Rechtsanwalt in Dresden Seevorstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Seevorstadt (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Die Seevorstadt, auch Seetorvorstadt genannt, ist eine der zehn Dresdner Vorstädte, die wie ein geschlossener Ring um das Stadtzentrum herum liegen. Die Seevorstadt liegt im Ortsamtsbereich Altstadt und teilt sich auf in die Bereiche Seevorstadt Ost und Seevorstadt West. Der Name stammt von mehreren Seen, die südlich außerhalb des Wassergrabens der ehemaligen Stadtbefestigung lagen, die Seen wurden allerdings schon im Mittelalter trocken gelegt. In der Seevorstadt befindet sich die Dresdner Haupteinkaufsstraße, die Fußgängerzone in der Prager Straße. Sie mündet in den Wiener Platz, der einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Dresdner Straßenbahnnetzes ist und direkt am Hauptbahnhof liegt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Dresden Seevorstadt

Stübelallee 61
1309 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2551366
Telefax: 0351 2551315

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Seevorstadt

Stübelallee 55
1309 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2056076
Telefax: 0351 2056077

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Seevorstadt

Tiergartenstraße 38
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 476970
Telefax: 0351 4769777

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Seevorstadt

Tiergartenstraße 40
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4671370
Telefax: 0351 46713711

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Dresden Seevorstadt

In diesem lebendigen, zentralen Ortsteil gibt es auch viele Rechtsanwälte. Nicht weit von den Gerichten der Stadt entfernt, findet der Rechtsanwalt aus Dresden Seevorstadt hier einen zentralen Standort für seine Kanzlei, an dem er auch für seine Mandanten gut erreichbar ist. Einen Rechtsanwalt sollte man immer aufsuchen, wenn man ein juristisches Problem hat. Eine Erstberatung beim Anwalt ist preislich nicht hoch angesiedelt und gibt einem einen guten Überblick über die Sachlage und die Möglichkeiten, die man hat, um das Problem zu lösen. Insbesondere wenn man einen Termin vor Gericht hat, sollte man sich vorher von einem Anwalt aus Dresden Seevorstadt beraten lassen. Für einen Laien ist es meist schwer, sich im Paragraphendickicht zurecht zu finden und auch die ungewohnte Atmosphäre vor Gericht kann sehr einschüchternd wirken. Für den Anwalt ist diese Situation jedoch Routine und mit ihm hat man bessere Chancen, auch wirklich zu seinem Recht zu kommen.

Unter Rechtsanwalt Dresden halten wir eine noch größere Auswahl an Rechtsanwälten aus allen Stadtteilen Dresdens für Sie bereit.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild BGH: "Internetbasierte" Videorecorder sind in der Regel unzulässig (22.04.2009, 09:50)
    Der u. a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass das Angebot "internetbasierter" Videorecorder die den Rundfunkunternehmen nach dem Urheberrechtsgesetz zustehenden Leistungsschutzrechte verletzen kann und in der Regel unzulässig ist. Die Klägerin strahlt das Fernsehprogramm "RTL" aus. Die Beklagte bietet seit März 2005 auf ihrer ...
  • Bild Krankenkassen müssen Radiojodtherapie gegen Schilddrüsenkrebs zahlen (20.11.2015, 08:29)
    Kassel (jur). Die gesetzlichen Krankenkassen müssen die Radiojodtherapie im Krankenhaus gegen Schilddrüsen-Krebs voll bezahlen. Sie können nicht geltend machen, der Krankenhausaufenthalt sei nicht medizinisch, sondern nur aus Gründen des Strahlenschutzes erforderlich, urteilte am 17. November 2015 das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 1 KR 18/15 R).Bei der Radiojodtherapie nehmen ...
  • Bild Anwaltshaftung bei falschem Adressfeld in Berufungsschrift (19.09.2012, 14:40)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Der Bundesgerichtshof hat in einem heute veröffentlichten Beschluss vom 19. Juli 2012 (AZ: V ZR 255/11) entschieden, dass ein Rechtsanwalt zwar darauf vertrauen darf, dass seine Büroangestellte konkrete Einzelanweisungen befolgt, eine Berufungsschrift vor Unterschriftsleistung aber gründlich prüfen muss, wenn er weiß, dass eine falsch adressierte Version vom selben ...

Forenbeiträge
  • Bild Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert (12.05.2007, 16:54)
    Guten Tag, mal angenommenen es existiert ein Mietvertrag für eine Wohnung zwischen dem Mieter=M und Vermieter=V der ausschließlich die folgende Klausel bezüglich der Miete und Nebenkosten enthält: Die Miete ohne Nebenkosten beträgt monatlich XXX€, in Worten XXX€. Der Abschlagsbetrag für die Nebenkosten beträgt monatlich XXX€, in Worten XXX€. Die Wohnung gehört zu ...
  • Bild Fahrverbot UND Fahrerlaubnisentzug (19.02.2010, 15:37)
    Hallo an alle! Bin neu hier und verfasse dann auch gleich mal meinen ersten Beitrag: Person X wurde im Oktober letzten Jahres geblitzt und als Strafe ein Fahrverbot von einem Monat bekommen. Ablauf der 4-Monatsfrist zur Abgabe des Führerscheins wäre am 21.02.2010. Nun hat Person X aber noch eine Alkoholfahrt begangen (1,11 Promille), so ...
  • Bild Unterhalt AN den Vater (26.07.2007, 18:43)
    Vater V ist von Mutter M geschieden und hat für sein Kind K nie Unterhalt bezahlt. Er ist nicht berufstätig und lebt gemeinsam mit einer neuen Lebensgefährtin. Sobald M in Rente ist, bekommt V etwas von der Rente ab. Unter welchen Voraussetzungen könnte es dazu kommen, dass K, das mittlerweile berufstätig ...
  • Bild Verwaltung- und Zahlunggebühren bei Fluggesellchaften (31.10.2012, 08:31)
    Wie it das möglich, dass Fluggesellschaften, -trotz Verordnung 1008/2008- sich dennoch erlauben am Ende der Buchung sog. Verwaltung- und/oder Zahlungsgebühren auf dem Preis draufzuschlagen? Auch seit dem haben das Verbot mehrere Instanzen bestätigt, wie z. B der BGH Xa ZR 68/09. Es geht u.a. auch aus diesem Artikel der IHK ...
  • Bild Hetze, Arbeitgeber informiert, nun droht Klage wegen Verleumdung (19.04.2016, 14:59)
    Person A hat im Oktober eine Dame bei Ihrem Arbeitgeber angeprangert, da sie auf Facebook gegen Flüchtlinge gehetzt hat. Den damaligen Screenshot hat Person A nicht mehr und kann mich auch Inhaltlich nicht mehr genau erinnern was sie geschrieben hat. Das Problem ist, Person A hat jetzt womöglich eine Anzeige ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildHausrecht bei Mietwohnungen: wen muss man reinlassen?
    Hat man sich in seiner Mietwohnung häuslich niedergelassen, möchte man selbstverständlich seine Privatsphäre haben. Besuche von Handwerkern oder der Verkauf der Wohnung etc. können schnell Unruhe in das eigene Leben bringen. Natürlich stellen sich Mieter in diesen Fällen die Frage, was zumutbar ist und wie das Mietrecht Aspekte ...
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...
  • BildACAB T-Shirt – ist diese Aufschrift verboten oder strafbar?
    Ob auf Mützen, T-Shirts oder sonstigen Bekleidungsstücken, auf Transparenten oder als Autoaufkleber: immer wieder sieht man die Buchstaben „A.C.A.B.“ bei bestimmten Personengruppen. Bei diesem ACAB handelt es sich nicht um den Namen einer Band oder eines Popstars, sondern um die Abkürzung des Satzes „All Cops Are Bastards“, also ...
  • BildDeutsche Biofonds AG: Anleger zunehmend verunsichert
    Die Nachrichten aus Hamburg sind mehr als alarmierend: Die Anleger der Deutschen Biofonds AG sind besorgt. Die Gesellschaft, die alternative Investments wie Wasserkraftwerke in der Türkei anbietet und bis zu 300 Millionen Euro eingesammelt haben soll, ist derzeit telefonisch nicht erreichbar. Die Gerüchteküche brodelt, Anlegergelder sollen danach in großem ...
  • BildMedizinrecht in der Praxis: Erneuter Prozesserfolg vor dem Landgericht Regensburg!
    Schlaganfall durch Fehllage eines zentralen Venenkatheders, 40.000,- Euro, LG Regensburg vom 23.06.2018, Az.: 4 O 1718/14 (1) Chronologie: Der Kläger befand sich aufgrund eines Darmverschlusses seit 2013 regelmäßig in Behandlung im Krankenhaus der Beklagten. Im Februar 2014 sollte ihm ein ZVK in die Vene des ...
  • Bild5 Top Verkehrsregeln in Deutschland
    Regeln gibt es in Deutschland wie Sand am mehr. Nahezu für alles und jedes bestehen irgendwelche gesetzlichen Regelungen. Erscheinen manche auch unsinnig, so sind andere wiederum absolut notwendig bezüglich der Sicherheit. Dies ist insbesondere im Straßenverkehr der Fall. Straßenverkehrsregeln werden gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO) definiert, welche ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.