Rechtsanwalt für Altlasten in Dresden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Dr. Markus Bach mit Anwaltskanzlei in Dresden berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsbereich Altlasten

Am Waldschlösschen 4
1099 Dresden
Deutschland

Telefon: 0351 2856910
Telefax: 0351 28569129

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Altlasten
  • Bild BAG zur Auflösungsantrag des Betriebsveräußerers nach einem Betriebsübergang (25.05.2005, 09:24)
    Nach § 9 KSchG können die Gerichte für Arbeitssachen auf Antrag des Arbeitgebers ein Arbeitsverhältnis gegen Zahlung einer Abfindung auflösen, wenn eine ordentliche Kündigung sozial ungerechtfertigt ist, aber Gründe vorliegen, die eine den Betriebszwecken dienliche weitere Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht erwarten lassen. Der Auflösungsantrag kann bis zum Schluss ...
  • Bild OLG Karlsruhe: Aufklärungspflicht der Bank bei Wissensvorsprung (21.07.2008, 08:24)
    Schadensersatzhaftung einer Bank gegenüber Darlehensnehmer wegen Wissens um Kontamination des finanzierten Grundstücks Der Kläger verlangt von der beklagten Bank Schadensersatz, weil sie bei Abschluss eines Kreditvertrages zur Finanzierung eines Grundstückskaufs nicht über die ihr bekannte Kontamination des Grundstücks aufklärte. Ca. 40 Jahre lang bis 1983 betrieben die früheren Eigentümer ...
  • Bild Zwischen Menschen und Masten (22.01.2013, 14:33)
    Der Ausbau der Stromnetze gelingt nur mit der Unterstützung der Bürger, die in der direkten Nachbarschaft wohnen. Für die Netzbetreiber ist die Kommunikation mit den Anwohnern genauso wichtig wie das Errichten der Leitungen. Vor lauter Gewicht kippen die drei Aktenordner auf dem Tisch im Veltener Rathaussaal um. Sven Riedel und Katja ...

Forenbeiträge zum Altlasten
  • Bild Verjährung von Mängel bei Grundstückskauf (06.06.2008, 00:59)
    Ich habe folgenden Problemfall Ein Privatmann kauft von einem Unternehmer ein Grundstück. Der Unternehmer hat aber per AGB's festgelegt, dass Ansprüche wegen Mangelhaftigkeit nur bis 9 Monate nach dem Grundbucheintrag gültig gemacht werden können? (1) Gibt es im BGB irgendwo eine Festlegung, dass der Verkäufer die Verjährungsfrist nicht soweit (auf 9 Monate) ...
  • Bild ALG II und Versicherungsbeiträge (29.12.2007, 23:06)
    29.12.2007 Folgendes Szenario: Ein ALG II-Bezieher hat kein Geld mehr, um folgende Leistungen zu tragen, für die er längerfristige Verpflichtungen eingegangen ist: - Mietnebenkosten - Telefon - Versicherungen: private, fondsgebundene Rentenversicherung ...
  • Bild Brauche DRINGEND Hilfe !!!!! Falscher Vorname aus Vollstreckungsbescheid ! (28.08.2010, 18:11)
    hallo,Heute kam einen Schockbrief vom gericht.Ein Vollstreckungsbescheid . Ansich sowieso schon Schlimm , aber nicht so schlimm wie der Falsche vorname darauf . Nachname und Adresse sind korrekt . Letztes jahr wurde bei einem kleidungsversandhaus bestellt und aufgrund der plötzlichen Kündigung und dem Abrutschen in Hartz4 konnte die Rechnung nicht ...
  • Bild Bankbürgschaft / Vertragsbruch (04.09.2009, 09:13)
    Hallo zusammen, mein abstraktes Theme ist die Löschung einer Bankbürgschaft aufgrund von Vertragsbruch. Wir nehmen an das aufgrund eines Grundstückkaufes über eine Teilsumme des Kaufvertrages eine Bankbürgschaft abgeschlossen worden ist. Vertraglich geregelt ist, das der Verkäufer diesen letzten Teilbetrag erhält wenn die Erschließungsmaßnahmen im Bebauungsgebiet abgeschlossen sind und die "Öffentlichen" Flächen (Grünanlagen, ...
  • Bild Mieter verstorben (30.05.2011, 13:56)
    Mal angenommen, ein Mieter verstirbt, die Erben erzählen dem Vermieter 3 Tage nach dem Ableben des Mieters, sie hätten das Erbe ausgeschlagen, kommen dann jedoch noch 5x in die Wohnung, um Wertgegenstände mitzunehmen (nachweislich). Kurz vor Ablauf der 6-wöchigen (Erbausschlagung) wollen die Erben den Schlüssel für die Wohnung an den ...

Urteile zum Altlasten
  • Bild OLG-BREMEN, 5 U 32/10 (24.03.2011)
    1. Die Verjährung des Ausgleichsanspruchs zwischen zur Sanierung Verpflichteten gemäß § 24 Abs. 2 S. 4 BBodSchG beginnt erst mit der vollständigen Beendigung der Sanierungsmaßnahmen, nicht bereits mit dem Abschluss einzelner Teilmaßnahmen. 2. Dem Ausgleichsanspruch gemäß § 24 Abs. 2 S. 4 BBodSchG unterliegen nicht solche Kosten, die einem Beteiligten im Rah...
  • Bild BVERWG, 8 C 35.09 (15.09.2010)
    1. Die Pflicht zur Zahlung des Einmalbeitrags nach § 30i Abs. 1 BetrAVG setzt voraus, dass eine Beitragspflicht nach § 10 Abs. 1 BetrAVG im Jahr 2005 und bei Inkrafttreten des § 30i BetrAVG bestand....
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 12 U 245/09 (30.07.2010)
    Zu Amtspflichten im Rahmen der Ermittlung des Verkehrswerts gem. § 74a Abs. 5 ZVG, wenn Anhaltspunkte für Altlasten auf dem Grundstück bestehen....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.