz hoffen Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat den in seiner Pressemitteilung Nr.94/2012 für den 11. September 2012 angekündigten Verhandlungstermin zur Frage der Wirksamkeit einer Entgeltklausel über eine "Bearbeitungsgebühr" bei Darlehen aufgehoben, weil die beklagte Sparkasse ihre Revision zurückgenommen hat. Damit ist das Berufungsurteil des Oberlandesgerichts Dresden, ...

Forenbeiträge
  • Bild Stadt Name als Marke geschützt (19.05.2008, 12:00)
    Hi, nehmen wir mal an Person A hätte einen Laden Namens LosAngeles und der hat vor kurzem " LOSANGELES " Patentiert Klasse 25. Jetzt kommt Person B der hat im Gewerbeschein seine Firma LosAngeles24 genannt, verkauft das gleiche Sortiment wie Person A " LOSANGELES " nur Online. Darf Person A ein ...
  • Bild Telefonisch als Anwalt ausgegeben - strafbar? (05.11.2016, 09:24)
    Angenommen zwischen A und B kam ein Kaufvertrag zustande. Die Sache wurde übergeben. An die Zahlungsverpflichtung wurde sich aber nicht gehalten. A hat 7 Monate versucht, B zu kontaktieren. Ergebnislos. A trifft zufällig B. Telefonnummern wurden ausgetauscht.B weiter nicht zahlungswillig.Daraufhin ruft Bekannter C von A bei B an und gibt ...
  • Bild Ist Abwesenheitsgeld zu zahlen? (19.12.2017, 15:11)
    Die Kanzlei X hat mehrere Standorte.Der Mandant wendet sich an deren Standort in seiner Stadt A. Der für seinen Fall zuständige RA ist bei einem anderen Standort der Kanzlei tätig, kommt aber in die Stadt A zum Mandanten.Über den "eigentlichen Tätigkeitsort" seines RA weiß der Mandant nichts und kann davon ...
  • Bild Aktuelle Fall: Freispruch für LKW-Fahrer standhaft? (31.10.2009, 17:32)
    Servus! Da ich in Regel nix genaues fand, hoffe ich, daß man über abgeschlossene Urteile diskutieren darf, ansonsten bitte ins richtige Thema verschieben oder löschen!! Hier gibt es ein aktuelle Fall zum lesen, in dem ein LKW-Fahrer freigesprochen wurde, nachdem er beim rechtsabbiegen ein Radlerin tötlich verletzt wurde, weil ein Gutachter ...
  • Bild Hausreiniung durch Fremdfirma - nicht erfolgt - Mietkürzung? (27.10.2009, 09:52)
    hallo mietforum, folgender fiktiver Fall - Mieter A bewohnt seit 1 Jahr eine Wohnung in einem Objekt in dem lt. Mietvertrag die Hausflurreiniung (wörtlich "Haussreinigung") durch eine "Fremdfirma"(es schein ein dafür bezahlter Mitmieter o.ä. zu sein - wie auch immer) vorgenommen wird. Bisher wurde der Flur/das Treppenhaus gefegt und gewischt, ca. 1x ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildRenteneintrittsalter in Deutschland: welches gesetzliche Rentenalter gilt?
    Wer sein Leben lang gearbeitet hat, möchte irgendwann auch in den verdienten Ruhestand gehen. Am besten so früh wie möglich, und mit so viel Rente wie möglich. Leider hat der Gesetzgeber diesbezüglich andere Vorstellungen: aufgrund des demographischen Wandels (steigende Lebenserwartung der Menschen sowie sinkende Geburtenzahlen) war es unvermeidlich, ...
  • BildKfz-Versicherungswechsel – wann geht das?
    Im Herbst ist für viele Autofahrer eine arbeitsreiche Jahreszeit: nicht nur, dass das Fahrzeug winterfest gemacht werden muss; auch ist Ende November ein Wechsel der Autoversicherung möglich. Dies bedeutet für viele ein intensives Preisevergleichen der verschiedenen Anbieter, denn schließlich möchte man ja im kommenden Jahr den einen oder ...
  • BildWeser Kapital MS Christoph S: Anlegern droht nach Insolvenz der Totalverlust
    Im Jahr 2011 legte das Emissionshaus Weser Kapital, ehemals Novalis Invest, den Schiffsfonds MS Christoph S auf. Schon Ende 2015 musste die Schiffsgesellschaft Insolvenz beantragen und Ende Juli hat das Amtsgericht Nordenham das reguläre Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 7 IN 36/15). Die Hoffnung auf ordentliche Renditen zerplatzte ...
  • BildGibt es ein Tempolimit für Rettungskräfte?
    Erst kürzlich wurde in unserem Nachbarland, der Schweiz, ein neues Gesetz zur Bekämpfung von Temposündern im Straßenverkehr verabschiedet. Nach diesem Gesetz werden Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungssanitäter mit Rasern gleichgestellt. Wie ist es in Deutschland geregelt? Droht auch hier die Rettungsbremse? Seit dem 01.01.2013 gilt das neue ...
  • BildBeitragsvorenthaltung vs Mindestlohnunterschreitung
    266a StGB und kein Ende. Sollte man ein Problem hinsichtlich § 266a StGB bekommen, so kann man sich meistens auf weitere Probleme einstellen. § 266a StGB tritt nur ungern alleine auf und fühlt sich am wohlsten in der Gruppe. Maßgeblich kommen die § 111 SGB IV, §§ 15 ...
  • BildIst ein Vaterschaftstest Pflicht?
    Eine flüchtige Bettbekanntschaft kann unter Umständen weitreichende Konsequenzen haben. Wenn neun Monate später die Frau an der Tür klingelt und um Unterhaltszahlung bittet, steht zunächst im Raum, ob der Betroffene tatsächlich Vater des Kindes ist. Unklarheiten beseitigen kann hier ein Vaterschaftstest. Doch nicht jeder vermeintliche Vater ist hierzu bereit. ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.