Rechtsanwalt für Schulrecht in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Barbara von Heereman mit Kanzleisitz in Dresden hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen mit dem Schwerpunkt Schulrecht
rls Rechtsanwälte
Lockwitzer Straße 18
01219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 3161040
Telefax: 0351 3161041

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Schulrecht
  • Bild DIPF – 60 Jahre Wissen über Bildung (25.10.2011, 05:10)
    Festakt in Frankfurt: Namhafte Gäste aus Forschung und Politik würdigen die Leistungen des InstitutsDas Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) hat am Montag, 24. Oktober 2011, sein 60-jähriges Bestehen mit einem großen Festakt in Frankfurt am Main gefeiert. Mit Wissen über Bildung trägt das DIPF nun seit seiner ...
  • Bild Zeugnisnoten dürfen vom rechnerischen Durchschnitt abweichen (06.09.2010, 13:45)
    Lehrer müssen nicht immer die Note vergeben, die sich rechnerisch aus den einzelnen Bewertungen der schriftlichen und mündlichen Schülerleistungen ergibt. Sie dürfen gerade auch für Versetzungszeugnisse negativ berücksichtigen, wenn sich die Leistungen zuletzt deutlich verschlechtert haben und gravierende Lücken im fachbezogenen Grundwissen bestehen. Dies hat die für das Schulrecht zuständige ...
  • Bild "Der Professor aus Heidelberg" mahnt zum Kampf gegen die Hydra - neues Buch von Paul Kirchhof (02.10.2006, 17:00)
    Ein Jahr nach der Bundestagswahl meldet sich der Heidelberger Jurist Paul Kirchhof in der Politik zurück - Vehemente Forderung nach einer neuen Kultur des rechten Maßstabs - Vergleich mit der antiken Hydra, deren Häupter stets nachwuchsen - Der Staat ist für die Menschen da und nicht die Menschen für den ...

Forenbeiträge zum Schulrecht
  • Bild Schulrecht: darf ein Kolloquium verweigert werden? (11.09.2008, 21:12)
    Guten Tag! Angenommen ein Schüler hätte heute sein Kolloquium. Er wäre leider extrem knapp gekommen, weil er eine E-Mail seines Tutors nicht bekommen habe, in der stand, dass die Prüfungen alle 30 Min vorverlegt worden sind. Sein Termin war um 14:45 und glücklicher weiße ist er auch exakt 14:45 in den ...
  • Bild Allgemeine wenige Fragen zum Schulrecht (09.07.2013, 18:16)
    Hallo, ich hätte bezüglich Schule (Bayern) ein paar Fragen. Gehen wir von einem fiktiven 16-jährigen Schüler namens Florian aus. • Florian benutzt im Unterricht ein Handy und wird erwischt. Nun nimmt der Lehrer ihm das ab und meint nur: "Das dürfen nächste Woche am Freitag deine Eltern abholen". Ist es rechtmäßig, dass der Lehrer ...
  • Bild darf lehrer/in handy 1 woche behalten (15.02.2012, 17:26)
    HalloEs gibt zwei personen A und BA= schülerB=Lehrer/inWenn handy von A klingelt oder wenn A mit handy spielt im unterricht, nimmt B sein hany weg. darf B das handy für eine woche behalten?könnt ihr mir ein geben wo dies geregelt ist?danke
  • Bild Anordnung der amtsärztl. Attestpflicht zu jeder Zeit möglich? (22.04.2012, 20:37)
    Hallo, jemand geht zu Besuch in eine Berufsoberschule und erhält die amtsärztl. Attestpflicht wegen zu vieler Fehltage. Kann die Schule dem Schüler das ganze zu jedem Zeitpunkt erteilen, wenn eine gewisse Anzahl an Fehltagen erreicht ist auch wenn er schon länger nicht mehr ärztlich entschuldigt gefehlt hat oder muss die Anordnung ...
  • Bild Schulrausschmiss (12.07.2012, 19:19)
    Guten Abend liebe Gemeinde. Folgender Fall : Angenommen Person A ist während einer Freistunde mit Person B vom Schulgelände gegangen da es Person B ziemlich schlecht ging & diese Person mehrmals brechen musste. In dieser Zeit wo Person A & B nicht anwesend wahren, wurde Person A vom Rektor durch den Lautsprecher hingewiesen ...

Urteile zum Schulrecht
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 B 830/02 (17.12.2002)
    1. Die Überweisung an eine andere Schule derselben Schulform darf die Schule im Regelfall erst dann anordnen, wenn sie diese Maßnahme zuvor angedroht hat. Nur in schwerwiegenden Fällen darf davon ausnahmsweise abgesehen werden.2. Eine Ordnungsmaßnahme setzt auch bei Vorfällen, an denen mehrere Schüler mit unterschiedlichen Tatbeiträgen beteiligt waren, ein i...
  • Bild HESSISCHER-VGH, 12 UE 1893/02 (02.12.2002)
    Der Begriff des gewöhnlichen Aufenthalts in § 16 Abs. 1 AuslG ist mit Rücksicht auf den Zweck der Wiederkehrerlaubnis und auf die besonderen Bedingungen des Aufenthalts für Minderjährige vor und nach Inkrafttreten des neuen Ausländergesetzes zu Beginn des Jahres 1991 dahin auszulegen, dass der wiederkehrwillige junge Ausländer vor seiner Ausreise über ein Au...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 13 ME 343/03 (08.10.2003)
    Die Erschöpfung der Aufnahmekapazität einer Schule steht der Aufnahme eines Schülers jedenfalls dann entgegen, wenn er den begehrten Bildungsgang in zumutbarer Weise an einer anderen, aufnahmebereiten Schule durchlaufen kann. Bei der Bestimmung der Kapazitätsgrenze sind die Interessen der Mitschüler zu berücksichtigen. Dem Erlass über die Klassenbildung li...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.