Rechtsanwalt für Personengesellschaften in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Harald Melchior mit Kanzleisitz in Dresden vertritt Mandanten fachmännisch juristischen Themen mit dem Schwerpunkt Personengesellschaften
Melchior Krüger Rechtsanwälte GbR
Hauptstraße 36
01097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 646550
Telefax: 0351 6465570

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Personengesellschaften unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Haas kompetent im Ort Dresden

Maxstraße 8
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 481810
Telefax: 0351 4818122

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sebastian Kaufmann mit Kanzleisitz in Dresden vertritt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Schwerpunkt Personengesellschaften

Fetscherstraße 29
1307 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 318900
Telefax: 0351 3189099

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Personengesellschaften
  • Bild Die Tarifrücklage: Eine Alternative zur satzermäßigten Besteuerung von Personenunternehmen (04.10.2006, 14:00)
    Das IFSt stellt die Tarifrücklage als geeignetes Instrument zur Umsetzung der derzeit diskutierten Unternehmenssteuerreform bezüglich der Besteuerung von Personenunternehmen näher dar.Kernstück der gegenwärtig in Deutschland geplanten Reform der Unternehmensteuern ist laut Beschluss des Bundeskabinetts vom 12. Juli 2006 - neben der Senkung der nominalen steuerlichen Gesamtbelastung der Körperschaften auf knapp ...
  • Bild Abgrenzung zwischen Sondervergütung und Entnahme bei Personengesellschaften (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat eine neue Entscheidung zur Abgrenzung zwischen Sondervergütungen und Entnahmen bei Personengesellschaften veröffentlicht (BFH vom 24.1.2008, Az. IV R 87/06). Danach handelt es sich um eine Entnahme, wenn dem Gesellschafter einer Personengesellschaft eine (zusätzliche) Vergütung gewährt wird, die nicht durch Dienstleistungen oder Nutzungsüberlassungen (§ 15 Abs. 1 Nr. ...
  • Bild Die Übertragung eines Hälfteanteils an einem Grundstück auf den Sohn als Geschäftsveräußerung im Gan (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass eine Geschäftsveräußerung auch dann vorliegt, wenn der bisherige Alleineigentümer eines Grundstücks einen Miteigentumsanteil auf seinen Sohn überträgt (BFH vom 22.11.2007, Az. V R 5/06). Im Streitfall vermietete der bisherige Alleineigentümer das Grundstück teilweise steuerpflichtig und teilweise nutzte er das Grundstück für eigenunternehmerische Zwecke. Nach Auffassung ...

Forenbeiträge zum Personengesellschaften
  • Bild GbR Gesellschafter Privatvermögen (03.12.2010, 16:19)
    Hallo, Bei einer GbR haften alle Gesellschafter mit dem Gesellschaftsvermögen als auch mit dem Privatvermögen, soweit alles klar. Doch haben eigentlich die anderen Gesellschafter einen Anteil am Privatvermögen eines anderen Gesellschafters, das nicht GbR Gesamthandsvermögen ist? Beispiel; Gesellschafter A leistet 5000 Euro Bareinlage, Gesellschafter B ebenfalls 5000 Euro Bareinlage. Gesellschafter B hat aber noch ein großes ...
  • Bild § 15 EStG Systematik (29.08.2013, 14:36)
    Hallo,in meinen Unterlagen steht Folgendes:Einkünfte aus Gewerbebetrieb:1. Gewerbebetrieb kraft gewerblicher Betätigung (§ 15 II EStG)2. Gewerbebetrieb kraft gewerblicher Prägung (§ 15 III Nr. 23. Gewerbliches Einzelunternehmen (§ 15 I Nr. 1 EStG)4. Beteiligungen an Personengesellschaften (§ 15 I Nr. 1 EStG)a) Gewinnanteileb) VergütungWie prüfe ich nun - also bezüglich der ...
  • Bild Impressum neu geregelt - keine Impressumspflicht bei privaten oder familiären Zwecken (18.03.2007, 16:24)
    Die gesetzlichen Regelungen zu den Informationspflichten und der Anbieterkennzeichnung im Internet finden sich nunmehr nicht mehr in § 6 Teledienstegesetz (TDG) und § 10 Mediendienste-Staatsvertrag (MDStV), sondern in § 5 Telemediengesetz (TMG) und § 55 Rundfunkstaatsvertrag (RStV). Diese Regelungen sollen vor allem für den Internetnutzer bzw. Surfer ein Mindestmaß an ...
  • Bild Doppel-KG-Struktur - wer haftet? (16.07.2012, 14:29)
    Hallo alle zusammen, mal angenommen, es gäbe zwei Kommanditgesellschaften. KG 1 besteht aus Komplementär (Vollhafter) 1 und Kommanditist (Teilhafter) 1. Komplementär 1 ist die Kommanditgesellschaft (KG) 2, deren Komplementär die KG 1 ist. Theoretisch würde somit die Vollhaftung im Kreis verlaufen, da hier, lapidar gesprochen, jeder für jeden haftet. Es gäbe doch ...
  • Bild Besteuerung umwandlungssteuerrechtlicher Übernahmegewinne im Veranlagungszeitraum 1999 (03.12.2008, 16:30)
    Der BFH hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts darüber eingeholt, ob die höhere Besteuerung umwandlungssteuerrechtlicher Übernahmegewinne im Veranlagungszeitraum 1999 (§ 54 Abs. 9 S. 1 KStG 1999) gegen den verfassungsrechtlichen Parlamentsvorbehalt verstößt (BFH vom 27.8.2008, Az. I R 33/05; veröffentlicht am 3.12.2008). § 54 Abs. 9 S. 1 des Körperschaftsteuergesetzes in ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.