Rechtsanwalt in Dortmund Zentrum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Dortmund Zentrum (© Eduard Shelesnjak / Fotolia.com)

Dortmund liegt im Ruhrgebiet und ist mit ihren über 570.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt im Ruhrgebiet. 2010 wurde Dortmund zu einer der Kulturhauptstädte Europas gewählt. Schon 880 fanden sich Erwähnungen der Stadt. Mit wechselnder Bedeutung im Laufe der Zeit erhob sich Dortmund durch die Kohle und Stahlverarbeitung im 19. Jahrhundert zur Industriestadt, was sie bis heute geblieben ist. Wer Dortmund hört, denkt jedoch auch an den Fußballverein Borussia Dortmund, der im Signal Iduna Park seine Heimspiele austrägt. Aber auch Parks, Theater und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten gehören zu Dortmund. In Dortmund-Zentrum werden Feste wie das Weinfest oder der Hansemarkt abgehalten. Das Dortmunder U, der Friedensplatz, die Dreifaltigkeitskirche oder auch der Harenberg City Center ziehen viele Touristen an. Aber Dortmund ist auch einer der regional bedeutendsten Gerichtsstandorte. Hier finden sich ein Amtsgericht, ein Landgericht, ein Arbeitsgericht sowie ein Sozialgericht.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Dortmund Zentrum
Anwaltskanzlei Gotthold-Seethaler
Hamburger Str. 33
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9897890
Telefax: 0231 98978929

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Dortmund Zentrum
KLIMPKE RUPPRECHT HOPFSTOCK
Gerichtsstraße 5
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9509605
Telefax: 0231 9509658

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über Dortmund Zentrum

Auch wenn die Gerichte kein Lieblingsthema sind, kann es dennoch vorkommen, dass man sich mit diesen auseinandersetzen muss. Entweder als Kläger oder auf der Anklagebank. Da ist rechtlicher Beistand gefragt. Eine Stadt mit der Größe von Dortmund ist natürlich auch der Sitz von verschiedenen Anwälten. So ist es nicht schwer, einen Rechtsanwalt in Dortmund-Zentrum zu finden. In dem meisten Fällen sind die Kenntnisse und Fertigkeiten eines Rechtsanwaltes breit gefächert. Gerade bei diffizileren Fällen ist es allerdings sinnvoll, sich für einen Rechtsanwalt zu entscheiden, der über ein vertieftes Wissen und praktische Expertise in dem erforderlichen Fachgebiet verfügt. In der Regel wird man bei jedem Anwalt in Dortmund-Zentrum rechtlich vertreten, außer wenn von dem ausgewählten Rechtsbeistand bereits die Gegenseite vertreten wurde. In diesen Fällen wird das Mandat wegen sogenannter Interessenkonflikte zurückgewiesen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Eine Pille gegen Metastasen? (19.02.2014, 20:10)
    Wissenschafter entdecken neuartigen Mechanismus zur Bekämpfung metastatischer TumoreMetastasen gehören zu den häufigsten Todesursachen bei Krebspatienten. Ihre Bekämpfung ist eine der größten Herausforderungen in der Tumor-Therapie. Wissenschafter am Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) der österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) haben nun einen neuartigen Mechanismus entdeckt, wie Immunzellen metastatische Tumore angreifen. Ihre ...
  • Bild Kein Garantiefonds ohne Garantie (15.01.2014, 10:02)
    Hamm (jur). Wird ein Anlagefonds als „Garantiefonds“ beworben, müssen die eingelegten Gelder auch garantiert sein. Andernfalls ist das Prospekt fehlerhaft und die vermittelnde Bank muss für Verluste ihrer Kunden haften, wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Dienstag, 14. Januar 2014, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 34 U 147/11). Es gab ...
  • Bild Stellungnahme der AG der KanzlerInnen der FHn in NRW zum Entwurf des Hochschulzukunftsgesetzes (07.01.2014, 13:10)
    Im Rahmen einer aktuellen Verbändeanhörung nehmen die nordrhein-westfälischen Fachhochschulkanzlerinnen und -kanzler zum Entwurf des neuen Landeshochschulgesetzes Stellung. Sie kritisieren insbesondere die Ausweitung direktiver Steuerungsinstrumente, die mangelnde parlamentarische Beteiligung an wesentlichen wissenschaftspolitischen Fragen sowie die Vorgaben für die künftige Gestaltung von Hochschulleitungsstrukturen.Der vorliegende Gesetzentwurf lässt ein tiefes Misstrauen gegenüber den Hochschulen ...

Forenbeiträge
  • Bild Geltungsbereich Personenbeförderungsgesetz - Ausländische Busunternehmen (06.04.2013, 15:16)
    Es gibt zahlreiche ausländische (aber EU-inländische) Busunternehmen, die Fahrten z.B. aus Frankfurt, Berlin, Dortmund, Stuttgart, ect. in EU-Länder anbieten. Der Sitz der Unternehmen ist immer im Ausland, sodass diese Busse auch immer im Ausland zugelassen sind. Gilt für diese Unternehmen das Personenbeförderungsgesetz, sodass diese Unternehmen eine Genehmigung in Deutschland für ...
  • Bild Kaiserseminare und -Klausuren zu verkaufen (12.02.2014, 14:53)
    Hallo zusammen! Da ich aus familiären Gründen meine Entlassung beantragt habe, habe ich keine Verwendung für meine - bezahlten - Kaisertermine. Zum Verkauf stehen 8 Termine in Dortmund(Komplettkurs außer ZPO), inkl. der aktuellen Skripten und 10 Klausuren. Komplett für VB 850,- EUR Bei Interesse: kaeptnkaffeegmail.com
  • Bild Mietforderung gerechtfertigt? (12.05.2013, 19:29)
    Eine Wohnung ist ersteigert worden und die alten Besitzer verzögern nach Kräften die Räumung.:mad:Kann der neue Besitzer dafür "Miete" oder Nutzungsentgelt einklagen und falls ja, ab wann und in welcher Höhe wäre das möglich Vielen Dank für Ihre Antworten
  • Bild Nutzung der Mietsache Haus/Wohnung Dachboden (04.07.2008, 11:16)
    Ein Mieter hat ein kleines Häuschen gemietet. Das Häuschen hat zwei Etagen: Das EG, mit den "Wohnräumen" und das unausgebaute DG, mit Holzboden, was über eine Treppe innerhalb des Hauses nur von innen erreichbar ist. Das DG ist leer, bis auf einen alten Schrank und zwei alte Stühle. Im Mietvertrag steht: ...
  • Bild Warenbetrug - Strafbefehl (15.04.2013, 20:45)
    Hallo ihr Lieben,Person A) habt Unsinn gemacht habt viel Sche*** ins einer Kindheit erlebt, ist psychisch ein Wrack, gut das am Rande, es ist nicht zu entschuldigen was er getan hat, doch er kanns nicht mehr rückgängig machen und ich hoffe dass er es besser mache zukünftig.Person ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildScheinwerkvertrag kann Arbeitsvertrag darstellen
    Arbeitgeber die einen Scheinwerkvertrag abschließen handeln nicht nur unverantwortlich. Sie gehen auch ein hohes Risiko ein. Sie müssen damit rechnen, dass Gerichte diese als Arbeitsvertrag ansehen. Manche Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter nicht als Arbeitnehmer beziehungsweise Leiharbeitnehmer. Vielmehr greifen sie zu einem fragwürdigen Trick, um vermeintlich Kosten ...
  • BildWohnungstür: Schadensersatz von Mieter wegen Streichen?
    Wenn Mieter beim Streichen ihrer Wohnungstür von außen nicht aufpassen, kann der Vermieter unter Umständen Schadensersatz verlangen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Amtsgerichtes Münster. Ein Mieter hatte ohne Absprache mit seinem Vermieter seine Wohnungstür von außen in einem auffälligen Farbton gestrichen. Als der ...
  • BildUntervermietung und Steuer – muss man Untermiete versteuern?
    Manch ein Mieter kommt auf die Idee, sein Einkommen ein wenig zu verbessern, indem er einen Untermieter bei sich in der Wohnung aufnimmt. Gemäß dem Mietrecht ist es gestattet, Teile seiner Wohnung untervermieten zu dürfen, solange einige Kriterien beachtet werden. Abgesehen davon, dass es hierfür der Zustimmung seitens ...
  • BildWer haftet für Mängel an einem Gebrauchtwagen bei der Inzahlunggabe des alten Wagens?
    Beim Kauf eines Neuwagens wird häufig vom Händler angeboten, den alten Wagen in Zahlung zu nehmen. Für Sie ist das meist eine erhebliche Kostenerleichterung, für den Händler dagegen ein erheblicher Aufwand. Außerdem kann es sein, dass der Händler neben diesem Aufwand auch noch für Mängel Ihres alten Wagens haftbar ...
  • BildHartz IV Bezieher darf überhöhte Miete zurückfordern
    Wenn die Wohnung kleiner ist als das im Mietvertrag steht dürfen ebenfalls Hartz IV Empfänger die zu hohe Miete zurück verlangen. Dies gilt womöglich auch bei Zahlung durch das Jobcenter. Eine Hartz IV Empfängerin hatte eine Wohnung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses angemietet. Im Mietvertrag stand angegeben, ...
  • BildBGH: Testamentsvollstreckungsvermerk nicht in Gesellschafterliste einzutragen
    Mit Beschluss vom 24.2.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein Testamentsvollstreckervermerk nicht in eine eingereichte Gesellschafterliste aufgenommen werden kann (Az.: II ZB 17/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der BGH führte aus, grundsätzlich dürfe das Registergericht prüfen, ob eine eingereichte Gesellschafterliste die Anforderungen, welche das Gesetz über ...

Urteile aus Dortmund
  • BildAG-DORTMUND, 425 C 1013/15 (28.04.2015)
    Zumindest in den Fällen, in denen der Kunde über die "Sofort-Kaufen" Funktion eines online shops eine aus verschiedenen Elementen bestehende Couch, die in 17 verschiedenen Farben und 578 verschiedenen Kombinationen geliefert werden kann, bei der Bestellung im Internet bei jedem Element angezeigt bekommt, wie viele Artikel verfügbar sind und die
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 53/14 (03.03.2015)
    1. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm der genaue Umfang der Arbeiten nicht zumindest durch Bezugnahme auf ein bestimmtes Angebot Beschlussinhalt geworden ist. 2. Ein Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkerleistungen ist zumindest rechtswidrig, wenn in ihm davon die Rede,
  • BildLG-DORTMUND, 2 O 254/14 (15.01.2015)
    Bei der Regelung zu den Entschädigungsgrenzen in § 19 Nr. 3 VHB 92 handelt es sich nicht um eine verhüllte Obliegenheit, sondern um eine Riskobegrenzung.
  • BildAG-DORTMUND, 736 Cs-600 Js 3/14-157/14 (12.09.2014)
    1. Der schriftlich an dessen Vorgesetzte übermittelte Satz über die Person eines Mitarbeiters einer Stadtverwaltung: "Dieser Mann gehört in das System einer SS-Verwaltung" erfüllt den Straftatbestand der Beleidigung gem. § 185 StGB. 2. Eine solche Aussage ist jedenfalls dann nicht mehr vom Grundrecht der Meinungsfreiheit gem. Art. 5 Abs. 1 GG
  • BildAG-DORTMUND, 426 C 1293/14 (12.09.2014)
    Zur Erforderlichkeit der Einschaltung eines anwaltlichen Prozessvertreters nach Klagezustellung, wenn die Prozessbevollmächtigten der klagenden Partei bereits vor Zustellung mitgeteilt haben, dass die Klage zurückgenommen wird. Die Entscheidung ist unanfechtbar, §§ 11 I, II RPflG iVm § 567 II ZPO. Eine Kostenentscheidung wurde entsprechend § 321 ZPO ergänzt.
  • BildAG-DORTMUND, 512 C 13/14 (26.08.2014)
    Zum notwendigen Inhalt eines Beschlusses, mit dem die Gemeinschaft Ansprüche einzelner Eigentümer auf Fertigstellung von Arbeiten gegenüber dem Verkäufer oder einem Bauunternehmen ansichzieht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.