Rechtsanwalt in Dresden Pappritz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Pappritz (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Der Dresdner Ortsteil Pappritz, etwa acht Kilometer östlich der Innenstadt gelegen, ist ein ruhiger Wohnvorort. Er liegt am Rand des Schönfelder Hochlands auf einer Höhe von etwa 250 Metern über dem Meeresspiegel. Im alten Dorfkern, der unter Denkmalschutz steht, sind einige historische Bauernhöfe erhalten, der älteste stammt aus dem 16. Jahrhundert.
Pappritz wurde erst im Jahr 1999 nach Dresden eingemeindet, auf einer Fläche von knapp 1,5 Quadratkilometern leben hier heute etwa 2.000 Menschen. Damit hat sich die Zahl der Einwohner in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dresden Pappritz

Am Mieschenhang 2
1328 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 3141738
Telefax: 0351 3141739

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Pappritz

Pappritz gehört zum Zuständigkeitsbereich des Amtsgerichts Dresden. Hier werden familienrechtliche, strafrechtliche und zivilrechtliche Verhandlungen in erster Instanz geführt. Für erstinstanzliche Familienangelegenheiten ist das Amtsgericht immer zuständig, für zivilrechtliche nur bis zu einem Streitwert von 5000,- Euro. In Strafsachen ist das Amtsgericht in erster Instanz zuständig, wenn die zu erwartende Höchstfreiheitsstrafe nicht über vier Jahren liegt und keine Unterbringung des Beschuldigten in der Sicherungsverwahrung oder einem psychiatrischen Krankenhaus zu erwarten ist. In allen anderen Fällen ist das Landgericht Dresden in erster Instanz zuständig, das außerdem in zweiter Instanz zuständig ist für Revisionen und Beschwerden gegen strafrechtliche und zivilrechtliche Urteile des Amtsgerichts. Das zuständige Beschwerdegericht für amtsgerichtliche Urteile in familienrechtlichen Angelegenheiten ist das Oberlandesgericht Dresden. An diesen Gerichten wird der Rechtsanwalt aus Dresden Pappritz für seine Mandanten ebenso tätig wie am Arbeitsgericht, am Sozialgericht und am Verwaltungsgericht Dresden. Wenn es der Gerichtsstand erfordert, wird er auch an allen anderen bundesdeutschen Gerichten tätig oder er wird einen Kollegen vor Ort beauftragen oder empfehlen.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Dresden finden Sie die Kontaktdaten von weiteren Rechtsanwälten aus dem Dresdner Stadtgebiet.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Double-Opt-In-Verfahren stellt kein Einverständnis mit Werbeanrufen dar (14.02.2011, 08:49)
    Die strengen Anforderungen, die das deutsche Recht an die Zulässigkeit von Werbeanrufen bei Verbrauchern stellt, sind mit dem Recht der Europäischen Union vereinbar. Das hat der u.a. für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs entschieden. Die AOK Plus, die Allgemeine Ortskrankenkasse für Sachsen und Thüringen, hatte sich im Jahr ...
  • Bild Publikation "Klartext" der NPD-Fraktion muss verteilt werden (20.09.2012, 10:55)
    Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat die Deutsche Post AG verurteilt, die Publikation "Klartext" der NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag als Postwurfsendung zu verteilen. Die NPD-Fraktion gibt eine Druckschrift mit dem Titel "Klartext" heraus, in der über ihre Fraktionsarbeit und über aktuelle politische Themen berichtet wird. Die Publikation soll in ...
  • Bild Hartz-IV: Anspruch auf Waschmaschine als Erstausstattung (06.11.2014, 15:19)
    Dresden (jur). Hartz-IV-Empfänger haben beim Erstbezug ihrer Wohnung grundsätzlich Anspruch auf eine Waschmaschine. Das Jobcenter kann sie stattdessen nicht auf einen nahe gelegenen Waschsalon verweisen, heißt es in einem am Dienstag, 4. November 2014, veröffentlichten Beschluss des Sozialgerichts (SG) Dresden (Az.: S 20 AS 5639/14 ER).Zusätzlich zu den normalen Hartz-IV-Sätzen ...

Forenbeiträge
  • Bild Marke eintragen - Kosten bei nicht Erhalt? (16.05.2006, 20:09)
    Hallo, ich will eine Marke (Webseite) eintragen und bin dafür bereit die derzeit 300 Euro beim DPMA zu bezahlen. 1. Wenn ich die Marke jetzt nicht bekomme, erhalte ich die 300 Euro zuück? 2. Gibt es Folgekosten (Widerspruch etc.)? 3. Ich wollte meinen Webseitennamen eintragen und habe zwei verschiedene Domains: Bsp: www.test-webseite.de und www.testwebseite.de Welche ...
  • Bild Internethandyladen (26.06.2012, 09:49)
    muss ein internethandyladen, welcher ausschliesslich nur im internet funkiert ein gewerbe anmelden? und muss da auch eine adresse drin stehen???
  • Bild Wie muss ein Strafzettel aussehen??? (20.08.2006, 20:41)
    Gibt es Festlegungen, was auf einem "Strafzettel" bezüglich Falschparkens zu stehen hat (Datum, Kfz-Kennzeichen, Unterschrift)? Zum Sachverhalt: Ich habe heute in DD folgenden Zettel unter dem Scheibenwischer gefunden. Wappen / Landeshauptstadt Dresden Sehr geehrte Straßenverkehrsteilnehmerin, Sehr geehrter Straßenverkehrsteilnehmer, es wurde festgestellt, dass Sie mit diesem Kraftfahrzeug gegen die Straßenverkehrsvorschriften verstoßen haben. In Kürze wird ...
  • Bild 10 Jahre Rechtsprechung – und was am Admin-C haften blieb (25.01.2010, 16:02)
    (Dierking, Möbius ) Seit mittlerweile gut 10 Jahren windet sich die Figur des administrativen Ansprechpartners der DENIC für Domainfragen (Admin-C) im Kreuzfeuer der Rechteinhaber und Gerichte. Soweit ein Domaininhaber nicht oder nur unter Schwierigkeiten greifbar ist, richtet sich alle Aufmerksamkeit auf den Admin-C, der dann für markenverletzende Domainnamen und ...
  • Bild Wegfall der Geschäftsgrundlage als "wichtiger Grund" von §543 I S.2? (05.08.2014, 12:04)
    Hallo,im Rahmen einer Hausarbeit müssen wir den Rücktritt von einem Leasingvertrag wegen Wegfalls der Geschäftsgrundlage prüfen.Die Frage ist jetzt: Greift als Kündigungsrecht der §543 I S.2, weil sich der Wegfall der Gechäftsgrundlage darunter subsumieren lässt (OLG Dresden NZM 2002, 292) oder kann §543 verneint werden, woraufhin §313 III S.1 tel.Red. ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • Bild➤ Strafverfahren - Was bedeutet nach § 170 StPO eingestellt?
    Gemäß § 170 StPO erhebt die Staatsanwaltschaft in jenen Fällen Anklage, in denen die Ermittlungen ausreichenden Anlass hierfür bieten. Dies bedeutet, dass zunächst Ermittlungsarbeit seitens der Staatsanwaltschaft vonnöten ist, um den Sachverhalt zu erkennen, aufgrund dessen die betreffende Strafanzeige gestellt wird. Zu diesen Tätigkeiten zählen: ...
  • BildErhalten EU-Bürger Hartz IV in Deutschland?
    Das Arbeitslosengeld II (ALG II, umgangssprachlich „Hartz IV“ genannt), ist eine staatliche Fürsorgeleistung, welche der Grundsicherung des Lebensunterhalts dient. Arbeitnehmer zahlen in Deutschland einen Betrag in die Arbeitslosenversicherung ein; verlieren sie ihren Job, so erhalten sie entweder Arbeitslosengeld I (ALG I) – nämlich immer dann, wenn sie mehr ...
  • BildPrivate Pferdehaltung - welche gesetzlichen Vorschriften gelten?
    Wer sich privat ein Pferd zu Hobby- und Freizeitzwecken halten möchte, fragt sich vielleicht, ob es diesbezüglich bestimmte Richtlinien zu beachten gibt. Und tatsächlich gibt es die ein oder andere gesetzliche Vorschrift oder Vorgabe, die berücksichtigt werden sollte. Über allem steht zudem das Wohl des Tieres. ...
  • BildRechtslage bei Fundtieren
    Findet man ein herrenloses Tier oder es ist einem zugelaufen, ist die Rechtslage klar. Nachdem Tiere nach wie vor im Wesentlichen als Sache gelten, unterliegen sie auch dem Fundrecht, das im Bürgerlichen Gesetzbuch (§§ 965 bis 984 BGB) geregelt ist. Dies bedeutet für den Finder, das Fundtier muss an den ...
  • BildErbschaft erhalten – was passiert damit bei Scheidung?
    Treffen Eheleute keine anderweitigen Vereinbarungen, so leben sie während der Ehezeit im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Gemäß diesem behält jeder Ehepartner Eigentümer seines Vermögens. Kommt es jedoch zur Scheidung, wird gemäß dem Familienrecht ein sogenannter Zugewinnausgleich durchgeführt. Bei diesem wird das Endvermögen, welches ein Ehegatte zum Zeitpunkt der ...
  • BildALG II: Kürzung der Mietzahlungen wegen Mietwucher?
    Jobcenter dürfen bei Verdacht des Mietwuchers nicht ohne Weiteres die an den Hartz-IV-Empfänger entrichteten Mietzahlungen kürzen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG Hannover. Ein Hartz-IV-Empfänger wohnte in einer Dachgeschosswohnung in Hannover, die nur 25 qm groß war. Er zahlte für seine Unterkunft eine ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.