Rechtsanwalt in Dortmund Zentrum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund Zentrum (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)

Dortmund liegt im Ruhrgebiet und ist mit ihren über 570.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt im Ruhrgebiet. 2010 wurde Dortmund zu einer der Kulturhauptstädte Europas gewählt. Schon 880 fanden sich Erwähnungen der Stadt. Mit wechselnder Bedeutung im Laufe der Zeit erhob sich Dortmund durch die Kohle und Stahlverarbeitung im 19. Jahrhundert zur Industriestadt, was sie bis heute geblieben ist. Wer Dortmund hört, denkt jedoch auch an den Fußballverein Borussia Dortmund, der im Signal Iduna Park seine Heimspiele austrägt. Aber auch Parks, Theater und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten gehören zu Dortmund. In Dortmund-Zentrum werden Feste wie das Weinfest oder der Hansemarkt abgehalten. Das Dortmunder U, der Friedensplatz, die Dreifaltigkeitskirche oder auch der Harenberg City Center ziehen viele Touristen an. Aber Dortmund ist auch einer der regional bedeutendsten Gerichtsstandorte. Hier finden sich ein Amtsgericht, ein Landgericht, ein Arbeitsgericht sowie ein Sozialgericht.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Dortmund Zentrum
Anwaltskanzlei Gotthold-Seethaler
Hamburger Str. 33
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9897890
Telefax: 0231 98978929

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Dortmund Zentrum
KLIMPKE RUPPRECHT HOPFSTOCK
Gerichtsstraße 5
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9509605
Telefax: 0231 9509658

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Dortmund Zentrum

Auch wenn die Gerichte kein Lieblingsthema sind, kann es dennoch vorkommen, dass man sich mit diesen auseinandersetzen muss. Entweder als Kläger oder auf der Anklagebank. Da ist rechtlicher Beistand gefragt. Eine Stadt mit der Größe von Dortmund ist natürlich auch der Sitz von verschiedenen Anwälten. So ist es nicht schwer, einen Rechtsanwalt in Dortmund-Zentrum zu finden. In dem meisten Fällen sind die Kenntnisse und Fertigkeiten eines Rechtsanwaltes breit gefächert. Gerade bei diffizileren Fällen ist es allerdings sinnvoll, sich für einen Rechtsanwalt zu entscheiden, der über ein vertieftes Wissen und praktische Expertise in dem erforderlichen Fachgebiet verfügt. In der Regel wird man bei jedem Anwalt in Dortmund-Zentrum rechtlich vertreten, außer wenn von dem ausgewählten Rechtsbeistand bereits die Gegenseite vertreten wurde. In diesen Fällen wird das Mandat wegen sogenannter Interessenkonflikte zurückgewiesen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Erfolgreiche Rechtsvertretung im Medizinrecht. Fehlerhafte Legung eines Venen-Katheters (12.09.2013, 10:50)
    Medizinrecht - Arzthaftungsrecht - Behandlungsfehler. LG Dortmund, Az. 4 O 55/11 Chronologie: Der Kläger litt unter erheblichen Oberbauchschmerzen und begab sich ins Krankenhaus der Beklagten, wo ein zentraler Venenkatheter gelegt wurde. Dabei kam es zu einer Pneumothorax links und es mußte eine Bülau-Drainage angelegt werden. Eine Nachoperation in einer Lungenklinik war erforderlich. ...
  • Bild Keine Energieverbrauchsetiketten auf Verpackungen von Haushaltselektrogeräten (26.11.2015, 08:40)
    Im Handel mit Haushaltselektrogeräten müssen nur die zu Verkaufszwecken ausgestellten Geräte mit Energieverbrauchsetiketten versehen werden. Auf undurchsichtig verpackten Geräten müssen derartige Etiketten nicht angebracht werden, ebenso nicht auf ihrer Verpackung. Das hat der 4. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm am 25.08.2015 entschieden.Der klagende Verbraucherschutzverein aus Düsseldorf beanstandete den Vertrieb von Haushaltselektrogeräten ...
  • Bild Keine Umsatzsteuerpflicht bei Werbeleistung für die Schweiz bei Veranstaltungen in Deutschland (30.01.2014, 10:51)
    Die eine namhafte Fußballmannschaft unterhaltende Klägerin kann vom beklagten Schweizer Tourismusverband auf Vergütungen aus Werbeverträgen keine in Deutschland abzuführende Umsatzsteuer für Werbeleistungen, die u.a. anlässlich von Sportveranstaltungen im heimischen Stadion für die Schweiz erbracht werden, verlangen. Das hat der 19. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Urteil vom 28.01.2014 entschieden und ...

Forenbeiträge
  • Bild Ebay-Betrug: Ablauf des Verfahrens? (31.01.2010, 18:38)
    Angenommen, jemand zeigt einen Ebay-Verkäufer wegen Betruges hinsichtlich einer geringwertigen Sache an und der Verkäufer lebt 600 km vom Wohnort des Käufers entfernt. Müsste der Käufer, wenn es zu einem Verfahren käme, zu einer Gerichtsverhandlung anreisen?
  • Bild Tätigkeit in zwei Vereinen (11.12.2007, 14:30)
    Mal angenommen Person A möchte mit mit sechs anderen Personen einen Basketballverein (B) gründen, unterschreibt die nötigen Papiere und übernimmt die Position des Kassenprüfers. Kann Person A jetzt in einen anderen Basketballverein (C) eintreten und nur als Spieler registriert werden oder gibt es dann einen Interessenkonflikt?
  • Bild Warenbetrug - Strafbefehl (15.04.2013, 20:45)
    Hallo ihr Lieben,Person A) habt Unsinn gemacht habt viel Sche*** ins einer Kindheit erlebt, ist psychisch ein Wrack, gut das am Rande, es ist nicht zu entschuldigen was er getan hat, doch er kanns nicht mehr rückgängig machen und ich hoffe dass er es besser mache zukünftig.Person ...
  • Bild Geltungsbereich Personenbeförderungsgesetz - Ausländische Busunternehmen (06.04.2013, 15:16)
    Es gibt zahlreiche ausländische (aber EU-inländische) Busunternehmen, die Fahrten z.B. aus Frankfurt, Berlin, Dortmund, Stuttgart, ect. in EU-Länder anbieten. Der Sitz der Unternehmen ist immer im Ausland, sodass diese Busse auch immer im Ausland zugelassen sind. Gilt für diese Unternehmen das Personenbeförderungsgesetz, sodass diese Unternehmen eine Genehmigung in Deutschland für ...
  • Bild Neuer Teppich nach Auszug wg. Tierhaltung (22.09.2006, 17:11)
    Liebes Forum, ich habe mal ein paar allgemeine Fragen. Folgendes: M hat im Mietvertrag eine Individualvereinbarung. Dort steht folgendes: In Individualvereinbarung wird die ausschließliche Haltung des 8 Jahre alten Hauskaters gestattet . Nach dessen Ableben ist eine weitere Haltung von Katzen bzw. Haustieren unzulässig. Bei Auszug ersetzt die Mieterin sämtliche Teppichböden in der Wohnung auf ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildHausrecht bei Mietwohnungen: wen muss man reinlassen?
    Hat man sich in seiner Mietwohnung häuslich niedergelassen, möchte man selbstverständlich seine Privatsphäre haben. Besuche von Handwerkern oder der Verkauf der Wohnung etc. können schnell Unruhe in das eigene Leben bringen. Natürlich stellen sich Mieter in diesen Fällen die Frage, was zumutbar ist und wie das Mietrecht Aspekte ...
  • BildTierhalterhaftung & Tierhaftpflichtrecht beim Pferd
    Auch durch das liebste Pferd kann es zu Schäden kommen, sowohl an Personen, an Gegenständen, als auch an anderen Pferden oder anderen Tieren. Ist ein Schadensfall eingetreten, möchte der Geschädigte diesen natürlich ersetzt haben. Hierfür bedarf es einer Anspruchsgrundlage, die sowohl vertraglicher wie auch gesetzlicher Natur sein kann. ...
  • BildUngesichertes Drahtlosnetzwerk (WLAN) nutzen – darf man das?
    Immer wieder trifft man auf Drahtlosnetzwerke, die nicht durch ein Passwort geschützt sind. Diese ungesicherten Netzwerke laden regelrecht dazu ein, sie zu benutzen. Doch ist das gestattet? Darf man ein ungesichertes Drahtlosnetzwerk einfach so nutzen? Ist es eine Straftat, ein ungesichertes WLAN zu nutzen? ...
  • BildGehört ein Fundtier dem Finder?
    Sowohl ein Fundtier als auch Fundsachen gehen nicht automatisch in den Besitz des Finders über. Dies ist ganz klar im Bürgerlichen Gesetzbuch in § 965 bis § 984 BGB geregelt. Bei einem Fundtier ist man verpflichtet, unter Angabe der persönlichen Daten bei der Gemeinde oder Polizei das Auffinden anzuzeigen. ...
  • BildCyberkriminalität – Achtung beim Online-Kauf!
    Cyberkriminalität – Achtung beim Online-Kauf! Ein Kauf im Internet ist schnell getätigt. Meist schon nach wenigen Klicks hat man das gewünschte Utensil zuhause. Zur Bezahlung ist es nicht einmal mehr nötig, eine Überweisung bei der Bank auszufüllen, denn dank Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und Co. geht auch ...
  • BildKündigung bekommen und auf Kündigungsschutzklage verzichtet. Was nun?
    Sie haben eine Kündigung bekommen und auf die Kündigungsschutzklage verzichtet? Jetzt denken Sie aber doch über eine Kündigungsschutzklage nach. Ist sie noch zulässig? Diese Frage hat kürzlich das Bundesarbeitsgericht (BAG) zugunsten von Arbeitnehmern beantwortet. Der Arbeitgeber hat sich von einer Arbeitnehmerin mit Aushändigung der Kündigung durch Unterschrift ...

Urteile aus Dortmund
  • BildAG-DORTMUND, 425 C 1013/15 (28.04.2015)
    Zumindest in den Fällen, in denen der Kunde über die "Sofort-Kaufen" Funktion eines online shops eine aus verschiedenen Elementen bestehende Couch, die in 17 verschiedenen Farben und 578 verschiedenen Kombinationen geliefert werden kann, bei der Bestellung im Internet bei jedem Element angezeigt bekommt, wie viele Artikel verfügbar sind und die
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 53/14 (03.03.2015)
    1. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm der genaue Umfang der Arbeiten nicht zumindest durch Bezugnahme auf ein bestimmtes Angebot Beschlussinhalt geworden ist. 2. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm davon die Rede,
  • BildLG-DORTMUND, 2 O 254/14 (15.01.2015)
    Bei der Regelung zu den Entschädigungsgrenzen in § 19 Nr. 3 VHB 92 handelt es sich nicht um eine verhüllte Obliegenheit, sondern um eine Riskobegrenzung.
  • BildAG-DORTMUND, 736 Cs-600 Js 3/14-157/14 (12.09.2014)
    1. Der schriftlich an dessen Vorgesetzte übermittelte Satz über die Person eines Mitarbeiters einer Stadtverwaltung: "Dieser Mann gehört in das System einer SS-Verwaltung" erfüllt den Straftatbestand der Beleidigung gem. § 185 StGB. 2. Eine solche Aussage ist jedenfalls dann nicht mehr vom Grundrecht der Meinungsfreiheit gem. Art. 5 Abs. 1 GG
  • BildAG-DORTMUND, 426 C 1293/14 (12.09.2014)
    Zur Erforderlichkeit der Einschaltung eines anwaltlichen Prozessvertreters nach Klagezustellung, wenn die Prozessbevollmächtigten der klagenden Partei bereits vor Zustellung mitgeteilt haben, dass die Klage zurückgenommen wird. Die Entscheidung ist unanfechtbar, §§ 11 I, II RPflG iVm § 567 II ZPO. Eine Kostenentscheidung wurde entsprechend § 321 ZPO ergänzt.
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 13/14 (26.08.2014)
    Zum notwendigen Inhalt eines Beschlusses, mit dem die Gemeinschaft Ansprüche einzelner Eigentümer auf Fertigstellung von Arbeiten gegenüber dem Verkäufer oder einem Bauunternehmen ansichzieht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.