Rechtsanwalt in Dortmund: Wohnungseigentumsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Dortmund: Sie lesen das Verzeichnis für Wohnungseigentumsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Wohnungseigentumsrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Silke Stremmel (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Kanzleisitz in Dortmund
**** (3.8)   3 Bewertungen
Kanzlei Silke Stremmel
Gutenbergstraße 41-45
44139 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 13702930
Telefax: 0231 13702931

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Wohnungseigentumsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Eckart Crämer kompetent vor Ort in Dortmund

Detmar-Mülher-Str. 5
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 28659630
Telefax: 0231 28659635

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Gebiet Wohnungseigentumsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Sven Reissenberger (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Kanzleisitz in Dortmund
Anwaltskanzlei Sven Reissenberger
Schwanenwall 8-10
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231579500
Telefax: 0231 573166

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Wolf mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund vertritt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Wohnungseigentumsrecht
Dr. Ahrens, Lier, Wolf Rechtsanwälte, Notare, Fachanwälte
Stefanstraße 2
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 958940
Telefax: 0231 551188

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Wohnungseigentumsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Hildebrand (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Büro in Dortmund

Prinzenstr. 9
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 1899970
Telefax: 0231 18999710

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Wohnungseigentumsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Sohn mit Anwaltskanzlei in Dortmund

Kaiserstr. 70
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 4779890
Telefax: 0231 47798929

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Wohnungseigentumsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Kubatta kompetent in Dortmund

Südwall 11
44137 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9130440
Telefax: 0231 91304499

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Kombrink bietet Rechtsberatung zum Bereich Wohnungseigentumsrecht engagiert in der Umgebung von Dortmund

Lütgendortmunder Hellweg 9
44388 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 9651140
Telefax: 0231 96511410

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Wohnungseigentumsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Tobias Hinz engagiert im Ort Dortmund
c/o Vüllers Rechtsanwälte
Limbecker Str. 50
44388 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 6990600
Telefax: 0231 69906020

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oswald Merkel mit Rechtsanwaltskanzlei in Dortmund hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Wohnungseigentumsrecht

Arndtstr. 27
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 575654
Telefax: 0231 551299

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Wohnungseigentumsrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Roland Faust (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltskanzlei in Dortmund

Wittbräucker Str. 42
44287 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 445015
Telefax: 0231 445092

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Wohnungseigentumsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Oliver Kunst jederzeit in der Gegend um Dortmund
c/o RAe Himmelmann u. Pohlmann
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 3
44135 Dortmund
Deutschland

Telefon: 0231 5570600
Telefax: 0231 5570605

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild Mietnebenkosten: Abrechnung genau prüfen (22.01.2010, 14:27)
    München – Mietnebenkosten haben sich hierzulande längst zu einer zweiten Miete entwickelt. Heizkosten, Müllgebühren, Stromversorgung – die Preise schnellen geradezu in die Höhe. Wenn in den nächsten Wochen die Mietnebenkostenabrechnungen ins Haus flattern, lohnt ein genaues Hinsehen. Denn: „Jede zweite Abrechnung ist fehlerhaft“, schätzt Dirk Kimmeskamp, Rechtsanwalt und Autor des ...
  • Bild Soldan Institut: Große Fachanwaltschaften werden an Bedeutung verlieren – Erbrecht sehr beliebt (11.02.2014, 12:07)
    Köln, 11.02.2014- Die Fachanwaltschaften für Arbeitsrecht, Familienrecht und Steuerrecht, auf die gegenwärtig noch die Hälfte aller verliehenen Fachanwaltstitel entfallen, werden in Zukunft an Bedeutung verlieren. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Soldan Instituts. Nach den Ergebnissen einer Befragung von knapp 6.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten werden insbesondere die bislang im ...
  • Bild Wohnungseigentümergemeinschaft gemeinsam gegen Prostitution (08.12.2014, 08:49)
    Der - unter anderem für das Wohnungseigentumsrecht zuständige - V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich heute mit der bislang umstrittenen Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen einzelne Wohnungseigentümer vor Gericht verlangen können, dass Störungen des gemeinschaftlichen Eigentum unterbleiben. Er hat entschieden, dass eine individuelle Rechtsverfolgung nicht mehr möglich ist, wenn die ...

Forenbeiträge zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild Können Nacherben auf Zustimmung verklagt werden? (08.04.2014, 17:09)
    Hallo liebes Forum. Folgende fiktive Situation: Zwei Ehepaare (AB und CD) bauen gemeinsam und im Grundbuch wird jeder mit 1/4 am Besitz eingetragen, es ist also eine Bruchteilgemeinschaft. Nun erkrankt die Ehefrau B des Ehepaares AB und schließt mit ihrem Eheman A einen notariell aufgesetzten Erbvertrag mit folgendem Wortlaut: "Frau B beruft zu ...
  • Bild Spezialisierung Wirtschaftsrecht Hausarbeit (11.03.2006, 14:32)
    Hi, wie kann man sich eigentlich Spezialisieren und ab wann ist man dan ein Fachanwalt für...(In meinem Fall Wirtschaftsrecht) Ich brauche diese Information für meine Hausarbeit, also bitte helft mir!!!!!!!!!!!
  • Bild Ungerechtfertige Belege in Jahresabrechnung, Anfechtung (14.11.2012, 08:30)
    Hallo Forum, wie würde es sich eigentlich verhalten, würde ein Eigentümer während der Einsicht in die Verwaltungsunterlagen feststellen, dass sich ein unstrittig nicht gerechtfertigter Beleg in der Jahresabrechnung befindet. Bei der anschließend stattfindenden ETV würde er dann diesen Punkt vortragen und in Unkenntnis der Rechtslage die Entlastung zwar nicht verweigern, sich ...
  • Bild Dachflächenfenster Sondereigentum? (29.12.2012, 10:39)
    Hallo Leute, nachfolgender fiktiver Sachverhalt liegt zugrunde: Aus der Teilungserklärung ist zu Fenster zu entnehmen. "Jeder Wohnungseigentümer ist verpflichtet die dem Sondereigentum unterliegenden Gebäudeteile und Einrichtungen ordnungsgemäß instandzuhalten und instandzusetzen zu sorgen. Die Instandsetzungspflicht erstreckt sich ferner auf die Fenster. Glasschäden gehen auf jeden Fall ohne Rücksicht auf die Ursache zu Lasten des betreffenden ...
  • Bild Newsletter 19/2005 u.a.: Widerrufsrecht bei Auktion, Mietvertrag neue Kündigungsfrist (29.05.2005, 16:19)
    Liebe Leserin, Lieber Leser, willkommen zur 19. Ausgabe des Juraforum.de-Newsletters. Abermals möchten wir Sie mit kostenlosen Rechtnews versorgen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der Lektüre des Newsletters sowie einen guten Start in die neue Woche! Herzlichst, Ihre Juraforum.de-Redaktion -------------------------------ANZEIGE--------------------------------- Juristischer Buchshop Wir freuen uns, Ihnen in Partnerschaft mit Amazon eine besondere Auswahl juristischer Bücher in unserem Buchshop anbieten ...

Urteile zum Wohnungseigentumsrecht
  • Bild OLG-ZWEIBRüCKEN, 3 W 64/04 (23.06.2004)
    1. Über die Jahresabrechnung und über die Entlastung von Verwaltung und Verwaltungsbeirat haben auch in einer Mehrhaus-Wohnanlage grundsätzlich alle Wohnungs- und Teileigentümer abzustimmen. 2. Ein Eigentümerbeschluss über die wiederholte Bestellung des Verwalters für eine weitere Amtsperiode von fünf Jahren ist wegen Verstoßes gegen § 26 Abs. 2 Halbs. 2 WE...
  • Bild OLG-ZWEIBRüCKEN, 3 W 251/03 (02.02.2004)
    Die Feststellung, ob eine ohne Zustimmung sämtlicher Wohnungseigentümer vorgenommene bauliche Veränderung des gemeinschaftlichen Eigentums (hier: Anbringung einer Markise) den optischen Gesamteindruck der Wohnanlage nachteilig verändert, obliegt grundsätzlich den Tatrichtern. Sie kann vom Rechtsbeschwerdegericht nicht auf ihre sachliche Richtigkeit, sondern ...
  • Bild LG-HEIDELBERG, 2 O 394/08 (28.07.2009)
    Die falsche Angabe eines Sanierungskostenanteils im notariellen Vertrag über den Erwerb einer zu sanierenden denkmalgeschützten Altbauwohnung kann zu einem Mangel der Kaufsache führen. Berufung anhängig beim OLG Karlsruhe unter 1 U 147/09...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wohnungseigentumsrecht
  • BildGrillen auf dem Balkon - was ist erlaubt?
    Die Grillsaison läuft für einige Menschen in Deutschland zwar schon seit Ende Januar, der Großteil der Menschen macht das Grillerlebnis dennoch weiter von der Temperatur abhängig. Mit steigenden Außentemperaturen steigt das Grillbedürfnis exponentiell. Auch auf die Frage bezüglich des Grillens auf dem Balkon und der rechtlichen Bewertung davon, ...
  • BildMuss Wohnungseigentümer an Eigentümerversammlung teilnehmen?
    Auch abwesenden Wohnungseigentümern dürfen sich unter Umständen auf die Beschlussunfähigkeit der Eigentümerversammlung berufen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des AG Neumarkt. Eine Wohnungseigentümergemeinschaft bestand aus 125 Wohnungseigentümern. Laut Teilungserklärung war diese nur dann beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Eigentümer vertreten ist. ...
  • BildBGH: Änderung der Nutzung bei Teileigentumsgemeinschaften
    Ein Mitglied einer Teileigentumsgemeinschaft kann nicht eigenmächtig den Nutzungszweck seines Teileigentums ändern. Bei schwerwiegenden Gründen kann aber eine Anpassung durchgesetzt werden. Der Anpassungsanspruch müsse dann aber im Wege der Klage durchgesetzt werden, entschied der BGH mit Urteil vom 23.03.2018 (Az.: V ZR 307/16). Bei Teileigentumsgemeinschaften kann in der ...
  • BildEigentümerversammlung – Nur der Wohnungseigentümer oder sein Vertreter darf teilnehmen
    Für Wohnungseigentümer sind die Eigentümerversammlungen regelmäßig ein Termin, den Sie nicht verpassen sollten. Hier werden die wichtigen Beschlüsse getroffen. Ist ein Wohnungseigentümer verhindert, kann er sich vertreten lassen. Dann kann er aber nicht selbst an der Versammlung teilnehmen. „Eigentümerversammlungen sind grundsätzlich nicht öffentlich. Dieses Gebot würde verletzt, wenn ...
  • BildLebenslanges Wohnrecht: Rechte und Pflichten leicht erklärt
    Was ist ein lebenslanges Wohnrecht und mit welchen rechtlichen Konsequenzen ist es verbunden? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bei einem lebenslangen Wohnrecht im Sinne von § 1093 BGB handelt es sich um eine Grunddienstbarkeit in Form eines dinglichen Wohnrechtes. Dieses lässt sich beispielsweise der frühere ...
  • BildBGH: Erwerber von Wohneigentum haftet für fällige Sonderumlage
    Ein Mann erwirbt Teileigentum an einer Wohnungsanlage. Kurz darauf wird er als neuer Wohnungsbesitzer im Rahmen einer Sonderumlage zur Kasse gebeten. Da er zum Zeitpunkt der Beschussfassung noch gar nicht der Wohnungseigentümer war, will er seinen Teil der Sonderumlage nicht zahlen. Durch alle Instanzen landet der Fall vor dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.