Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Michael Möbius berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ordnungswidrigkeiten gern in der Nähe von Dresden
***** (5)   3 Bewertungen
M § M Rechtsanwaltskanzlei
Gustav-Adolf-Straße 7
01219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 40351317
Telefax: 0351 40351318

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten gibt gern Frau Rechtsanwältin Simone Sperling mit Büro in Dresden
Anwaltskanzlei Simone Sperling
Enderstr. 59
01277 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2699394
Telefax: 0351 2699395

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Gebiet Ordnungswidrigkeiten bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Marion Werner mit Büro in Dresden

Leubnitzer Straße 26
01069 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2512167
Telefax: 0351 2512168

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Rolf Franek bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten in Dresden

Kesselsdorfer Straße 14
01159 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4022758
Telefax: 0351 4022850

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Gerhard Rahn mit Anwaltsbüro in Dresden
Gerhard Rahn
Budapester Straße 34 b
01069 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 850794251
Telefax: 0351 4519118

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen im Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt André Schollbach persönlich vor Ort in Dresden

Könneritzstraße 7
01067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 32969667
Telefax: 0351 32969668

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Ulf F. Israel bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ordnungswidrigkeiten engagiert in der Umgebung von Dresden

Helgolandstraße 9 b
1097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2167646
Telefax: 0351 2167647

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sandro Hänsel mit RA-Kanzlei in Dresden vertritt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten

Goethestraße 17
1109 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 816510
Telefax: 0351 8165199

Zum Profil
Juristische Beratung im Ordnungswidrigkeiten erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Matthias Ketzer mit Rechtsanwaltskanzlei in Dresden

Blasewitzer Straße 9
1307 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2606883
Telefax: 0351 2606882

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Bergmann berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten vor Ort in Dresden

Altnossener Straße 2 b
1156 Dresden
Deutschland

Telefax: 035204 29975

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sebastian Dorschner in Dresden unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten

Scheunenhofstraße 2
1097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4045523
Telefax: 0351 5635290

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Melchior mit Anwaltskanzlei in Dresden vertritt Mandanten qualifiziert juristischen Themen aus dem Bereich Ordnungswidrigkeiten

Hauptstraße 36
1097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 646550
Telefax: 0351 6465570

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lutz Siegl bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten im Umland von Dresden

An der Frauenkirche 12
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2540008
Telefax: 0351 2540011

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten offeriert gern Herr Rechtsanwalt Michael Tempel mit Kanzlei in Dresden

Borsbergstraße 14
1309 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4261055
Telefax: 0351 4261054

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Grundmann bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern in der Umgebung von Dresden

Lockwitzer Straße 18
1219 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 8626061
Telefax: 0351 8626069

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Michael Bürger mit Rechtsanwaltskanzlei in Dresden berät Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten

Bergstraße 60
1069 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4796160
Telefax: 0351 4796161

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Kartell-Kronzeugenaussage schützt nicht vor Schadenersatzforderungen (21.01.2014, 08:16)
    Geschäftliche Informationen über Kartellanten, die sich aus den zu einer Kartellordnungswidrigkeit geführten Akten ergeben, darf die aktenführende Staatsanwaltschaft einem Zivilgericht, das über einen mit dem Kartellverstoß begründeten Schadensersatzanspruch zu entscheiden hat, im Wege der Akteneinsicht zugänglich machen. Das hat der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 26.11.2013 unter ...
  • Bild VG: Entziehung der Fahrerlaubnis nach über 300 Parkverstößen in 3 Jahren rechtmäßig (23.05.2007, 08:31)
    Entziehung der Fahrerlaubnis nach über 300 Parkverstößen in drei Jahren rechtmäßig. Das Verwaltungsgericht Berlin hat in einem Eilverfahren den Entzug einer Fahrerlaubnis nach über 300 Parkverstößen in drei Jahren bestätigt. In den Jahren 2004 und 2005 wurden für die Fahrzeuge der Antragstellerin 206 Parkverstöße registriert. Von Januar 2006 bis Januar 2007 wurden weitere 95 ...
  • Bild Videoüberwachung der Reeperbahn zulässig (26.01.2012, 15:56)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass die offene Videoüberwachung der Reeperbahn in Hamburg auf der Grundlage des Hamburgischen Gesetzes über die Datenverarbeitung der Polizei zulässig ist. Nach diesem Landesgesetz darf die Polizei unter anderem öffentlich zugängliche Orte mittels Bildübertragung und -aufzeichnung offen beobachten, soweit an diesen Orten wiederholt ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Mit Blaulicht über die Straßen (26.06.2011, 11:44)
    Guten Tag, angenommen es würde jemand mit eingeschalteten Blaulicht über die Autobahn,Landstraße etc fahren. Welche Konsequenzen würde das nach sich ziehen? MfG
  • Bild § 5 OWiG/Strafzettel muss man nicht zahlen? (05.04.2012, 15:12)
    § 5 Räumliche Geltung Wenn das Gesetz nichts anderes bestimmt, können nur Ordnungswidrigkeiten geahndet werden, die im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes oder außerhalb dieses Geltungsbereichs auf einem Schiff oder in einem Luftfahrzeug begangen werden, das berechtigt ist, die Bundesflagge oder das Staatszugehörigkeitszeichen der Bundesrepublik Deutschland zu führen. Somit kann Person X sich blitzen ...
  • Bild Zuständigkeit Bundespolizei auf Straßen in NRW (10.06.2013, 13:35)
    Hallo zusammen! Hier der fiktive Sachverhalt: Angenommen, Fahrer Meier fährt in der Stadt Auto und hat es eilig. Hinter ihm ein Funkstreifenwagen der Bundespolizei. Die Bundespolizei ist örtlich nicht zuständig (Innland). Er fährt auf eine Ampel zu, die schon gelb zeigt. Als die Ampel rot zeigt, fährt er trotzdem drüber (Fall ...
  • Bild Folgen nach Verkehrsunfall (15.09.2013, 13:22)
    Hallo allerseits! Stellen wir uns mal folgende Situation vor: Herr Müller fährt mit seinem Auto relativ mittig auf einer Straße ohne Leitlinie oder sonstige Markierungen. Hinter ihm fährt Herr Meier auf seinem Motorroller. Her Müller sieht links eine Parklücke und beginnt mit dem Standardprocedere (Spiegel, Blinker, Schulterblick). Als er dann abbiegen will, wird ...
  • Bild 31km/h zuschnell - Fahrverbot droht - Abwälzen auf Verwandten? (29.07.2008, 03:10)
    Angenommen Frau A wird mit 31km/h zu schnell in der 30er-Zone geblitzt. Frau A ist nicht die Halterin des Fahrzeuges und hat jedoch einen Anhörungsbogen als Fahrzeugführer erhalten obwohl der zuvor angeschriebene Halter gar nicht auf deren Anhörungsbogen reagiert hat. Nun drohen laut Bußgeldkatalog drei Punkte in Flensburg, 100 ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild HESSISCHER-VGH, 6 B 1374/12 (23.08.2012)
    Im Verfahren auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes gegen Anordnungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht auf Vorlage von Unterlagen und Auskünften kann dem Betroffenen ein Auskunftsverweigerungsrecht gemäß § 44 Abs. 6 KWG zustehen, wenn die Möglichkeit zu bejahen ist, dass durch das unerlaubte Betreiben von Finanzdienstleistungen oder Ba...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10 S 1809/10 (23.08.2011)
    1. Feststellungen in einem rechtskräftigen Strafbefehl zu Verkehrsverstößen, die einer Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Verkehrsunfalls zugrunde liegen, entfalten im Rahmen der Anordnung eines Aufbauseminars für Fahranfänger Bindungswirkung für die Fahrerlaubnisbehörde. 2. Die Beurteilung einer im Straßenverkehr begangenen fahr...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 1 A 2093/09 (11.07.2011)
    Zur Auslegung des Tatbestandsmerkmals des Betrautseins von Beamten der Zollverwaltung mit "vollzugspolizeilichen Aufgaben" im Sinne der Regelung über die Stellenzulage nach Nr. 9 der Vorbemerkungen BBesO A/B (sog. Polizeizulage). Die Tätigkeit eines an das Auswärtige Amt abgeordneten Zollverbindungsbeamten im Ausland, dem die Befugnis zum hoheitli...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.