Rechtsanwalt für Scheidung in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen im Scheidung hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Stefanie Deckner engagiert im Ort Dresden
Dr. Klassen & Partner GbR Rechtsanwälte
Kesselsdorfer Straße 11
01159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4215747
Telefax: 0351 4215748

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Marion Werner berät Mandanten zum Scheidung jederzeit gern in Dresden

Leubnitzer Straße 26
01069 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2512167
Telefax: 0351 2512168

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Christine Holle bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Scheidung gern in der Nähe von Dresden

Nürnberger Straße 32
01187 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4495254
Telefax: 0351 4495223

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Scheidung hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Carola Engelhard kompetent in der Gegend um Dresden

Julius-Otto-Straße 11
01219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4724690
Telefax: 0351 4724691

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Peter Konzuch bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Scheidung engagiert in der Nähe von Dresden
Konzuch + Kollegen
Kesselsdorfer Straße 90
01159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4310970
Telefax: 0351 4310972

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Scheidung unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Lutz Starke persönlich in Dresden

Tharandter Straße 45 a
01159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4215643
Telefax: 0351 4215647

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Scheidung offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Dr. Veronika Frey mit Büro in Dresden

Westendstraße 16
01187 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 828050
Telefax: 0351 8280599

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Katja Noltemeier mit Rechtsanwaltskanzlei in Dresden vertritt Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Schwerpunkt Scheidung
Anwaltskanzlei Noltemeier . Niederl
An der Dreikönigskirche 10
01097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 81197300
Telefax: O351 811973030

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Scheidung
  • Bild Kein Werbungskostenabzug für Telearbeitsplatz von Alleinerziehender (16.09.2015, 15:34)
    Neustadt/Weinstraße (jur). Auch Alleinerziehende können Aufwendungen für einen häuslichen Telearbeitsplatz nur eingeschränkt steuerlich geltend machen. Der Werbungskostenabzug ist ausgeschlossen, wenn parallel auch beim Arbeitgeber ein Arbeitsplatz zur Verfügung steht, wie das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße in einem am Mittwoch, 16. September 2015, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: ...
  • Bild Mediationskanzlei in Kaiserslautern eröffnet (16.01.2014, 13:39)
    Ab sofort bietet "Christina Wenz Mediation" Mediationen im beruflichen und familiären Kontext in Kaiserslautern und Umgebung Sie befinden sich gerade in einem belastenden Konflikt im Job oder mit Familienmitgliedern? Sie werden gemobbt, stehen kurz vor der Scheidung oder Sie streiten mit Ihren Geschwistern ums Erbe? Warum versuchen Sie es dann nicht ...
  • Bild Ehepaare können wohl unter Umständen den Zugewinnausgleich wirksam in einem Ehevertrag ausschließen. (28.03.2013, 11:52)
    GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 21.11.2012 (Az.: XII ZR 48/11) entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass der Ausschluss des Zugewinnausgleichs im Ehevertrag grundsätzlich nicht sittenwidrig sei, da der Zugewinnausgleich einer Regelung im ...

Forenbeiträge zum Scheidung
  • Bild nach scheidung haus verkaufen? (14.05.2013, 12:33)
    hallo, hier ersteinmal die Verteilung der Rollen: a = Mutter, b = Vater, c = Kind wir dnken uns volgende situation aus, a und b haben scheidung bereits hinter sich (vor ca. 9 Monaten). a und b lernten sich vor 23 jahren kennen. b besaß ein altes haus auf einem pachtgrundstück. nach ...
  • Bild Alokohol, Drohungen, Zwangeinsweisung, Zwangsräumung (18.10.2007, 08:51)
    Guten Morgen, mal angenommen ein Ehepaar (35 Jahre verheiratet) bewohnt gemeinsam ein Haus, dass die Ehefrau vor 10 Jahren gekauft hat. Der Ehemann ist Alkoholiker, hat Depressionen und ist herzkrank (Herzinfark + Beipässe vor einigen Jahren). Ambulate Therapien (wegen Depressionen und Alkohol) haben kein Hilfe gebracht. Nun geht es soweit, dass der ...
  • Bild MUSS ein 15 Jähriges Mädchen nach Scheidung der Eltern den Vater sehen? (17.06.2009, 19:38)
    Ein Mädchen, 15 Jahre alt, soll laut Gericht ihren Vater jedes Wochenende besuchen. Mit der Zeit hat sich das Verhältnis zwischen Vater und Tochter drastisch verschlechtert, sodass die Tochter ihren Vater nun nicht mehr sehen will. Gründe dafür wären zum Beispiel; 1. Körperliche und Seelische Gewalt ihr gegenüber 2. Gewalt gegegenüber ...
  • Bild Wird dieser Ehevertrag im Trennungsfall bestehen: (29.10.2013, 08:43)
    Folgender fikiver Fall: Ein Ehepaar hat 2007 kurz vor der Heirat einen Ehevertrag geschlossen. 2009 wurde ein gemeinsames Kind geboren. Die Ehefrau war vor der Geburt berufstätig. Nach der Geburt 3 Jahre zur Kindbetreuung zu Hause. Dann hat die Ehefrau 6 Monate 30 Stunden die Woche gearbeitet. Danach eine Umschulug, finanziert durch die Agentur ...
  • Bild Nachehelicher Unterhalt (22.08.2014, 20:40)
    Guten Abend,ich habe eine, eigentlich nicht allzu komplizierte, Frage bzgl. des Nachehelichen Unterhalts auf den Grundlagen §1570-1776 BGB. Ich habe eine Klientin, die aufgrund einer zum Zeitpunkt ihrer Scheidung vorliegenden Krankheit die Voraussetzungen für "Unterhalt wegen Krankheit oder Gebrechen" (§1572) erfüllt. Jedoch wurde die Zahlung versagt, da sie sich weigert, ...

Urteile zum Scheidung
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 12 (17) Sa 2125/97 (04.03.1998)
    SV.: Die Beklagte beschloß, Teile der Produktion ins Ausland zu verlagern und 125 Arbeitnehmern zu kündigen. Sie ließ durch Vorgesetzte alle vergleichbaren Arbeitnehmer aus deren Kenntnissen, Fähigkeiten, Leistungen und weiteren Kriterien, z.B. Krankheitszeiten, körperliche Belastbarkeit, Deutschkenntnissen, beurteilen. Die günstig Beurteilten wurden im Umfa...
  • Bild LG-LIMBURG, 1 Qs 124/12 (06.08.2012)
    Allein das Schweigen des Amtsgerichts in einer späteren Entscheidung zu einer gesamtstrafenfähigen, früheren Verurteilung rechtfertigt nicht den Schluss, dass das bloße Unterlassen einer Gesamtstrafenbildung bei Erlass des Strafbefehls als Absehen nach § 53 Abs. 2 S. 2 StGB zu behandeln wäre....
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 2 UF 85/12 (16.10.2012)
    Verfahrenskostenhilfe ist auch im Beschwerdeverfahren nur für eine Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung zu gewähren. Für eine bloß verfahrensbegleitende Rechtswahrnehmung, die sich der Beschwerde des Versorgungsträgers weder widersetzt noch sonst das Beschwerdeverfahren fördert, kann keine Verfahrenskostenhilfe bewilligt werden. Dies ist der Fall, wenn e...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Scheidung
  • BildKosten einer Scheidung: Wie teuer ist eine Scheidung?
    Das Ende einer Ehe ist für sich genommen bereits eine unschöne Angelegenheit, insbesondere wenn ein handfester Scheidungsstreit herrscht. Darüber hinaus kann eine Scheidung sehr teuer werden, vor allen wenn sich beide Parteien eines eigenen Anwalts bedienen und das Scheidungsverfahren entsprechend langwierig ist. Wonach berechnen sich jedoch die Kosten ...
  • BildZugewinnausgleich bei Ehescheidung: Wenn die Ehe dem Ende zugeht
    In Deutschland gelten – solange nicht anderes vereinbart ist – bei Scheidungen die Regeln des gesetzlichen Güterstandes. Doch wo sind die Vorteile dieser Regelung und was bedeutet dieses Vorgehen im Einzelfall. Wir bringen Licht ins Dunkle. Früher oder später kann es jeden treffen. Die Scheidungsrate in Deutschland betrug ...
  • BildVersorgungsausgleich: Rentenausgleich nach der Scheidung
    Was verbirgt sich hinter dem Versorgungsausgleich für geschiedene Ehegatten? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Beim Versorgungsausgleich geht es darum, dass Eheleute während der Ehe häufig unterschiedlich hohe Rentenansprüche erwerben. Im Falle einer Scheidung soll der Ehegatte mit dem weniger hohen Rentenanspruch erwerben. So ...
  • BildErbschaft erhalten – was passiert damit bei Scheidung?
    Treffen Eheleute keine anderweitigen Vereinbarungen, so leben sie während der Ehezeit im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Gemäß diesem behält jeder Ehepartner Eigentümer seines Vermögens. Kommt es jedoch zur Scheidung, wird gemäß dem Familienrecht ein sogenannter Zugewinnausgleich durchgeführt. Bei diesem wird das Endvermögen, welches ein Ehegatte zum Zeitpunkt der ...
  • BildEinvernehmliche Scheidung ohne Anwalts- und Gerichtskosten möglich?
    Eine Scheidung an sich ist in aller Regel bereits eine unschöne Angelegenheit. Ein Scheidungsverfahren kann darüber hinaus aber auch sehr teuer werden, insbesondere wenn ein Scheidungsstreit herrscht. Möchten sich die Ehegatten aber einvernehmlich scheiden lassen, stellt sich schnell die Frage, ob dies auch ohne (hohe) Anwalts- und Gerichtskosten ...
  • BildWas bedeutet die Zugewinngemeinschaft bei einer Scheidung?
    Als Zugewinngemeinschaft wird jeder gesetzliche Güterstand einer Ehe bezeichnet, der heutzutage am meisten Anwendung findet. Dies liegt überwiegend daran, dass in Fällen, in denen die Eheleute keine Vereinbarungen bezüglich ihres Güterstands getroffen haben, automatisch die Zugewinngemeinschaft eintritt. Während der Ehezeit bleiben die Güter der Ehepartner getrennt; doch was ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.