Rechtsanwalt für Ehevertrag in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Katja Noltemeier bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Ehevertrag ohne große Wartezeiten vor Ort in Dresden
Anwaltskanzlei Noltemeier . Niederl
An der Dreikönigskirche 10
01097 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 81197300
Telefax: O351 811973030

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Novelliertes Unterhaltsrecht schwächt Position verlassener Partner (02.10.2009, 10:59)
    Neues Kind, neues Glück – alter Gatte nicht entzückt! (NuR) Die Auswirkungen des neuen Unterhaltsrechts zeigen sich durch erste Urteile. Die Rechte von Kindern sind gestärkt worden; Ehepartner müssen mehr für sich selbst sorgen. Das klingt auf den ersten Blick vernünftig, ist aber in der Konsequenz u.U. hart für die Betroffenen: ...
  • Bild Keine einseitige Benachteiligung eines Partners durch Ehevertrag (18.04.2017, 14:06)
    Karlsruhe (jur). Ein Ehevertrag darf nicht einen Partner von nahezu sämtlichen rechtlichen Scheidungsfolgen ausschließen. Ein solcher Vertrag ist sittenwidrig, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Dienstag, 18. April 2017, veröffentlichten Beschluss bekräftigt hat (Az.: XII ZB 109/16). Das gilt auch, wenn jede Bestimmung des Vertrags für sich ...
  • Bild Brauche ich einen Ehevertrag? (05.10.2010, 12:07)
    Notare raten: "Wer sich „traut“, sollte sich absichern" Der 10.10.10 naht und damit der beliebteste Hochzeitstag dieses Jahres. Aber nicht nur an diesem Tag gilt: Wer „ja“ sagt, übernimmt damit automatisch eine Vielzahl von Rechten und Pflichten gegenüber dem anderen Ehegatten. Wie diese aussehen, ist häufig nicht oder nur ungefähr bekannt. ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Scheidung: Güterausgleich - Ex-Partner auszahlen (11.02.2014, 19:12)
    Hallo, ich habe mir für das Forum einen hoffentlich interessanten Fall ausgedacht: Ehepaar (M und F) sind zwei Jahre verheiratet. In dieser Zeit haben sie ähnlich verdient. F etwas mehr. Es gibt keinen Ehevertrag -> Zugewinngemeinschaft. Nun steht die Trennung an. M brachte 6000€ in die Ehe von denen ein Auto gekauft wurde. F ...
  • Bild ausgezahlte Lebensversicherung bei Scheidung? (13.05.2008, 08:47)
    Wunderschönen Tag auch! Hypothetischer Fall: Frau F und Mann M sind ca. 4 Jahre verheiratet und es haben sich Schulden angesammelt (überwiegend von M, aber durch Umschuldung läuft mittlerweile alles auf beide). Nehmen wir mal an, die Schulden betrügen Stand heute ca. 40.000 €. Frau F bekam vor ca. 3 ...
  • Bild Wer erbt was? (09.07.2016, 13:25)
    Folgender gedachter Sachverhalt:Bei einem Ehepaar, er in 3.Ehe, sie in 2. Ehe miteinander verheiratet stirbt ER.Seine Ehefrau hat seinerzeit der Gütertrennung zugestimmt.Seine Töchter sind vor Jahren ausgezahlt worden und haben notariell auf ihren Pflichtteilanspruch verzichtet.Das Haus, in dem der Verstorbene allein im Grundbuch steht, hat er seinem Sohn aus 2. ...
  • Bild Ehe- und Erbvertrag (30.10.2008, 19:01)
    Mal angenommen, das Ehepaar A und B hat einen Ehe- und Erbvertrag vor dem Notar geschlossen. Sie haben das Kind C als Alleinerben ihres Hauses und Vermögens eingesetzt. Kind C soll bei Versterben von A und B erben und seine/n Bruder/Schwester D einen Pflichtteil zahlen. Mal angenommen, Kind C stirbt ...
  • Bild Ehevertrag, Gütertrennung, Erbe (10.01.2006, 18:50)
    Hallo! Was wird in einem Ehevertrag/ Gütertrennung alles geregelt? Jetziger Besitz der Ehegatten ist klar, aber wie sieht es mit einem Erbe aus, dass irgendwann einmal eintritt? Muss das im Ehevertrag auch geregelt werden?

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild FG-DES-SAARLANDES, 1 K 306/00 (26.05.2004)
    Haben Ehegatten, von denen der eine eine Speisegaststätte und der andere eine Metzgerei betreibt, den ehelichen Güterstand der Gütergemeinschaft vereinbart, so sind sie gemeinschaftlich Mitunternehmer bezüglich der beiden betrieblichen Tätigkeiten. In einem solchen Falle liegt nur eine Mitunternehmerschaft vor. Die Rechtsprechung des BFH, wonach bei getrenn...
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-3 Wx 194/10 (23.11.2010)
    BGB §§ 2075; 2303; 2353, 2359 1. Verfolgt der in einem Erbvertrag seiner Mutter und seines Stiefvaters begünstigte Abkömmling nach dem Tod der Mutter unter Hinweis auf seine Stellung als gesetzlicher Erbe seinen Anspruch gegen den Stiefvater und schlägt er als einvernehmliche Lösung die Zahlung einer Abfindung „unter Verzicht auf die Rechte aus d...
  • Bild OLG-CELLE, 15 WF 214/04 (08.09.2004)
    Die Vereinbarung eines vom eheangemessenen Bedarf des unterhaltsberechtigten und von der Leistungsfähigkeit des unterhaltsverpflichteten Ehegatten unabhängigen Mindestunterhalts in einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung kann sittenwidrig und deshalb unwirksam sein....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.