Rechtsanwalt in Dresden Seevorstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Seevorstadt (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Die Seevorstadt, auch Seetorvorstadt genannt, ist eine der zehn Dresdner Vorstädte, die wie ein geschlossener Ring um das Stadtzentrum herum liegen. Die Seevorstadt liegt im Ortsamtsbereich Altstadt und teilt sich auf in die Bereiche Seevorstadt Ost und Seevorstadt West. Der Name stammt von mehreren Seen, die südlich außerhalb des Wassergrabens der ehemaligen Stadtbefestigung lagen, die Seen wurden allerdings schon im Mittelalter trocken gelegt. In der Seevorstadt befindet sich die Dresdner Haupteinkaufsstraße, die Fußgängerzone in der Prager Straße. Sie mündet in den Wiener Platz, der einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Dresdner Straßenbahnnetzes ist und direkt am Hauptbahnhof liegt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dresden Seevorstadt

Tiergartenstraße 38
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 476970
Telefax: 0351 4769777

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Seevorstadt

Stübelallee 55
1309 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2056076
Telefax: 0351 2056077

Zum Profil
Rechtsanwältin in Dresden Seevorstadt

Stübelallee 61
1309 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2551366
Telefax: 0351 2551315

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Seevorstadt

Tiergartenstraße 40
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4671370
Telefax: 0351 46713711

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Seevorstadt

In diesem lebendigen, zentralen Ortsteil gibt es auch viele Rechtsanwälte. Nicht weit von den Gerichten der Stadt entfernt, findet der Rechtsanwalt aus Dresden Seevorstadt hier einen zentralen Standort für seine Kanzlei, an dem er auch für seine Mandanten gut erreichbar ist. Einen Rechtsanwalt sollte man immer aufsuchen, wenn man ein juristisches Problem hat. Eine Erstberatung beim Anwalt ist preislich nicht hoch angesiedelt und gibt einem einen guten Überblick über die Sachlage und die Möglichkeiten, die man hat, um das Problem zu lösen. Insbesondere wenn man einen Termin vor Gericht hat, sollte man sich vorher von einem Anwalt aus Dresden Seevorstadt beraten lassen. Für einen Laien ist es meist schwer, sich im Paragraphendickicht zurecht zu finden und auch die ungewohnte Atmosphäre vor Gericht kann sehr einschüchternd wirken. Für den Anwalt ist diese Situation jedoch Routine und mit ihm hat man bessere Chancen, auch wirklich zu seinem Recht zu kommen.

Unter Rechtsanwalt Dresden halten wir eine noch größere Auswahl an Rechtsanwälten aus allen Stadtteilen Dresdens für Sie bereit.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild NS-Raubgut : Publikation zu Reichstauschstelle u. Preußischer Staatsbibliothek 1933-1945 (19.12.2013, 15:10)
    Soeben erschien im Akademie Verlag das 400 Seiten starke Buch „Beschlagnahmt, erpresst, erbeutet. NS-Raubgut, Reichstauschstelle und Preußische Staatsbibliothek zwischen 1933 und 1945“.Cornelia Briel: Beschlagnahmt, erpresst, erbeutet. NS-Raubgut, Reichstauschstelle und Preußische Staatsbibliothek zwischen 1933 und 1945.Hrsg. von Hans Erich Bödeker und Gerd-J. Bötte – Berlin : Akademie Verlag, 2013. – 407 ...
  • Bild Berufsbegleitend Tourismus & Event Management studieren! (27.01.2014, 15:10)
    Alle Infos zum neuen FHD-Studiengang beim Studieninformationsabend am 6. FebruarAb Sommersemester 2014 ist es soweit: Der neue Bachelor-Studiengang der Fachhochschule Dresden - Private Fachhochschule gGmbH (FHD) „Tourismus & Event Management“ geht an den Start. Der berufsbegleitende Studiengang, eine Kombination aus Betriebswirtschaft, Hotel- und Eventmanagement und Tourismusmarketing sowie einer umfangreichen Sprachenausbildung ...
  • Bild Wissenschaftsrat erstmals zu Gast bei Bundespräsident Gauck | Ergebnisse der Wintersitzungen 2014 (27.01.2014, 13:10)
    Erstmals in seiner Amtszeit empfing Bundespräsident Joachim Gauck die Mitglieder des Wissenschaftsrates in Schloss Bellevue und setzte damit eine Tradition seiner Vorgänger fort. Neue Vorsitzende der Wissenschaftlichen Kommission ist die Bremer Meeresbiologin Antje Boetius, die bereits seit 2012 eine stellvertretende Funktion im Präsidium des Wissenschaftsrates hatte. Der Aachener Ingenieurwissenschaftler Wolfgang ...

Forenbeiträge
  • Bild Fahrlehrer betrunken! (04.09.2008, 12:38)
    Hi, mich würde interessieren inwiefern sich A hier strafbar gemacht hat: A ist Fahschulbesitzer und führt einer Fahrstunde mit einer BAK von 1,3 Promille durch, er beschränkt sich hierbei auf korriegierende Hinweise und Fahrzielangaben. Die Stunde wird durch den Schüler souverän und ohne Zwischenfälle zuende gefahren. MfG Stefferus
  • Bild 18. Richter- und Staatsanwaltstag in Dresden (11.07.2003, 17:25)
    Hallo, ich hörte davon, daß vom 15.-17. September in Dresden ein Richter-und Staatsanwaltstag stattfinden soll. Die Referenten-Themen klangen recht interessant und so wollte ich eigentlich auch teilnehmen. Kann mir denn jemand sagen, wie die letzten Richter-und Staatsanwaltstage waren? Außerdem soll doch auch eine Ausstellung stattfinden, oder? Was erwartet ihr für Aussteller? Ist das ...
  • Bild Erst Kündigung, dann Ausschluss, geht sowas??? (25.08.2008, 12:26)
    SIZE=3]Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe auf viele Antworten, auf die von mir gestellten Fragen. Mal angenommen, ein Mitglied eines Vereins kündigt aufgrund irgendwelcher Streitigkeiten seine Mitgliedschaft, diese Kündigung würde dann vom Vorstand bestätigt werden, allerdings mit sofortiger Wirkung, also nicht wie in der Satzung festgelegt, zum Jahresende. Das ...
  • Bild Die Wahrheit interessiert ihn nicht (14.01.2013, 12:09)
    Eben hier in der Jurathek gesehen:http://www.juraforum.de/recht-gesetz/azdie-wahrheit-interessiert-mich-nichtaoe-425327Der Anwalt des Klägers, der eine in der Schweiz ansässige Aktiengesellschaft vertrat, hatte während der Verhandlung bei dem zuständigen Einzelrichter die Ladung eines in der Schweiz lebenden Zeugen beantragt. Doch der Richter lehnte dies ab und wollte den entsprechenden Beweisantrag auch nicht in das Protokoll ...
  • Bild Darf das veröffentlicht werden ? (25.04.2013, 01:21)
    Hallo,folgender Sachverhalt:A= Internet user/ Forum userB= Administrator im ForumA hat sich in einem Fussballforum angemeldet und möchte anderen Fans der Gegnerischen Mannschaft seine Meinung mitteilen. B hat daraufhin im Forum veröffentlicht dass er anhand der IP Adresse herausbekommen hat dass A aus der Region Hamburg kommt. Ausserdem hat B in ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDrängler auf der Autobahn ausbremsen - ist das erlaubt?
    Autofahrer, die Drängler oder andere Teilnehmer am Straßenverkehr ausbremsen, machen sich dadurch unter Umständen strafbar. Wann das genau der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele Autofahrer haben schon erlebt, dass sie sich beim Fahren auf der Autobahn von dem hinter ihnen fahrenden Fahrzeug bedrängt ...
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildDarf der Chef seinen Arbeitnehmer zu Überstunden zwingen?
    Die Deutschen sind laut einer EU-Studie aus Brüssel die Überstunden-Sieger in Europa. In keinem anderen Land der EU werden so viele Überstunden gemacht, wie in Deutschland. Besonders viele Überstunden machen dabei Selbstständige und Führungskräfte, aber auch Landwirte. Nicht immer ist die Mehrarbeit aber völlig freiwillig. Häufig sind Zeitdruck ...
  • BildRote Ampel: darf man mit dem Handy telefonieren?
    Handys sind heutzutage kaum noch wegzudenken. Gerade Smartphones besitzen unzählige Apps, die auch eine Autofahrt erleichtern können. Mitunter sind mit GPS unterstützte Routenplaner oder Apps zur Warnung von festen aber auch mobilen Blitzern wohl die beliebtesten. Wer allerdings beim Autofahren sein Handy in einer solchen Form benutzt, begeht ...
  • BildWiderruf von Lebensversicherungen: BGH stärkt Verbraucherrechte
    Nach dem erfolgreichen Widerruf einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung darf der Versicherer dem Verbraucher nicht die Abschlusskosten oder Verwaltungskosten von der Rückerstattung abziehen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) mit Urteilen vom 29. Juli 2015 entschieden (Az. IV ZR 384/14 und IV ZR 448/14). Schon vor einem guten ...
  • Bild10 wertvolle Tipps zur Abmahnung im Arbeitsrecht
    Die Abmahnung wird in § 314 Absatz 2 BGB [Bürgerliches Gesetzbuch] als zwingende Voraussetzung für eine außerordentliche (= fristlose) Kündigung genannt und muss dieser daher im Sinne des Ultima-ratio-Prinzips der Kündigung grundsätzlich vorgehen. Aus dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz ergibt sich ferner, dass diese Vorschrift auch entsprechend auf die ordentliche (= ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.