Rechtsanwalt in Dresden Johannstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Johannstadt (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Die Johannstadt ist einer der Dresdner Vorstädte, welche die historische Dresdner Innenstadt wie ein Ring umschließen. Sie ist in die beiden Stadtteile Johannstadt Nord und Johannstadt Süd aufgegliedert und gehört zum Ortsamtsbereich Altstadt. Mit dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden befindet sich in der Johannstadt das größte Krankenhaus Dresdens. Es wurde im Jahr 1954 als Medizinische Akademie Dresden gegründet und geht auf die im Jahr 1815 gegründete Königlich Chirurgisch-Medicinische Akademie zurück, deren Professor Carl Gustav Carus der Namensgeber der heutigen Universitätsklinik ist. Im Sprachgebrauch der Dresdner ist allerdings noch immer die Bezeichnung MedAk, Kurzform für Medizinische Akademie, verbreitet.
Das Stadtbild der Johannstadt wird einerseits von Plattenbauten der DDR, andererseits aber auch von vielen Gründerzeitgebäuden geprägt. Im Westen grenzt die Johannstadt direkt an die Pirnaische Vorstadt, in der sich das zuständige Amtsgericht Dresden sowie das übergeordnete Landgericht Dresden befinden, die Entfernung beträgt nur etwa einen Kilometer.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dresden Johannstadt

Krenkelstraße 3
1309 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 318180
Telefax: 0351 3181833

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Johannstadt

Lortzingstraße 37
1277 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 340780
Telefax: 0351 3407899

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Johannstadt

Reißiger Straße 33
1307 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4353530
Telefax: 0351 4353555

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Johannstadt

Lortzingstraße 35
1307 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 316650
Telefax: 0351 3166531

Zum Profil
Rechtsanwalt in Dresden Johannstadt

Fiedlerstraße 34
1307 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 8292717
Telefax: 0351 8292728

Zum Profil
Rechtsanwältin in Dresden Johannstadt

Lortzingstraße 35
1307 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 44725913
Telefax: 0351 44725911

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Johannstadt

Für den Rechtsanwalt aus Dresden Johannstadt bedeutet das eine zentrale und günstige Lage und kurze Wege, wenn er seine Mandanten vor Gericht vertreten muss.
Er wird am Amtsgericht in erster Instanz in straf-, zivil- und familienrechtlichen Verfahren tätig, am Landgericht in erster Instanz bei Straf- oder Zivilverfahren, für die das Amtsgericht nicht zuständig ist und in zweiter Instanz bei Berufungen und Beschwerden gegen Urteile des Amtsgerichts. In einigen Fällen, zum Beispiel im Familienrecht, ist jedoch nicht das Landgericht, sondern das Oberlandesgericht Dresden für die Beschwerden zuständig. Es befindet sich nur etwas weiter entfernt in der Inneren Altstadt.

Weitere Anwälte und Anwältinnen in Dresden finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Dresden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Antifa darf Friedhofs-Gedenkveranstaltung mit Protestaktion stören (11.08.2014, 10:34)
    Karlsruhe (jur). Eine Gedenkveranstaltung auf einem Friedhof für die Opfer des alliierten Bombenangriffs auf Dresden im Zweiten Weltkrieg muss auch Proteste aushalten können. Denn geht die Veranstaltung über das private Gedenken hinaus, können Proteste dagegen auch auf dem Friedhof von der Versammlungsfreiheit geschützt sein, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in ...
  • Bild Gelungenes Sommerfest bei der MOOG Partnerschaftsgesellschaft – Volker Bouffier als Ehrengast (21.08.2017, 16:23)
    Darmstadt, 21. August 2017 --- Obschon nicht den ganzen Abend "Ministerpräsidentenwetter" herrschte, war das Sommerfest der MOOG Partnerschaftsgesellschaft äußerst gelungen. Hierzu trug insbesondere der Hessische Ministerpräsident und Ehrengast Volker Bouffier bei, der im Rahmen seines Grußwortes einen weiten Bogen über seine frühe gemeinsame politische Zeit mit Rüdiger Moog bis hin ...
  • Bild Publikation "Klartext" der NPD-Fraktion muss verteilt werden (20.09.2012, 10:55)
    Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat die Deutsche Post AG verurteilt, die Publikation "Klartext" der NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag als Postwurfsendung zu verteilen. Die NPD-Fraktion gibt eine Druckschrift mit dem Titel "Klartext" heraus, in der über ihre Fraktionsarbeit und über aktuelle politische Themen berichtet wird. Die Publikation soll in ...

Forenbeiträge
  • Bild Alkoholisiert Fahrrad gefahren in der Probezeit (02.10.2009, 14:20)
    Hallo, nehmen wir an eine person (peter) war gestern mit einem Freund in der Stadt und haben dessen Geburtstag gefeiert. Als sie dann fahre nwollten mit dem Fahrrad hielt die Polizei sie ca. nach 50m schon an und musten Pusten (2,0 Promille) auf der Wache wurde dann Blut abgenommen und ein paar ...
  • Bild Justizminister Mackenroth: "Dritte Staatsgewalt verstärkt in weiblicher Hand" (06.08.2007, 09:07)
    Justitia wird femininer Zählten Richter und Staatsanwalt vor wenigen Jahrzehnten noch zu den klassischen Männerberufen, ändert sich dieses Bild zunehmend: Die dritte Staatsgewalt im Freistaat Sachsen befindet sich verstärkt in weiblicher Hand. Bei den sächsischen Amts- und Landgerichten sowie am Oberlandesgericht liegt die Frauenquote in der Altersgruppe 50 bis 59 Jahre ...
  • Bild Was muss man in Nutzungsbedingungen von Apps beachten? (15.03.2016, 19:32)
    Sagen wir jemand programmiert eine App wie Whatsapp, in welcher die Telefonnummern der Kontakte des Users auf einen Server hochgeladen werden um die "Teilen-Funktion" zu realisieren. Was muss man als App Programmierer bei einer solchen App beachten?Soweit ich weiß muss der User der Nutzung dieser Daten zuerst zustimmen. D. h. ...
  • Bild Allgemeine Urteile IX (16.01.2004, 20:05)
    Der Jurawelt-Urteils-Newsletter Ausgabe #1/2004 16.01.2004 ================================================================ ---------------------------------------------------------------- BGH: Verurteilung von zwei Polizeibeamten wegen Aussetzung mit Todesfolge rechtskräftig Gerichtsurteile und PrMi/Pressemitteilungen/Strafrecht/BGH/2003/Dezember Pressemitteilung vom 30. Dezember zum Beschluß zum 16. Dezember 2003 http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/8706.html ---------------------------------------------------------------- BGH: Haftbefehl gegen El Motassadeq bleibt bestehen Gerichtsurteile und PrMi/Pressemitteilungen/Strafrecht/BGH/2004/Januar Pressemitteilung zum Beschluß vom 8. Januar 2004 http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/8726.html ---------------------------------------------------------------- OLG Köln: Zur Unzulässigkeit der Rechtsberatung aus dem Ausland Gerichtsurteile und PrMi/Pressemitteilungen/Zivilrecht/OLG/2004/Januar Pressemitteilung vom 7. Januar 2004 ...
  • Bild Mietminderung warum nicht als Ausländer? (28.08.2009, 20:01)
    Hallo ich habe eine Frage: Ein Vermieter saniert Badezimmer, im ganzen Haus eines Mehrfamilienhauses. Nun ist Badezimmernutzung eingeschränkt, da die Fliesen abgetragen werden müssen, dann muss neu verfliest werden und die Badewanne und Klo werden auch ausgetauscht. Nun schreibt eine Deutsche Mieterin an den Hausverwalter, dass sie wegen der Einschränkung eine Mietminderung für ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWie gründet man einen Reitverein?
    Für viele Reiter stellt sich früher oder später die Frage, Mitglied in einem Reitverein zu werden. Hier kann man Teil einer Gemeinschaft werden und auf viele Gleichgesinnte treffen, die die Leidenschaft für Pferd und Reiten teilen. Manch einer geht sogar so weit zu überlegen, ob nicht vielleicht sogar ...
  • BildUnfallflucht: Was ist ein bedeutender Sachschaden und was ein Bagatellschaden?
    Im Straßenverkehr kann ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit fatale Folgen haben. In den glücklicheren Fällen entsteht nur ein geringer Sachschaden. Aber auch dieser ist selbstverständlich zu ersetzen. Der Unfallverursacher wird regelmäßig mit weiteren rechtlichen Konsequenzen rechnen, etwa Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot oder eine Entziehung der Fahrerlaubnis. Blieb ...
  • BildDrängler auf der Autobahn ausbremsen - ist das erlaubt?
    Autofahrer, die Drängler oder andere Teilnehmer am Straßenverkehr ausbremsen, machen sich dadurch unter Umständen strafbar. Wann das genau der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele Autofahrer haben schon erlebt, dass sie sich beim Fahren auf der Autobahn von dem hinter ihnen fahrenden Fahrzeug bedrängt ...
  • BildDürfen Polizei oder Zoll mein Auto durchsuchen?
    Viele Autofahrer fragen sich, ob die Polizei oder der Zoll bei einer Kontrolle auch das Fahrzeug durchsuchen darf. Wie die rechtliche Situation aussieht, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Inwieweit eine Durchsuchung von einem Auto zulässig ist richtet sich danach, ob Autofahrer von Polizei oder Zoll ...
  • BildResturlaub: kann man den Urlaub ins neue Jahr übernehmen?
    Arbeitnehmer haben gemäß dem Bundesurlaubgesetz Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. In der Regel ist es so, dass der Urlaub zu Erholungszwecken auch genommen wird, so dass zum Jahresende keine Urlaubstage übrig sind. Doch was ist in jenen Fällen, in denen es einem Arbeitnehmer nicht möglich war, seinen Urlaub zu ...
  • BildVerkehrsrecht | Alles rund um Unfall - Bußgeld - Führerschein
    Verkehrsunfall, Bußgeld, Führerscheinentzug - diese drei Schlagwörter sind die häufigsten Gründe für Ärger rund um den Straßenverkehr und die häufigsten Gründe, um einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht aufzusuchen.   Verhalten im Falle eines Verkehrsunfalls Wenn es auf der Straße gekracht hat, stellt sich unmittelbar die ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.