Rechtsanwalt in Dresden Pieschen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Pieschen (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Dresden Pieschen liegt im gleichnamigen Ortsamtsbereich im Nordwesten der Stadt am rechten Elbufer. Pieschen wurde im Jahre 1292 als Gassendorf angelegt und war zunächst ein Obstbauern- und Fischerdorf. Im 19. Jahrhundert entwickelte es sich durch seine Lage an der Elbe zu einem beliebten Ausflugsziel der Stadtbevölkerung. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde es Teil der ersten deutschen Ferneisenbahnlinie, die von Leipzig nach Dresden führte. Damit entstanden auch die ersten Industriegebiete in Pieschen und durch die vielen Arbeiter und Angestellten entwickelte sich Pieschen zu einem Arbeiterviertel. In den Jahren zwischen 1834 und 1890 wuchs die Bevölkerung Pieschens von 347 Einwohnern auf 12.400 an. Viele mehrstöckige Wohnhäuser sowie ein repräsentatives Rathaus im Stil der Neorenaissance wurden gebaut. Das Gebäude dient heute als Ortsamt Pieschen und als Bürgerbüro der Stadt Dresden und steht unter Denkmalschutz. Nach der Wende wurde Pieschen das zweitgrößte Sanierungsgebiet der Stadt Dresden. Viele der alten Mietshäuser wurden saniert und prägen heute das Stadtbild.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dresden Pieschen

Leisniger Straße 50
1127 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 7957639
Telefax: 0351 8211495

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Pieschen

In Pieschen haben sich viele Anwälte mit ihren Kanzleien niedergelassen. Die Gerichte der Stadt sind nur etwa 5 Kilometer entfernt und mit dem PKW in 10 Minuten zu erreichen.
Die Pieschener Bürger können sich bei dem Rechtsanwalt aus Dresden Pieschen Rat und Unterstützung in allen erdenklichen Rechtsfragen holen. Auch wer nur über ein geringes Einkommen verfügt, muss nicht auf die Beratung beim Anwalt verzichten. Er kann beim zuständigen Amtsgericht in Dresden einen Beratungshilfeschein beantragen, über den der Anwalt seine Tätigkeit dann direkt mit dem Gericht abrechnet.

Weitere Anwälte in Dresden können Sie unserem Hauptverzeichnis entnehmen. Dies ist unter Rechtsanwalt Dresden zu finden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Auslieferung von vermeintlichem Straftäter erschwert (23.11.2017, 11:33)
    Karlsruhe (jur). Deutsche Gerichte müssen bei der Auslieferung vermeintlicher Straftäter auch nach der Ablehnung ihres Asylantrags eine drohende politische Verfolgung in ihrem Heimatland genau auf dem Grund gehen. Bei Hinweisen einer politischen Verfolgung müssen die für die Auslieferung zuständigen Gerichte dies „ernsthaft“ und eigenständig und damit unabhängig vom Ausgang des ...
  • Bild DGAP-News: GAGFAH S.A.: Die Position der GAGFAH zur Mitteilung der Stadt Dresden (04.03.2011, 23:23)
    DGAP-News: GAGFAH S.A. / Schlagwort(e): Rechtssache GAGFAH S.A.: Die Position der GAGFAH zur Mitteilung der Stadt Dresden04.03.2011 / 23:23---------------------------------------------------------------------Pressemitteilung: 04. März 2011GAGFAH S.A. 2-4, rue Beck L-1222 LuxemburgISIN: LU0269583422 Frankfurter Wertpapiermarkt, Regulierter Markt (Prime Standard)GAGFAH: Position zur Mitteilung der Stadt DresdenLuxemburg, 04. März 2011 - In Ergänzung zur Ad Hoc-Mitteilung ...
  • Bild MOOG Partnergesellschaft mit neuem Standort in Dresden (30.08.2011, 09:06)
    Darmstadt, den 29. August 2011 --- Mit dem 1. September 2011 ist die MOOG Partnerschaftsgesellschaft in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden vertreten. Die bisher in Darmstadt und Freiberg/Sachsen präsente Kanzlei wird nun verstärkt durch den Rechtsanwalt Tino Kuprat (40) aus Dresden. Seine bisherigen Kanzleiräume in der Dresdner Südvorstadt werden nun zum ...

Forenbeiträge
  • Bild Bearbeitungsgebühren für Privatkredit - Bank lehnt Rückzahlung ab. (04.07.2012, 22:24)
    Hallo, mal angenommen es sei folgender Fall: A erhält von einer großen deutschen Bank einen Privatkredit für die Finanzierung der Studiengebühren des A. Die Auszahlung erfolgte ab 2007 halbjährlich. Nach Abschluss des Studiums wurde im Jahr 2011 eine Rückführung des Kredites vereinbart. Der Vertrag sah eine Bearbeitungsgebühr i.H.v. 3% vor (>1.000 EUR), die ...
  • Bild Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme (19.12.2008, 19:10)
    Moin, mal angenommen man bekäme eine solche Nachricht...: Sehr geehrte Damen und Herren, Beigefügt erhalten Sie den Auszug aus dem Plenarprotokoll des Deutschen Bundestages vom 18. Dezember (abschließende Lesung der Anträge zur medizinischen Verwendung von Cannabis). Die Reden der Regierungsfraktionen bieten insgesamt nichts Neues. Neu ist vielleicht die verklausulierte Forderung von Dr. Marlies ...
  • Bild geringe Raumhöhe Altbau (26.08.2013, 13:02)
    Hallo! Person X besitzt ein Einfamilienhaus, Baujahr 1970, 2 Etagen, Gesamthöhe (Kellerdecke bis Oberkante Boden des 2. OG) unter 7 m - daher also Gebäudeklasse 1. Sie möchte das Haus nun vermieten. Die Raumhöhen liegen unter den in der Landesbauordnung geforderten Höhe von 2,40m. Das Haus wurde nat. mit Baugenehmigung gebaut. Wäre es daher rechtens, das ...
  • Bild Urteil des Amtsgerichts Dresden/Schmerzensgeld (14.09.2016, 23:29)
    Guten Abend liebe Forumsleute,wo findet man z.B Urteil vom ca. 16.04.2015 des AG Dresden bezüglich Schmerzensgeldes für abgebissene Nase. Gibt es im Internet ein kostenlose Version oder muss man die abonieren ( kaufen).DankeMFG
  • Bild Toilettenpausen bei der Abschlussprüfung (11.06.2008, 23:30)
    Folgendes Szenario: 30 Schüler schreiben eine 4-stündige Abschlussprüfung (Realschule 10e Klasse) in einem Raum. In diesem Zeitraum gib es nur 2 Toilettenpausen je 10-15 Minuten. Nur eine einzige Person darf den Raum verlassen, egal ob männlich oder weiblich. Weil einige lange gebraucht haben..., haben andere Schüler nicht geschafft auf die Toilette ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDarf ein Mieter wegen Flüchtlingen gekündigt werden?
    Ist die Kündigung von einem privaten oder gewerblichen Mieter zwecks Unterbringung von Flüchtlingen erlaubt? Viele Mieter sind durch aktuelle Berichte in den Medien verunsichert worden, wonach einige Gemeinden ihren Mieter die Kündigung ausgesprochen haben. Daraus ergibt sich die Frage, inwieweit hier die Kündigung eines Mietvertrages ...
  • BildArbeitsplatz unzulässig befristet!
    Ihr Arbeitsverhältnis kann ohne wichtigen Grund nur auf zwei Jahre befristet werden! Mit Grund sind dagegen auch Kettenbefristungen möglich, also mehrere aufeinanderfolgende Verträge mit festem Ende. Liegt eine solche Kettenbefristung über mehrere Jahre vor, ist dies jedoch ein Indiz für den Missbruach der Befristungsmöglichkeit. Dies geht ...
  • BildDie Kurs- und Markpreismanipulation (§ 20 a WpHG) aus strafrechtlicher Sicht. Ein kurzer Überblick.
    Neben dem durch die §§ 12 ff. WpHG geregelten Insiderhandel stellt die Kurs- und Markpreismanipulation die zweite Fallgruppe unlauteren Verhaltens auf den Kapitalmärkten dar. Durch § 20 a WpHG soll die Funktionsfähigkeit der überwachten Märkte für Finanzinstrumente geschützt werden, indem das Vertrauen der Anleger auf eine marktgerechte, nicht manipulierte ...
  • BildMietaufhebungsvertrag Muster – hier kostenlos!
    Wird ein Mietvertrag geschlossen, so unterliegt er bestimmten Kündigungsfristen. Diese sind für beide Parteien – also sowohl für den Mieter als auch für den Vermieter – bindend. Eine außerordentliche Kündigung ist nur aus wichtigen Gründen möglich. Nun kann es jedoch sein, dass sich die Parteien einig darüber sind, ...
  • BildArbeiten im Sommer - gibt es Hitzefrei auch für Arbeitnehmer?
    Inwieweit brauchen Arbeitnehmer bei erheblicher Hitze an ihrem Arbeitsplatz nicht zu arbeiten? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade im Hochsommer kommt es an manchen Arbeitsplätzen ohne Klimaanlage zu unerträglichen Temperaturen. Auch wenn sich aus keiner Vorschrift wörtlich ein Anspruch auf „Hitzefrei“ ergibt, so dürfen ...
  • BildDarf ein Supermarktbetreiber ein Auto vom Parkplatz abschleppen lassen?
    Es ist eine Situation, die vermutlich jeder schon einmal erlebt hat: Man fährt zum Supermarkt und macht dort seine Besorgungen. Natürlich sind die Lebensmittel, die man unbedingt kaufen wollte, ausverkauft. Man muss also zum Supermarkt nebenan. Um die Umwelt zu schonen, bleibt das Auto selbstverständlich auf dem Parkplatz ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.