Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Hochschulrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Peggy Thiedig aus Dresden

Dornblüthstraße 24
1277 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 31589815
Telefax: 0351 31589816

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild HoF-Synopse: Besoldung und Gleichstellung im Hochschulrecht der Länder (11.01.2012, 13:10)
    Das Institut für Hochschulforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg dokumentiert die aktuellen Besoldungs-, Hochschul- und Gleichstellungsgesetze der Bundesländer. Verschiedene Synopsen stellen die Regelungen zur Vergabe von besonderen Leistungszuschlägen und zur Verpflichtung der Förderung von Gleichstellung sowie zur gleichstellungsorientierten Ausgestaltung der Berufungsverfahren im Ländervergleich dar.Professorinnen und Professoren werden seit 2005 verstärkt leistungsorientiert ...
  • Bild Nachhaltigkeit durch Veränderung: Einladung zur Antrittsvorlesung am Baltic College (15.11.2010, 16:00)
    Joachim Weber wird Honorar-Professor für Wirtschaftsrecht und Nachhaltigkeit: Um die wissenschaftliche Kompetenz am Baltic College Schwerin um die wirtschaftsjuristische Expertise zu erweitern, ernennt die erste private staatlich anerkannte Hochschule in Mecklenburg-Vorpommern Joachim Weber zum Honorarprofessor für Wirtschaftsrecht und Nachhaltigkeit. Prof. Weber widmet sich in seiner Antrittsvorlesung dem Thema „Nachhaltigkeit durch ...
  • Bild Offener Brief an in den USA tätige deutsche Forscher (07.12.2005, 12:00)
    Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart wirbt für die Rückkehr deutscher Wissenschaftler aus den USA nach Nordrhein-Westfalen. In einem Offenen Brief hat er die in den USA tätigen deutschen Wissenschaftler eingeladen, "nach Nordrhein-Westfalen zu kommen und sich selbst zu überzeugen, was hier schon möglich ist und wie weit wir Ihren Anregungen ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Forum für Schulrecht (23.06.2006, 22:12)
    Ich rege an, ein eigenes Unterforum für Schulrecht einzurichten, da sich momentan die Beiträge, die sich mit schulrechtlichen Fragen befassen, entweder im allgemeinen Verwaltungsrechtsforum tummeln oder im Hochschulrechtsforum zu finden sind. Ein eigenes Schulrechtsforum, oder auch eine Öffnung des Hochschulrechtsforums für schulrechtliche Fragen könnte da Abhilfe schaffen.
  • Bild Hochschule verlangt Offenlegung der Erkrankung (26.04.2012, 16:32)
    Hallo,bis vor kurzem gab es an Hochschule H eine sogenannte "vereinfachte Abmeldung" bei Klausuren. Diese Regelung setzte den Zeitraum einer Abmeldung von einer Klausur auf Null, sodass ein Nichterscheinen bei der Klausur als nicht angemeldet gewertet wurde.Diese Regelung stand nicht in der Prüfungsordnung, wurde nun wieder aufgehoben und es gilt ...
  • Bild Freiheit der Lehre -- Anwesenheitspflicht? (02.04.2008, 11:28)
    Hallo, eine kleine Frage zu Hochschulrecht und Freiheit der Lehre. Kann ein Dozent / Prof/ Lehrbauftragter festsetzen dass in seiner/ihrer Veranstaltung Anwesenheitspflicht besteht? In der Studienodrnung kann ich keinen Passus finden der eine Anwesenheitspflicht regelt. Eine Ungleichbehandlung von Veranstaltungen kann aber auch nicht sein - darüber finde ich erst recht keinen Hinweis. Es wäre toll ...
  • Bild Stipendium/Studium (12.08.2009, 14:18)
    Hallo im Forum, folgender Sachverhalt: eine Germanistin promoviert seit 2 Jahren, hat nun ein Frauenförderstipendium für 1 Jahr bewilligt bekommen zum Abschluss Ihrer Promotion. Nun möchte sie allerdings parallel ein Studium auf Lehramt beginnen, da dies aufgrund der Bachelor und Masterumstellung nur noch dieses Semester möglich ist. Könnte es nun Probleme wegen ...
  • Bild Unterschriftenfälschung (22.01.2011, 18:38)
    Ich interessiere mich für Hochschulrecht, deshalb diese Frage. Bei Studenten gibt es oft Laufzettel, die unterschrieben werden müssen und einziger Nachweis für eine Teilnahme an Vorlesungen sind. Meine Frage: Was würde passieren, wenn ein Jura-oder Medizinstudent einen solchen verliert und die Unterschriften selbst einträgt(wohlgemerkt können mehrere Kommilitonen bestätigen dass die Vorlesungen besucht ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild LAG-HAMM, 11 Sa 446/10 (17.06.2010)
    Tätigkeit an der Hochschule als Studienkoordinator Mathematik u. Informatik: Kein Arbeitsverhältnis und Unbegründetheit der Befristungskontrollklage bei "Beauftragung mit der Wahrnehmung von Aufgaben" auf der Grundlage eines "öffentlichrechtliches Dienstverhältnis besonderer Art" (Fortführung zu BAG 18.07.2007 - 5 AZR 854/06 - AP BGB § 6...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 A 159/99 (25.05.2000)
    Genehmigung zum Führen eines akademischen Grades in der Originalform und in der im Ausland üblichen Abkürzung (Ikonomist-magistar po biznes administracija/Bulgarien). Bedeutung einer fehlenden inhaltlichen Gleichwertigkeit mit einem entsprechenden deutschen Grad....
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 2 NB 12/06 (10.07.2006)
    Zu den Darlegungsanforderungen im hochschulrechtlichen Kapazitätsprozess....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.