Rechtsanwalt für Handelsvertreterrecht in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Handelsvertreterrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Siegfried Bullin mit Kanzlei in Dresden

Unterer Kreuzweg 1
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 8026604
Telefax: 0351 8026606

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Handelsvertreterrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Rudolf von Raven aus Dresden

Ostra-Allee 11
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4402691
Telefax: 0351 4402777

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Handelsvertreterrecht
  • Bild Fristlose Kündigung eines Handelsvertreters (10.04.2013, 15:02)
    Geringfügige Verstöße gegen das Wettbewerbsverbot seitens des Handelsvertreters stellen wohl keinen wichtigen Grund des Unternehmers für eine fristlose Kündigung dar. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Dies soll dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 10.11.2010 (Az: ...
  • Bild BGH zur Bestimmung des Anteils der Stammkunden einer Tankstelle (12.09.2007, 15:25)
    Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters nach Vertragsbeendigung Der unter anderem für das Handelsvertreterrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat seine Rechtsprechung zum Anspruch des Tankstellenhalters auf Handelsvertreterausgleich (§ 89b HGB) nach Beendigung des Vertrags mit dem Mineralölunternehmen fortgeführt. Für die Bemessung des Ausgleichsanspruchs kommt es maßgeblich auf die Höhe des Stammkundenanteils der ...

Forenbeiträge zum Handelsvertreterrecht
  • Bild selbst. Handelsvertreter, Provisionsrückzahlung (06.05.2009, 19:53)
    Folgender Fall: Ein selbstständiger Handelsvertreter ist bei einem Unternehmen beschäftigt und arbeitet auf reine 100 %ige Provisionsbasis. Die Provision erhält der selbst. HV nachdem der Vertrag vom Kunden bei dem Unternehmen elektronisch übermittelt und angenommen wurde. Man kann sagen, es ist ein Vorschuss, denn solange die Abschlussgebühr des Vertrag vom Kunde nicht eingelöst ...
  • Bild Handelsvertreterrecht (12.08.2011, 13:30)
    Hallo, ich habe eine Hausarbeit zum HV-Recht zu schreiben und benötige Hilfe. Angenommener Fall: Handelsvertreter baut Kunden auf. Kunde bezieht im Laufe der zeit immer mehr Ware und erhält daher hohe Provisionen. Die vertretene Firma will nicht soviel bezahlen und liefert jetzt an diesen Kunden über eine Schwesterfirma des Kunden, welche in einem anderen ...
  • Bild Handelsvertreterrecht / Umgehung der Provisionsverpflichtung durch Einschaltung eines Zwischenhändle (09.08.2012, 11:47)
    :erschlage Ich hinterfrage gerade das geltende deutsche Handelsvertreterrecht: Grundsätzlich muss der Unternehmer U dem Handelsvertreter H ja Provision bezahlen, wenn er Geschäfte mit vermittelten Kunden abschließt und abwickelt. Was ist aber, wenn H einen Großkunden G vermittelt und U sich später entscheidet, nicht mehr direkt an G zu liefern, sondern zunächst ...
  • Bild Handelsvertreterrecht § 89b HGB (10.10.2012, 16:41)
    Hallo, mal angenommen eine Person x unterhält in einer Tankstelle mehrere Spielautomaten einer Aufstellerfirm und erhält hierfür einen monatlichen Anteil der Automateneinahmen. Die Tankstelle der Ölgesellschaft A ist Vertragspartner mit der Aufstellerfirma der Automaten. A erhält auch einen Anteil der Spieleinnahmen. MÖG A hat jetzt den Vertrag mit x gekündigt. Dadurch ...

Urteile zum Handelsvertreterrecht
  • Bild OLG-CELLE, 11 U 317/02 (28.08.2003)
    1. Kündigt der Prinzipal einen Handelsvertretervertrag wegen Verstößen gegen gesetzliche und vertragliche Berichtspflichten zunächst ordentlich, ist für eine außerordentliche Kündigung wegen desselben Pflichtverstoßes kein Raum. 2. Zur Berechnung der Verjährung bei Abrechnungsansprüchen....
  • Bild OLG-STUTTGART, 5 U 52/09 (30.11.2009)
    1. Einen Versicherungsvertreter trifft gegenüber seinem Prinzipal als zentrale Vertragspflicht ein strenges Wettbewerbsverbot, das wegen der Störung des Vertauensverhältnisses in der Regel eine Kündung aus wichtigem Grund rechtfertigt. 2. Dennoch hat in diesem Fall eine Zumutbarkeitsprüfung zu erfolgen.Dies führt dazu, dass bei einem langjährigen Vertragsve...
  • Bild OLG-MUENCHEN, 34 Sch 12/12 (25.02.2013)
    1. Ein förmlicher Schiedsspruch erfordert die (persönliche, eigenhändige) Unterschrift der Schiedsrichter. Vertretung in der Unterschriftsleistung ist unzulässig.2. Die urkundsabschließende Unterschrift der Schiedsrichter auf unterschiedlichen Blättern ist für die formelle Wirksamkeit des Schiedsspruchs unschädlich....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.