Rechtsanwalt in Dresden Friedrichstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dresden Friedrichstadt (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Die Friedrichstadt gehört zu den Dresdner Vorstädten, die einen geschlossenen Ring um die historische Innenstadt Dresdens bilden. Sie liegt am linken Elbufer und gehört zum Ortsamtsbereich Altstadt. Auf dem heutigen Gebiet der Friedrichstadt befand sich in früheren Zeiten das Dorf Ostra, das im Jahre 1206 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Im Jahr 1568 wurde das Dorf aufgelöst und an seiner Stelle das Ostravorwerk gegründet, ein landwirtschaftliches Anwesen, das der Versorgung des kurfürstlichen Hofs und der Festung Dresdens diente. In den folgenden Jahren entstand zusätzlich die Handwerkersiedlung Vorstadt Ostra, die schließlich im Jahre 1730 zu Ehren des sächsischen Kurfürsten Friedrich August II. in Friedrichstadt umbenannt wurde. Die Friedrichstadt erstreckt sich heute über eine Fläche von 6,05 Quadratkilometern und hat mehr als 7.000 Einwohner. Das Stadtbild wird vor allem durch das denkmalgeschützte Krankenhaus und einige erhalten gebliebene Gebäude des Vorwerks bestimmt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Dresden Friedrichstadt

Schäferstraße 61
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 5633140
Telefax: 0351 5633142

Zum Profil
Rechtsanwältin in Dresden Friedrichstadt

Friedrichstraße 24 B
1067 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 4867070
Telefax: 0351 48670777

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Dresden Friedrichstadt

Ein Rechtsanwalt in Dresden Friedrichstadt ist schnell gefunden, da sich eine relativ große Anzahl an Anwälten hier niedergelassen hat. Zu den für Friedrichstadt zuständigen Gerichten zählen das Amtsgericht Dresden, das Landgericht Dresden und das Oberlandesgericht Dresden, die sich alle in relativ kurzer Entfernung im Bereich der Dresdner Innenstadt befinden. Von seiner Kanzlei in Dresden Friedrichstadt aus hat der Anwalt daher kurze Wege, wenn er die Interessen seiner Mandanten vor einem der Gerichte vertreten muss. Allerdings verbringt er nur einen Teil seiner Arbeitszeit vor Gericht, viel Zeit verwendet er auch darauf, Akten zu lesen, Anträge zu stellen, juristische Dokumente aufzusetzen, Briefe zu schreiben und seine Mandanten zu beraten.

Viele Rechtsanwälte aus anderen Dresdner Stadtteilen finden Sie im Hauptverzeichnis auf Rechtsanwalt Dresden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild „Hartz IV“-Empfänger hat Anspruch auf zusätzliches Geld für ärztlich angeordnete Diät (01.09.2008, 09:35)
    Ein Empfänger von Arbeitslosengeld II hat Anspruch auf einen Mehrbedarf für purinarme Kost, wenn er an einer Erhöhung des Harnsäurespiegels im Blut (Hyperuri-kämie) leidet. Ordnet sein Arzt die Diät an, so muss der Grundsicherungsträger mo-natlich zusätzlich 33 € für die kostenaufwändige Ernährung zahlen. Das hat das Sozialgericht Dresden in einem ...
  • Bild OLG Dresden: Neue Unterhaltstabelle für Sachsen (09.01.2009, 09:47)
    Auch in Sachsen gilt seit dem 01.01.2009 eine neue Unterhaltstabelle mit geringfügig verän-derten Bedarfssätzen für den Kindesunterhalt. Hintergrund der Änderungen ist zum einen die durch Gesetz vom 22.12.2008 vorgenommene Anhebung der steuerlichen Kinderfreibeträge (§ 32 Abs. 6 EStG), zum anderen die Erhöhung des Kindergeldes. Als Folge dieser Änderun-gen werden zum ...
  • Bild Keine Durchgriffshaftung im Fall des insolventen Kolping-Bildungswerk Sachsen e.V. (11.12.2007, 08:48)
    Die Klägerin, ein geschlossener Immobilienfonds, erwarb 1994 von einer Tochtergesellschaft des gemeinnützigen Kolping-Bildungswerk Sachsen e.V. (KBS e.V.) ein 40-jähriges Erbbaurecht an einer in Sachsen gelegenen, mit einem Schloss bebauten Immobilie. Nach dem Umbau der vorhandenen Schlossanlage in ein Schulungs-, Aus- und Weiterbildungszentrum vermietete die Klägerin das Objekt ab Oktober 1999 ...

Forenbeiträge
  • Bild 50€ Bearbeitungsgebühren legitim? (05.05.2013, 20:09)
    Hallo Leute, mal angenommen ein Arbeitslosengeld 2 - Empfänger schuldet einem Unternehmen, (für die er früher als Selbständiger gearbeitet hat) 150 €. Diese 150€ könnte er nicht sofort bezahlen und bittet das Unternehmen, den Betrag in Raten abbezahlen zu dürfen. Das Unternehmen ist einverstanden, erhebt allerdings weitere 50€ Bearbeitungsgebühren. Das sind 33% von ...
  • Bild Rechtsanwaltskosten vor Gericht überschreiten Kostenvoranschlag wesentlich (26.05.2016, 14:44)
    Mandat A möchte sich scheiden lassen. Da er in Flensburg wohnt, die letzte gemeinsame Wohnung aber bei München war ist das zuständige Gericht München. Um Kosten zu sparen sucht er sich einen Anwalt der die Angelegenheit weitgehend über das Internet abwickelt (Onlinescheidung). Der Sitz des Rechtsanwaltes ist in Dresden. Er ...
  • Bild Rechts- und Freistaat Sachsen oder rechtsfrei-Staat Sachsen? (13.04.2014, 13:27)
    A-Frau und B-Frau gründen 1992 eine 50:50 Grundstücks-GbR und erwerben mehrere große Immobilien. Die Ehemänner A-Mann und B-Mann erteilen nur die güterrechtliche Zustimmung. Um einen Zahlungsfluss nach Fördergebietsgesetz zu erzeugen, lässt sich A-Mann 1993 von B-Frau 250.000,00 DM Darlehen geben, das er an seine Frau weiterleitet, die die Gelder aufgeteilt ...
  • Bild kostenpflichtiges Internetportal für Arbeitslose (02.08.2008, 11:29)
    Hallo, ich habe eine Frage zu einem Thema welches mich aufregt. Es gibt viele arbeitslose Bürger in unserem Land, welche sich ehrlich bemühen schnellstmöglich in Arbeit zu kommen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten dies über das Internet zu machen. Fast alle Anbieter von Internetportalen, in denen man sein Profil veröffentlichen ...
  • Bild Lösen eines Falles AT (03.11.2012, 16:46)
    Ist halt ein Standardfall. Ich würde gerne Wissen, was Ihr von meiner Lösung haltet. Insbesondere das mit der Anfechtung. Der Gast G hat im Lokal ein Glas Wein bestellt und trinkt davon, während er sich in die Lektüre eines Buches von einem Autor namens Larenz vertieft. Nachdem er das Glas geleert hat, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBFH: Finanzamt kassiert zu hohe Nachforderungszinsen
    Steuernachzahlungen sind für jeden ärgerlich. Umso mehr, da das Finanzamt auch noch Nachforderungszinsen in Höhe von 6 Prozent im Jahr verlangt. Dieser Zinssatz ist angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase zu hoch, meint der Bundesfinanzhof und stellt mit einem am 14. Mai 2018 veröffentlichten Beschluss die Verfassungsmäßigkeit der Nachzahlungszinsen in dieser ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...
  • BildTierschutzvereine
    Hier finden Sie Tierschutzvereine und Tierheime in Deutschland sortiert nach Bundesländern: Baden-Württemberg: Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V. Furtwängler Straße 150 70195 Stuttgart Telefon (Verein): 0711-65 67 74 18 Telefon (Tierheim): 0711-65 67 74 40 E-Mail : info@stuttgarter-tierschutz.de Internet: www.stuttgarter-tierschutz.de ...
  • BildWelche Strafe droht, wenn man die Vorfahrt missachtet?
    „Rechts hat Vorfahrt“ – eine Verkehrsregel, die an allen Kreuzungen und Einmündungen gilt, und eigentlich allen Fahrzeugführern bekannt sein müsste. Doch in der Praxis kommt es immer wieder vor, dass ein Autofahrer einem anderen die Vorfahrt nimmt. Nicht immer führt dies zu Unfällen mit Personenschaden, jedoch ist die ...
  • BildAgrofinanz GmbH: Forderungen im Insolvenzverfahren bis 21. Juni anmelden
    Statt Renditen aus Kakao und Palmöl drohen den Anlegern der Agrofinanz GmbH aus dem nordrhein-westfälischen Kleve nun Verluste. Das Amtsgericht Kleve hat das reguläre Insolvenzverfahren Ende Mai eröffnet (Az.: 32 IN 95/15).   Was mit einer hoffnungsvollen Investition in nachhaltige Anlagen wie Kakao- oder Palmöl-Plantagen ...
  • BildRückruf Porsche Cayenne Diesel – Anspruch auf Fahrzeug ohne Mangel
    Bekanntlich hat das Bundesverkehrsministerium kürzlich den Rückruf für den Porsche Cayenne 3,0 V6 Diesel angeordnet. Grund für den Rückruf soll der Einsatz einer unzulässigen Abschalteinrichtung sein, die dafür sorgt, dass das Fahrzeug auf dem Prüfstand deutlich bessere Abgaswerte erreicht als auf der Straße, berichteten verschiedene Medien Ende Juli. ...

Urteile aus Dresden
  • BildOLG-DRESDEN, 1 U 319/15 (26.08.2015)
    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte. Im Übrigen wäre der Verdienstausfall der Eltern bei Verletzung der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätte auch nicht vom Schutzzweck der Norm umfasst.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1296/14 (01.04.2015)
    Zur Prüfpflicht des Betreibers eines Mikrobloggingdienstes hinsichtlich anonymer Äußerungen bei Beanstandung durch betroffene Personen, die eine Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend machen (Anschluss an BGH, Urteil v. 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10).
  • BildOLG-DRESDEN, 2(S) AR 37/14 (08.12.2014)
    Ein Schöffe, der die freiheitliche demokratische, rechts- und sozialstaatliche Ordnung ablehnt, indem er die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat, die Geltung des Grundgesetzes und des einfachen Rechts sowie die Legitimität der handelnden Gerichte und Behörden bestreitet (sogenannter "Reichsbürger") ist gemäß § 51 Abs. 1 GVG seines Amtes zu entheben.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 295/13 (27.03.2013)
    Der Abdruck einer Gegendarstellung kann zulässigerweise mit der Bemerkung, man sei verpflichtet ?nicht nur wahre, sondern auch unwahre Gegendarstellungen abzudrucken?, verbunden werden. Eine Entwertung des Gegendarstellungsrechts liegt hierin nicht.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 W 1036/12 (26.09.2012)
    Die Bezeichnung eines Rechtsanwalts als ?umstrittener Anwalt? ist keine Schmähkritik, sondern zulässige Meinungsäußerung.
  • BildOLG-DRESDEN, 4 U 1883/11 (03.05.2012)
    1) Richtet sich ein Anspruch auf Geldentschädigung gegen eine auf einer Internetplattform erschienene Veröffentlichung, kann die Subsidiarität dieses Anspruches nicht eingewandt werden, weil es aus tatsächlichen Gründen aussichtslos ist, eine Weiterverbreitung im Internet zu unterbinden. 2) Damit von der Geldentschädigung eine echte Hemmungswirkung ausgeht, ist deren Höhe nicht an der

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.